Freut sich auf die Eröffnung: Tanja Floßmann in ihrem Tee- und Kräuterladen. Foto: arp
+
Freut sich auf die Eröffnung: Tanja Floßmann in ihrem Tee- und Kräuterladen.

Wirtschaft im Landkreis

In der Tölzer Marktstraße: Geschäftseröffnung mitten im Lockdown

  • Bettina Stuhlweißenburg
    vonBettina Stuhlweißenburg
    schließen

Die Wirtschaft ächzt unter der Last der Corona-Pandemie, weite Teile des Einzelhandels liegen brach. Davon unbeeindruckt eröffnet Tanja Floßmann an diesem Montag in der Tölzer Innenstadt ein neues Geschäft.

Bad Tölz – „Tee- und Kräuterstub’n“ heißt der Laden der 27-Jährigen an der Marktstraße 60. Der Tölzer Kurier sprach mit der Königsdorferin über ihren mutigen Start.

Frau Floßmann, wie um Himmels Willen sind Sie auf die Idee gekommen, ausgerechnet während des Lockdowns einen Laden zu eröffnen?

Tanja Floßmann: Die Chance hat sich jetzt ergeben, weil Anneliese Possemis mit ihrer Kräuterstub‘n nach mehr als 20 Jahren aufgehört hat. Wir konnten ihr Geschäft übernehmen und haben es nun an einem neuen Ort ganz in der Nähe wiedereröffnet. Frühere Kunden werden das Inventar wiederkennen, die Ronnefeldt Tees sowie das gesamte Sortiment. Auch Frau Possemis wirkt im Hintergrund noch mit. Sie freut sich darauf, ihre langjährigen treuen Kunden im neuen Laden wiederzusehen.

Haben Sie keine Angst, zu scheitern? Die Innenstadt ist derzeit weitgehend verwaist, Laufkundschaft gibt es kaum.

Tanja Floßmann: Ich bin ein positiver Mensch und grundsätzlich zuversichtlich. Man weiß nie, was kommt. Also haben wir gesagt: Wir trauen uns das jetzt. Außerdem reagieren wir mit den Öffnungszeiten auf die Situation. Wir haben derzeit durchgehend, ohne Mittagspause, geöffnet, um den Kunden möglichst viel Gelegenheit zum Einkauf zu geben.

Wer ist „wir“?

Tanja Floßmann: Meine Familie. Meine Mutter unterstützt mich, mein Vater und mein Opa haben die Ronnefeldt-Alm gebaut, eine urige Holzhütte im Laden, in der Ronnefeldt-Tees ausgestellt werden.

Worin unterscheiden Sie sich von der früheren Kräuterstub’n?

Tanja Floßmann: Wir haben das Sortiment erweitert. Neben verschiedenen Kräutern verkaufen wir Gewürze aus aller Welt, Bio-Gewürze, Bio-Gummibärchen und Honig. Außerdem haben wir einen Online-Shop, in dem einige unserer Tees erhältlich sind. Ansonsten erwartet die Kunden eine warme Atmosphäre mit einem ländlichen Ambiente, das gut nach Bad Tölz passt.

Lesen Sie auch: Verlängerung des Lockdowns trifft Tölzer Einzelhändler hart

Vorbereitungen in den Impfzentren laufen, aber: „Wir wissen nicht, wie viel Impfstoff wirklich kommt“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare