Verletzungen im Mund drohen: Bäckerei warnt vor Verzehr ihrer Marmorkuchen

Verletzungen im Mund drohen: Bäckerei warnt vor Verzehr ihrer Marmorkuchen
24 neue Therapieplätze werden seit Kurzem von der Schelmmer-Klinik im um gebauten ehemaligen Hotel Bellaria angeboten. Foto: arp

Umbau abgeschlossen

Hotel Bellaria: 24 neue Therapieplätze für die Schlemmer-Klinik

14 Monaten nachdem das alte Tölzer Hotel Bellaria geschlossen wurde, ist es nach einem umfassenden Umbau als Dependance der Schlemmer-Klinik wieder eröffnet worden

Bad Tölz– Die Gerüste sind weg, der Blick auf die klassische italienische Fassade ist wieder frei. 14 Monaten nachdem das alte Tölzer Hotel Bellaria geschlossen wurde, ist es nach einem umfassenden Umbau als Dependance der Schlemmer-Klinik wieder eröffnet worden. Es wird seinen Traditionsnamen Bellaria behalten, sagt Simone Thaysen,Sprecherin der Gesundheitsgruppe Ideamed, hinter der die Eigentümerfamilie Klitzsch steht.

Traditionsreich heißt nicht nur, dass das Haus 1860 erbaut wurde und damit zu den ältesten Hotels in Tölz gehört. Es verkehrten hier auch Herrschaften aus höchsten Kreisen. Das Haus war in den 1890er-Jahren im Besitz der Familie des Barons Theodor von Junker-Bigatto. Seine Frau war eine Gräfin Theresia von Oberndorff. Deren Schwester Emma wiederum war Hofdame der Prinzessin Therese von Bayern. Vermutlich aufgrund dieser familiären Beziehung besuchte die Tochter des Prinzregenten im Juni 1899 Tölz und Lenggries. Ausgangspunkt dafür war, wie der Tölzer Kurier seinerzeit berichtete, das Hotel Bellaria.

120 Jahre später sind aus den einstigen Hotelsuiten nun Patientenzimmer geworden. In dem Haus, das gegenüber dem Tölzer Kurhaus liegt, sind seit Kurzem 24 neue Therapieplätze untergebracht. Das Bellaria gehört nun zur benachbarten Schlemmer-Klinik, die auf psychsomatische Krankheitsbilder spezialisiert ist.

Lesen Sie auch: Kloster-Sanierung in Benediktbeuern: Start wird 2020 sein

Die Schlemmer-Klinik siedelte sich 2010 in Tölz an. Mit den Bellaria-Betten bietet die gut ausgelastete Klinik nunmehr 153 Therapieplätze an, berichtet Pressesprecherin Simone Thaysen.

Zur Schlemmer--Klinik gehört auch das kleine Haus Michaela am Stefanie-von-Strechine-Weg. Die dortigen fünf Wohnungen sind, so sagt Simone Thaysen, aber zum Teil noch vermietet. Das Haus kann also nicht für die Patienten genutzt werden.

Die Schlemmer-Klinik boomt. Die Eigentümer-Familie Klitzsch hatte deshalb eine große Lösung für eine Erweiterung angestrebt. 2014 wurde über einen großzügigen Neubau auf dem unmittelbaren Nachbargrundstück, der sogenannten Türk-Wiese, verhandelt. Der Erwerb des Grundstücks platzte im letzten Moment.

Stattdessen erwarb die Stadt Bad Tölz das 4600 Quadratmeter große Areal, um es für die touristische Nutzung zu erhalten und den Verkauf an einen Bauträger zu verhindern. Das Ziel der Stadt damals: vielleicht ein kleines Tagungshotel errichten sowie eine Tiefgarage, um den dringenden Stellplatzbedarf fürs Kurhaus decken zu können.

Lesen Sie auch: Besonderes Geschenk für das Tölzer Stadtmuseum

Diese von Ludwig Klitzsch durchaus kritisch begleiteten städtischen Pläne wurden im Stadtrat mehrheitlich bestätigt. Wie Bürgermeister Josef Janker jetzt sagte, ist der Sachstand bei der Türk-Wiese nach wie vor der, dass der Stadtrat bis 2020 ein Konzept für die Zukunft des Tölzer Kurhauses erstellen will. Bis dahin werde sich am Status quo für die Türk-Wiese nichts ändern.

Lesen Sie auch: Künstler im Tölzer Land aufgepasst: Kunst- und Kulturförderung beantragen - so geht‘s

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Die Diagnose war wie ein Todesurteil“
Als Skiprofi musste Michaela Gerg viel wegstecken. Aber die große Prüfung kam erst nach dem Rücktritt: Diagnose Schilddrüsenkrebs –  in ihrer Familie erblich veranlagt.
Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Die Diagnose war wie ein Todesurteil“
Weltraumgedichte und Sphärenklänge im Planetarium
Es war ein Experiment mit ungewissem Ausgang. Doch die Uraufführung des „Astropoeticon“ mit Science-Fiction Autor Herbert W. Franke im Planetarium  Bad Tölz überraschte.
Weltraumgedichte und Sphärenklänge im Planetarium
Nostalgie-Tankstelle Bad Tölz: Baustelle seit Langem auf Eis - doch Bauherr macht Hoffnung 
Das Vorhaben, an der Bairawieser Straße in Bad Tölz eine Tankstelle im Stil der 1950er-Jahre zu bauen, stieß vor drei Jahren auf ein großes Echo. Was tut sich dort?  
Nostalgie-Tankstelle Bad Tölz: Baustelle seit Langem auf Eis - doch Bauherr macht Hoffnung 
Einmietbetrug: Angebliche Stiefschwestern treten auch  in Bad Tölz auf den Plan 
Erneut ermittelt die Tölzer Polizei nach einem Einmietbetrug, diesmal an der Isarlust in Bad Tölz. Die beiden Täterinnen sind möglicherweise keine Unbekannten.
Einmietbetrug: Angebliche Stiefschwestern treten auch  in Bad Tölz auf den Plan 

Kommentare