Polizei vernimmt zahlreiche Zeugen 

Stichflamme in Tölzer Kellerbar: Genauer Ablauf weiter unklar

  • schließen

Wie genau kam es zu der Stichflamme in einer Tölzer Kellerkneipe, durch die vier Menschen schwer verletzt wurden? Diese Frage ist auch knapp zwei Wochen später noch nicht abschließend geklärt.

Bad Tölz – Nach dem fatalen Unglück in der Tölzer Bar  fährt die Kripo Weilheim,die die Ermittlungen übernommen hat, aktuell mit der Befragung zahlreicher Zeugen fort.

Dies teilt Stefan Sonntag, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, auf Anfrage mit. Demzufolge haben sich nach dem jüngsten Zeugenaufruf mehrere Personenbei der Kripo gemeldet, die sich in der fraglichen Nacht zum Sonntag, 8. April, in dem Lokal an der Badstraße aufgehalten haben. Dort passierte das Unglück, als nach einem in dem Lokal offenbar üblichen Ritual als Showeffekt die feuerfeste Theke angezündet wurde. Mutmaßlich hat ein Gast Alkohol in die Flammen gespuckt, sodass es zu der Verpuffung kam.

Laut Stefan Sonntag sind bei zwei Menschen die Verletzungen „sehr schwerwiegend“. Sie liegen noch immer im Krankenhaus. Bei einer Person sei der Gesundheitszustand nach wie vor „bedenklich“.

Die Kripo ist weiterhin daran interessiert, mit allen Menschen zu sprechen, die in der Unfallnacht in dem Lokal waren oder sich in der näheren Umgebung befanden. Wer bisher keinen Kontakt zur Polizei hatte – „auch wenn er die Verpuffung nicht unmittelbar beobachtet hat“, so Sonntag – wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0881/64 00 bei den ermittelnden Beamten zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lenggrieser Spielzeugladen sperrt zum Jahresende zu
Darüber werden nicht nur die kleinen Kunden traurig sein: Der Lenggrieser Spielzeugladen schließt zum Jahresende. Sinkende Umsatzzahlen zwingen Inhaber Horst Oldenburg …
Lenggrieser Spielzeugladen sperrt zum Jahresende zu
Vier junge Tölzer brechen zu Weltumseglung auf - vorher verlassen alle ihre Freundinnen
Vier junge Tölzer haben sich vor Kurzem entschieden, die Welt zu umsegeln. Drei Jahre lang werden sie gemeinsam auf einem Boot verbringen. Doch ein Opfer galt es vorher …
Vier junge Tölzer brechen zu Weltumseglung auf - vorher verlassen alle ihre Freundinnen
Nach Herzinfarkt: Pfarrer Scheiel wohlauf und in Reha
Die gute Nachricht zuerst: Pfarrer Ludwig Scheiel geht es nach einem Herzinfarkt Anfang Oktober wieder gut. „Er ist wohlauf“, sagt Diakon Joachim Baumann. Nicht ganz so …
Nach Herzinfarkt: Pfarrer Scheiel wohlauf und in Reha
Verein gerettet: Jetzt will das neue Vorstandsteam das  „Stattauto“ bekannter machen
Der Tölzer Carsharing-Verein „Stattauto Isarwinkel“ hat eine neue Vorsitzende: Die Stadtführerin und Reiseleiterin Ulla Schneiders wurde in einer außerordentlichen …
Verein gerettet: Jetzt will das neue Vorstandsteam das  „Stattauto“ bekannter machen

Kommentare