Zwei Leichtverletzte

„Suzi“ stürzt auf Splitt

Das Fahren auf Splitt ist nicht einfach. Das weiß jetzt auch ein „Suzi“-Fahrer, der am Mittwoch um 19.30 Uhr auf der Flinthöhe stürzte. Bilanz: Zwei Leichtverletzte und ein Stau.

Bad Tölz - Der 23-Jährige aus Waakirchen war auf dem Weg in Richtung Greiling und wollte auf Höhe der Anschlussstelle Ost über die dortige Sperrfläche mehrere Autos überholen. Wegen des Splitts auf dieser Fläche verlor er die Beherrschung über seine Maschine und stürzte. Das Krad schlitterte über die Fahrbahn und kam auf dem Gehweg zum Liegen. Der junge Mann und seine 27-jährige Sozia wurden leicht verletzt. An der Suzuki entstand Schaden in Höhe von 4000 Euro. Wegen des Unfalls entstand im dichten Rückreiseverkehr schnell ein Stau in beide Richtungen. 

chs

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kogel soll weiter bebaut werden
Der frühere Grundeigentümer durfte die Wiese nicht bebauen. Der neue Besitzer soll nun drei Häuser im bisherigen Außenbereich am Kogel errichten dürfen. Der Tölzer …
Kogel soll weiter bebaut werden
Reifenstecher schlägt erneut zu
Unterm Strich dürfte der Schaden inzwischen in die Zehntausende gehen: Erneut hat ein Unbekannter in Lenggries geparkte Autos mit einem spitzen Gegenstand traktiert.
Reifenstecher schlägt erneut zu

Kommentare