1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. Bad Tölz

Tölz live: Auch in Benediktbeuern wird der Maibaum aufgestellt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christiane Mühlbauer, Andreas Steppan, Melina Staar, Stefanie Wegele, Veronika Ahn-Tauchnitz, Elena Royer, Felicitas Bogner

Kommentare

Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.

Sonntag, 1. Mai:

In Benediktbeuern stellen die Maiburschen den Maibaum auf dem Dorfplatz auf.
In Benediktbeuern stellen die Maiburschen den Maibaum auf dem Dorfplatz auf. © Patrick Staar

11.30 Uhr: In Benediktbeuern stellen die Maiburschen auf dem Dorfplatz den Maibaum auf. Für gute Stimmung gegen den Nieselregen sorgt die Beira Blasmusik, für das leibliche Wohl ist gesorgt.

11.11 Uhr: Die Mühlfeldler Gmoa hat am Tölzer Bräustüberl heuer wieder einen Maibaum aufgestellt. Trotz Nieselregen sind jede Menge Leute gekommen. Die Straße ist aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Die Mühlfeldler Gmoa hat am Tölzer Bräustüberl wieder einen Maibaum aufgestellt.
Die Mühlfeldler Gmoa hat am Tölzer Bräustüberl wieder einen Maibaum aufgestellt. © Karl Bock

10.20 Uhr: Am frühen Sonntagmorgen war der Bichler Maibaum schon auf dem Weg in die Höhe. Unser Leser Peter Martin Eberl war dabei und schickte uns ein erstes Foto. Für das leibliche Wohl und Musik wird gesorgt. Gelegenheit zum Tanzen gibt’s ab 19.30 Uhr im Gasthaus „Bayerischer Löwe“. Es spielt die Musikkapelle Sindelsdorf.

Bilder vom Maibaum-Aufstellen können geschickt werden an lokales@toelzer-kurier.de

Der Maibaum in Bichl wird aufgestellt.
Am frühen Samstagmorgen sah es in Bichl so aus. © Peter Martin Eberl


Freitag, 29. April:

Immer aktuell: Der Newsblog Tölz live
Immer aktuell: Der Newsblog Tölz live © Pröhl/merkur.de

Unsere Tipps fürs Wochenende:

Samstag:

Bad Tölz: Tourist-Info, Bulle-von-Tölz-Stadtführung, 10 bis 11.30 Uhr, Treffpunkt am Museum, Kapellengasteig (15 Euro)+++Konzert mit dem Violoncello-Duo Anikó und Emil Bekir, 19.30 Uhr, Stadtmuseum (Eintritt frei)+++Kreisverkehrswacht, Fahrsicherheitstraining für Radlfahrer und Pedelecfahrer, 9 und 13 Uhr, Parkplatz Eichmühle+++Marionettentheater, ein Blick hinter die Kulissen des Marionettentheaters, 19.30 Uhr, Kartenvorverkauf, Telefon 0 80 41/7 93 51 56, 0 80 41/78 67 15+++Bad Heilbrunn: Stiftung Kunst und Natur, Musikalisch-literarische Lesung als Neumond-Spaziergang durch die Nacht, 21 Uhr bis Mitternacht, Anmeldung unter Telefon 0 80 46/2 31 91 15+++Benediktbeuern: Zentrum für Umwelt und Kultur, Führung „Geheimnisse der Benediktbeurer Klostergärten“ mit Pater Karl Geißinger, 14 bis 15 Uhr, Treffpunkt ZUK-Rezeption+++Lenggries: Pfarrei St. Jakob, Jugendgottesdienst, 19 Uhr, Pfarrkirche St. Jakob, anschließend Podiumsdiskussion zum Thema „Zukunft der Kirche“+++Sachsenkam: Gartenbauverein, Spargelverkauf bei Familie Bacher, 10 bis 10.45 Uhr an der Winzererstraße 1+++ Schlehdorf: Arbeitskreis „Kunst und Kultur“ des Klosters, Konzert mit dem Trio Orientacion, 20 Uhr, Festsaal im Kloster. 

Sonntag:

Am Sonntag werden vielerorts die Maibäume aufgestellt. Unter anderem in Bad Tölz, Wackersberg, Bichl, Wegscheid oder Gaißach.

Bad Tölz: Kurhaus, Jazz am Morgen mit „Session4four“, 10.30 Uhr+++Evangelische Kirchengemeinde, Zappelphilipp-Gottesdienst, 11 Uhr, Johanneskirche+++Greiling: Gartenbauverein, Pflanzentauschmarkt, 10 bis 12 Uhr vor dem alten Feuerwehrhaus+++Schlegldorf: Freiwillige Feuerwehr, Tag der offenen Tür ab 12 Uhr im alten Gerätehaus+++Walchensee: Dorfleben Walchensee, Tanzkurs, Anfänger 18 Uhr, Fortgeschrittene 19.30 Uhr, Aula der Dorfschule (mit Anmeldung).

16.44 Uhr: Am kommenden Dienstag, 3. Mai, werden im Kleinen Kursaal an der Ludwigstraße um 14.30 Uhr vier Kurzfilme gezeigt. Das Kreisbildungswerk lädt dazu ein. Um zwei Ganoven geht es im Film „Halbe halbe“; um eine imaginäre Zensur von Literatur geht es im Film „Bücher sind schön“. „Lisbeth und die Männerherzen“ heißt eine Parodie eines Heimatromans. Um einen Rentner geht es im Film „Willi“. Der Eintritt für das Gesamtpaket kostet 8 Euro. Der Referent ist Michael Fackelmann.

15.20 Uhr: Der Impfbus ist wieder im Landkreis unterwegs. Die Bürger haben am kommenden Donnerstag, 5. Mai, die Möglichkeit, sich in der Jachenau am Alten Rathaus von 10 bis 16 Uhr impfen zu lassen. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Der Impfstoff ist wählbar. 

14.30 Uhr: Wie das Landratsamt mitteilt, laufen noch bis 10. Juni die „Anders-Outdoor-Wochen“. Am 6. Mai sind noch Plätze bei zwei Touren frei. Eine Bergtour führt über die vier Gipfel über dem Isartal. Über den Heiglkopf und Blomberg bis zum Zwiesel (Tagestour). Trittsicherheit und gutes Schuhwerk sind erforderlich. Die Gebietsbetreuerin für den Tölzer Alpenraum, Margret Hütt, führt die Gruppe.

Für Radfahrer dürfte die Drahtesel-Tour mit dem Ranger interessant sein. Von Lenggries aus fährt die Gruppe auf dem Isar-Radweg. Die Teilnehmenden erfahren an zahlreichen Stationen Details über die besondere Vegetation, die Artenvielfalt und die Arbeiten eines Rangers. Mitzubringen sind: Verkehrssicheres Fahrrad und Ausstattung, Wetterfeste Kleidung, Fernglas.

Bei beiden Veranstaltungen ist die Teilnahme kostenfrei; Anmeldeschluss für beide Touren ist Donnerstag, der 4. Mai. Anmeldung unter Angabe von E-Mail-Adresse und Mobilnummer per E-Mail an natur-erleben@lra-toelz.de. Weitere Informationen unter www.dein-toelzer-land.de/andersoutdoor

13.10 Uhr: Das schöne Wetter zum Start ins Wochenende nutzen heute auch einige Gleitschirmflieger am Brauneck.

Ideales Wetter zum Gleitschirmfliegen am Brauneck.
Ideales Wetter zum Gleitschirmfliegen am Brauneck. © feb

11.46 Uhr: Die privaten Anbieter von gebrauchten Waren sind am Sonntag, 1. Mai, wieder vertreten beim Tölzer Flohmarkt am Moraltpark. Einweisung ist ab 7 Uhr, aufgebaut und verkauft wird ab 8 Uhr. Die Anmeldung für Verkaufsstände erfolgt ausschließlich über München Ticket.

10.20 Uhr: In Bad Tölz ist es heute bis zum Abend sonnig. Erst abends können laut Wetterbericht lockere Wolken aufziehen. Es sollen bis zu 16 Grad werden.

Der Himmel über Tölz ist blau, die Sonne strahlt.
Der Himmel über Tölz ist blau, die Sonne strahlt. © oy

Donnerstag, 28. April:

17.57 Uhr: Heute Abend laden die Musikanten Sigi Gruber, Sepp Kloiber und Freunde zu Musik und Gebet für den Frieden ein. Beginn ist um 19 Uhr am „Heiß’n Kreuz“ in Gaißach. Alle Bürger, auch aus den umliegenden Gemeinden, sind zur Teilnahme an dem Friedensgebet eingeladen.

16.11 Uhr: Bei der gemeinsamen Gemeinderatssitzung der Gemeinden Reichersbeuern, Greiling und Sachsenkam am Dienstag, 3. Mai, ist der Breitbandausbau in den Gemeinden Thema. Die Sitzung beginnt um 19.30 Uhr im Saal des Gasthauses Altwirt. 

14.56 Uhr: Wie die Stadtwerke mitteilen, wird der Verkehrsfluss an der Osterleite aufgrund einer Baustelle der Stadtwerke ab Dienstag, 3. Mai beeinträchtig werden. Mindestens vier Wochen gilt eine Ampelregelung von der Einfahrt bei der Gastronomie „Papas Kesselhaus“ bis zur Einfahrt „Am Schuss“. Der zur Gastronomie „Papas Kesselhaus“ gehörige Parkplatz kann in der Regel mit dem Auto angefahren werden, ebenso die Zufahrt zur Tiefgarage des Mehrfamilienhauses. Die Ampel ist nur während der regulären Arbeitszeiten von 7 bis 17 Uhr geschaltet, ansonsten kann die Straße ungehindert befahren werden.

Auf der gesamten Länge führen die Stadtwerke notwendige Sanierungsarbeiten der Stromleitungen durch, die Telekom nutzt sogleich die offene Straße für eine Verlegung ihrer Glasfaserleitungen. Nach Beendigung der Baustelle wird die Öffentlichkeit wieder entsprechend über die Öffnung der Osterleite informiert.

13.40 Uhr: Am kommenden Sonntag, 1. Mai, stellen die drei Tölzer Trachtenvereine und der Kreisjagdverband am Vereinslokal Alte Schießstätte einen Maibaum auf. Dazu sind jede Menge starker Männer gerne gesehen, heißt es von den Organisatoren. Der Treffpunkt ist ab 8 Uhr an der Schießstätte, der Baum wird ab ca. 9.30 Uhr aufgestellt.

Am kommenden Sonntag stellen die drei Tölzer Trachtenvereine und der Kreisjagdverband einen Maibaum auf.
Am kommenden Sonntag stellen die drei Tölzer Trachtenvereine und der Kreisjagdverband einen Maibaum auf. © privat

12.41 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Dadurch, dass er am Steuer sein Handy benutzte, geriet am Mittwoch ein 31-jähriger Autofahrer ins Visier der Polizei. Als die Beamten ihn kontrollierten, stellte sie noch einen weiteren Verstoß fest. Eine Streife hielt den mit dem Telefon hantierenden Heilbrunner gegen 15 Uhr in Bad Tölz an. Dabei entdeckten die Polizisten auch noch, dass am Fahrwerk des Peugeot Änderungen vorgenommen worden waren, die bewirkten, dass die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs erloschen war. Weil aber keine Gefährdung des Straßenverkehrs vorlag, durfte der Heilbrunner mit seinem Auto noch nach Hause fahren. Nutzen darf er es aber laut Polizei erst wieder nach Abnahme durch eine technische Prüfstelle. Zudem muss der 31-jährige nun sowohl wegen unerlaubter Benutzung des Mobiltelefons während der Fahrt als auch wegen Fahrens ohne Betriebserlaubnis mit Bußgeldern rechnen.

11.30 Uhr: Die Pfarrei Maria Himmelfahrt lädt am kommenden Samstag, 30. April, zum Taizé-Gebet in der Stadtpfarrkirche ein. Beginn ist um 19 Uhr. Die Mitfeiernden erwartet etwa eine halbe Stunde mit den bekannten und beliebten Gesängen aus Taizé, Texten, Stille und Kerzenschein. Mitgestaltet wird das ökumenische Gebet vom Jugendchor der Pfarrei sowie den Firmlingen.

10.17 Uhr: Heute gibt es in Bad Tölz strahlenden Sonnenschein ohne eine einzige Wolke am Himmel. Laut Wetterbericht werden es bis zu 14 Grad.

Strahlend blau zeigt sich der Himmel über Bad Tölz heute.
Strahlend blau zeigt sich der Himmel über Bad Tölz heute. © oy

Mittwoch, 27. April:

18.34 Uhr: Beim Hantieren mit Flüssigkeiten, die man für Bodenbeläge verwendet, ist es am Mittwochabend in einem Haushalt an der Königsdorfer Straße in Bad Tölz zu einer chemischen Reaktion gekommen. Daraufhin rückten vorsichtshalber die Tölzer Feuerwehr und das BRK aus, berichtete ein Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle Oberland (ILS) am Abend. Die Heimwerker hätten vorbildlich reagiert und das blubbernde, heiß werdende Behältnis auf einer Schubkarre ins Freie geschoben und die Rettungskräfte verständigt. Im Freien beruhigte sich die Flüssigkeit wieder, zu Schaden kam niemand.

17.39 Uhr: In diesem Moment rückt die Feuerwehr Bad Tölz an die Königsdorfer Straße aus. Nach Auskunft der Integrierten Leitstelle Oberland (ILS) kam es dort in einem Haus beim Zusammenmischen von Lösungsmitteln zu einer kleineren chemischen Reaktion. Vorsorglich sind Feuerwehr und BRK vor Ort.

16.44 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Mitarbeiter eines Supermarktes an der Albert-Schäffenacker-Straße in Bad Tölz haben am Dienstag eine junge Frau beim Stehlen erwischt. Laut Polizei bezahlte die 21-Jährige am Dienstag gegen 14.45 Uhr nur ein Wasser. Die Lebensmittel, die sie zuvor im Rucksack verstaut hatte, wollte die Ladendiebin ohne zu zahlen mitnehmen. Als eine Mitarbeiterin den Rucksack durchsuchte, entdeckte sie die entwendeten Gegenstände im Wert von 45 Euro. Die Angestellten riefen die Polizei und erstatteten Anzeige.

15.50 Uhr: Der nächste RepaTreff im WeltRaum findet am Freitag, 29. April von 15 bis 19 Uhr statt. Gegen eine freiwillige Spende reparieren passionierte Schrauber, Tüftler und Könner alles, was getragen werden kann und was sich möglichst vor Ort machen lässt. Wer selbst Freude am Reparieren hat und sich einbringen möchte, meldet sich im BRK Mehrgenerationenhaus. Interessenten können sich per Telefon (0 80 41/7 93 35 88) oder E-Mail an info@repatreff.de melden.

14.45 Uhr: Pater Karl Geißinger führt am kommenden Samstag, 30. April, durch den Meditations- und Kräutergarten des Zentrums für Umwelt und Kultur. Treffpunkt ist um 14 Uhr die ZUK-Rezeption. Auf dem Weg durch die blühenden Lebensräume können die Teilnehmer die Gärten erleben und – auch kuriose – Garten-Geschichten kommen nicht zu kurz. Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Führungen sind geplant für Samstag, 4. Juni, Dienstag, 14. Juni, und Freitag, 1. Juli. 

13.34 Uhr: Ryan Foster wird neuer Trainer der Tölzer Löwen. Das haben die Tölzer Löwen bekannt gegeben. Der gebürtige Kanadier spielte von 1999 bis 2013 selbst aktiv in Österreich. In seiner Wahlheimat nahm er auch die Staatsbürgerschaft an und war bis 2018 in verschiedenen Funktionen für den Klagenfurter Nachwuchs verantwortlich. Die vergangenen vier Jahre trainierte der 47-jährige die Saale Bulls - MEC Halle 04 e.V. in der Oberliga Nord.

Ryan Foster, neuer Trainer der Tölzer Löwen.
Ryan Foster, neuer Trainer der Tölzer Löwen. © Tölzer Löwen

12.47 Uhr: Der Obst- und Gartenbauverein Gaißach lädt am Dienstag, 3. Mai, zum Pflanzentauschmarkt für alles Selbstgezogene sowie zum Pflanzenverkauf (Salat, Gemüse, Kräuter) von einer Gärtnerei ein. Der grüne Markt findet von 14 bis 16 Uhr vor dem Musikheim in der Erlenstraße statt, Gartler können sich auch bei Kaffee und Kuchen austauschen.

11.15 Uhr: Zur Frühjahrsvollversammlung lädt der Kreisjugendring am morgigen Donnerstag, 28. April, um 19 Uhr in den großen Sitzungssaal des Landratsamts ein. Es gilt die 3G-Regel (negativer Test bei Ungeimpften und Nicht-Genesenen muss mitgebracht werden) und das Tragen einer FFP2-Maske während der gesamten Veranstaltung. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Berichte des Vorstands und der Geschäftsstelle, der Ausblick auf den Isar-Loisachtaler-Ferienpass, der Jahresbericht 2021 sowie Nachwahlen der Beisitzer.

10.25 Uhr: Heute Morgen ist es in Bad Tölz leicht bewölkt. Im Tagesverlauf kann man sich laut Wetterbericht bei Höchstwerten um die 13 Grad aber auf bis zu sechs Stunden Sonne freuen.

Heute werden in Tölz Temperaturen bis zu 13 Grad erreicht.
Heute werden in Tölz Temperaturen bis zu 13 Grad erreicht. © müh

9.48 Uhr: Zu Musik und Gebet für den Frieden laden am Donnerstag, 28. April, Musikanten aus Gaißach ein. Es spielen Sigi Gruber, Sepp Kloiber und Freunde. Treffpunkt ist um 19 Uhr am Heißn-Kreuz in Gaißach.

Dienstag, 26. April:

18 Uhr: Aufgrund der großen Nachfrage veranstaltet der Christophorus-Hospizverein Bad Tölz-Wolfratshausen am Dienstag, 3. Mai, um 19 Uhr in den Räumen des Quartiertreffs „Wir sind Stein“ am Steiner Ring 10 in Geretsried einen weiteren Vortrag zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Referent ist Alfred von Hofacker, der erläutert, wie sinnvoll das Erstellen einer Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht für jeden Menschen ist, um selbstbestimmt leben zu können bis zum Schluss. Der Vortrag ist kostenfrei, Spenden sind gerne gesehen. Anmeldung ist erwünscht bis Freitag, 29. April, beim Christophorus Hospizverein Bad Tölz-Wolfratshausen unter 0 81 71/99 91 55 oder per E-Mail an info@christophorus-hospizverein.de

16.47 Uhr: Die Stiftung Kunst und Natur lädt am kommenden Donnerstag, 28. April, zu einer Familienführung rund um das Hofgut Nantesbuch und den Permagarten ein. Die Führung gibt Einblick in die Geschichte, Entwicklung und Natur des durch die Eiszeit geformten Hügels, auf dem heute der Wirtschaftshof und die Permakultur steht. Um das Hofgut herum legt sich ein Saum mit Biotopen, Moor, Wiesen naturbelassenem Wald und Blühwiesen. Diese bewusst gestalteten und behutsam gepflegten Naturräume würden laut Pressemitteilung der Stiftung Kunst und Natur dringend benötigten Lebensraum und Nahrung für eine Vielzahl an Tieren und Pflanzenarten bieten. Die Führung am Donnerstag beginnt um 16 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten unter der Telefonnummer 0 80 46/2 31 91 15, per E-Mail an veranstaltungen@ kunst-und-natur.de oder online auf der Internetseite unter www.nantesbuch.de. 

16.02 Uhr: Nach Vorfällen an zwei Schulen im Süd-Landkreis bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Einmal geht es um Sachbeschädigung, im zweiten Fall um einen versuchten Einbruch. Der Hausmeister der Tölzer Südschule teilte der Polizei am Montag mit, dass zwischen 8. und 25. April unbekannte Täter Graffitis an der Schule hinterlassen haben. Mit einem schwarzen Edding wurden unter anderem die Worte „Haze“, „ACAB“ und andere Beleidigungen geschrieben. Der Schaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Die Polizeiinspektion bittet um Zeugenhinweise unter 0 80 41/76 10 60. Ebenfalls am Montag stellte ein Mitarbeiter der Gemeinde Kochel fest, dass Unbekannte möglicherweise versucht hatten, in den Lehrmittelraum der Grundschule am Kochler Bergfeldweg einzudringen. Die äußere Glasscheibe war kreisrund herausgeschnitten worden, eine weiter innen liegende Scheibe blieb allerdings unbeschädigt, so dass niemand ins Gebäude eingedrungen war, berichtet die Polizei. Der Vorfall muss sich irgendwann nach 19. April ereignet haben. Schaden: 200 Euro. Hinweise sind unter Telefon 0 80 41/7 61 06-273 erbeten.

14.35 Uhr: Schlechte Nachrichten: Die Tölzer Löwen und Topscorer Lubor Dibelka gehen getrennte Wege. Der 39-jährige hat das Vertragsangebot der Tölzer Eissport GmbH abgelehnt. „Wir haben alles versucht, um Lubor in Bad Tölz zu halten, ihm sogar ein finanziell besseres Angebot unterbreitet als in der DEL 2. Doch lag es laut Dibelkas Aussagen weder am Angebot noch an der Laufzeit des Vertrages. Für uns alle ist seine Entscheidung nur schwer zu verstehen, da Lubor weder der GmbH noch dem Nachwuchs seine Gründe für die Absage mitgeteilt hat. Es sind laut des Stürmers private Gründe, über die er nicht reden will, das müssen wir akzeptieren“, so Geschäftsführer Ralph Bader.

13.57 Uhr: Heute ist von 15.30 bis 20 Uhr Blutspendetermin im Tölzer Kurhaus, ein paar Termine sind noch frei. Anmelden kann man sich hier: https://terminreservierung.blutspendedienst.com//oeffentliche-spendeorte/070202-12/termine?reservation_context=eyJkb25hdGlvbl90eXBlIjoiYmQiLCJkYXRlIjoiMjAyMi0wNC0yNiJ9

12.38 Uhr: Am kommenden Samstag, 30. April, veranstaltet das Tölzer Marionettentheater wieder einen „Abend der offenen Tür“.  Beginn ist um 19.30 Uhr. Die beiden Leiter Karl-Heinz Bille und Albert Maly-Motta bieten einen unterhaltsamen Blick hinter die Kulissen des Tölzer Marionettentheaters und möchten zum Mitmachen anregen. Sie werden zeigen, wie Figuren gebaut und geführt werden, auch ein Rundgang über die Bühne ist möglich, und selber mal eine Figur in die Hand zu nehmen selbstverständlich auch. Ferner gibt es Ausschnitte aus dem Programm “Welt am Faden” zu sehen, mit den Solo-Marionetten aus dem Fundus von Albert Maly-Motta.

11.25 Uhr: 20 Jahre gehörte er dem Tölzer Stadtrat an, 2020 kandidierte er für das Amt des Bürgermeisters. Nun kündigt Franz Mayer-Schwendner (Grüne) an, dass er sein Amt im Stadtrat niederlegen wird.

Franz Mayer-Schwendner, langjähriger Grünen-Stadtrat. (Archivfoto)
Franz Mayer-Schwendner, langjähriger Grünen-Stadtrat. (Archivfoto) © Arndt Pröhl

10.28 Uhr: Bewölkt und regnerisch zeigt sich der Himmel heute über Bad Tölz.

Grauer Himmel über der Franziskanerkirche.
Grauer Himmel über der Franziskanerkirche. © mel

Montag, 25. April:

17.09 Uhr: Das Kreisbildungswerk lädt am kommenden Mittwoch, 27. April, um 19.30 Uhr zu einem Vortragsabend unter dem Titel „Georgien: Russland im Nacken – Europa im Blick“ ins Tölzer Pfarrheim Franzmühle ein. Jochen Zellner von der Europäischen Akademie Bayern stellt die Vielfalt des kleinen Landes zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer vor und berichtet von der politischen Situation. Der Eintritt kostet acht Euro. 

16.13 Uhr: Die Mautstraße in die Eng ist derzeit noch gesperrt und kann von Autos nicht befahren werden, da die Schranke noch geschlossen ist. Laut einem Anschlag und der Homepage wird die Straße voraussichtlich am 1. Mai wieder für den Verkehr freigegeben. Das hindert aber viele Tourenskifahrer nicht daran, mit dem Fahrrad bis in die Eng zu radeln und dort mit Ski die beliebte Skitour auf das Hochglück in Angriff zu nehmen.

Die Eng ist ein beliebtes Ausflugsziel.
Die Eng ist ein beliebtes Ausflugsziel. © Bock


14.45 Uhr: Der Frühling steht vor der Tür: Auf der Verkehrsinsel an der Sachsenkamer Straße werden Blumen gepflanzt.

Die Insel im Kreisverkehr wird mit Pflanzen schön für das Frühjahr gemacht.
Die Insel im Kreisverkehr wird mit Pflanzen schön für das Frühjahr gemacht. © Bock

14.02 Uhr: „Dorfleben Walchensee“ bietet ab Donnerstag, 28. April, – und dann immer donnerstags – einen Blockflötenspielkreis für Senioren an. Teilnehmen können Anfänger und Fortgeschrittene. Gespielt wird alle zwei Wochen von 11 bis 12 Uhr im Haus der Begegnung in Walchensee. Anfallende Materialkosten sind vom Teilnehmer zu übernehmen. Anmeldung ist möglich unter der Telefonnummer 0 88 58/9 29 94 20.

13 Uhr: Das Kreisbildungswerk bietet am kommenden Samstag, 30. April, für Ehrenamtliche in der Ukrainehilfe einen Crashkurs als Sprach- und Kulturmittler an. Der Kurs ist kostenfrei und findet von 10 bis 13.30 Uhr in den Räumen der ReAL GmbH am Schulgraben 2 statt. Anmeldungen sind möglich unter Telefon 0 80 41/60 90, E-Mail: info@kbw-toelz.de.

11.55 Uhr: Zu einer öffentlichen Fraktionssitzung kommt die Freie Wählergemeinschaft Bad Tölz am heutigen Montag, 25. April, im „Metzgerbräu“ zusammen. Beginn ist um 19 Uhr. Auf der Tagesordnung stehen ein Kurzbericht aus dem Bauausschuss sowie aus dem Kur- und Tourismusausschuss. Zudem gibt es eine Vorausschau auf die Stadtratssitzung am Dienstag. Wer nicht vor Ort sein kann, kann auch über die Videoplattform Zoom an der Sitzung teilnehmen

10.30 Uhr: Immer mehr landwirtschaftliche Betriebe zeigen, dass eine professionelle Weidehaltung ökonomisch und arbeitswirtschaftlich von Vorteil sein kann. Aktuell steigende Kosten für Diesel, Kraftfutter und Dünger erfordern zudem ein Umdenken. Zu einer anschaulichen Informationsveranstaltung in Form eines Weidegesprächs mit Informationsteil lädt das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Holzkirchen in Zusammenarbeit mit Siegfried Steinberger von der bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft ein. Das Weidegespräch findet am Mittwoch, 27. April, von 9 bis etwa 12.30 Uhr auf einem Milchviehbetrieb mit langjähriger Vollweidepraxis statt. Anmeldungen sind online möglich bis zum kommenden Montag, 25. April, auf der Seite www.aelf-hk.bayern.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Ein kleiner Kostenbeitrag wird vor Ort erhoben. Der Ort der Veranstaltung wird nach Anmeldung per E-Mail mitgeteilt. 

Sonntag, 24. April:

16.30 Uhr: Der Tölzer Stadtrat tagt am kommenden Dienstag, 26. April, um 17 Uhr im Saal des Rathauses. Die Tagesordnungspunkte im öffentlichen Teil der Sitzung sind überschaubar. Zum Thema Ukraine-Flüchtlinge gibt es einen Sachstandsbericht. Des Weiteren geht es um die Ertüchtigung des vorhandenen Damms am Klammerweiher. Dazu wird ein Durchführungsbeschluss gefasst. Beim Hochwasserschutz für die Große Gaißach wird der aktuelle Planfeststellungsentwurf vorgestellt.

15.34 Uhr: Die Tölzer Jahnstraße ist wieder komplett für den Verkehr freigegeben. Das beobachtete Karl Bock am Sonntag.

Keine Verkehrsbehinderungen mehr auf der Tölzer Jahnstraße.
Keine Verkehrsbehinderungen mehr auf der Tölzer Jahnstraße. © Bock

14.35 Uhr: Da Kinderbasare in geschlossenen Räumen derzeit noch problematisch sind, organisiert der Verein „Basar Alles für das Kind Bad Tölz“ am Samstag, 30. April, von 9 bis 14 Uhr auf dem Festplatz im Tölzer Moraltpark einen Flohmarkt, auf dem ausschließlich Kindersachen angeboten werden. Verkäufer können sich ab sofort per E-Mail an die Adresse toelzerkinderbasar@gmail.com anmelden. Die gesamten Einnahmen werden für caritative Zwecke gespendet. Es werden damit laut Verein in erster Linie bedürftige Familien unterstützt. 

13.16 Uhr: Im Freilichtmuseum an der Glentleiten ist heute Schaftag mit Prämierung und Rahmenprogramm. Geöffnet ist noch bis 17 Uhr. 

12.05 Uhr: An diesem Wochenende findet wieder der beliebte Töpfermarkt in der Tölzer Marktstraße statt.

Töpferwaren aller Art gibt es an diesem Sonntag wieder in der Marktstraße zu kaufen.
Töpferwaren aller Art gibt es an diesem Sonntag wieder in der Marktstraße zu kaufen. © Bock

11.30 Uhr: Der Arbeitskreis „Kunst und Kultur“ des Klosters Schlehdorf lädt am Samstag, 30. April, zu einem besonderen Konzert ein. Für den Abend im alten Kloster konnten drei hochkarätige Musiker gewonnen werden. Im Festsaal spielen um 20 Uhr Luis Borda (Gitarre), Roman Bunka (Oud) und Ehab Abou Fakhr (Viola). Die Musik des Trio Orientación ist ein seltenes Klangergebnis, stilistisch geprägt durch die musikalischen Pole des argentinischen Tango und des arabischen Taqsims, den Klang-Konstruktionen Neuer Musik und der Liebe zu Rhythmus und Improvisation, teilen die Veranstalter mit.

10.40 Uhr: Bewölkt und kühl präsentiert sich heute das Wetter im Tölzer Land. Es ist trotzdem reger Ausflugsverkehr.

Windig und frisch ist es zur Stunde in Bad Tölz.
Windig und frisch ist es zur Stunde in Bad Tölz. © müh

Freitag, 22. April:

18 Uhr:
Tipps für das Wochenende:
Samstag, 23. April:
Bad Tölz: Kunsthandwerker- und Töpfermarkt, 9 bis 18 Uhr, Marktstraße.
+++ Tourist-Info, Tölzer Bierführung „Hopfen und Malz, Gott erhalt’s“, 10 bis 12 Uhr ab Winzerer-Denkmal (5 Euro); Bulle-von-Tölz-Stadtführung, 10 bis 11.30 Uhr, Treffpunkt am Museum, Kapellengasteig (15 Euro); +++ Planetarium, Vortrag von A. Maly-Motta „Sonne, Mond und Sterne“, 18 Uhr, Planetarium, am Schloßplatz, Reservierungen unter Telefon 0 80 41/7 93 51 56 +++ Theatergruppe der „Lust“, Vorstellung „Der zweite Ludwig – Wo der Wittelsbach rauscht“, 20 Uhr, Kulturhaus Alte Madlschule, Karten bei Schreibwaren Zauner unter Telefon 0 80 41/7 81 40 oder E-Mail: post@ zauner-buero.de. +++
Bad Heilbrunn: Gartenbauverein, Pflanzenflohmarkt ab 13.30 Uhr auf dem Hammerlhof. +++ Atelier Lückel, Ausstellung mit Werken des Bildhauers Paul Hoffmann und des Kunstmalers Christian Lückel, Ostfeldstraße 16, geöffnet täglich von 13 bis 17 Uhr nach Vereinbarung, Telefon 0 80 46/13 59.
Benediktbeuern: Ausstellung, Bilder von Maria Janßen, Alte Apotheke, geöffnet 10 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Alte Apotheke, Kochler Straße 14 (bis 24. April). +++ Kreuzgang Kloster, Ausstellung mit Bildern von Dieter Kommander, Rudi Schmid und Klaus Köhler, täglich 9 bis 18 Uhr. +++ Zentrum für Umwelt und Kultur, Ausstellung „Berge um Benediktbeuern im schönsten Licht“, Panorama-Aufnahmen von Dr. Andreas Struck; geöffnet täglich von 10 bis 17 Uhr im Flur der ZUK-Erwachsenenbildung (Eintritt frei).
Gaißach: Circus William, Vorstellung um 16 Uhr gegenüber der Grund- und Mittelschule. +++
Kochel am See: Franz-Marc-Museum, Ausstellung „Tierschicksale: Franz Marc, Paul Klee und Gustave Flaubert“; Ausstellung „Die Genese des Kopffüßlers“ zum 85. Geburtstag von Horst Antes, geöffnet Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr. +++
Lenggries: Flohmarkt am Festplatz, Aufbau ab 6 Uhr, Infos unter Telefon 0 80 41/7 95 66 44 oder 0 15 20/8 90 18 69. +++ Trachtenvereine Stamm und Hirschbachtaler, Trachtenbasar, 13 bis 15 Uhr, Mehrzweckhalle, Warenannahme 8 bis 10 Uhr; Rückgabe und Auszahlung 18.30 Uhr bis 19 Uhr. +++

„Gitti kennt sich aus“ heißt dieses Acrylbild
von Maria Janßen, das derzeit in ihrer Ausstellung in der Alten Apotheke in Benediktbeuern zu sehen ist. Die 34-Jährige hat drei
ältere Damen auf einer Bank porträtiert.
Eine Frau namens Gitti hält ein Smartphone
in der Hand und zeigt ihren Freundinnen Fotos von den Enkelkindern, was großes Entzücken auslöst. „Es ist quasi das Motto: Man ist
 nie zu alt für neue Sachen“, sagt Maria Janßen zum Motiv. Janßen stellt letztmals an diesem
Wochenende ihre Bilder aus. Geöffnet ist von 10
bis 12 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.
„Gitti kennt sich aus“ heißt dieses Acrylbild von Maria Janßen, das derzeit in ihrer Ausstellung in der Alten Apotheke in Benediktbeuern zu sehen ist. Die 34-Jährige hat drei ältere Damen auf einer Bank porträtiert. Eine Frau namens Gitti hält ein Smartphone in der Hand und zeigt ihren Freundinnen Fotos von den Enkelkindern, was großes Entzücken auslöst. „Es ist quasi das Motto: Man ist nie zu alt für neue Sachen“, sagt Maria Janßen zum Motiv. Janßen stellt letztmals an diesem Wochenende ihre Bilder aus. Geöffnet ist von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. © privat

Sonntag, 24. April:
Bad Tölz: Kurhaus, Frühschoppenkonzert mit der „Greilinger Fuiznmusi“, 10.30 Uhr, Kurhaus; Tanzcafé mit dem Duo Kinker, 14.30 Uhr (Eintritt jeweils frei). +++ Kunsthandwerker- und Töpfermarkt, 10 bis 18 Uhr, Marktstraße. +++ Pfarrei Maria Himmelfahrt, orthodoxes Osterfest für ukrainische Mitbürger, 8 Uhr, Pfarrheim Franzmühle. +++
Bichl: Kirchenpatrozinium St. Georg, 8.30 Uhr, Aufstellung zum Kirchenzug, Dorfplatz; anschließend Gottesdienst und Festzug zum Gasthaus Bayerischer Löwe. +++
Benediktbeuern: Ausstellung, Bilder von Maria Janßen, Alte Apotheke, geöffnet 10 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Alte Apotheke, Kochler Straße 14 (bis 24. April). +++ Kreuzgang Kloster, Ausstellung mit Bildern von Dieter Kommander, Rudi Schmid und Klaus Köhler, täglich 9 bis 18 Uhr. +++ Zentrum für Umwelt und Kultur, Ausstellung „Berge um Benediktbeuern im schönsten Licht“, Panorama-Aufnahmen von Dr. Andreas Struck; geöffnet täglich von 10 bis 17 Uhr im Flur der ZUK-Erwachsenenbildung (Eintritt frei). Gaißach: Circus William, Vorstellung 11 Uhr (Familientag), gegenüber Grund- und Mittelschule. +++
Großweil: Freilichtmuseum Glentleiten, Glentleitner Schaftag mit Prämierung und Rahmenprogramm, geöffnet von 10 bis 17 Uhr. +++
Kochel am See: Evangelische Kirchengemeinde Kochel, „Osterlicht“ – meditativer Spaziergang in der Osterzeit, Start um 10.30 Uhr an der evangelischen Kirche (bei Regen kurze Andacht in der Kirche). +++ Franz-Marc-Museum, Ausstellung „Tierschicksale: Franz Marc, Paul Klee und Gustave Flaubert“; Ausstellung „Die Genese des Kopffüßlers“ zum 85. Geburtstag von Horst Antes, geöffnet Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr. +++

17.10 Uhr: Am Samstag, 23. April, ist in Lenggries der erste Flohmarkt dieser Saison geplant. Ab 6 Uhr können Privatverkäufer (keine Händler) ihre Stände auf dem Festplatz aufbauen. Bei schlechtem Wetter entfällt der Flohmarkt. Infos können über Tel. 08041 795 66 44 oder 01520 890 1869 erfragt werden.

16.41 Uhr: Der bekannte Grafiker, Zauberer und Schriftsteller Walter Sperling (1897 – 1975) lebte und arbeitete über 25 Jahre lang in Bad Tölz. Anlässlich seines 125. Geburtstags stellt der „Verblüffungsartist“ Thomas Vité in der Vortragsreihe des Historischen Vereins dieses fantasievolle Multitalent vor. Und es gibt auch eine Premiere: Erstmals wird in der Vortragsreihe nicht nur referiert, sondern auch gezaubert. Der Vortrag findet statt am Mittwoch, 27. April, um 19.30 Uhr im Historischen Sitzungssaal des Tölzer Stadtmuseums. Der Eintritt ist frei. 

15.47 Uhr: Im Tölzer Kurhaus war für Sonntag, 24. April, ein Konzert der Geigenmusi „hoib & hoib“ geplant. Stattdessen spielt zu diesem Termin nun die „Greilinger Fuiznmusi“. Beginn ist um 10.30 Uhr. Das Ensemble hat sich vor gut zehn Jahren aus Mitgliedern der Tölzer Stadtkapelle formiert. Der Eintritt ist frei.

14.40 Uhr: Die Theatergruppe der Tölzer Lust spielt derzeit das Stück „Der zweite Ludwig – Wo der Wittelsbach rauscht“. Die nächsten Aufführungen sind am 22., 23., 29. und 30. April sowie am 6., 7. und nun auch noch am 8. Mai. Beginn ist jeweils um 20 Uhr in der Alten Madlschule. Der Eintritt kostet 17 Euro. Karten gibt es vorab bei Schreibwaren Zauner, 0 80 41/7 81 40.

13.30 Uhr: Der Trachtenverein Barmstoana Benediktbeuern startet ab 27. April wieder mit den Plattlerproben. Ab sofort finden dann wieder jeden Mittwoch im Gasthof zur Post die Proben statt. Ab 17.45 bis 18.30 Uhr ist der Barmstoana Kindergesang mit Barbara Wüchner, ab 18.30 Uhr proben die Zwergerl bis zur 3. Klasse und von 19.00 – 20.00 Uhr die Kinder und Jugend.

Kinder der Barmstoana Benediktbeuern freuen sich auf die Proben.
Kinder der Barmstoana Benediktbeuern freuen sich auf die Proben. © Barmstoana Benediktbeuern

12.04 Uhr: Der Frühling ist da. Die erste Apfelblüten sprießen, so wie hier am Maierhof des Benediktbeurer Klosters.

Erste Apfelblüten vor dem Maierhof.
Apfelblüten vor dem Maierhof. © müh

11.10 Uhr: Die Lenggrieser Feuerwehren begehen am Sonntag, 24. April, einen gemeinsamen Jahrtag. Treffpunkt für Viertelswehren und die geladenen Gäste ist um 9 Uhr das Gerätehaus Lenggries zur Aufstellung zum Kirchenzug. Die aktiven und passiven Mitglieder der Feuerwehr Lenggries treffen sich um 8 Uhr in Uniform am Gerätehaus zum Gruppenfoto. Die Jahresversammlung der Feuerwehr Lenggries beginnt um 14 Uhr im Alpenfestsaal.

10.20 Uhr: Ein schöner Frühlingstag hat in der Kurstadt begonnen. Der Himmel ist leicht bewölket, aber hier und da blitzt die Sonne heraus. Es soll bis zu 17 Grad warm werden.

Donnerstag, 21. April:

17.39 Uhr: Der Pianist Martin Stadtfeld, der im Bereich Klassik mehrfach mit dem Echo ausgezeichnet wurde, gastiert am Freitag, 29. April, um 19 Uhr in der Tölzer Mühlfeldkirche. Auf dem Programm stehen vor allem Werke von Beethoven. Organisiert wird das Konzert von Gabriele Frei. Stadtfeld zählt zu den bekanntesten deutschen Pianisten. Er konzertierte unter anderem mit den Münchner Philharmonikern, dem Leipziger Gewandhausorchester und den Wiener Symphonikern. Zudem hat er zahlreiche CDs veröffentlicht. Karten für das Konzert gibt es zu 30 und 20 Euro. Erhältlich sind sie bei der Tölzer Tourist-Info, Telefon 0 80 41/ 78 67 15, und bei Schreibwaren Zauner, Telefon 0 80 41/ 7 81 40.

Martin Stadtfeld zählt zu den bekanntesten deutschen Pianisten.
Martin Stadtfeld zählt zu den bekanntesten deutschen Pianisten. © Agentur

16.20 Uhr: „Die Isar und ihre Zuflüsse“ - so heißt der Lichtbildervortrag, den die Tölzerin Barbara Schwarz am Freitag, 29. April, um 19 Uhr im Tölzer Marionettentheater zeigt. Umrahmt wird der Vortrag von ihrer Tochter Stephanie Schwarz mit Harfenmusik. Der Vortrag verfolgt den Lauf der Isar von ihrem Ursprung am Halleranger durch das entlegene Hinterautal und teilweise noch ganz ursprüngliche Landschaften bis nach Bad Tölz. Er folgt auch ihren zahlreichen Zuläufen wie Gleirschbach, Karwendelbach, Rißbach, Johannesbach, Lalidererbach und Dürrach, die als Wildbäche allesamt in Talschlüssen des Karwendels entspringen. Eintrittskarten zu 15 Euro gibt es im Stadtmuseum sowie an der Abendkasse. Den Erlös des Abends soll für die Flüchtlinge aus der Ukraine gespendet werden.

15.00 Uhr: Die beiden Trachtenvereine „Stamm“ und „Hirschbachtaler“ veranstalten am Samstag, 23. April, von 13 bis 15 Uhr einen großen Trachtenbasar in der Mehrzweckhalle. Warenannahme ist am Veranstaltungstag von 8 bis 10 Uhr. Rückgabe und Auszahlung erfolgt von 18.30 bis 19 Uhr. Der Erlös wird für die Jugendarbeit beider Vereine verwendet, ein Teil für Bedürftige in Lenggries gespendet. 

13.33 Uhr: Beim frühlingshaften Wetter genießen heute viele Spaziergänger ihre Mittagspause im Freien und flanieren in der Sonne entlang der Isar.

Das Frühlingswetter lockt viele Spaziergänger nach draußen.
Das Frühlingswetter lockt viele Spaziergänger nach draußen. © feb

12.50 Uhr: Der Landesbund für Vogelschutz bietet am kommenden Samstag, 23. April, eine vogelkundliche Führung in den Isarauen zu den Isarvögeln an. Treffpunkt ist um 7 Uhr am Großparkplatz beim „Aujäger“ in Puppling. Die Teilnehmer wandern durch die Aue zur Isar und hoffen, die dort typischen Vogelarten wie Flussuferläufer und Flussregenpfeifer hören und zum Teil auch sehen zu können. Die Leitung hat Wolfgang Konold. Festes Schuhwerk und Fernglas sollten mitgebracht werden. Eingeladen sind Mitglieder und Nichtmitglieder. Der Eintritt ist frei. Eine Spende wird erbeten.

11.40 Uhr: Von heute bis Sonntag, 24. April, gastiert der Zirkus Alfons Williams in Gaißach gegenüber der Grund- und Mittelschule. Groß und Klein können dort Clowns, Akrobaten und Tiere bestaunen. Vorstellungen gibt es täglich um 16 Uhr, nur am Sonntag um 11 Uhr. Heute ist großer Kindertag (alle Tickets zehn Euro außer auf der Loge); am Familiensonntag zahlen Erwachsene Kinderpreise. Tickets gibt es an der Zirkuskasse oder unter 0170/9 51 29 96.

10.31 Uhr: Heute strahlt die Sonne. Der Himmel ist wolkenlos und es wird laut Wetterbericht frühlingshaft warm bis 14 Grad.

Wolkenloser Himmel über Bad Tölz.
Wolkenloser Himmel über Bad Tölz. © Royer

Mittwoch, 20. April:

18.03 Uhr: Das traditionelle Georgi-Amt findet am Samstag, 23. April, in der Filialkirche Arzbach statt. Der Gottesdienst beginnt um 19 Uhr. Alle Namensträger sind zur Mitfeier eingeladen.

17.00 Uhr: Der Kreis-Ausschuss für soziale und kulturelle Angelegenheiten kommt am Montag, 25. April, zu seiner nächsten Sitzung zusammen. Auf der Tagesordnung steht ein Bericht zur Fortschreibung des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts. Zudem geht es um die Förderung der ambulanten Pflege. Beginn des öffentlichen Sitzungsteils ist um 14 Uhr. Getagt wird im großen Saal des Landratsamts.

15.51 Uhr: Der Trachtenverein „Schmied von Kochel“ hält am Sonntag, 24. April, um 10:30 Uhr seine Generalversammlung für die Vereinsjahre 2019/2020/2021 im Vereinsraum in der Heimatbühne ab. Auf der Tagesordnung stehen der Jahres- und Kassenbericht, eine Satzungsänderung, der Festkalender 2022, Neuwahlen, Ehrungen sowie Wünsche und Anträge. Die Vorstandschaft bittet um zahlreiche Beteiligung.

15.11 Uhr: Die Möglichkeit zur Neuaufnahme in die Antlaßschützenkompanie Wackersberg besteht an diesem Donnerstag, 21. April. Treffpunkt dazu ist für alle Interessenten, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, um 19.30 Uhr bei Hauptmann Hans Baumgartner in Schlegldorf, Ertlhöfe 11. Für alle Neuzugänge sowie die in den vergangenen zwei Jahren beigetretenen Kameraden findet auch gleich eine Marschierprobe statt. Vorderlader sind mitzubringen. dh 

14.00 Uhr: Bei der Freiwilligen Feuerwehr Walchensee beginnen am Freitag, 22. April, wieder die Frühjahrsübungen. Beginn ist um 18.30 Uhr am Gerätehaus. Weitere Termine sind jeweils am 29. April, 6. und 13. Mai zur gleichen Uhrzeit. Neue Interessierte sind willkommen

12.15 Uhr: Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) bietet in Kooperation mit dem Familienzentrum St. Josef Eltern, Tagesmüttern und Großeltern einen Online-Kurs zum Thema „Ernährung unserer Kleinsten“ an. Der Kurs „Lebensmittel für Kleinkinder gezielt einkaufen – Eine Tour durch den DeklarationsDschungel“ findet am Montag, 2. Mai, von 20 bis 21.30 Uhr statt. Diätassistentin Irma Blüm erklärt online über „Webex“, ob Kinderlebensmittel überhaupt nötig sind und wo sie auf der Verpackung wertvolle Informationen finden. Welche Angaben können unter Werbung abgehakt werden, welche sind hilfreich? Anmeldungen sind bis Mittwoch, 27. April, möglich. Vor der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer die Einladung und Kurzanleitung per Mail. Für das kostenlose Angebot kann man sich unter www.weiterbildung.bayern.de anmelden.

Ein sonniger Apriltag an der Tölzer Isar.
Ein sonniger Apriltag an der Tölzer Isar. © ast

10.50 Uhr: Heute zeigt sich der April von seiner freundlichen Seite. Die Sonne strahlt über der Isar und das Thermometer klettert im Laufe des Tages auf 13 Grad.

Wochenmarkt am Fritz- und Jungmayrplatz in Bad Tölz am 20. April 2022.
Wochenmarkt am Fritz- und Jungmayrplatz in Bad Tölz am 20. April 2022. © Andreas Steppan

9.54 Uhr: Am Fritz- und Jungmayrplatz im Gries in Bad Tölz haben noch bis 13 Uhr die Stände des Wochenmarkt geöffnet.

Dienstag, 19. April:

17.41 Uhr: Am Samstag, 23. April, ist in Lenggries der erste Flohmarkt dieser Saison geplant. Ab 6 Uhr können Privatverkäufer (keine Händler!) ihre Stände auf dem Festplatz aufbauen. Bei schlechtem Wetter entfällt der Flohmarkt. Infos können über Tel. 08041 795 66 44 oder 01520 890 1869 erfragt werden.

16.30 Uhr: Die nächste Sitzung des Gaißacher Gemeinderats findet am heutigen Dienstag in der Schulaula, der Grund-und Mittelschule statt. Besprochen werden Bauangelegenheiten, die Umbenennung von Ortsteilen sowie eine Gaststättenantrag für das Sportstüberl in der Isarstraße. Beginn ist um 19 Uhr. Sowohl für Zuhörer als auch für Gemeinderäte wird die Möglichkeit zu einem Corona-Schnelltest vor der Sitzung ab 18.45 Uhr im Eingangsbereich der Turnhalle angeboten.  

15.57 Uhr: Der Kochler Gemeinderat hat einen vier Meter hohen Lärmschutzwall in Form einer begrünten Wand auf einem Wall mit Aufschüttung abgelehnt. Das Grundstück des Antragstellers liegt unmittelbar an der Kesselberg-Straße. Abgelehnt wurde auch die Erhöhung der Säulen und des Hoftores auf drei Meter. Der Wunsch nach Lärmschutz an dieser Stelle sei zwar verständlich, sagte Holz. Der Bauort liege jedoch im Außenbereich, und Einfriedungen seien dort nur in sehr restriktivem Umfang möglich, etwa zur Weidetierhaltung. Andere Privilegierungsgründe seien nicht ersichtlich. Lärmschutz falle nicht darunter, sagte Holz. Die Ablehnung im Gemeinderat erfolgte einstimmig. 

15 Uhr: Sobald alte Bekleidung in einen dafür vorgesehenen Container geworfen wurde, geht sie in das Eigentum der jeweiligen Betreiberfirma über. Das war einem Quintett offensichtlich nicht bewusst. Daher müssen die Fünf nun mit einer Anzeigen wegen Diebstahls rechnen, wie die Polizei nun im Pressebericht schreibt. Nach Angaben der Beamten teilte ein Passant am Mittag des Ostermontags der Polizei mit, dass er gegen 13 Uhr mehrere Personen dabei beobachtet habe, wie diese sich an den Kleidercontainern am Parkplatz des Tölzer Bahnhofs (Landrat-Wiedemann-Straße) zu schaffen machten. Die Personen zogen offensichtlich Kleidersäcke aus den Containern, um diese mitzunehmen.

Vor Ort stieß die Polizeistreife in der Nähe des Containerstandplatzes auf drei Burschen und zwei junge Frauen im Alter zwischen 14 und 21 Jahren, die einen Kleidersack dabei hatten. Die Mitglieder der Gruppe räumten ein, diesen kurz zuvor aus dem Container gezogen zu haben, zeigten aber wenig Unrechtsbewusstsein, „da sie der Meinung waren, dass die Leute die Bekleidung ja entsorgt hätten“, berichtet die Polizei.

14 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Am Montag gegen 22.20 Uhr wurde in der Lenggrieser Herwarthstraße ein Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte durch die Beamten Alkoholgeruch bei der Fahrzeugführerin, einer 60-jährigen Lenggrieserin, festgestellt werden. Von den Beamten wurde hierauf auf freiwilliger Basis ein Alkotest durchgeführt. Da dieser Wert bei über 1,1 Promille lag, wurde die Dame zur Blutentnahme ins Tölzer Krankenhaus verbracht, die Pkw-Schlüssel und der Führerschein sichergestellt. Die Lenggrieserin hat nun einen Führerscheinentzug sowie eine Geldstrafe zu erwarten.

13.05 Uhr: Die Tölzer Pfarrei Maria Himmelfahrt lädt die ukrainischen Mitbürger am kommenden Sonntag, 24. April, zum orthodoxen Osterfest ein. Beginn ist um 8 Uhr in der Tölzer Franzmühle. Auf dem Programm stehen eine Osterfeier mit Segen und einem gemeinsamen Frühstück.

11.38 Uhr: Am kommenden Freitag, 22. April, beginnen bei der Freiwilligen Feuerwehr Sachsenkam die Frühjahrsübungen. Alle Aktiven der Sachsenkamer Wehr sind im Interesse der eigenen Sicherheit aufgefordert, diese Übungen zu besuchen, um bei Notfällen gerüstet zu sein. Auch interessierte jüngere Sachsenkamer ab 16 Jahre sind herzlich willkommen. Die weiteren vier Übungen finden jeweils freitags, am 29. April, 6. Mai, 13. Mai und 20. Mai statt. Treffpunkt ist jeweils um 19 Uhr das Feuerwehrgerätehaus. Die Feuerwehrmänner werden gebeten, möglichst vollzählig und pünktlich zu kommen.

10.35 Uhr: Ab Montag, 25. April, beginnen beim Trachtenverein Edelweiß Bad Tölz wieder für die Kinder die Plattlerproben im Vereinslokal „Alte Schießstätte“ von 18 Uhr bis 19 Uhr. Gerne sind neue Madl und Buam, die Interesse am Trachtenverein haben herzlich willkommen. Für Fragen stehen Jugendvertreter Maria Bader, Tel. 0157/56316145, und Johanna Babel, Tel. 0157/70307401, gerne zur Verfügung.

Montag, 18. April:

18.09 Uhr: Die Gemeinde Lenggries lädt am Freitag, 29. April, um 19.30 Uhr zur Bürgerversammlung im Alpenfestsaal ein. Nach der Begrüßung erfolgt der Jahresbericht 2021 durch den Ersten Bürgermeister Stefan Klaffenbacher. Anschließend besteht die Möglichkeit Wünsche, Anregungen und Anfragen an die Gemeinde zu richten. Damit Anfragen, insbesondere zu eventuell rechtlich komplexen Themen, in der Bürgerversammlung angemessen beantwortet werden können, wird gebeten, diese bis Freitag, 22. April, 12 Uhr schriftlich, per Post oder per E-Mail an gemeinde@lenggries.de einzureichen. Das Wort können grundsätzlich nur Einwohner der Gemeinde erhalten, Ausnahmen kann die Bürgerversammlung beschließen. Die Empfehlungen der Bürgerversammlung werden innerhalb einer Frist von drei Monaten vom Gemeinderat behandelt.

16.31 Uhr: Vom Bummel über den Ostermarkt gönnen sich viele Besucher eine Pause an einem sonnigen Plätzchen in einem der Straßencafés in der Tölzer Fußgängerzone.

Die Straßencafés in der Tölzer Marktstraße sind voll.
Die Straßencafés in der Tölzer Marktstraße sind voll. © Britta Drews

15.48 Uhr: Stark besucht ist der Tölzer Ostermarkt. Die 30 Stände in der Marktstraße haben an diesem Montag letztmalig für dieses Jahr geöffnet, und zwar noch bis 18 Uhr.

Der Ostermarkt in Bad Tölz hat diesen Montag (18. April) letztmalig geöffnet.
Der Ostermarkt in Bad Tölz hat diesen Montag (18. April) letztmalig geöffnet. © Britta Drews

14.53 Uhr: An der Waldherralm wurde am Ostersonntag ein Auto beschädigt. Der Verursacher machte sich einfach aus dem Staub. Laut Polizei hatte einen 35-jährige Münchnerin ihren roten Volvo V60 zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr auf dem dortigen Wanderparkplatz abgestellt. In dieser Zeit muss ein anderes Fahrzeug gegen den Volvo geprallt sein. davon zeugen waagerechte Kratzer und Spuren von silberfarbenem Fremdlack an der hinteren Stoßstange. Der Sachschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Wer Hinweise auf den Versucher, der Fahrerflucht begangen hat, geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 08041/761060 bei der Tölzer Polizei zu melden.

13.15 Uhr: Einem 68-Jährigen wurde am Samstag in Bad Tölz sein E-Bike gestohlen. Nach Angaben der Polizei hatte der Tölzer sein weißes Pedelec, ein Mountainbike, gegen 19.30 Uhr bei einem Getränkemarkt an der Königsdorfer Straße abgestellt. Als er gegen 22.30 Uhr zurückkam, musste er feststellen, dass ein unbekannter Täter das abgesperrte Zweirad geklaut hatte. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon 08041/761060 entgegen.

12.02 Uhr: Im Alpenfestsaal in Lenggries legen sich die Nachwuchs-Fingehakler ins Zeug. Hier wird heute die bayerische Schülermeisterschaft ausgetragen.

Bayerische Schülermeisterschaft im Fingerhakeln in Lenggries.
Bayerische Schülermeisterschaft im Fingerhakeln in Lenggries. © Patrick Staar

10.23 Uhr: Mit strahlendem Sonnenschein, aber recht kühl beginnt der Ostermontag in Bad Tölz. Laut Wetterbericht bleibt der Himmel heute weitgehend wolkenlos, das Thermometer klettert aber nicht höher als auf 11 Grad Celsius.

Blick auf die Isar und die Franziskanerkirche in Bad Tölz am Ostermontag, 18. April 2022.
Blick auf die Isar und die Franziskanerkirche in Bad Tölz am Ostermontag, 18. April 2022. © Andreas Steppan

Freitag, 15. April:

18.55 Uhr: Tipps fürs lange Osterwochenende:

Karsamstag: Marionettentheater, „Rumpelstilzchen“, 15 Uhr (Eintritt: 7 Euro/Kurgäste 5 Euro), Kartenvorverkauf, Telefon 0 80 41/7 93 51 56, 0 80 41/78 67 15);
Planetarium, Vortrag von Franz Xaver Kohlhauf „Die Sonne – Der Stern unserer Existenz“, 19.30 Uhr, Planetarium, am Schloßplatz, Reservierungen unter Telefon 0 80 41/7 93 51 56, 0 80 41/78 67 15, Fax 0 80 41/7 93 35 03 (Eintritt Erwachsene 9 Euro, Kurgäste 8 Euro, Kinder 7 Euro);
Tölzer Ostermarkt, 11 bis 18 Uhr, Marktstraße
Kloster Benediktbeuern, Klosterführung, 14.30 Uhr, Anmeldung an der Klosterpforte, Telefon 0 88 57/8 81 10. 
Sachsenkam: Gartenbauverein, Spargelverkauf bei Familie Bacher, 10 bis 10.45 Uhr an der Winzererstraße 1.

Ostersonntag: Tölzer Flohmarkt, Einweisung der Aussteller ab 7 Uhr; Aufbau ab 8 Uhr; Reservierung der Stände nur im Vorverkauf über München Ticket, weitere Infos dazu auf www.toelzer-flohmarkt.de.
Tölzer Ostermarkt, 11 bis 18 Uhr, Marktstraße. 
Kurhaus, Tanzcafé, 14.30 Uhr (Eintritt frei). 
Kloster Benediktbeuern, Klosterführung, 13 und 14.30 Uhr, Anmeldung und Zahlung an der Klosterpforte, Telefon 08857/8 81 10.

Ostermontag: Ostermarkt, 11 bis 18 Uhr, Marktstraße.
Kurhaus, Tanzcafé mit der Gruppe Party-Time, 14.30 Uhr (Eintritt frei); Bayerisch-böhmisches Blaskonzert der Tölzer Stadtkapelle, 19.30 Uhr (Eintritt 10 Euro).
Wanderung auf märchenhaften Pfaden, 14 Uhr ab Vitalzentrum.
Marionettentheater, „Rumpelstilzchen“, 15 Uhr (Eintritt: 7 Euro/Kurgäste 5 Euro), Kartenvorverkauf, Telefon 0 80 41/7 93 51 56, 0 80 41/78 67 15).
Ascholding: Georgi-Ritt, Aufstellung 12.30 Uhr am Reißn-Kreuz an der Isarstraße 61; Ritt zur Schimmelkapelle mit Pferdesegnung; anschließend gemütliches Beisammensein bei der Kistenmacherei Harrer.
Kloster Benediktbeuern, Klosterführung, 13 und 14.30 Uhr, Anmeldung und Zahlung an der Klosterpforte, Telefon 0 88 57/8 81 10.

18.40 Uhr: In der Kalvarienbergkirche herrschte am Freitag großer Andrang beim Hl. Grab und der Hl. Stiege, die von vielen Gläubigen kniend hinaufgebetet wird. Das beeindruckende Hl. Grab ist am Karsamstag noch von 6 bis 12 Uhr mittags zu besuchen. Dann wird nach Angaben des Mesners Heinz Bader für die Auferstehung umgebaut.

In der Kalvarienbergkirche herrscht großer Andrang beim Hl. Grab und der Hl. Stiege.
In der Kalvarienbergkirche herrscht großer Andrang beim Hl. Grab und der Hl. Stiege. © Karl Bock

Auch interessant

Kommentare