+
Die Capricorns spüren ein wachsendes Interesse am American Football. Rund 200 Mitglieder zählt der Tölzer Football-Verein aktuell.

Finale der US-amerikanischen Football-Profiliga (NFL)

Super Bowl auch im Landkreis ein wichtiges Event – für das viele sogar Urlaub nehmen

  • schließen

Nicht wenige Landkreis-Bürger haben am Montag frei. Der Grund: Sie schauen bis zum frühen Morgen den Super Bowl an.

Bad Tölz/Greiling – Allein in den USA sehen sich im Schnitt 100 Millionen Menschen den Super Bowl an. Auch in Landkreis fiebern inzwischen viele dem Finale der US-amerikanischen Football-Profiliga (NFL) entgegen – aus ganz unterschiedlichen Gründen.

Als Vize-Vorsitzender der Tölzer „Capricorns“ und Cheftrainer der Erwachsenen ist der Super Bowl für Dominic Nolde (31) quasi Pflicht. Zusammen mit rund 30 anderen trifft sich der Heilbrunner am Sonntagabend ab 20 Uhr im Kleinen Kursaal in Bad Tölz zum vereinsinternen Footballschauen. Das Spiel der Kansas City Chiefs gegen die San Francisco 49er beginnt zwar erst gegen 0.30 Uhr deutscher Zeit. Die Capricorns stimmen sich aber mit Burgern und Fachsimpeln stilgerecht auf das große Finale ein.

Dominic Nolde, Vize-Vorsitzender bei den Tölzer Capricorns

Dass der Kampf um den Titel bis in die frühen Morgenstunden dauert, stört niemanden. „Die meisten haben sich am Montag freigenommen.“ Nolde selbst, der als Ausbilder bei der Bundeswehr arbeitet, muss allerdings zum Dienst erscheinen. „Aber man kann ja vorschlafen“, sagt Nolde und lacht. Ihn persönlich faszinieren das Spiel mit seinen vielen Regeln und das Gemeinschaftsgefühl. Andere lassen sich ihm zufolge einfach vom Hype um die größte Sportveranstaltung der Welt mitreißen. „Jeder möchte Teil von etwas Großem sein.“

Begeisterung im Landkreis wächst

Seine Frau Giuseppina dagegen sieht sich aus anderen Gründen den Super Bowl an: „Mich interessieren die Cheerleader“, sagt die 31-Jährige. Aus gutem Grund: Sie leitet die Tanzgruppe bei den Capricorns. Und auch auf die Halbzeitshow freut sich Giuseppina Nolde: Heuer treten Shakira und Jennifer Lopez auf. Außerdem bleibe es beim American Football bis zur letzten Minute spannend: „Wenn beim Fußball drei Tore gefallen sind, ist die Tendenz klar.“ Beim Football könne sich das Blatt bis zuletzt wenden. Allerdings seien die Regeln nicht leicht zu verstehen. „Ich habe acht Jahre lang gebraucht“, gibt die zweifache Mama lachend zu.

Trotz komplizierter Regeln: Die Begeisterung für das American Football im Landkreis wächst, da ist sich das Ehepaar Nolde einig. Schon jetzt haben die Capricorns um die 200 Mitglieder. Mit der Eröffnung des Vereinsheims im März im Farchet dürfte die Tendenz weiter steigen.

Public Viewing im Tölzer „Jailhouse“

„Das ist in den vergangenen Jahren immer größer geworden“, sagt auch „Jailhouse“-Wirt Peter Frech mit Blick auf diese Sportart. Seit acht Jahren zeigt er den Super Bowl live in seiner Gaststätte im Moraltpark auf einer großen Leinwand. Kamen anfangs nur rund 30 Zuschauer, sei der Laden inzwischen voll – zumindest im Erdgeschoss. Es gibt Burger und ein Tippspiel mit Sofortgewinnen, verrät Frech. Er selbst bevorzugt zwar eher schnellere Sportarten wie Eishockey, findet den Super Bowl aber durchaus mitreißend.

„Vollkontakt-Schach auf dem Rasen“

Michael Oberste-Schemmann aus Greiling spielte selbst einige Jahre bei den Capricorns – und ist nach wie vor begeistert von diesem „Vollkontakt-Schach auf dem Rasen“, wie er das American Football gerne umschreibt. Der Medienberater spricht vom größten Regelwerk, das es im Sport gibt. Gleichzeitig schwärmt er von dem großen Zusammenhalt unter den Spielern. „Du kannst nur als Team gewinnen, das ist faszinierend.“ Den Super Bowl schaut sich Oberste-Schemmann in der Nacht auf Montag zusammen mit ein paar Spezln und seinem Sohn im Keller seines Hauses an. Zu essen gibt es Hotdogs. Bier aber wird nicht ausgeschenkt – sonst verpasse man unter Umständen das Ende des Spiels, auf das man das ganze Jahr hingefiebert habe.

Lesen Sie auch:

Von hinten angeschossen: Kater Klausi überlebt schwer verletzt

Der Bulle von Tölz sagt Ja

Skiunfälle auf dem Brauneck - Großer Einsatz der Bergwacht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW will von der Feuerwehr Lenggries-Anger ein Fahrzeug zurück
Sieben Jahre war in Lenggries ein Fahrzeug bei der Feuerwehr Anger im Einsatz. Jetzt ist die Gemeinde mit einem Rückruf des Herstellers konfrontiert.
VW will von der Feuerwehr Lenggries-Anger ein Fahrzeug zurück
Beim Bichler Faschingszug gab‘s: Spott und Häme bei Wind und Wetter
Greta Thunberg versohlt Donald Trump den Hintern, eine Kuh wird vom TÜV auf Abgase geprüft und ein pink-farbener Krampus auf Pumps streichelt die Besucher mit seiner …
Beim Bichler Faschingszug gab‘s: Spott und Häme bei Wind und Wetter
Mädchen (6) stürzt mit Fahrrad auf viel befahrene Straße in Bad Tölz
Dieser Unfall hätte böse enden können. Nur mit Vollbremsung und Ausweichmanöver konnte ein Autofahrer in Bad Tölz verhindern, ein Kind auf der Straße zu erfassen.
Mädchen (6) stürzt mit Fahrrad auf viel befahrene Straße in Bad Tölz
Stromausfall in Wackersberg und im Loisachtal: 5000 Haushalte betroffen
Im südlichen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen kam es in den frühen Morgenstunden zu einem mehrstündigen Stromausfall. Ein Bayernwerk-Sprecher erklärt den Grund.
Stromausfall in Wackersberg und im Loisachtal: 5000 Haushalte betroffen

Kommentare