Immer aktuell

Tölz live: Obst- und Gartenbauverein ehrt Gründungsmitglieder

Alle Autoren
    schließen
  • Melina Staar
    Melina Staar
  • Andreas Steppan
    Andreas Steppan
  • Christiane Mühlbauer
    Christiane Mühlbauer
  • Veronika Ahn-Tauchnitz
    Veronika Ahn-Tauchnitz

Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion. 

  • Hier gibt es alle Kurz-News aus der Redaktion stets aktuell.
  • Der Tölzer Puls zum Nachfühlen in unserem exklusiven Minuten-Archiv: Tölz live bis zum 5. August
  • Besonderer Fokus liegt auf Staus, Blitzer, Wetter und spannenden Events, immer aktuell.
  • Vermisst du eine Meldung? Dann sag uns flott Bescheid! Entweder unter redaktion@toelzer-kurier.de, oder via Facebook, oder du rufst kurz an unter 08041/767946.

Freitag, 20. August

12.35 Uhr: Der Obst- und Gartenbauverein Wackersberg ehrte in seiner Jahresversammlung Gründungsmitglieder, die seit 25 Jahren dabei sind: Susanne März, Ernst März, Cilli Leismüller, Barbara Sappl, Resi Scheifl, Christa Hanfstingl, Resi Pfluger, Regina Kohlauf, Elfriede Krammer, Regina Singer, Cilli Monn, Helene Willibald, Rosmarie Geisreiter, Hans Demmel, Erika Frühholz, Sepp Frühholz, Anni Fast, Kathi Benz, Resi Rammelmaier, Barbara Kaiser, Christa Schöffmann, Maria Pfluger, Burgl Heufelder, Rosemarie Probst, Alois Waldherr, Andreas Stumpf und Johanna Probst.

Die geehrten Gründungsmitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Wackersberg.

11.20 Uhr: Gute Nachricht für die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Wie der Stimmkreisabgeordnete Martin Bachhuber mitteilt, gewährt ihnen der Freistaat Bayern in diesem Jahr 517.000 Euro aus den Mitteln der Vereinspauschale – das sind um 21.100 Euro mehr als im Jahr 2020. Möglich wurde dieser Anstieg dadurch, dass auch in diesem Jahr die eigentlich für die Vereinspauschale zur Verfügung stehenden Mittel in Höhe von 20 Millionen Euro wieder verdoppelt wurden. „Mit dieser Maßnahme sollen die Vereine in der Corona-Krise erneut ohne zusätzlichen Verwaltungsaufwand schnell und unbürokratisch unterstützt werden“, betont Bachhuber.

Immer aktuell: Der Newsblog Tölz live

9.55 Uhr: Das HOG (Harley Owners Group) Isartal-Chapter Bavaria verkaufte an einem Sand beim „Harley-Treffen light“ in Bad Tölz Patches, Harley-Davidson-Sticker, Poster, Bandanas und Kaffeetassen. Die Einnahmen daraus wurden nun der Gruppe um den Biker Charity Run Süd überreicht. Der Freundes-Chapter Fulda-Rhön und der Isartal-Chapter rundeten den Betrag auf 1000 Euro auf. Damit hat der Vorstand des Biker Charity Run, Harald Forster, mittlerweile 6000 Euro gesammelt, die er als traditionelle Jahresspende an die Kinder-Rheuma-Klinik in Garmisch-Partenkirchen weiterleiten wird. 

Die Betreuer des Verkaufstandes (v.li.): Marco Olbrich-Baier, Rainer Hild, Director Matthias Kunze, Harald Forster, Treasure und Lady of Harley Officer Martina Wedhorn, Geli Forster, Peter und Heidi Braun.

Donnerstag, 19. August:

17.48 Uhr: Für den BRK-Kurs „Erste-Hilfe-Fortbildung“ am Mittwoch, 1. September, von 8.30 bis 16.30 Uhr sind noch Plätze frei. Der Kurs richtet sich vor allem an betriebliche Ersthelfer sowie an Interessierte, die ihr Wissen erweitern möchten. Kosten: 50 Euro. Anmeldung unter www.brk-toel-wor.de, E-Mail bildung@kvtoel.brk.de oder 0 81 71/43 06 27.

16.45 Uhr: Zu einem spannenden Ortsrundgang auf historischen Pfaden mit Altbürgermeister Georg Rauchenberger lädt die Gäste-Information ein. Der ehemalige Bürgermeister der Gemeinde erzählt dabei so manche kuriose Geschichte. Dieses Mal stehen das Oberdorf, der Mühlbach und Gschwendt im Mittelpunkt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung in der Gäste-Information unter der Telefonnummer 0 88 57/ 248 erforderlich. Treffpunkt ist am Mittwoch, 25. August, um 9.30 Uhr die Gemeinde- und Pfarrbücherei. Die Veranstaltung ist geeignet für Familien mit Kindern ab 7 Jahren und ist mit Gästekarte kostenlos. Alle interessierten Gäste und Bürger sind herzlich eingeladen. Bei starkem Regen entfällt der Rundgang. Die gültigen Coronaregeln sind einzuhalten.

15.36 Uhr: Seine nicht an die Straßenverhältnisse angepasste Geschwindigkeit wurde einem 19-jährigen Mann aus Marktoberdorf am Kesselberg zum Verhängnis. Er baute einen Unfall. Nach Angaben der Polizei befuhr der Mann am Mittwoch gegen 21 Uhr mit seinem Ford die Kesselbergstraße bergab. Im Ausgang einer scharfen Rechtskurve geriet der junge Mann aufgrund seiner nicht angepassten Geschwindigkeit zu nah an die Fahrbahnteiler in der Mitte der Straße. Als er abbremste und gegenlenkte, stieß er rechts gegen den Bordstein. Dabei wurden die Achse und das Rad vorne rechts an seinem Wagen beschädigt. Das Auto musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 3000 Euro beziffert.

14.22 Uhr: Unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln bietet das Franz-Marc-Museum in Kochel in diesem Sommer wieder kreative Ferienkurse für Kinder und Erwachsene an. So kann man beispielsweise am Dienstag, 24. August, von 10 bis 13 Uhr die Technik des Scherenschnitts lernen. Man nennt diese Technik auch Schwarzbild oder Schattenriss, denn das Ergebnis sieht aus wie der Schatten eines Objekts. Unter der Anleitung Lisa Bias lernen die Teilnehmer zuerst keine Schnittübungen. Anschließend wird ein Motiv gezeichnet, das dann mit einem scharfen Messer ausgeschnitten wird. Wer möchte, kann seinen Scherenschnitt noch auf einen bunten Hintergrund setzen oder in eine Collage einarbeiten. Dieser Kurs eignet sich für Kinder ab acht Jahren sowie für Erwachsene. Mitzubringen sind ein scharfes Teppichmesser sowie alte Zeitschriften oder Zeitungen. Auch am Dienstagnachmittag findet ein Kurs mit Lisa Bias statt: Von 14 bis 17.30 Uhr zeigt sie, wie man Papier schöpft. Dieser Kurs eignet sich für Kinder ab sechs Jahren in Begleitung eines Erwachsenen (Schüler ab acht Jahren können alleine kommen) sowie Erwachsene. Gemeinsam werden Schöpfrahmen und Pulpe hergestellt. Aus dieser Masse entsteht dann Papier. Wer möchte, kann seinem Papier noch eine besondere Note verleihen, man kann es färben oder sogar Blumen und Goldplättchen einarbeiten. Das Papier und den Rahmen darf man für weitere Projekte mit nach Hause nehmen. Für die Kurse muss man sich vorher anmelden. Teilnahmegebühr: acht Euro. Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon 0 88 51/92 48 80 oder E-Mail info@franz-marc-museum.de.

13.15 Uhr: In der katholischen Pfarrkirche in Kochel findet am heutigen Donnerstag, 19. August, um 19.30 Uhr eine musikalische Abendandacht statt. Dazu lädt die evangelische Kirchengemeinde ein. Johannes Lundbeck trägt meditative Texte vor, dazu gibt es spanische Gitarrenmusik von Jonathan Binder und Klaus Jäckle. Der Eintritt ist frei. Gläubige aller Konfessionen sind willkommen.

11.57 Uhr: Es wird zwar noch dauern, bis mit dem Bau der Nordspange begonnen wird, aber Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ist heute in Bad Tölz für den offiziellen Spatenstich. Er wird begrüßt von Landrat Josef Niedermaier (FW), Bürgermeister Ingo Mehner (CSU) und dem Landtagsabgeordneten Martin Bachhuber (CSU) sowie von Vertretern des Staatlichen Bauamts. Gekommen ist auch Gerhard Reichel, Abteilungsleiter im bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr. Er vertritt Ministerin Kerstin Schreyer.Die Tölzer Stadtkapelle sorgt für Musik.

Spatenstich für die Tölzer Nordspange

11.01 Uhr: Das Impfteam der Aicher Group macht am 22. und 29. August Station an der Brauneck-Bergbahn (wir berichteten). Die Betreiber der Bergbahn unterstützen die Aktion und spendieren allen, die sich an einem der beiden Tage vor Ort am Impfbus impfen lassen, die Berg- und Talfahrt mit der Bergbahn. „Wir hoffen, dass die Aktion dazu beiträgt, die Pandemie weiter einzudämmen, damit die Tourismus- und Veranstaltungsbranche und deren Mitarbeiter nicht wieder unter einem erneuten Lockdown leiden müssen“, heißt es in einer Mitteilung. Eine Registrierung ist nicht nötig. Es besteht freie Impfstoffwahl. Um das Angebot nutzen zu können, muss das zwölfte Lebensjahr erreicht sein. Das Impfmobil des Landkreises steht von 9 bis 17.30 Uhr am Busparkplatz der Bergbahn.

Das Impfteam der Aicher Group macht am 22. und 29. August Station an der Brauneck-Bergbahn.

9.50 Uhr: Das Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) am Kloster Benediktbeuern lädt von Mittwoch, 6., bis Freitag, 8. Oktober, zu einer Fachtagung ein, die sich an Lehrer und Pädagogen richtet, die sich mit Klimaschutz, nachhaltiger Entwicklung und außerschulischer Jugendarbeit beschäftigen. Die Tagung steht unter dem Motto „Schule 2030: Draußen lernen für einen klimafreundlichen Wandel“. Zahlreiche Studien belegen die Bedeutung von Unterricht im Freien für die Lernmotivation von Kindern und Jugendlichen. Natur ist nicht nur Kulisse, sondern wird real erfahrbar. Bei dem Workshop gibt es unter anderem ein Referat, wie das „Friluftsliv“ in skandinavischen Ländern im Unterricht eingebunden wird. In weiteren Impulsvorträgen geht es um den Wald als Unterrichtsraum und den Einsatz von digitalen Medien. Vorgestellt werden auch Schulbeispiele und Praxisansätze. Am zweiten Tag stehen Workshops im Mittelpunkt. Thematisiert werden Wildnispädagogik, der künstlerische Zugang zu Natur und Klimaschutz, draußen unterrichten in der Grundschule sowie Bienen und Insekten. Am dritten Tag werden Lernorte in der Umgebung besucht – ein Bauernhof im Dorf sowie ein Schul- und Gemeinschaftsgarten in Benediktbeuern. Außerdem gibt es Infos über „forschendes Lernen im Freien“ und „erlebnispädagogische Zugänge zu Natur und Nachhaltigkeit“. Die Tagungsgebühr beträgt 149 Euro (ermäßigt: 75 Euro). Angeboten werden auch Übernachtungsmöglichkeiten. Weitere Infos beim ZUK unter Telefon 0 88 57/88-759, per Mail an bildung@zuk-bb.de und auf der Homepage www.zuk-bb.de. Tagungsleiter sind Martin Malkmus (ZUK), Katharina Horvat (Jugendsiedlung Hochland, Königsdorf) und Anke Schlehufer vom Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck bei Pullach. 

Mittwoch, 18. August:

17.27 Uhr: Beim „Kanapee-Festival“ heute Abend im Tölzer Rosengarten tritt Harfenistin Evelyn Huber auf. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

16.04 Uhr: Zu einem Polka- & Marsch-Konzertabend lädt die Musikkapelle Jachenau am Freitag, 20. August, alle Einheimischen und Gäste herzlich ein. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Biergarten am Jachenauer Schützenhaus und findet nur bei guter Witterung statt. Sollte das Wetter nicht passen, wird ein neuer Termin bekannt gegeben. Die geltenden Abstands- und Hygienemaßnahmen sind zu beachten. 

14.35 Uhr: Das Schlehdorfer Basar-Team veranstaltet am 19. September den ersten Schlehdorfer Garagenflohmarkt. Hierbei können sich alle Bewohner von Schlehdorf mit einem eigenen Verkaufsstand beteiligen. Die Anmeldung muss bis zum 5. September erfolgen, Anmeldeformulare gibt es unter www.schlehdorf.de oder im Schlehdorfer Dorfladen.

13.27 Uhr: Das wechselhafte Wetter an diesem Mittwoch lädt viele Menschen zu einem Bummel in der Marktstraße ein. Die Außengastronomie ist gut besetzt.

Blauer Himmel und Wolken über der Tölzer Marktstraße.

12.04 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Nach Zeugen für eine Unfallflucht sucht die Polizei. Laut Pressebericht stellten Beamte im Rahmen einer Streife am Dienstag kurz vor 15 Uhr fest, dass ein bislang unbekannter Fahrzeugführer eine Warn-Barke, etwa 180 Meter östlich des Bahnübergangs Allgaustraße, touchiert und dabei beschädigt hatte. Das Verkehrszeichen wurde dabei umgebogen und aus der Verankerung gerissen. Standort des Zeichens ist am Ausgang einer scharfen Linkskurve. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 300 EUR. Hinweise zu der Sachbeschädigung, die sich im Zeitraum zwischen 1. und 17 August ereignet haben muss, werden bei der Polizeiinspektion Bad Tölz, unter der Rufnummer 08041/76106-0 entgegengenommen.

10:45 Uhr: Auf der Zwickerwiese soll ein neues Baugebiet entstehen. Mithilfe eines Baggers wird derzeit die Baustraße errichtet.

Der Bagger errichtet die Baustraße für das neue Baugebiet auf der Zwickerwiese.

Dienstag, 17. August:

17.15 Uhr: Gesundes Essen ist langweilig? Von wegen! In den Ferien wird immer freitags im Bürgerhaus in der General-Patton-Straße gemeinsam gekocht. Auf den Tisch kommt, was lecker und gesund ist. Mitmachen können alle zwischen 8 und 18 Jahren, ohne Anmeldung, ohne Schnickschnack. Die leckeren Ergebnisse schmecken in der gemeinsamen Runde im Anschluss dann gleich noch einmal so gut.

Verwendet werden regionale Lebensmittel in Bio-Qualität. Dank einer Kooperation mit dem Alpenbiomarkt und der Metzgerei Kramer gelingt es so, den Kindern und Jugendlichen einen ungezwungenen Zugang zu leckeren und gesunden Gerichten zu ermöglichen und sie für eine ausgewogene Ernährung zu sensibilisieren.

Die Tölzer Jugendförderung hat während den Sommerferien das Bürgerhaus jeden Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 16 bis 19 Uhr geöffnet.

Gemeinsam gesund kochen steht immer Freitags im Bürgerhaus auf dem Programm.

16.22 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Ein 40-jähriger Dietramszeller muss in nächster Zeit zu Fuß gehen. Der Mann geriet mit seinem Auto im Bereich Schönegg in eine Verkehrskontrolle. Weil er eine Fahne hatte, musste er einen Alkoholtest machen. Dieser ergab laut Polizeibericht einen Wert von über 1,1 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.       

15.03 Uhr: „O Maria, sei gegrüßt“: Das ist der Titel eines Marien-Konzerts, das am kommenden Samstag, 21. August, um 19.30 Uhr in der Benediktbeurer Marienkirche stattfindet. Es singt der Chorleiter des Basilikachores Hans Peljak gemeinsam mit dem bekannten Organisten Alexander Pointner. Der Eintritt ist frei, um einen freiwilligen Kostenbeitrag wird gebeten.

13.25 Uhr: Meist ist es an diesem Dienstag hoch bewölkt. Mittags zeigte sich auch kurz die Sonne über Bad Tölz.

Mittags zeigte sich die Sonne über der Isar in Bad Tölz.

11.50 Uhr: „Seppedoni“ heißt das aktuelle Stück im neuen Theaterzelt in Zell bei Großweil. Es ist aus der Feder von Sepp Daser und richtet sich an Kinder. In der Hauptrolle: Daser selbst als Außerirdischer. Viele Überraschungen, Klamauk und Musik sind geboten. Die nächsten Aufführungen finden am kommenden Freitag, Samstag und Sonntag jeweils um 18 Uhr statt. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Kartenbestellung gibt es unter www.daserlebnistheater.de.

10.54 Uhr: Im Zuge der RADWANdertour von Bundestagskandidat Alexander Radwan findet heute ein Halt am Brauneck statt. Als Gast ist CSU-Landesgruppenchef und Spitzenkandidat Alexander Dobrindt mit dabei.

Alexander Dobrindt, Alexander Radwan und Martin Bachhuber auf dem Brauneck.

10.15 Uhr: Wie die Bayerische Oberlandbahn auf ihrer Homepage mitteilt, ist die Strecke von Schaftlach nach Lenggries momentan gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet. Es kommt zu Verspätungen im Gesamtnetz.

Der Grund für die Störung: Bei Bauarbeiten von Vodafone wurde ein so genanntes LST-Kabel beschädigt, teilt die BOB in einer Pressemitteilung mit. Über dieses Kabel laufen die Informationen von Stellwerk zu Stellwerk. Die Reparatur dauert nach Auskunft der zuständigen DB Netz AG bis mindestens heute Abend, vielleicht sogar bis morgen Früh.

Montag, 16. August:

17.28 Uhr: Einiges an Sachschaden verursachte ein Unbekannter am Sonntag am Wagen einer 74-jährigen Tölzerin. Die Frau hatte ihren Suzuki gegen 12.30 Uhr auf dem öffentlichen Parkplatz vor dem Naturfreibad in Bad Tölz abgestellt. Als sie gegen 16.15 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie an der vorderen linken Stoßstange einen Schaden fest. Der bislang unbekannte Unfallverursacher hatte sich vom Unfallort entfernt, ohne seine Daten zu hinterlassen oder sich um die Regulierung des Schadens in Höhe von rund 2500 Euro zu kümmern. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 08041/761060 bei der Polizeiinspektion Bad Tölz zu melden

15.49 Uhr: Der Tölzer Arbeitskreis Radln hat eine neue Führung: Christian Jung wird künftig die Geschicke des lockeren Zusammenschlusses interessierter Fahrradfahrer gemeinsam mit Camilla Plöckl lenken.

Christian Jung leitet nun gemeinsam mit Camilla Plöckl den AK Radln in Bad Tölz.

14.38 Uhr: Ein ganz besonderer Duft liegt wieder vielerorts im Landkreis in der Luft. Die Bauern bringen nämlich Gülle und Mist aus - wie es unser Fotograf hier im Bereich Kirchbichl eingefangen hat.

Es wird geodelt: Bauern bringen auf den Feldern Gülle aus.

13.26 Uhr: Ein Motorradunfall ereignete sich am Sonntagmittag in Lenggries. Nach Angaben der Polizei war ein 31-jähriger Mann aus Gräfelfing gegen 13.30 Uhr mit seinem Motorrad von Lenggries kommend auf der Bundesstraße 13 in Richtung Sylvensteinspeicher unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Kraftrad und stürzte alleinbeteiligt. Der 31-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde mit dem Krankenwagen ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am Motorrad beläuft sich auf rund 1000 Euro. 

12.13 Uhr: Es darf wieder nach Herzenslust gefeilscht, gestöbert und eingekauft werden: Am kommenden Samstag, 21. August, findet in Lenggries ab 8 Uhr ein Flohmarkt statt. Die Aussteller sind ab 6 Uhr am Festplatz an der B 13 willkommen. Händler mit ausschließlich Neuware sind nicht zugelassen. Keine Anmeldung oder Platzreservierung. Bei Regen entfällt die Veranstaltung. Für weitere Infos stehen folgende Telefonnummern zur Verfügung: 01520/8901869 und 08041 /7956644.

11.02 Uhr: In der 16. und vorletzten Ligarunde hat sich das U25-Team des Segelflugzentrums (SFZ) Königsdorf den Titel in der Junioren-Bundesliga gesichert. Seit 2016 ist das bereits der fünfte Titel für den Königsdorfer Nachwuchs. Wie SFZ-Sprecher Mathias Schunk mitteilt, ist damit auch das fünfte Double des SFZ Königsdorf in den vergangenen sechs Jahren perfekt, da man in der internationalen Alpenliga ebenfalls nicht mehr einzuholen sei.

Schnelle Flüge im Engadin gelangen den Ligapiloten des SFZ Königsdorf am Wochenende.

9.41 Uhr: Betrunkene Männer aus Bad Tölz haben beim Volksfest in Murnau randaliert. Dabei wurden unter anderem ein Polizist sowie der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes verletzt. Einzelheiten zu dem Vorfall lesen Sie hier.

Sonntag, 15. August:

17:34 Uhr: Zu einem Brand kam es am späteren Sonntagnachmittag auf dem Gelände des Freilichtmuseums an der Glentleiten. Ein Stadl wurde dort ein Raub der Flammen. Zahlreiche Feuerwehren waren im Einsatz. Ob ein Blitzeinschlag – zum Einsatzzeitpunkt zog ein heftiges Gewitter über die Region – die Ursache des Brands war, ließ sich bis Redaktionsschluss noch nicht sagen .

Ein Stadl wurde ein Raub der Flammen.

16.25 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst warnt im südlichen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen vor schweren Gewittern: „Ab dem Nachmittag treten einzelne, aber sehr heftige Gewitter auf. Dabei geht die Hauptgefahr von lokal großem Hagel mit Korngrößen um 4 cm und vereinzelten orkanartigen Böen um 110 km/h aus. Des Weiteren kann heftiger Starkregen um 30 l/qm in kurzer Zeit auftreten.“ Die Warnung gilt aktuell bis Montag, 2 Uhr.

16 Uhr: Noch bis 18 Uhr steht der Impfbus des Landkreises an diesem Sonntag am Blomberg. Ohne Anmeldung kann sich dort jeder, der will, impfen lassen.

15.17 Uhr: Ein großes Sportereignis des Jahres 2022 wird auch Bad Tölz berühren: Von 11. bis 21. August kommenden Jahres finden in München die „European Championships“ statt. Dabei werden Europameisterschaften in elf verschiedenen Disziplinen ausgetragen. Einer der Höhepunkte ist das Straßenradrennen der Herren-Elite, das am 14. August 2022 in Murnau am Staffelsee startet und unter anderem durch die Tölzer Marktstraße führt. Der Veranstalter der „European Championships“ ist nun auf der Suche nach freiwilligen Helfern, die eheranamtlich in vielen verschiedenen Einsatzbereichen tätig werden können, etwa bei der Betreuung von Athleten, beim Unterhaltungsprogramm für die Zuschauer oder in der Rolle des Maskottchens der Spiele. Interessierte können sich noch bis Dienstag, 31. August, auf der Seite www.munich2022.com/de/volunteers registrieren.

14.30 Uhr: Obwohl das „Harley Rock‘n‘Race“ offiziell abgesagt war, trafen sich am Samstag und Sonntag zahlreiche Harley-Fahrer im Tölzer Moraltpark. Auf dem Parkplatz am „Jailhouse“ konnten die Maschinen bewundert werden.

Harley-Treffen in Bad Tölz.

13.58 Uhr: Die laut Veranstalter rund 1500 Teilnehmer des „Mega-Marsch“ sind heute auch durch den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen gewandert, so zum Beispiel über den Kesselberg. Es handelt sich um eine kommerzielle Veranstaltung eines Anbieters aus Mönchengladbach, bei der in 24 Stunden eine Strecke von 100 Kilometern von München nach Mittenwald zu Fuß zurückgelegt wird. Motto: „Grenzerfahrung an der Isar“.

12.11 Uhr: Einer jungen Frau aus Neutraubling (Oberpfalz) wurde am Freitagabend in Schlehdorf das fahrrad gestohlen. Nach Angaben der Polizei hatte sie ihr Radl gegen 18 Uhr vor einer Gastwirtschaft an der Unterauer Straße in einem Radlständer vor dem Eingang abgestellt, ohne es abzusperren. Als sie das Lokal zwei Stunden später verließ, war das Fahrrad weg. Auch die Absuche der näheren Umgebung blieb ohne Erfolg. Es handelt sich um ein vollständig ausgestattetes Damen-Trekkingrad der Marle Atlanta in anthrazitfarbener Lackierung mit organge-farbenen Streifen. Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Kochel am See unter der Telefonnummer 08041/76106-273 entgegen.

10.56 Uhr: Heute gibt es ein Freiluftkonzert an der Tölzer Isarpromenade. Dort spielen gerade „Anni und die Brotzeitmusi“ bei bestem Sommerwetter.

10.04 Uhr: Recht zeitig haben sich am heutigen „Frauentag“ bei herrlichem Wetter zahlreiche Gläubige auf den Weg gemacht. Treffpunkt war die Kapelle im Lenggrieser Ortsteil Fleck. Von dort ging es betend nach Röhrlmoos, wo gemeinsam ein Gottesdienst gefeiert wurde.    

Bittgang nach Röhrlmoos

Freitag, 13. August:

17 Uhr: Das wird schön am Wochenende:

Samstag: Konzert mit dem Quantare-Vokalquartett, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal in Bad Tölz (Eintritt frei) +++ Veranstaltungsreihe „Stadt.Museum.Sommer“, Familientag mit verschiedenen Attraktionen und Veranstaltungen rund um das Tölzer Stadtmuseum in der Marktstraße, 10 bis 18 Uhr; Kinder-Museumsführungen um 11.30 und 13.30 Uhr (Eintritt frei) +++ Tölzer Kunstverein, Vernissage zur Ausstellung „Kunst und Kulinarik“, 17 Uhr, vor der Galerie „Wein und Kunst“, Säggasse 2 +++ Flohmarkt, 7 bis 15 Uhr, Parkplatz beim Trimini in Kochel am See.

Sonntag: Tölzer Marionettentheater, „Die Bremer Stadtmusikanten“, 15 Uhr; (Eintritt: 7 Euro/Kurgäste 5 Euro; Kartenvorverkauf, Telefon 0 80 41/7 93 51 56, 0 80 41/78 67 15) – kein Nachweis für Test oder Impfung notwendig +++ Konzert mit „Anni und die Brotzeitmusi“, 10.30 Uhr, Isarpromenade in Bad Tölz (nur bei schönem Wetter/Eintritt frei) +++ Kanapee-Festival, Kabarettmeister Martin Schmitt, 20 Uhr, Tölzer Rosengarten +++ Bairawieser Stammtischfrauen, privater Flohmarkt, 9 bis 16 Uhr, Parkplatz des ehemaligen Gasthauses Beham +++ Freilichtmuseum Glentleiten, geöffnet von 10 bis 17 Uhr (mit Anmeldung); Sommerferienprogramm: „Museumsgespräche“ mit Sehanleitung“ für Besonderheiten an den einzelnen Gebäuden, 11 und 12.30 Uhr; Geschichten vom Balkon“ mit Geschichtenerzählerin Katharina Ritter, 11.30, 12, 14.30 und 15 Uhr.

15.57 Uhr: Das Archiv der Stadt Bad Tölz hat in den nächsten Tagen eingeschränkte Öffnungszeiten. Die Einrichtung an der Mühlgasse 9 bleibt geschlossen am Dienstag, 17., Mittwoch, 18. sowie am Dienstag, 24. August. An allen übrigen Tagen ist das Stadtarchiv wie üblich geöffnet: Montag 14 bis 17 Uhr, Dienstag/Mittwoch 9 bis 13 Uhr, Donnerstag 9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr, Freitag geschlossen. Gerne können Termine vereinbart werden unter Telefon 0 80 41/7 93 48 29.

14.22 Uhr: Die Bairawieser Stammtischdamen veranstalten am Sonntag, 15. August, einen privaten Flohmarkt. Von 9 bis 16 Uhr sind die Stände auf dem Parkplatz des ehemaligen Gasthauses Beham in Einöd aufgebaut. Weitere Informationen dazu gibt es unter Telefon 01 72/9 25 95 50.

13.25 Uhr: Nach dem Fahrer eines Mülllasters sucht die Polizei nach einem Unfall. Nach Angaben der Beamten befuhr ein 45-jähriger Penzberger am Donnerstag gegen 9.55 Uhr mit seinem BMW die Rieschstraße in östlicher Richtung. Vor der scharfen Rechtskurve hielt der Mann verkehrsbedingt an, weil ihm ein Mülllaster entgegenkam. Dieser fuhr links am BMW vorbei. Allerdings musste der Lkw aufgrund parkender Fahrzeuge etwas ausweichen. Dabei streifte er den BMW. Der Mülllaster fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Penzberger versuchte noch, dem Laster zu folgen, verlor diesen jedoch auf Höhe der Kyreinstraße aus den Augen. Der Lkw war grau, er lud im Bereich des Badeteils keinen Müll ein, auf den Trittbrettern befanden sich keine Müllwerker. Der entstandene Sachschaden am BMW beläuft sich auf rund 2000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 80 41/76 10 60 bei der Polizeiinspektion Bad Tölz zu melden.

12.21 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Ein 78-jähriger Lenggrieser befuhr am Donnerstag gegen 16.45 Uhr mit seinem Citybike der Marke Ghost/Hybrid den Fahrradweg am Sagbach und wollte im Anschluss auf die Bretonenbrücke einbiegen. In der dortigen scharfen Kurve verlor der Radfahrer jedoch das Gleichgewicht und fiel mit seinem E-Bike um. Da der Lenggrieser keinen Helm trug, zog er sich Verletzungen am Kopf sowie Abschürfungen am Arm zu und wurde mit dem Rettungswagen in die Asklepios-Stadtklinik gebracht.

11.26 Uhr: Das vom Kreisverband Bad Tölz-Wolfratshausen des Bayerischen Roten Kreuzes betriebene Corona-Testzentrum in Geretsried, Sudetenstraße 68 wird am 15. August geschlossen. Letzte Testmöglichkeit ist noch am Samstag, 14. August. Eine Übersicht, wo derzeit Schnelltest durchgeführt werden können, ist auf der Homepage des Landratsamtes unter www.lra-toelz.de/coronatest-toelwor abrufbar.

10.09 Uhr: Ja zur Errichtung einer Kleinbrennerei in einer bestehenden Garage an der Herwarthstraße sagte der Lenggrieser Bauausschuss in seiner Sitzung. „Landwirtschaftliche Betriebe, die über Ländereien verfügen, können aus diesem Grund das Brennrecht bekommen“, erklärte Bauamtsmitarbeiter Sebastian Biagini. Von einer Geruchsbelästigung sei nicht auszugehen, „denn die Destille muss hermetisch abgeschlossen sein, lediglich beim Öffnen ist Alkohol-Geruch möglich“. Auch eine Rauchbelästigung sei nicht zu erwarten. Im Bauausschuss regte sich gegen das Vorhaben kein Widerstand. 

Donnerstag, 12. August:

18.20 Uhr: Beim Kanapee-Festival im Rosengarten gibt es für Sonntag, 15. August, eine Programm-Änderung. Anstatt der Musikgruppe „Oansno“ kommt Martin Schmitt. Beginn ist um 20 Uhr im Tölzer Rosengarten. Martin Schmitt ist nicht nur ein virtuoser Großmeister an den Tasten, sondern auch ein genialer bayerischer Entertainer. Karten (48 Euro pro Paar) gibt es im Laden „Dahoam am Rosengarten“ und an der Abendkasse. Auch für Roger Rekless & Mola an diesem Freitag gibt’s noch Tickets.

17.15 Uhr: Die Kochler Tourist-Info veranstaltet am Dienstag, 17. August, am 9 Uhr eine geführte Wanderung auf die Sonnenspitz ein. Feste Wanderschuhe, wetterfeste Kleidung und eine kleine Brotzeit sind mitzubringen. Bitte vorher anmelden unter Telefon 0 88 51/338 oder per E-Mail unter info@kochel.de. Die Teilnahme mit Gästekarte ist kostenfrei.

15.41 Uhr: In Kochel am See findet jetzt wieder regelmäßig der Flohmarkt am Trimini-Parkplatz statt. Der nächste Termin ist am Samstag, 14. August, von 7 bis 15 Uhr. Es gibt weitere Termine im September.

14.25 Uhr: Der Heilbrunner Trachtenverein Buchbergler lädt am Sonntag, 15. August, zur Bergmesse am Stallauer Eck ein. Beginn ist um 10 Uhr. Pfarrer Karl Bopp hält die Jahresmesse für die verstorbenen Mitglieder. Die gesamte Bevölkerung ist willkommen.

13.22 Uhr: Die Parkplätze und Badeplätze an Kochel- und Walchensee sind bereits seit dem frühen Vormittag stark bzw. voll ausgelastet. Laut der Schönwetterprognose für das Wochenende ist auch in den kommenden Tagen mit einer vollen Auslastung zu rechnen. Auch bei der Herzogstandbahn ist mit langen Wartezeiten zu rechnen. Das teilt die Gemeinde mit.

12.12 Uhr: Derzeit wird am südlichen Ende der Sonnleitenstraße in Bad Tölz ein Lärmschutzwall errichtet. Er soll die Häuser am Pfarrer-Noderer-Weg vom Verkehrslärm der Umgehungsstraße (B 472) schützen. Während zur Umgehung hin ein Erdwall aufgeschüttet wurde, wird aktuell auf der Westseite in Richtung Sonnleitenstraße eine Mauer gebaut.

Derzeit wird am südlichen Ende der Sonnleitenstraße in Bad Tölz ein Lärmschutzwall errichtet.

11 Uhr: Aufgrund der Corona-Pandemie müssen auch in diesem Jahr der Festzug und das Seefest zum Heimattag in Kochel entfallen. Die katholische Pfarrei St. Michael lädt aber am Sonntag, 15. August, zum großen Festgottesdienst mit Kräuterweihe am Festplatz an der Seepromenade ein. Der Gottesdienst beginnt um 9.30 Uhr und wird vom Kirchenchor und einigen Bläsern feierlich umrahmt.
Der Pfarrgemeinderat würde sich sehr freuen, wenn die Ortsvereine ihre Fähnriche mit der Fahne am Gottesdienst teilnehmen lassen. Bei Regen wird der Gottesdienst in die Pfarrkirche St. Michael verlegt. Wenn um 9 Uhr die Kirchenglocken läuten, findet der Festgottesdienst in der Kirche statt. Beim Festgottesdienst am See wird ein Böllerschuss abgegeben. Es gelten die derzeit gültigen Corona-Bestimmungen.

9.40 Uhr: Bei einem Konzert der Benediktbeurer Blaskapelle zugunsten der Flutopfer in Westdeutschland wurden vor Kurzem 1070 Euro an Spendengeldern eingenommen. Das berichtet Doris Brettschneider vom Klosterförderverein Juwel, der das Konzert im Innenhof des Klosters organisatorisch unterstützte. Rund 200 Zuhörer waren gekommen. Auch die Kindergruppe des Trachtenvereins Barmstoana stand auf der Bühne. Alle Mitwirkenden freuten sich anschließend über die große Spendenbereitschaft der Konzertbesucher. Das Geld wird an die Aktion Katastrophenhilfe Deutschland überwiesen, teilt Brettschneider mit

Mittwoch, 11. August:

18.20 Uhr: Die Johanniter suchen seit dem 9. August neue Fördermitglieder im Landkreis in Bad Tölz-Wolfratshausen. Als Hilfsorganisation ist die Johanniter-Unfall-Hilfe neben ihren engagierten ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer auch auf die finanzielle Unterstützung von Fördermitgliedern angewiesen. Die Spenden der Mitglieder finden unter anderem in den Diensten des Bevölkerungsschutzes oder Projekten wie den „Johanniter Leseratten“, einem Vorleseprojekt in den Johanniter-Kindertagesstätten in ganz Oberbayern, das der Sprachentwicklung dient. Die Johanniter gehen in diesen Tagen von Tür zu Tür, bis Ende September. Doch wenn es an der Tür klingelt und eine fremde Person um Spenden bittet, sehen sich Anwohner oft mit der Frage konfrontiert, ob sie dem Gegenüber trauen können: Woran erkennt man, dass es sich tatsächlich um den Vertreter einer gemeinnützigen Organisation handelt? Die von den Johannitern beauftragten Werber tragen Dienstkleidung und -ausweis und haben ausschließlich die Aufgabe, neue Fördermitglieder zu gewinnen – die Annahme von Bargeld, Schecks oder Sachspenden ist ihnen nicht erlaubt. Wer Fragen zu den Aufgaben und Projekten der Johanniter im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen hat, kann die Werber außerdem um Auskunft bitten: „Die jungen Damen und Herren kennen unsere Arbeit und informieren Sie gern – zögern Sie also nicht nachzufragen“, erklärt Sibylle Merx Leitung Fundraising vom Johanniter Regionalverband Oberbayern.

Die Johanniter suchen seit dem 9. August neue Fördermitglieder im Landkreis in Bad Tölz-Wolfratshausen. Diese Mitarbeiter machen die Hausbesuche.

17.30 Uhr: Um 18.30 Uhr startet das Konzert von „The Heimatdamisch“ auf dem Blomberg. Schon jetzt herrscht großer Andrang am Sessellift. Die Bahn fährt heute bis 21 Uhr.

Viele Besucher wollen mit dem Sessellift zum Konzert fahren.

16.15 Uhr: Gute Nachrichten für die Lenggrieser: Die Wassergebühren sinken ab November. Der Werkausschuss befasste sich in der Sitzung am Montagabend mit den Kalkulationen des Prüfungsverbands und legte die neuen Sätze fest. Derzeit zahlen die Lenggrieser 1,19 Euro pro Kubikmeter Trinkwasser. Ab November werden es zehn Cent weniger, also 1,09 Euro sein. „Erfreulich, dass in der heutigen Zeit auch einmal etwas billiger wird“, kommentierte Dritter Bürgermeister Günter Haubner (FWG), der die Sitzung leitete, da Rathauschef Stefan Klaffenbacher derzeit in Urlaub ist. Bei der Abwasserentsorgung bleibt im Prinzip alles beim Alten. Wer ausschließlich Schmutzwasser einleitet – „und das sind die meisten“, sagte Kämmerer Michael Wenig – zahlt wie bisher 2,37 Euro pro Kubikmeter. Wer zusätzlich noch Niederschlagswasser einleitet, muss künftig statt 2,58 Euro pro Kubikmeter 2,59 Euro zahlen. 

15.10 Uhr: Die meditative Wirkung der unterschiedlichen Orgeln in Bad Tölz anhand von Beispielen können die Teilnehmer des Kurses „Orgelspaziergang“ am Donnerstag, 12. August, erleben. Von 17 bis 19 Uhr geht es zur Mühlfeldkirche, Stadtpfarrkirche, Franziskanerkirche und Johanneskirche, um den Klang der jeweiligen Orgel mit Erklärungen dazu zu lauschen. Referenten bei dem Angebot des Katholischen Kreisbildungswerks sind der Kirchenmusiker Christoph Heuberger und die Dekanatskantorin Elisabeth Göbel. Anmeldung unter 0 80 41/60 90 oder per Mail an info@kbw-toelz.de. Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden sind erbeten. 

14.20 Uhr: Mit ihrem Einsatz im Flutkatastrophengebiet Dernau (Landkreis Ahrweiler) machten Mitte Juli elf Lenggrieser von sich reden. Parallel hatte die Gemeinde Lenggries ein Spendenkonto eingerichtet, um die Helfer und die Betroffenen finanziell unterstützen zu können. Auch in Bad Tölz überlegte man, wie man der Nachbargemeinde helfen könnte. Und so entstanden in einer Nacht-und-Nebel-Aktion Schilder und Spendenboxen, die beim Oach-Festival im Naturfreibad aufgestellt wurden (auf dem Foto: Stadtwerke-Mitarbeiter Franz Jansen und Francesco Garrasi). Gut 500 Euro kamen durch die Spenden der Festivalbesucher zusammen. Die Stadtwerke Tölz stockten den Betrag nun auf 1000 Euro auf und übergaben die Summe an das Hilfsbündnis.

Gut 500 Euro kamen durch die Spenden der Festivalbesucher zusammen.

13.43 Uhr: Zu einer Führung durch das Wickie-Filmkulissendorf „Flake“ wird am Donnerstag, 12. August, eingeladen. Dort erfahren die Teilnehmer Interessantes zu den Dreharbeiten und über die Zeit der Wikinger. Beginn ist um 9.30 Uhr. Kosten: zwei Euro für Erwachsene, ein Euro für Kinder. Anmeldung unter 0 88 58/411 oder per Mail an info@walchensee.de. 

11.52 Uhr: In der Jahnstraße erfolgt zurzeit der Anschluss der Schule an das Nahwärmenetz der Stadtwerke, durch das die Schulen im Schulzentrum gemeinsam mit Energie versorgt werden. Durch die Bauarbeiten kommt es in der Jahnstraße zu leichten Verkehrsbehinderungen.

In der Jahnstraße erfolgt zurzeit der Anschluss der Schule an das Nahwärmenetz der Stadtwerke

10.50 Uhr: Ein Bilderbuchtag ist das heute im Tölzer Land: Kaum eine Wolke ist am Himmel. Es herrscht reger Ausflugsverkehr.

Die Tölzer Franziskanerkirche.

10.02 Uhr: Die Gemeinde Dietramszell teilt mit: Aufgrund der Vorbereitung der Bundestagswahl 2021 und die damit verbundene Anlage des Wählerverzeichnisses bleibt das Einwohnermeldeamt im Rathaus Dietramszell am Freitag, 13. August 2021 geschlossen.

Dienstag, 10. August:

18 Uhr: Auf der Wahlkampftour kommt der „Bauwagen für die nachhaltige Gesellschaft“ am Mittwoch nach Bad Tölz. Von 10.30 bis 15.30 Uhr wird er am Max-Höfler-Platz einen Halt einlegen. Wo der Bauwagen auftaucht, so heißt es in einer Pressemitteilung, entsteht in den Fußgängerzonen und auf den Marktplätzen eine orangefarbene Insel: Ein großer Teppich wird ausgerollt, darauf das Fahrrad-Symbol, das in vielen Städten zu selten auf Verkehrsschildern auftaucht. Ein Fahrradständer für die Bürger steht zur Verfügung, ein oranges Fahrrad mit Blumen im Gepäckträger, weitere Blumenkörbe werden den Bauwagen schmücken. Ein echter Hingucker ist eine Terrasse, die auf der Deichsel des Bauwagens verankert wird – kreative Innovationen eben, wie sie auch das Programm der ÖDP bietet.

17.30 Uhr: Wie die BRB mitteilt, werden deren Mitarbeiter nicht streiken - anders als die Kollegen der Deutschen Bahn, die vom 11. bis 13. August in Streit treten. Allerdings seien auch Verspätungen und Zugausfälle bei der BRB nicht ausgeschlossen, falls auch DB-Personal streike, das für die Infrastruktur zuständig sei.

16.59 Uhr: Der Ballon, der am Wochenende über Bad Tölz zu sehen war, ist natürlich nicht auf dem Kran auf der Jahnschul-Baustelle gelandet. Er entschwand in Richtung Ellbach.

Ballon auf Kran? So gesehen am Wochenende in Bad Tölz.

15.37 Uhr: Reger Betrieb herrscht an diesem Dienstagnachmittag in der Tölzer Marktstraße.

Reger Betrieb in der Tölzer Marktstraße.

14.41 Uhr: Mit Verspätungen und Zugausfällen müssen Bahn-Reisende vom 11. bis 13. August rechnen. Der Grund ist ein Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer. Dies teilt die Bahn in einer Pressemeldung mit. Reisende sollen sich regelmäßig auf bahn.de, im DB Navigator oder in der App DB Streckenagent über die jeweilige Verbindung informieren. Ersatzfahrpläne werden zeitnah veröffentlicht.

13.45 Uhr: Zum Papiertheater mit dem Ensemble „Kastlzauber“ wird am Donnerstag, 12. August, in den Kleinen Kursaal eingeladen. Auf einer Miniaturbühne mit Figuren, Landschaften und Planeten aus Papier wird die Reise des kleinen Prinzen nachempfunden. Einzelne Erinnerungen, Gedanken, Erlebnisse werden aus seiner Sicht erzählt und mit Gedichten vertieft. Stephanie Waldherr betreut die Auswahl, Bearbeitung und Gestaltung der Texte. Bernadette Beer ist für die Szene verantwortlich und lässt es auf der Bühne lebendig werden. Reinhard Klamet und Ingo Veit verzaubern das Geschehen mit Klängen und Zwischenmusiken. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. 

11.36 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Am Montag gegen 20 Uhr fuhr ein 34-jähriger Bad Heilbrunner mit seinem E-Bike von Bad Tölz nach Bad Heilbrunn. Auf dem dortigen Radweg am Stallauer Weiher kurz vor dem Gasthaus Wiesweber kam der E-Bike-Fahrer alleinbeteiligt zu Sturz. Trotz Fahrradhelm zog sich der E-Bike-Fahrer leichte Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen ins Tölzer Krankenhaus verbracht. An seinem E-Bike entstand ein geringer Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro.

10.08 Uhr: Blauer Himmel und angenehme Temperaturen: Der Dienstag zeigt sich sommerlich.

Blauer Himmel über der Tölzer Franziskanerkirche.

Montag, 9. August:

18.13 Uhr: Der Todestag von Ludwig Thoma jährt sich am Donnerstag, 26. August, zum 100. Mal. Zu diesem Anlass gibt es im Historischen Sitzungssaal des Tölzer Stadtmuseums eine Lesung mit dem Titel „Ludwig Thoma – Ein eigener Mensch“ mit Klaus Wittmann. Bei dieser Veranstaltung porträtiert Wittmann nicht nur Thomas Leben und Wirken, sondern stellt auch eine umfassende Auswahl aus Thomas Texten, Gedichten und Briefen in den Mittelpunkt. Dabei dürfen vergnügliche und heitere Szenen genauso wenig fehlen wie heute noch manch unbekannte und überraschende Zeilen aus der Feder des berühmten bayerischen Autors und Dichters Ludwig Thoma. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr. Die musikalische Begleitung übernimmt die Wackersberger Zithermusi. Es stehen lediglich 30 Plätze zur Verfügung. Deshalb wird um Anmeldung in der Tourist-Information im Stadtmuseum, unter Telefon 0 80 41/7 93 51 56 gebeten. Wenn die Plätze vergeben sind, können keine weitere Reservierungen mehr angenommen werden. Der Eintritt ist frei. 

17.22 Uhr: Gleich mit mehreren Anzeigen muss ein 23-Jähriger rechnen, den die Polizei am Sonntagnachmittag kontrollierte. Gegen 14.15 Uhr fiel den Beamten der Fahrer eines Kleinkraftrads der Marke Yamaha im Gaißacher Ortsteil Puchen auf. Der Mann überholte zwei E-Biker und beschleunigte auffallend schnell. Die Beamten schlossen zu dem 23-Jährigen auf und stellten dabei fest, dass der Mann mit bis zu 80 km/h unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle gab der 23-Jährige an, dass das Fahrzeug zwar gedrosselt sei, die Drosselung aber defekt ist. Auf Nachfrage räumte er ein, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis für das „Mofa“ sei. Das Kleinkraftrad wurde sichergestellt und auf die Dienststelle gebracht. Bei genauerer Nachschau konnte eine Abschaltvorrichtung der Drossel festgestellt werden, heißt es im Polizeibericht. Den Mann erwarten nun mehrere Anzeigen – unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. 

16.22 Uhr: Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) veranstaltet eine Halbtagestour von Bad Tölz nach Benediktbeuern. Die Strecke der Tour am Mittwoch, 11. August, hat eine Länge von 45 Kilometern. Start ist um 14 Uhr am Winzerer-Denkmal in der Marktstraße. Von dort radelt die Gruppe zum Kurpark und nach Bad Heilbrunn, über Ramsau und Reindlschmiede geht es weiter zur Loisach. Entlang der Loisach führt die Tour durchs Moor zum Kloster Benediktbeuern. Nach der Besichtigung des Klosters und einer Stärkung in der „Klosterschänke“ führt der Rückweg auf direktem Weg über Bad Heilbrunn nach Bad Tölz. Infos und Anmeldung bei Gerhard Krapp, Telefonnummer 0 80 41/7 95 62 34.

14.43 Uhr: Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband lädt am kommenden Mittwoch, 11. August, zum nächsten Treffen ein. Der Pensionisten-Stammtisch des Kreisverbandes beginnt um 15 Uhr im „Café am Wald“, Austraße. 

13.33 Uhr: Für ihre langjährige Tätigkeit in der Führungsmannschaft des Tölzer Skiclubs zeichnete Vorsitzender Ingo Mehner (li.) in der Jahresversammlung nun Andreas Wiedemann und Beate Kiehling jeweils mit dem Club-Ehrenzeichen in Silber aus. Der ebenfalls ausgeschiedene ehemalige nordische Sportwart Christian Wolpert (re.) wurde mit einem Ehrenkrügerl bedacht. 

Ehrungen beim Tölzer Skiclub.

12.20 Uhr: Traditionell vor Mariä Himmelfahrt sammeln die Frauen Kräuter, binden diese zu Buschen und lassen sie am Feiertag in der Kirche segnen. Kräuterpädagogin Anneliese Stockinger erklärt die Zusammensetzung der Buschen und die Bedeutung der Kräuter am Samstag, 14. August, von 10 bis 12 Uhr im Rahmen einer Führung durch den Kräuter-Erlebnis-Park. Die Teilnehmer können bei der Führung selber Kräuter pflücken und anschließend unter Anleitung binden. Jeder kann seinen Buschen mit nach Hause nehmen. Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 0 80 46/ 323 oder Mail an die Gästeinformation, info@bad-heilbrunn.de.

11.23 Uhr: Nach dem regnerischen Wochenende präsentiert sich das Wetter heute im Tölzer wieder in besserer Form. Es herrscht dichter Ausflugsverkehr.

Nur ein paar Schleierwolken sind heute auf dem Tölzer Himmel.

10.30 Uhr: Autofahrer aufgepasst: In Bad Heilbrunn wird geblitzt, und zwar zwischen Supermarkt und Seniorenheim.

Sonntag, 8. August:

17.30 Uhr: Es ist schon Tradition, dass der Verein „KlangKunst im Pfaffenwinkel“ im Sommer zu einer ganz besonderen musikalischen Workshopwoche ins Kloster Benediktbeuern einlädt. Heuer lautet das Motto von Montag, 16., bis Samstag 21. August, im Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK): „Venezianische (und mehr) Mehrchörigkeit“. Die Leitung hat Andrea Fessmann, die Stimmbildung übernehmen Beate Gartner und Martin Petzold. Es werden verschiedene Stücke einstudiert, die dann am Samstag, 21. August, um 17 Uhr in einem Abschlusskonzert im Maierhof dargeboten werden. Laut Ankündigung des Veranstalters werden die Teilnehmer zu oft völlig unerwarteten stimmlichen Höhenflügen geführt. Die für feierliche Zeremonien komponierte, strahlende Musik wurde im 16. und frühen 17. Jahrhundert für den Markusdom in Venedig konzipiert. Sie traf genau den Geschmack der Zeit, wurde schnell – bis heute – von vielen Komponisten übernommen und europaweit verbreitet. Beim mehrchörigen Singen und Musizieren stehen die Chorgruppen an verschiedenen Stellen des Raumes und erfüllen diesen von allen Seiten. Durch die Musizierpraxis des „Cantare e Concertare“ wird diese wunderbare Musik auch für singbegeisterte Laien in der Workshopwoche realisierbar. Tägliche Chorproben, intensive Chorarbeit, Gruppenstimmbildung, die Möglichkeit zu individueller Einzelstimmbildung, eine gute Atmosphäre und begleitende Instrumente beim Konzert tragen zu einem einmaligen Erlebnis bei. Anmeldungen sind online auf www.klangkunst-im-pfaffenwinkel.de möglich.

16.25 Uhr: Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Sonntag gegen 0.20 Uhr eine 53-jährige Autofahrerin an der Lenggrieser Straße überprüft. Ein Alkoholtest ergab bei der Tölzerin einen Wert von rund 0,7 Promille. Der Skoda wurde laut Polizei verkehrssicher abgestellt. Auf die Frau kommen nun ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot zu. 

15.31 Uhr: Die Freunde alter Sachen dürfen sich freuen. In Kochel am See findet jetzt wieder regelmäßig der Flohmarkt am Trimini-Parkplatz statt. Die Stände sind von 7 bis 15 Uhr aufgebaut. Die nächsten Termine sind: Samstag, 14. August, Samstag, 11., Sonntag, 12. und Samstag, 25. September. Für Oktober sind ebenfalls drei Termine vorgesehen und für November zwei, vorausgesetzt, dass sich bis dahin am Pandemie-Geschehen nichts ändert

14.38 Uhr: Kinder lieben Geschichten – am besten die eigenen. Wer Interesse hat, eine davon in einem eigenen kleinen Buch aufzuschreiben, kann dies in der Schreibwerkstatt in der Tölzer Stadtbibliothek erlernen. Die Veranstaltung für schreibbegeisterte Kinder von 8 bis 12 Jahren findet am Mittwoch, 11. August, von 15 bis 17.30 Uhr an der Hindenburgstraße statt. Eingeladen sind alle Mädchen und Buben, die Lust am Schreiben haben. Profis unterstützen sie darin, ihre eigene Geschichte zu schreiben und zu zeichnen. Wer möchte, kann diese am Ende den anderen vorstellen. Bastelmaterial und ein Snack werden von der Bibliothek gestellt. Mitzubringen ist nur das eigene Federmäppchen. Eine Anmeldung ist erforderlich und möglich unter Telefon 0 80 41/78 01 84, E-Mail: stadtbibliothek@bad-toelz.de oder persönlich zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek. 

13.37 Uhr: Alte Traktoren kann man heute beim Oldtimertreffen am Hoheneck in Wackersberg bewundern, zu dem der Burschenverein bei Musik und Verpflegung eingeladen hatte.

Oldtimertreff an Hoheneck in Wackersberg.

11.32 Uhr: Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, um einen Fall von Sachbeschädigung aufzuklären. Den Beamten zufolge wurde in der Zeit zwischen vergangenem Montag und Donnerstag im Ortsgebiet von Lenggries ein grauer Mercedes B-Klasse auf der Beifahrerseite mutwillig verkratzt. Der Sachschaden beträgt circa 500 Euro. Die Tatörtlichkeit und -zeit kann der Halter, ein 82-jähriger Lenggrieser, nicht genauer angeben. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 08041/761060 zu melden

10.20 Uhr: Auch heute gibt es zur Eröffnung des neu gestalteten Entdeckerpfads am Blomberg Programm und Mitmachaktionen - und zwar von 10 bis 18 Uhr.

Freitag, 6. August:

17.22 Uhr: Das Wochenende steht vor der Tür! Hier eine Auswahl dessen, was Euch die nächsten beiden Tage erwartet:

SAMSTAG:

Blomberg, Eröffnung des Entdeckerpfades mit Mitmachaktionen und Musikevents, 10 bis 18 Uhr am gesamten Blomberg.

Kanapee-Festival mit den Wellküren, 20 Uhr, Rosengarten in Tölz. 

Tölzer Marionettentheater, „Rumpelstilzchen“, 15 Uhr; (Eintritt: 7 Euro/Kurgäste 5 Euro; Kartenvorverkauf, Telefon 0 80 41/7 93 51 56, 0 80 41/78 67 15) – kein Nachweis für Test oder Impfung notwendig. 

Lenggrieser Flohmarkt, 8 bis 16 Uhr (Aufbau ab 6 Uhr), Festplatz, Infos unter Telefon 0 15 20/8 90 18 69 und
0 80 41/7 95 66 44 (mit FFP2-Masken und Abstand von 1,5 Metern).

KKK, CD-Release-Konzert mit „Mountain Lake Vista“, 20 Uhr, Biergarten Brauneck-Hotel in Lenggries.

SONNTAG:

Kanapee-Festival mit Constanze Lindner (Miss Verständnis), 20 Uhr, Rosengarten in Tölz.

Wackersberger Zithermusi, Konzert, 10.30 Uhr, Kurhaus (Eintritt frei). 

Bunte Melodien mit Jan Urban und Jan Hroncek, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal (Eintritt frei). 

Bairawieser Stammtischfrauen, privater Flohmarkt, 9 bis 16 Uhr, Parkplatz des ehemaligen Gasthauses Beham in Einöd (bei Regen am 15. August). 

Konzertreihe „Musikalischer Sommer in der Waldkirche“ in Lenggries, musikalische Reise durch drei Jahrhunderte mit Valentin Steffens und anderen, 19 Uhr, evangelische Waldkirche (Eintritt frei, Spenden willkommen). 

14.37 Uhr: Die Sanierungsarbeiten können beginnen: Am Tölzer Bräustüberl hat eben der Spatenstich stattgefunden. Das Bräustüberl wird von der Invest 5 GmbH saniert.

Die Sanierung kann beginnen: Spatenstich am Tölzer Bräustüberl mit Bürgermeister Ingo Mehner (links).

14.05 Uhr: Nach wie vor gibt es hohe Fördermittel für den Austausch alter Heizanlagen. Wer seine Anlage durch einen regenerativen Wärmeerzeuger ersetzt, muss mit einem erhöhten zeitlichen Aufwand rechnen und die Zeit bis zum Einbau gegebenenfalls überbrücken. Einige Unternehmen sind darum bereits dazu übergegangen, dass sie eigene mobile Heizgeräte einsetzen, um den Kunden Zeit zur Vorbereitung zu geben und bei der Umstellung der Heizung die Wärmeversorgung des Gebäudes sicherzustellen – auch bei einem plötzlichen Heizungsausfall.  Die Energiewende Oberland erstellt deshalb aktuell eine Liste von Firmen, die mobile Heizgeräte vermieten. Unternehmen, die auf die Liste genommen werden wollen, können sich per Mail an replace@energiewende-oberland.de melden. Ein Register mit mobilen Heizgeräten für das Oberland soll dann ab September zur Verfügung stehen und den Wechsel zum klimafreundlichen Heizen erleichtern.

13.04 Uhr: Bereits zum vierten Mal hat sich der Landkreis bei der bundesweiten Kampagne „Stadtradeln - radeln für ein gutes Klima“ beteiligt. Jetzt sind die Ergebnisse da: Insgesamt 928 Bürgerinnen und Bürger traten vom 19. Juni bis zum 9. Juli kräftig in die Pedale und radelten in 90 Teams zusammen 190.782 Kilometer.

Bereits zum vierten Mal hat sich der Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen an der Aktion „Stadtradeln“ beteiligt.

9.58 Uhr: Eine 25-jährige Frau aus Kreuth befuhr am Donnerstag gegen 7.02 Uhr mit Ihrem Pkw Nissan die Bundesstraße 13 vom Sylvenstein kommend in Richtung Lenggries. In einem langgezogenen Waldstück, kurz vor der Ortschaft Winkl, verlor die junge Frau aufgrund von Aquaplaning und nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam ins Schleudern. Hierbei kam sie nach links von der Fahrbahn ab, touchierte ein Straßenschild und fuhr einen Leitpfosten um. Verletzt wurde die Kreutherin zum Glück nicht. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro der Schaden an Flur, Straßenschild, sowie dem Leitpfosten belaufen sich auf rund 1.000 Euro.

Rubriklistenbild: © Hans Demmel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare