+

Immer aktuell

Tölz Live: Die Gewinner des Lenggrieser Schafkopfturniers

Alle Autoren
    schließen
  • Christiane Mühlbauer
    Christiane Mühlbauer
  • Silke Scheder
    Silke Scheder
  • Melina Staar
    Melina Staar
  • Andreas Steppan
    Andreas Steppan

Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.

+++AKTUALISIEREN+++

Freitag, 16. August:

Vorschau auf den Tag: Das Harley-Rock‘n‘Race-Festival wird am Freitag um 18 Uhr im Tölzer Moraltpark eröffnet +++ Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ist am Freitag geschlossen - genauso wie die Rathäuser in Dietramszell und Benediktbeuern

Donnerstag, 15. August:

17 Uhr:Das große Schafkopfturnier stand heute im Lenggrieser Festzelt an. Den drei Siegern gratulierten Organisator Sepp Hundegger (li.) und Festwirt Peter Gascha zu ihren Preisen (v.li.): Mimi Sturm (2.), Albert Schröcker (1.)  und Andreas Wittmann. 

16 Uhr: Ein Kurkonzert gibt die Lenggrieser Blaskapelle an diesem Freitag, 16. August, im Kurgarten an der Stefan-Glonner-Straße. Sollte es regnen, wird stattdessen im Alpenfestsaal musiziert. Beginn ist um 19 Uhr.

14.30 Uhr: Zehn Jahre Jugendmusikkapelle und 20 Jahre Katholische Landjugend Gaißach wird heute gefeiert. Dabei stand auch ein Wettkampf-Sensenmähen auf dem Programm.

13.41 Uhr: 1547 Dauerkarten haben die Tölzer Löwen bereits für die neue Saison verkauft. Mehr zu den aktuellen Konditionen gibt es auf der Homepage der Löwen.

13.05 Uhr: Der SV Baiernrain-Linden feiert an fünf Tagen sein 50-jähriges Bestehen im Festzelt am Sportheim in Baiernrain. Bieranstich ist am Feiertag Mariä Himmelfahrt, also Donnerstag, 15. August, um 19 Uhr mit der Blaskapelle Baiernrain. Rockig wird es am Freitag, 16. August, um 20 Uhr mit der Band „Plan B“. Zum Vereinsabend lädt der Sportverein am Samstag, 17. August, ab 19.30 Uhr ein. Auf dem Programm stehen unter anderem Ehrungen. Zum Jubiläumssonntag, 18. August, treffen sich die Vereine um 8.30 Uhr. Der Festgottesdienst beginnt um 10 Uhr. Danach begleitet die Blaskapelle Baiernrain den Festtag musikalisch. Zum Ausklang der Feierlichkeiten am Montag, 19. August, spielt ab 19.30 Uhr die „Schladl Musi“. Im Rahmen des Festprogramms finden außerdem am Donnerstag, 15. August, zwei Punktspiele der ersten und der dritten Fußballmannschaft statt. Um 15 Uhr spielt die SG Baiernrain/D‘zell 3 gegen den SG Wall/ Parsberg 2, um 17 Uhr ist Anpfiff der Partie SG Baiernrain/D‘zell 1 gegen den SV Parsberg.

11.58 Uhr: In Kochel am See stand heute der Heimattag auf dem Programm. Nach dem Kirchenzug der Ortsvereine wurden auch die Kräuterbuschen geweiht. 

10.02 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Eine 33-jährige Münchnerin befuhr am Dienstag gegen 7 Uhr mit ihrem Fahrrad der Marke Stevens den Isarradweg von Lenggries in Richtung Bad Tölz, als sich plötzlich eine Tasche, welche auf dem Gepäckträger befestigt war, löste und drohte, herunter zu fallen. Die Münchnerin versuchte, die Tasche während der Fahrt wieder zu befestigen, verlor aber hierbei die Kontrolle über ihr Rad und stürzte auf den Weg. Eine Fremdbeteiligung kann ausgeschlossen werden. Bei dem Sturz erlitt die Frau Prellungen, begab sich aber selbstständig zum Arzt. Am Fahrrad entstand laut Polizei kein Schaden.

9.15 Uhr: Bittgang nach Röhrlmoos: Pünktlich haben sich in den Morgenstunden des "Frauentags" zahlreiche Gläubige vom Lenggrieser Ortsteil Fleck auf den Weg gemacht. 

Mittwoch, 14. August:

Vorschau auf den Tag: Das estnische Fernsehen dreht am Mittwoch zum Thema Hochwasser in Bad Tölz +++ Martin Schnitzer und Gäste geben am Mittwoch ein Posaunenkonzert um 19.30 Uhr im Kleinen Kursaal in Bad Tölz (Eintritt frei) +++ Das Programm der Lenggrieser Festwoche am Mittwoch: Lenggrieser Festwoche, Schnitzel-Essen ab 12 Uhr; Festzeltbetrieb mit Kindernachmittag, 15 Uhr; lang Bar-Nacht mit der Band „Tropical Rain“, 19 Uhr, Festzelt am Festplatz an der B13.

Dienstag, 13. August:

17.45 Uhr:Tipps gegen Langeweile: Musik vom Duo Jan Urban und Jan Hroncek, „Bunte Melodien“, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal +++ Kino in Kochel: Telefon 0 88 51/6 12 42: Yesterday, 20 Uhr, Heimatbühne.

17.21 Uhr: Viele Lenggrieser Senioren folgten heute der Einladung von den Festwirten und der Gemeinde ins Festzelt zu einer Maß Bier und einem halben Hendl. Bei zünftiger Musik konnte natürlich aus ausgiebig geratscht werden.

16.35 Uhr: Der traditionelle Bittgang mit anschließender Messe bei der Kapelle in Röhrlmoos findet am Donnerstag, 15. August, statt. Der Röhrlmoosweg ist an diesem Tag für alle Kraftfahrer gesperrt. Die Gemeinde Lenggries hat dafür eine besondere Verkehrsregelung erlassen, um Behinderungen der Wallfahrer durch vorbeifahrende Fahrzeuge zu vermeiden. Der Weg ist bis 13 Uhr für alle Kraftfahrer komplett gesperrt. Von dieser Regelung sind auch die Anwohner einschließlich der Almen betroffen. Parkmöglichkeiten für die Bittgänger gibt es auf dem Parkplatz gegenüber de Kapelle in Fleck. Treffpunkt zum Bittgang und Abmarsch ist um 8 Uhr an der Kapelle in Fleck.

15.08 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Eine Packung Feuersteine für Zippo-Feuerzeuge ließ ein 16-jähriger Lenggrieseram Montag gegen 15.30 Uhr beim Verlassen eines Geschäfts an der Nockhergasse mitgehen. Die Frau des Ladeninhabers hatte den Diebstahl allerdings beobachtet und sprach den 16-Jährigen an, woraufhin der Dieb die Flucht ergriff und davon rannte. Seine Freunde, die mit ihm im Laden gewesen waren, konnten der Ladeninhaber jedoch festhalten. Diese verständigten per Mobiltelefon den Dieb. Der kam daraufhin wieder zum Laden und gab die Ware im Wert von 72 Euro zurück.

14 Uhr: Der traditionelle Sommerausflug mit anschließendem Turnier stand beim Bridge-Club Bad Tölz auf dem Programm. 44 Mitglieder folgten der Einladung. Nach Kaffee und Kuchen folgte der Kampf um die besten Plätze. An elf Tischen wurde im Mitchel-Verfahren gespielt. Da drei Stunden volle Konzentration hungrig und durstig machen, stand nach einem Sektumtrunk das gemeinsame Abendessen an, bei dem Platzierungen verkündet wurden. Den ersten Platz holten sich Alice Neumann-Gäßler und Isolde Schmitt-Sody (auf Nord) sowie Renate Bodo und Melanie Schwarzenberger (auf Süd). Platz zwei ging an Christine Franosch und Erika Immertreu (Nord) sowie Gerda Kasparbauer und Christa Kiesel (Süd). Den dritten Platz nahmen Ingrid Knopp und Barbara Steinbeck (Nord) sowie Christl Gassner und Anneliese Hofmann (Süd) mit nach Hause. Das Foto zeigt (v. li.): Ingrid Knopp, Barbara Steinbeck, Christa Kiesel, Gerda Kasparbauer, Renate Bodo, Melanie Schwarzenberger, Alice Neumann-Gäßler, Isolde Schmitt-Sody, Christine Franosch, Erika Immertreu, Christl Gassner und Anneliese Hofmann. 

13.05 Uhr: Anlässlich des Festtages Mariä Himmelfahrt, 15. August, lädt der Freundeskreis des Klosters Reutberg zu einem altbairischen Mariensingen in die Klosterkirche von Reutberg ein. Mitwirkende sind der Eyroaner Dreigsang, die Neunkirchner Sängerinnen, s`Kleeblattl und der Karlinger Dreigsang. Gemäß der klösterlichen Tradition werden dabei auch die Kräuterbuschen geweiht. Beginn ist um 19 Uhr. Eintritt ist frei, über eine Spende zugunsten der Innenrenovierung der Klosterkirche würden sich der Verein und das Kloster freuen.

11.22 Uhr: Die Band J.B.O begeisterte am Montagabend ihre Fans im Lenggrieser Festzelt.

9.53 Uhr: Die Gebirgsschützenkompanie Reichersbeuern sagt witterungsbedingt das für Donnerstag geplante Gartenfest  ab. Die Wetteraussichten sind einfach zu unbeständig. 

Vorschau auf den Tag: Der Greilinger Gemeinderat tagt um 19.30 Uhr im Rathaus. Gesprochen wird unter anderem über die Nordspange +++ In Gaißach tagt ebenfalls der Gemeinderat - ab 19 Uhr im Rathaus +++ In der Wackersberger Gemeinderatssitzung geht es unter anderem um die Bebauungspläne Längentalstraße, Blomberg sowie Campingplatz und Bäckereigroßhandel Stallau. Außerdem wird die Stellungnahme des Landratsamts zur Schulwegsicherheit präsentiert. Beraten wird ab 19 Uhr im Rathaus.

Montag, 12. August:

20.17 Uhr: Die Feuerwehren aus Bad Heilbrunn, Mürnsee, Oberbuchen und Bad Tölz sind im Heilbrunner Ortsteil Linden im Einsatz. In einem Mehrfamilienhaus gibt es nach Angaben von Kreisbrandrat Alfred Schmeide einen Schwelbrand. Derzeit wird auch mit Hilfe der Wärmebildkamera nach Brandherden gesucht. Mit vor Ort sind auch die Kreisbrandinspektion und der BRK-Rettungsdienst.

17.25 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Meditationskreis Zen-Meditation, 19.30 Uhr, Von-Ketteler-Ring 14, Bad Tölz, Info-Telefon 0 80 41/32 19 +++ Bridge-Club Bad Tölz, Turnier, 18 Uhr, Haus am Park (Anmeldung unter Telefon 0 81 71/33 45 oder 0 80 41/8 08 47 24) +++ 100 Jahre Trachtenverein Silbastoana,  Tag der Betriebe, Vereine und Landwirte mit der „Leiterer Musi“, 19 Uhr, Festzelt +++ Lenggrieser Festwoche, Biergarten ab 16 Uhr geöffnet; Konzert mit J. B. O. (Vorband: Lenze & de Buam), 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr ohne Platzreservierung), Festzelt am Festplatz an der B 13.

16.50 Uhr: Als "Siedler im Land der Indianer" verbrachten 146 Ministrantinnen und Ministranten aus der Pfarreiengemeinschaft Benediktbeuern mit Bichl und Kochel am See ihr alljährliches Zeltlager bei Uffing am Staffelsee. Die fünf Tage waren gefüllt mit Geländespielen, Nachtwachen und toller Gemeinschaft. 

16 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Ein Tier hat am Sonntag gegen 23 Uhr einen Unfall auf der Töl 5 verursacht. Dort war laut Polizei ein 20-jähriger Tölzer mit seinem Opel von Penzberg kommend in Richtung Langau unterwegs, als plötzlich ein kleiner Vierbeiner die Fahrbahn querte. Der junge Mann verriss das Lenkrad, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der Opel blieb auf dem Dach liegend im angrenzenden Feld liegen. Der Tölzer konnte sein Fahrzeug selbstständig verlassen. Er überstand den Unfall nahezu unverletzt, wurde aber vorsichtshalber mit dem Rettungswagen zur Untersuchung ins Tölzer Krankenhaus gebracht. Der Opel musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden am Pkw beläuft sich auf zirka 950 Euro. Der Besitzer eines abgerissenen Stacheldrahtzauns konnte noch nicht ermittelt werden.

14 Uhr:Schleierfahnder der Grenzpolizei Murnau kontrollierten am  Sonntag gegen 21 Uhr auf der A 95 ein rumänisches Ehepaar in „ihrem“ Luxus-SUV. Der 45-jährige Fahrer händigte gültige rumänische Zulassungspapiere aus. Trotzdem schauten die beiden Schleierfahnder genauer nach und ihr Spürsinn sollte sie nicht täuschen. Wie sich nach umfangreichen Recherchen und Auslandsermittlungen der Grenzpolizisten feststellen ließ, war der Pkw in Großbritannien unterschlagen worden. Die 42-jährige Ehefrau und Leasingnehmerin konnte in Großbritannien die hohen Raten nicht mehr bezahlen. Daraufhin besorgte sie sich für das Fahrzeug im November 2016 eine rumänische Zulassung. Zwischenzeitlich hatten sie dann im Jahr 2017 ihren Wohnsitz in den Landkreis Augsburg verlegt. Somit flog der Schwindel lange Zeit nicht auf, da das Fahrzeug den Anschein einer ordnungsgemäßen Zulassung vermittelte. Der Pkw wurde nun vor Ort sichergestellt. Der Vermögenschaden lag beim Leasinggeber weit über 60.000 Euro. Die Sachbearbeitung haben die für Kfz-Verschiebung spezialisierten Ermittler der Grenzpolizei Murnau übernommen.

12.50 Uhr: In den bayerischen Alpen sind auch heuer wieder zahlreiche Gämsen unterwegs. Erste Ergebnisse eines 2016 gestarteten Forschungsvorhabens deuten auf stabile und vitale Populationen hin, wie Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber in München mitteilte. Um die faszinierenden Tiere für Wanderer und Touristen noch besser erlebbar zu machen, will die Ministerin in den staatlichen Bergwäldern Beobachtungsplattformen einrichten. Die ersten beiden sollen noch im Herbst am Wallberg und an der Benediktenwand eröffnet werden. „Wer sich ruhig verhält und Rücksicht nimmt, kann dann wertvolle Einblicke in das Leben und die tollen Kletterkünste der Gämsen gewinnen“, so Kaniber. An Anschauungsobjekten jedenfalls scheint es nicht zu mangeln: Den Forschern zufolge leben allein im Karwendelgebirge zwischen Vorderriß und Soiernkessel weit mehr als 500 Gämsen. 

11.20 Uhr: Mit drei Fahrzeugen und 15 Mann war die Feuerwehr Kochel heute Morgen gegen 7.15 Uhr ausgerückt. Ein Fahrzeug sei auf Höhe des Franz Marc Museums eine Böschung hinabgestürzt, eine Person klemme fest, so die Erstmeldung. Ganz so schlimm stellte sich die Situation beim Eintreffen der Ehrenamtlichen aber glücklicherweise nicht dar: Eine Bewohnerin des Seniorenheims „Seehof“ war alleinbeteiligt gestürzt. Sie wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. 

Wie es zu der völlig falschen Erstmeldung kommen konnte, ist unklar.

10 Uhr: Das Landratsamt München hat am Sonntag ein Bootsfahrverbot auf der Isar zwischen der Dürnsteiner Brücke und dem Kraftwek Mühltal erlassen. Ein nur wenige Zentimeter unter der Wasseroberfläche und für Bootsfahrer nicht sichtbarer Baumstamm liegt zwischen der Dürnsteiner Brücke und dem Kraftwerk Mühltal quer im Wasser. Er hat am Sonntag  bereits mehrere Boote zum Kentern und deren Insassen in Lebensgefahr gebracht. Bis die Gefahr beseitigt werden kann, darf das betroffene Teilstück nicht befahren werden. Nach wie vor gilt auch das Befahrungsverbot zwischen dem Ortsteil Einöd (Gemeinde Egling – vor der Tattenkofener Brücke) und der Marienbrücke (Stadt Wolfratshausen). Grund dafür sind die durch das Hochwasser zerstörte und beschädigte Kabelleitungen bei Ascholding, bei der sich vermutlich auch unter der Wasserlinie frei schwimmende Rohrleitungen und Gegenstände im Abschlussbereich der Isar befinden.

9.11 Uhr:Kurzer Rückblick auf das 100-jährige Bestehen des Trachtenvereins Hechenberg-Bairawies. Gefeiert wurde am Sonntag bei bestem Wetter, wie das Foto von Herbert Stubenrauch aus Bad Tölz vom Kirchenzug beweist. An diesem Montag steht dort noch das Oldtimer-Treffen ab 10 Uhr am Festzelt auf dem Programm. Die Panorama-Rundfahrt beginnt um 14 Uhr; Tag der Betriebe, Vereine und Landwirte mit der „Leiterer Musi“ ab 19 Uhr.

Vorschau auf den Tag: Der Lenggrieser Bauausschuss tagt um 18 Uhr im Rathaus +++ Die Sparkassenstiftung übergibt Spenden an drei Vereine +++ Am Abend tritt JBO im Lenggrieser Festzelt auf.

Sonntag, 11. August:

17.04 Uhr: Bis zu acht Störche übernachten derzeit auf einem Baukran am Hofzaunweg in Greiling. Seit etwa drei Wochen beobachtet Leserforums-Fotograf Klaus Sieber das allabendliche Schauspiel, der auch dieses stimmungsvolle Foto machte. 

16.38 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Zwei Ladendiebe wurden am Freitagabend in einem Verbrauchermarkt an der Lenggrieser Straße in Bad Tölz erwischt. Es war gegen 19 Uhr, als sich die 44 und 34 Jahre alten rumänischen Staatsangehörigen in dem Markt aufhielten. Während der Ältere laut Polizei unter anderem Elektronikartikel im Wert von fast 170 Euro in seinen Rucksack steckte und den Kassenbereich ohne zu bezahlen passierte, entwendete der Jüngere Nahrungsmittel im Wert von etwa 15 Euro. Als beide nach der Kasse gestoppt und angesprochen wurden, flüchtete der 34-Jährige mit seinem Diebesgut. Er konnte jedoch nach kurzer Fahndung geschnappt werden. Nach dem Bezahlen einer Sicherheitsleistung durften die beiden Ladendiebe ihre Weiterreise antreten.

14.15 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst warnt im südlichen Landkreis vor Sturmböen. Die Warnung gilt von Sonntag, 18 Uhr, bis Montag, 5 Uhr: „Es treten oberhalb 1500 m Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) anfangs aus südlicher, später aus südwestlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen bis 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) gerechnet werden.“ 

13.24 Uhr: Der Tölzer Kurier richtet am Donnerstag, 15. August (Mariä Himmelfahrt), eine Schafkopfmeisterschaft im Festzelt an der Lenggieser Sportanlage aus. Dem Sieger gehört eine „Stihl Motorsäge 500 i“ im Wert von 1599 Euro oder 1000 Euro in bar. Selbstverständlich gibt es noch weitere wertvolle Preise zu gewinnen. Die Meisterschaft beginnt um 9.30 Uhr. Karten für 13 Euro gibt es im Vorverkauf beim Tölzer Kurier, Marktstraße 1 in Bad Tölz, über die Schafkopfhotline 08042/918322 sowie online auf www.schafkopfen.com. An der Tageskasse kostet die Karte 15 Euro. 

12.23 Uhr: Traumhafter Tag heute in Bad Tölz. Viele nutzen das Wetter für einen Spaziergang an der Isar. Die Mutigen trauen sich auch mal ins Wasser.

11.20 Uhr: Das Rathaus Benediktbeuern ist am Freitag, 16. August, geschlossen. Die Gemeindeverwaltung bittet um Beachtung.

10.27 Uhr: Mit ihren Fans wollen die Tölzer Löwen am Sonntag, 11. August, die neue Saison einläuten. Ab 14 Uhr gibt es auf dem Vorplatz der weeArena ein buntes Programm unter anderem mit musikalischer Begleitung mit den DJs „Jean Blanc“ und „Max Mukkepuk“. Außerdem wird das Eishockeyteam vorgestellt sowie Spieler und Verantwortliche interviewt. Dazu gibt es Merchandising- und Dauerkarten-Specials.

Wochenende, 10./11. August:

Das wird schön am Wochenende:

Samstag: Lagerverkauf/Flohmarkt vom „Kesselhaus“, 11 bis 15 Uhr, Im Farchet 11 (bei der Tankstelle) +++ Kunstverein Tölzer Land, Ausstellung „Die Verbindung aus Holz, Stein Eisen“, 10 bis 18 Uhr, Tölzer Kunstsalon, Marktstraße 6 +++ Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt, Orgelmusik, 17 Uhr, Stadtpfarrkirche (Eintritt frei); Konzert für Trompete und Orgel mit Tobias Krieger und Andreas Behrendt, 19 Uhr (Eintritt frei) +++  Tölzer Planetarium, Vortrag von Franz Xaver Kohlhauf „Milliarden Sonnen über dem Isarwinkel“ (Eintritt: 8 Euro/ermäßigt 7 Euro/Kinder 6 Euro) +++ Luftsportvereinigung Greiling, 2. Bayerisches E-Modellflug-Wochenende ab 10 Uhr, Tölzer Flugplatz in Greiling (auch Sonntag ab 10 Uhr) +++  Lenggrieser Festwoche, Festzeltbetrieb ab 12 Uhr; Familientag mit Kasperlbühne um 15 und 16 Uhr, Feuerwehr, Bergwacht, Wasserwacht, Hüpfburg und vieles mehr, 14 Uhr; Einlass zur Rocknacht um 17 Uhr; Warm-up mit der ACDC-Coverband „AYCY“, 19 Uhr; Rock on mit der Party-Rock-Coverband Inferno (Eintritt: 6 Euro), Festzelt am Festplatz an der B 13.

Sonntag: 100 Jahre Trachtenverein Silbastoana, Vereinsfoto, Treffpunkt 8.30 Uhr am Festzelteingang; Empfang der Vereine ab 8.30 Uhr; Aufstellung zum Kirchenzug um 9.40 Uhr; Feldmesse um 10.30 Uhr am Hohen Stein, anschließend Festzug zum Festzelt (bei Regen Messe im Festzelt); Ehrentänze der Vereine um 12.30 Uhr; Unterhaltung mit der Blaskapelle Dietramszell, 15 Uhr; Festausklang mit den „Isarkrainern“, 19 Uhr +++ Lenggrieser Festwoche, musikalischer Mittagstisch mit „Bierbankblech“ und Sonntagsbraten, 11 Uhr; beschwingter Abend mit der Blaskapelle Bruckmühl, 19 Uhr, Festzelt am Festplatz an der B 13 +++ Lenggrieser Kalvarienberg, besinnliche Musik um 17 Uhr auf dem Kalvarienberg (bei Regen in der Kreuzkapelle) +++ Sportfreunde Walchensee, Seefest 11 Uhr, Badestrand zwischen Wikingerdorf und Café Bucherer.

Freitag, 9. August:

17.20 Uhr:Tipps gegen Langeweile: Englisch-Stammtisch, 19 Uhr, Waldgaststätte Zum Schreiner in Benediktbeuern +++ Wahlkreisbüro „Die Linke“, Filmvorführung „Der marktgerechte Patient“, 19 Uhr, Kirchplatz 14 in Geretsried, anschließend Diskussion +++ 100 Jahre Trachtenverein Silbastoana, Weinfest mit der Gruppe „Bast-Scho“, Einlass im Festzelt ab 19 Uhr +++ Lenggrieser Festwoche, Freibierausschank und Standkonzert, 17.30 Uhr am Rathaus; Festzug vom Rathaus ins Bierzelt, 18.30 Uhr; Bieranstich durch Bürgermeister Werner Weindl, 19 Uhr und Heimatabend des Trachtenvereins Stamm mit der Blaskapelle Lenggries, Festzelt am Festplatz an der B13.

17.03 Uhr: Die Michaelis-Kirchweih in Fürth, die heuer vom 28. September bis 9. Oktober stattfindet, ist Bayerns größte Straßenkirchweih. Jedes Jahr aufs Neue verzaubert sie weit über eine Million Besucher mit ihrem bunten Programm. Dabei werden nicht nur Fahrgeschäfte, Kulinarisches und frisch Gezapftes geboten, sondern auch ein familienfreundliches Jahrmarkt-Flair mit traditionellen Marktschreiern und -ständen. Auch heuer verlost das Bayerische Sozialministerium zusammen mit der Stadt Fürth und zusammen mit den Vertretern der Fürther Schaustellerverbände eine Kirchweihführung „Hinter den Kulissen“ für 5 Inhaber einer Bayerischen Ehrenamtskarte mit je einer Begleitperson. Im Rahmen dieser ganz besonderen Tour, die am Montag, 30. September ab 16.30 Uhr stattfindet, können Einblicke in das Schaustellerleben gewonnen, verschiedene Attraktionen ausprobiert und vielfältige Kirchweihköstlichkeiten genossen werden. Darüber hinaus beinhaltet der Gewinn eine Übernachtung mit Frühstück in der Fürther Innenstadt. Inhaber einer gültigen Bayerischen Ehrenamtskarte können ab sofort per E-Mail an verlosung.ehrenamtskarte@stmas.bayern.de unter Angabe des Stichwortes ‚„Kirchweihverlosung" sowie Anschrift und Telefonnummer teilnehmen. Die Teilnahmefrist endet am 4. September 2019. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

14.51 Uhr: Was vor rund 20 Jahren begann, kann man heute gut und gerne eine Erfolgsgeschichte nennen. Es wurde in der Sparkasse ein Telefonteam gegründet und das sogenannte Telefon-Banking nahm seinen Lauf. Waren damals die Tätigkeiten noch überschaubar - in der Regel Vermittlung und erste Telefon-Banking-Aufträge – sind heute die Service-Leistungen nicht mehr wegzudenken. Zeitsprung: Heute heißt das Telefon-Team Kunden-Service-Center und Angelika Quiess, eine Sparkassenkundin aus Kochel, wurde von einer Sparkassenmitarbeiterin freudig überrascht. Sie wollte einen Dauerauftrag ändern und erfuhr dann, dass das Team bereits auf den Jubiläumsanruf gewartet hat. Sie war die zweimillionste Kundin, die bei der Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen angerufen hat. Als Dankschön bekam sie einen 200-Euro-Gutschein für die Kristalltherme Trimini, den ihr Vorstandsmitglied Thorsten Straubinger, Geschäftsstellenleiter Christoph Laschka und Selma Werle, eine Mitarbeiterin aus dem Kunden-Service-Center, überreichten. 

13.30 Uhr: Der Buchenau-Weg in Arzbach ist ab sofort für vier Wochen wegen Instandhaltungs-Maßnahmen gesperrt. Der Bodenverband Längental-Wirtschaftsweg bittet um Verständnis und Beachtung.

12.59 Uhr:Bei einer Bergtour im Karwendelgebirge ist ein 68-Jähriger aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ums Leben gekommen. Der Mann war am Donnerstag mit zwei Begleitern auf dem Mittenwalder Höhenweg im Grenzgebiet von Tirol und Bayern unterwegs. Als er den Klettersteig bereits verlassen hatte, stürzte er aus unbekannten Gründen auf markiertem Weg seitlich 150 Meter über felsiges Gelände ab, wie die Polizei am Freitag berichtete. Die Begleiter verständigten sofort die Rettungskräfte, die jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen konnten. dpa

11.41 Uhr: Viel Verkehr heute rund um Bad Tölz: Auf der Tölzer Umgehung staut es sich zwischen der Abzweigung zum Bahnhof runter bis über die Abfahrt Mitte zurück. Auch in der Stadt ist der Verkehr dicht, weil viele versuchen, über die Isarbrücke auszuweichen.

10.41 Uhr: Die Ortsdurchfahrt von Dietramszell ist seit dem vergangenen Montag bis Ende November voll gesperrt sein. Grund sind Arbeiten des Staatlichen Bauamts Weilheim an den Staatsstraßen 2368 und 2073. Wie die Behörde mitteilt, wird in zwei Abschnitten gearbeitet. Der eine erstreckt sich von der Einmündung nach Bairawies südlich von Dietramszell bis zur Zellerbach-Brücke auf Höhe der Volksschule Dietramszell. Der zweite Bauabschnitt beginnt nördlich des Klosters und reicht bis zur Einmündung „Am Gasteig“ im Ortsteil Schönegg. An beiden Abschnitten wird gleichzeitig gearbeitet.  Die Umleitung erfolgt großräumig über die Staatsstraße 2070 (Endlhausen, Egling), die Staatsstraße 2073, Staatsstraße 2072, Ascholding, Bad Tölz und die B 13 Holzkirchen. Die Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Die Behörde bittet um Verständnis für die notwendige Maßnahme.

9.29 Uhr: Schleierfahnder der Grenzpolizei Murnau wurden am Donnerstagmittag auf zwei 22- und 27-jährige reisende Gewerbetreibenden aus Nordrhein-Westfalen aufmerksam, die seit Anfang August 2019 in den Landkreisen Holzkirchen, Miesbach, Bad Tölz-Wolfratshausen und Weilheim-Schongau Dienstleistungen zu völlig überhöhten Preisen anboten. Bei der Kontrolle an der B2 bei Polling fanden die Grenzpolizisten mehrere „Arbeitsverträge“ zu Wucherpreisen. Betroffen waren vorwiegend Senioren, die ein Einfamilienhaus alleine bewohnen. So wurde zum Beispiel bis zu 3000 Euro für die Reinigung von zwei Teppichen oder 1800 Euro für die Pflasterreinigung einer 18 m² Terrasse eines Einfamilienhauses verlangt. Bei der Kontrolle konnte Bargeld in Höhe von mehr als 13.000 Euro sichergestellt werden, das offensichtlich aus Betrügereien stammte.

Die betrügerischen Wanderarbeiter sind bei der Grenzpolizei Murnau nicht unbekannt. Zuletzt ermittelten die Schleierfahnder im Mai 2019 wegen gewerbsmäßigen Betrug in ähnlichen Fällen. Auch bei anderen Dienststellen im gesamten Bundesgebiet laufen weitere Ermittlungen wegen versuchten Betrug bzw. Wucher.

 Vorschau auf den Tag: +++ Bad Tölz: Tanzmusik mit Jan Urban, 15 bis 17.30 Uhr, Kleiner Kursaal (Eintritt frei) +++ Benediktbeuern: Natursommer im Loisachtal, Führung mit Karina Bald „Kräuter aus der Klosterheilkunde“, 10 Uhr, Treffpunkt ZUK-Rezeption (mit Anmeldung, Telefon 0 88 57/248; Kosten: Erwachsene 4 Euro, Kinder 2 Euro) +++

Donnerstag, 8. August:

17 Uhr: Tipps für den Feierabend +++ Bad Tölz: Konzertkrimi mit Markus Eberhard, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal (Eintritt frei) +++ Benediktbeuern: Katholischer Frauenbund, „Gymnastik mit und fürs Hirn“, 19 Uhr, Pfarrhaus +++

16.07 Uhr: Ehrenamtliche Retter der Feuerwehr Mürnsee haben vor Kurzem erfolgreich die Prüfung zum Leistungsabzeichen bestanden. Unser Bild zeigt (Personen in den roten Jacken, hi. v. li.) Ralph Gerke (Stufe 6), Kommandant Thomas Girgnhuber (Stufe 6), Tobias Zentile (Stufe 3) und Stefan Müller (Stufe 1) sowie (vorne, v. li.) Andreas März (Stufe 5), Florian Stockinger (Stufe 5), Josef Rohrmoser (Stufe 3), Thomas Süßmaier (Stufe 2) und Hans Rohrmoser (Stufe 6). Das Schiedsrichterteam (links im Bild) mit Kreisbrandmeister Georg Lettner (weißes Hemd) lobte nicht nur die Leistungen, sondern auch die Tatsache, dass die Männer am Prüfungstag das sehr heiße Wetter ertragen mussten.

14.41 Uhr: Die Regenwolken haben sich verzogen, es ist wieder warm an diesem Donnerstagnachmittag.

12.58 Uhr: Der Fußgängersteg über die Isar (Isarsteg) zwischen Obergries und Arzbach wird wegen der Verlegung eines Glasfaserkabels in der Zeit vom 12. August bis einschließlich 6. September für den gesamten Fußgänger- und Radverkehr gesperrt. In Obergries und Arzbach ist keine Querung der Isar möglich. Umleitungsmöglichkeiten sind durch die Benutzung der weiterführenden Geh- und Radwege von und nach Bad Tölz bzw. Lenggries gegeben. Auf die Sperrung des Isarsteges wird an den Geh- und Radwegen im Bereich der Isarbrücken in Bad Tölz und Lenggries hingewiesen. 

11.26 Uhr:Aus dem Polizeibericht: Am Mittwochnachmittag gegen 13.50 Uhr verständigte eine Verkehrsteilnehmerin die Polizei Wolfratshausen. Der Grund hierfür war eher untypisch. Die Frau hatte eine ganze Gruppe Meerschweinchen in St. Heinrich entdeckt. Eine Streife der Wolfratshauser Inspektion nahm sich der kuriosen Sache an und musste tatsächlich feststellen, dass insgesamt 14 Meerschweinchen in einem Waldstück in der Nähe der angrenzenden Staatsstraße ausgesetzt wurden. Die Tiere wurden allesamt eingesammelt und wohlbehalten mit dem Polizeiauto zum Tierheim nach Gelting gebracht. Wer die insgesamt 14 Meerschweinchen unterschiedlichen Alters ausgesetzt hatte, ist nicht bekannt. Sollte die Aussetzung der Tiere beobachtet worden sein, wird unter Tel. 08171/42110 um Mitteilung gebeten.

10.25 Uhr: In diesem Jahr soll es nicht sein mit dem Sommerkellerfest. Die Feuerwehr Benediktbeuern hat die für Samstag geplante Feier gerade abgesagt. Einen weiteren Ausweichtermin gibt es für heuer nicht.

Vorschau auf Donnerstag: Im Gemeinderat Schlehdorf wird über die geplante Whiskeydestillerie „Schlehwerk“ gesprochen (19 Uhr).

Mittwoch, 7. August:

18.19 Uhr: Tipps für den Feierabend

+++ Bad Tölz: Plaudereien am Klavier: Wissenswertes aus der Welt der Musik, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal (Eintritt frei) +++ Benediktbeuern: Pfarrei St. Benedikt, „20 Minuten zur Abendzeit“ mit ruhiger Musik, 20 Uhr, Basilika +++

17.06 Uhr: Azubis gesucht: Zum Start des neuen Ausbildungsjahres gibt es im Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen aktuell 294 freie Ausbildungsplätze. Damit sind noch 40 Prozent aller gemeldeten Lehrstellen unbesetzt. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mit.

15.14 Uhr: Ein zornig gestikulierender Mann am Steuer seines Autos: Dieses Bild sieht man seit Kurzem nicht nur auf, sondern auch an den Straßen des Landkreises. Die Verkehrswacht ruft mit dem Plakatmotiv dazu auf, beim Autofahren gelassen zu bleiben. Die Plakate sind zum Beispiel an der B472 bei Reichersbeuern und an der B13 Richtung Lenggries zu entdecken.

13.38 Uhr: Eine besondere Reisegruppe macht derzeit einen Zwischenstopp in Reichersbeuern. Zahlreiche Störche – vermutlich auf der Durchreise in ihren Winter-Urlaub – drehen dort ihre Kreise und sammeln Nahrung auf den großen Wiesen rund um das Dorf und die Nachbargemeinden.

11.19 Uhr: Kräftig gebaut wird in der Nockhergasse, wo die Stadtwerke alte Wasser- und Stromleitungen erneuert. Laut Stadtwerke-Chef Walter Huber liegen die Arbeiten im Zeitplan. Im ersten Bauabschnitt (oberer Teil der Nockhergasse zwischen Bairawieser Straße und Maierbräugasteig) wurden die Hauptleitungen verlegt, diese Woche geht es an die Hausanschlüsse. 

9.56 Uhr: Die Bauarbeiten am Fahrradweg entlang der Staatsstraße 2072 in die Jachenau schreiten voran. Ein ganzes Stück ist mittlerweile schon asphaltiert. Dieses Foto entstand auf Höhe vom „Dannerer“.

Vorschau auf den Tag: Der Turnverein Bad Tölz nimmt ab 17.30 Uhr auf dem Sportplatz an der Peter-Freisl-Straße das Sportabzeichen ab +++ Plaudereien am Klavier: Wissenswertes aus der Welt der Musik heißt es ab 19.30 Uhr bei freiem Eintritt im Kleinen Kursaal von Bad Tölz +++ Eine Almwanderung zur Seiboldsalm bietet die Tourist-Information Lenggries um 10 Uhr an. Anmeldungen unter Telefon 0 80 42/5 00 88 00. Ein öffentliches Lattenschießen findet ab 19 Uhr auf der Stockplatzanlage an der Reiter Säge in Reichersbeuern statt.

Dienstag, 6. August:

17.17 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Bad Tölz: Musik vom Duo Jan Urban und Jan Hroncek, „Musik aus dem Hut“, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal +++ Offenes Singen mit Christoph Heuberger, Gotteslob-Lieder, Volkslieder und Kanons, 18.30 Uhr, Pfarrsaal. Lenggries: Ideenwerkstatt „Zammtisch“, Treffen, 19 Uhr, Gasthof Altwirt.

16.33 Uhr: Der Verein „asylplus“ mit Sitz in Wackersberg bekommt keine Unterstützung mehr von staatlicher Seite. Er hat eine computergestützte Lernmethode für Deutsch entwickelt, die Asylbewerber inzwischen bundesweit nutzen.  „Nun sind wir jedoch verstärkt auf Spenden angewiesen“, sagt Vorsitzende Waltraud Haase. Das Spendenkonto bei der Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen lautet: IBAN: DE 12 7005 4306 0011 4480 16, BIC: BYLADEM1WOR.

2016 hatte der Verein noch den oberbayerischen Integrationspreis erhalten.

Bei der Verleihung des Integrationsspreises.

15.03 Uhr: Eine unschöne Entdeckung machte ein 58-jähriger Heilbrunner auf seinem Feld in Obersteinbach. Zwischen dem vergangenen Freitag um 12 Uhr und Samstag um 10 Uhr hatte dort ein Unbekannter illegal seinen Müll abgeladen. Auf dem Feld befanden sich vier Autoreifen, ein Teppich und drei blaue Müllsäcke. Wer Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise auf den „Umweltverschmutzer“ geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei Bad Tölz unter der Telefonnummer 0 80 41/76 10 60.

13.24 Uhr: Im Zuge der Projekttage der Lettenholzgrundschule, welche unter dem Motto „kreatives Gestalten“ standen, hat eine Gruppe Viertklässler an drei Vormittagen eine Seite des Bürocontainers vor dem Tölzer Bürgerhaus bemalt. Stolz präsentierten die Künstler ihr Werk. Anfang September wird der AWO-Kinderhort Regenbogenland mit der anderen Längsseite fortfahren. Die Lebenshilfe wird eine dritte Seite gestalten. Über dieses Engagement ist Bernd Gassl von der Tölzer Jugendförderung begeistert: „Wir freuen uns sehr, dass unser Arbeitsplatz schöner geworden ist und man auf den ersten Blick erkennt, dass das Bürgerhaus ein netter, offener, freundlicher und bunter Ort ist.“ Geplant ist auch, zusammen mit den Anwohnern des Viertels eine Holzskulptur zu gestalten, welche den übergeordneten Themen ökologisches Bewusstsein und Nachhaltigkeit Rechnung trägt. Die Initiative hierfür kam von einem in der General-Patton-Straße lebenden Künstler und wird von der Tölzer Jugendförderung begleitet.

11.26 Uhr:Für den Landkreis gibt es eine Vorabinformation des Deutschen Wetterdienstes. Der warnt für den Abend und die Nacht vor schwerem Gewitter: „Von Frankreich und der Schweiz zieht in den Abendstunden ein Gewittercluster auf, der sich in der Nacht etwa südlich der Donau ostwärts verlagert. Dabei muss lokal mit heftigem Starkregen bis 40 l/qm in einem kurzen Zeitraum, Hagelkorngrößen um 3 cm sowie (schweren) Sturmböen zwischen 70 und 100 km/h gerechnet werden. Eng begrenzt sind auch extremer Starkregen über 40 l/qm in einem kurzen Zeitraum und einzelne orkanartige Böen nicht ausgeschlossen.“

10.40 Uhr: Der kurze Draht zu den Bürgern sowie in die Rathäuser ist dem Fraktionsvorsitzenden der Freien Wähler im Landtag,  Florian Streibl, wichtig. Deshalb besuchte er am Montag den neuen Bürgermeister Toni Ortlieb in Benediktbeuern.  Danach tauschen sich die beiden über kommunal- sowie landespolitische Themen aus. 

9.35 Uhr:Im Zeitraum vom 26. August bis 5. September wird die Steinbachstraße im Ortsteil Obersteinbach, Gemeinde Bad Heilbrunn, aufgrund von Asphaltierungsarbeiten im Bereich vor der Brücke nach Bichl für den Gesamtverkehr gesperrt. Die Befahrung der Straße/ Brücke von  beziehungsweise in Richtung Bichl ist in diesem Zeitraum nicht möglich. Der Verkehr wird für diesen Zeitraum nicht umgeleitet. Die Gemeinde Bad Heilbrunn bittet hierfür um Verständnis.

Vorschau auf den Tag: Der Gemeinderat Jachenau spricht über die Probleme am Walchensee-Südufer, 19.30 Uhr, Rathaus.

Montag, 5. August:

18 Uhr: Tipps gegen Langeweile:  Bad Tölz: Bridge-Club Bad Tölz, Turnier, 18 Uhr, Haus am Park (Anmeldung unter Telefon 0 81 71/33 45 oder 0 80 41/8 08 47 24). +++ Jachenau: Tourismusverein, Kirchenführung durch die Pfarrkirche St. Nikolaus, 18 Uhr, Treffpunkt vor der Kirche (kostenfrei).

17.22 Uhr: Was kann hier vor Ort getan werden, um das Klima nicht unnötig zu belasten? Dieser Frage nachzugehen war Zweck eines Treffens des Tölzer CSU-Ortsverbands mit einer Gruppe der Tölzer „Fridays für Future“-Bewegung. Im Reutberger Bierstüberl wurde in kleiner Runde angeregt miteinander gesprochen und diskutiert.

Rege Diskussionen gab es zwischen (v. li.) Nick Altenburger, Stephanie Schumacher-Gebler, Karsten Bauer, Ingo Mehner, Josef Janker, Lukas Brandhofer, René Mühlberger, Lukas von Andrian und Moritz Reischl-Zand.

16.13 Uhr: Ein Küchengerät hat vermutlich den Brand ausgelöst, der einen 80-jährigen Tölzer vor Kurzem das Leben gekostet hat. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd auf Nachfrage mitteilt, konnte die Kripo Weilheim nach den ersten Ermittlungen nachweisen, dass das Feuer in der Küche ausgebrochen war. Wie berichtet hatten Angehörige am Freitagvormittag die Integrierte Leitstelle angerufen, weil sie seit Tagen keinen Kontakt zu dem älteren Mann hatten aufnehmen können. Polizei und Feuerwehr öffneten die Türe des Reihenhauses in der Karwendelsiedlung und stellten fest, dass es offenbar zu einem Brand gekommen war, der nicht nach außen gedrungen und deshalb von niemandem bemerkt worden war. Am Dienstag soll die Leiche obduziert werden.

14.43 Uhr: Die neue Fahrrad-Reparaturstation vor der Tourist-Information in Bad Tölz wird gut angenommen.

13.20 Uhr: Besser geht‘s nicht: Mit einer fehlerfreien Fahrt hat der 22-jährige Franz Kadlec aus Reichersbeuern das 20. ADAC Nacht-Trial in Uslar-Fürstenhagen gewonnen. Mehr als 1200 Zuschauer verfolgten die Trial-Fahrt durch den Solling. Auch das ist neuer Nacht-Trial-Rekord. „Die vielen Zuschauer und die tolle Atmosphäre hier in Fürstenhagen sind wirklich einmalig in Deutschland“, sagte Kadlec mit dem Pokal der Stadt Uslar in den Händen. Der derzeit Achte der Trial-Weltmeisterschaft zog laut Pressemitteilung fokussiert und zügig seine Bahnen über die sehr technisch ausgelegten und bis zu 1,80 Meter hohen Sandsteinhindernisse. 

Hintergrundinfo: Trial-Piloten sind die Akrobaten, Extremkletterer und Strategen des Motorradsports. Beim Trial gewinnt, wer mit seinem Motorrad schwierige Geländeabschnitte fehlerfrei meistert. Mit Körperbeherrschung und Gespür für die millimetergenaue Linie suchen Trialfahrer den besten Weg über Hindernisse und die perfekte Einheit mit ihrem rund 70 Kilogramm leichten Motorrad. Körperkontakt mit Hindernissen oder Bodenberührung mit den Füßen führen zu Strafpunkten. Geschwindigkeit spielt keine Rolle, es gibt lediglich ein Limit für die Fahrzeit. Trial ist die hohe Schule des Motorradfahrens.

12.11 Uhr: Über eine Spende in Höhe von 1000 Euro von der Parfümerie Wiedemann freut sich die Lebenshilfe Bad Tölz-Wolfratshausen. 5000 Tüten mussten für diese Summe über den Ladentisch gehen. Eine Tüte kostet nämlich 20 Cent.  Laut Pressemitteilung gaben die Kunden das Geld gerne.  „Manche machten auch gleich ihren Geldbeutel an Münzen leer“, berichtet Teamleiterin Marion Haltmair. Sie freute sich – stellvertretend für das Team der Tölzer Filiale – eine so erkleckliche Summe an die Lebenshilfe Kreisvereinigung überreichen zu können.

Freuten sich, dass sie der Lebenshilfe 1000 Euro „Tütengeld“ übergeben konnten: (v. li.) Renate Schieg, Marion Haltmair und Meli Rieger vom Team der Tölzer Filiale der Parfümerie Wiedemann.

10.58 Uhr:Heute wurde die Gemeinde Lenggries vom Bayerischen Gemeindetag darüber informiert, dass die Einwohnerzahlen zum 31. März 2019 zur Ermittlung der erforderlichen Gemeinderatssitze bei den Wahlen 2020 herangezogen werden. Zum Stichtag hatte Lenggries 10.010 Einwohner, also müssen am 15. März 2020  24  Gemeinderäte und damit vier mehr als bisher gewählt werden.

9.43 Uhr: Mit einer gut besuchten Laser- und Feuershow ging das Kurparkfest am Sonntag zu Ende.

Vorschau auf den Tag: Bad Tölz: Im Mehrgenerationenhaus trifft sich die Spielgruppe, 8.30 Uhr (ab 18 Monate);  ++ Die Fachstelle für pflegende Angehörige und Senioren berät von 9 bis 12 Uhr (Tel. 0 80 41/79 31 61 03)  +++ Das Schenkräumchen ist während der Ferien geschlossen.

Sonntag, 4. August:

16.45 Uhr: Seefest in Kochel: Nachdem es gestern ja geregnet hatte, wird heute beim Seefest in Kochel bei schönstem Wetter gut gefeiert.

15.10 Uhr: Das Fest am Berg lockt die Menschen aufs Brauneck. Zahlreiche Wanderer genießen die Attraktionen sowie die gemütliche Stimmung auf den Almen und Berggasthäusern. Die letzte Talfahrt mit der Bergbahn ist an diesem Sonntag um 19 Uhr möglich.

14.40 Uhr: In der Nacht zum Samstag haben Unbekannte eine Hauswand in Heilbrunn am Kiliansplatz verschmiert und den Putz verkratzt, berichtet die Polizei. Geschädigt ist eine 31-jährige Heilbrunnerin. Hinweise bitte an die Polizei, Telefon 0 80 41/76 10 60.

12.50 Uhr: Das Wetter im Tölzer Land präsentiert sich heute von seiner Bilderbuch-Seite. Zahlreiche Ausflügler sind unterwegs, auch mit dem Fahrrad.

11.43 Uhr: Mit einem Kurparkfest begeht die Stadt Bad Tölz heute ein Doppeljubiläum: 120 Jahre Heilbad und 50 Jahre Heilklimatischer Kurort. Von 10 Uhr bis in den Abend gibt es eine bunte Mischung aus Auftritten, Aktivitäten und anderem Außergewöhnlichen. Derzeit spielt die Tölzer Stadtkapelle, ab 12 Uhr treten Musikschüler auf, um 14.30 Uhr gibt es eine Vorführung der Trachtenvereine Edelweißer und Kirchstoana.



10.10 Uhr: Auf geht`s zum Fest am Berg: Am Brauneck bei Lenggries ist an diesem Sonntag allerhand geboten. An den Berggasthäusern und Almen warten viele Attraktionen auf die Besucher - wie besondere Schmankerl aus der Küche und musikalische Unterhaltung. Kinder bis 15 Jahre fahren gratis mit der Bergbahn. Die letzte Talfahrt ist um 19 Uhr - und die Wettervorhersage ist bestens!

Wochenende, 2./3. August:

Das wird schön am Wochenende:

Samstag

Bad Tölz: Evangelische Kirchengemeinde, Bergandacht, 11.30 Uhr an der Kapelle beim Blomberghaus.

Kochel am See: Evangelische Kirchengemeinde, Berggottesdienst mit dem Posaunenchor Rednitzhembach, 11 Uhr, Nähe Herzogstandhäuser.

Lenggries: Freiwillige Feuerwehr, Weinfest mit den Isarwinkler Spitzbuam, 19 Uhr, Feuerwehrhaus.

Schlehdorf: Fischereiverein Schlehdorf, Fischerfest ab 12 Uhr, Festzelt am Vereinsgelände beim Kieswerk.

Walchensee: Evangelische Kirchengemeinde, Berggottesdienst, 11 Uhr auf dem Herzogstand.

Sonntag

Bad Tölz: Großes Kurparkfest, ökumenischer Gottesdienst, 10 Uhr, anschließend Eröffnung durch Bürgermeister Josef Janker; Konzert der Tölzer Stadtkapelle, 11 Uhr; gemeinsame Aufführung der Trachtenverein Edelweiß und Kirchstoaner; Auftritt Tölzer Tanzsportclub, 16 Uhr; Trampolinshow, 17.30 Uhr; Konzert der „Monaco Big Band“, 19.30 Uhr; anschließend Multimediashow „Fantômes de Flammes“ +++  Flohmarkt, Einweisung ab 7 Uhr; Aufbau ab 8 Uhr, Festplatz am Moraltpark +++ Ungarischer Abend mit Jan Urban und Jan Hroncek, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal (Eintritt frei).

Benediktbeuern: Basilika, Orgelmusik mit Jonas und Daniel Fondaj, 12.05 Uhr, Basilika (Eintritt frei).

Kochel am See: Seefest mit Blasmusik und Plattlereinlagen, 12 Uhr, Mannschaftsseilziehen um 14 Uhr, Seepromenade +++ Festgottesdienst zur Wiedereröffnung der evangelischen Kirche Kochel, mit besonderer Orgelmusik, 9.30 Uhr.

Lenggries: 15. Fest am Berg, ganztags auf dem Brauneck mit vielen Attraktionen und Tombola (bei jedem Wetter; letzte Talfahrt der Bergbahn um 19 Uhr).

Freitag, 2. August:

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend

Bad Tölz: Jazzabend mit Peter Zoelch & Friends, zu Gast die Münchner Jazzsängerin Jenny Evans, 20.30 Uhr, Kleiner Kursaal (Eintritt: 14 Euro) +++ Evangelische Kirchengemeinde, Bergandacht, Sonnenuntergangsmeditation mit Summa cum Gaudae, 19.30 Uhr, Kalvarienberg +++ Pfarrei Maria Himmelfahrt, offener Jugendtreff, 18 Uhr, „Kam-In-Zimmer“ in der Franzmühle. Bad Heilbrunn: Musikkapelle Bad Heilbrunn, Abendkonzert, 19.30 Uhr vor der Fachklinik (bei schönem Wetter).

Lenggries: Blaskapelle Lenggries, Kurkonzert, 19 Uhr, Kurgarten (bei Regen im Alpenfestsaal).

15.49 Uhr: Weil das Wetter am Samstag nicht so gut werden wird, sagt der Kochler Trachtenverein das Seefest an diesem Tag ab. Am Sonntag jedoch startet der Festbetrieb wie geplant um 12 Uhr. Um 14 Uhr findet das Seilziehen statt


14.55 Uhr:
 Seit 50 Jahren kommt die Pfarrei St. Wolfgang aus Haidhausen zu einem Zeltlager an die „Ludlmühle“ nach Bichl. Auch in den vergangenen Tagen war für die Kinder und Jugendlichen in Bichl einiges geboten. Die Verbindung kommt durch die Salesianer Don Boscos zustande, die die Seelsorger des Pfarrverbands sind. Unter anderem ist der ehemaliger Heilbrunner Diakon Primus Syiem dort jetzt Kaplan.



13.22 Uhr: Da scheint sich was zusammen zu brauen: Dunkle Wolken hängen derzeit über Bad Tölz. 

12.01 Uhr: Die Tölzer Feuerwehr ist vor wenigen Minuten ausgerückt. Kommandant Thomas Fuchsgruber gibt aber Entwarnung: Vermutlich aufgrund eines Hitzestaus hatte eine Brandmeldeanlage einer Firma im Farchet Alarm geschlagen. Die Feuerwehr ist bereits wieder auf dem Heimweg.

11.49 Uhr: Christine Rinner bewirbt sich für die CSU um das Amt des Lenggrieser Bürgermeisters. Das teilte die Ortsvorsitzende vor Kurzem bei einer Pressekonferenz mit. Rinner wäre die erste Frau, die im Lenggrieser Rathaus auf dem Chefsessel Platz nimmt.

11.19 Uhr: Die Abbrucharbeiten auf dem Jahnschulgelände sind in vollem Gange. Zu den Geräten auf der Baustelle gehört auch eine Schneekanone. Sie verteilt Wasser auf der Baustelle, um die Staubentwicklung zu verringern. Originell...

9.55 Uhr: Die Spannung steigt: In Lenggries beginnt in wenigen Minuten eine Pressekonferenz, bei der die CSU ihren Bürgermeister-Kandidaten vorstellt. 

Vorschau auf den Tag: Die Lenggrieser CSU präsentiert am Freitagvormittag ihren Bürgermeisterkandidaten oder ihre Bürgermeisterkandidatin +++ In der Reichersbeurer Gemeinderatssitzung geht es am Freitag um 19.30 Uhr einmal mehr um das geplante Nahwärmenetz. Getagt wird im Rathaus.

Donnerstag, 1. August:

17.35 Uhr:Tipps gegen Langeweile: Labyrinth-Tag, Begehung und Begegnung im Tölzer Labyrinth, 19 Uhr, Rosengarten +++ Tölzer Briefmarkenfreunde, Tauschtreff, 19 Uhr, „Binderbräu“ +++  Offenes Musizieren für alle, die ein Instrument spielen; Thema „Sommer“, 19 Uhr, evangelisches Gemeindehaus in Bad Tölz +++ Jugend musiziert mit Sarah Kähs (Gesang) und Peter Wolff (Klavier), 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal in Bad Tölz (Eintritt frei) +++ Tölzer „Jailhouse, Konzert der Gruppe „Cryssis“, Einlass ab 18 Uhr (Eintritt: 5 Euro).

17.29 Uhr: Die Renovierung des Tölzer Isar-Kinocenters geht in den Endspurt. Der fünfte Kinosaal wird am Montag, 5. August, erneuert. Im Zuge dessen wird es am Sonntag, 4. August, nochmals die Chance geben, sich Kinosessel für zu Hause abzuholen. Ab 22.15 Uhr findet die letzte „Stuhlausbau-Party“ statt. Dann können die Stühle aus Saal 2 (gelbe Sessel) ausgebaut und mit nach Hause genommen werden. Was braucht man für den Ausbau? Einen 13er-Schlüssel, Kraft und Platz im Auto. Die Stühle können nicht zur späteren Abholung zwischengelagert werden.

15.41 Uhr: Der langjährige Leiter der Polizeiinspektion Bad Tölz, Erster Polizeihauptkommissar Bernhard Gigl (Mitte) ist zum 1. Juli in Pension gegangen. Am Donnerstag wurde er feierlich von Polizeipräsident Robert Kopp (li.) in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger, Kriminaloberkommissar Florian Benedikt, wurde gleichzeitig in seine neue Tätigkeit als Dienststellenleiter eingeführt. Der Festakt fand im Landratsamt statt. 

13.54 Uhr:Bei der Kommunalwahl 2020 sollen mehr Frauen in die Gremien einziehen. Die Bundestagsabgeordnete Beate Walter-Rosenheimer, die die Region 17 - Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen, Bad Tölz-Wolfratshausen, Miesbach - betreut, lädt darum Frauen, die an Grüner Kommunalpolitik interessiert sind, zu einer Frauenkonferenz "Frau.Macht.Politik" ein. Diese Konferenz dient der Vernetzung und dem Austausch mit Expertinnen und soll Frauen Mut machen, sich um Mandate zu bewerben. Als Referentinnen sind dabei: Beate Walter-Rosenheimer, MdB Eva Lettenbauer, frauenpolitische Sprecherin Landtagsfraktion Katharina von Platen, Kreissprecherin Helga Stieglmeier, Fraktionsvorsitzende Kreistag und Stadträtin. Die Frauenkonferenz findet statt am Samstag, 31. August, von  14 bis 17 Uhr im Grünen Büro, Buxbaumgasse 2, Weilheim. Es wird eine Kinderbetreuung angeboten. Eine Anmeldung bis Montag, 26.8. unter Beate.walter-rosenheimer.ma06@bundestag.de ist notwendig.

12 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Alkohol und Autofahren vertragen sich nicht gut miteinander. Das zeigte sich am Mittwochmittag in Lenggries. Nach Angaben der Polizei war eine 61-jährige Frau aus Lenggries gegen 12.40 Uhr zu Besuch in einem Anwesen an der Bergbahnstraße. Als sie mit ihrem BMW dort rückwärts aus der Grundstückszufahrt auf die Bergbahnstraße fuhr, stieß sie gegen einen gegenüber der Einfahrt geparkten Transporter der Marke Peugeot einer Kochler Firma. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass die Frau unter Alkoholeinfluss stand. Der Alkoholtest ergab deutlich über 1,1 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der Schaden am Transporter beläuft sich auf rund 500 Euro.

11.10 Uhr: An der Ausfahrt vom Blomberg-Parkplatz hat sich ein Unfall ereignet. Nach Angaben der Polizei gibt es aber nur Blechschaden, und eine Person erlitt einen Schock.

11 Uhr: Die Stadt Bad Tölz erhält aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ Fördermittel in einer Höhe von 300.000 Euro. Wie der CSU-Stimmkreisabgeordnete Martin Bachhuber mitteilt, „werden damit insbesondere Maßnahmen bezuschusst, die einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung und Verknüpfung von Grünflächen leisten“. Damit einher gingen eine Steigerung der Wohn- und Lebensqualität sowie Verbesserungen des Stadtklimas, der Umwelt und der biologischen Vielfalt. Bad Tölz ist eine von sieben Kommunen in Oberbayern, die mit Fördermitteln aus diesem Programm bedacht werden. Bayernweit sind es in diesem Jahr insgesamt 31 Städte und Gemeinden, die für ihr Engagement zum Ausbau der Grünflächen rund 10,6 Millionen Euro erhalten.

10.01 Uhr: Das Staatliche Bauamt Weilheim führt ab 5. August bis voraussichtlich 29. November die Erneuerung der Ortsdurchfahrt in Dietramszell im Zuge der Staatsstraße S 2368 bzw. S 2073 durch. Der bauliche Umgriff teilt sich dabei in 2 Bauabschnitte auf. Bauabschnitt I erstreckt sich von der Einmündung nach Bairawies südlich von Dietramszell bis zur Zellerbach Brücke auf Höhe der Volksschule Dietramszell. Bauabschnitt II erstreckt sich auf die Bergstrecke, nördlich des Klosters, bis zur Einmündung „Am Gasteig“ im Ortsteil Schönegg. An beiden Bauabschnitten wird gleichzeitig gebaut. Der Kernbereich von Dietramszell um das Kloster und der Klosterwirtschaft bleibt einem 3. Bauabschnitt in den nächsten Jahren vorbehalten. Bei den nun beginnenden Arbeiten sollen im Auftrag des Staatlichen Bauamtes Weilheim die Fahrbahn und die Straßenentwässerung in beiden Bauabschnitten erneuert werden. Die Bauarbeiten werden ab Anfang August bis voraussichtlich Ende November 2019 unter Vollsperrung bzw. Restarbeiten auch unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung durchgeführt. Die Umleitung erfolgt dabei großräumig über die St2070 Endlhausen, Egling, die St2073 und St2072 Ascholding, Bad Tölz und die B13 Holzkirchen. Die Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die Verkehrsbehinderungen und den verlängerten Fahrweg gebeten. Die Termine können sich witterungsbedingt kurzfristig verschieben. Die Kosten der Straßenbauarbeiten von rund 850.000 Euro werden vom Freistaat Bayern getragen.

Vorschau auf den Tag: Der Tölzer Polizeichef Bernhard Gigl wird von Polizeipräsident Robert Kopp in den Ruhestand verabschiedet (10 Uhr, Landratsamt) +++ Verleihung der Wirtschaftspreise des Landkreises (19 Uhr, Landratsamt)

Mittwoch, 31. Juli:

18 Uhr: Tipps für den Feierabend: Bad Tölz: Kulturverein Lust, Lachyoga (Lach -und Atemübungen für jedermann), 18.45 Uhr (Anmeldung und Info unter 0172/8 48 89 96).  +++ Benediktbeuern: Musikverein Benediktbeuern, Abendkonzert der Blaskapelle Benediktbeuern, 20 Uhr, Innenhof des Klosters (auch bei Regen).

16 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Obwohl sie ihr Radl mit einem Schloss gesichert hatte, wurde eine 18-jährige Wolfratshauserin am Samstagabend Opfer eines Diebs. Nach Angaben der Polizei hatte die junge Frau ihr weiß/blaues Mountainbike der Marke Conway (mit blaueloxiertem Downhill-Lenker) gegen 19.45 Uhr an den Zaun des Hagebaumarkts auf der Jailhouse-Seite gestellt und mit einem Zahlenschloss versperrt. Als die 18-Jährige gegen 21.45 Uhr von ihrem Kinobesuch zurückkehrte, war ihr Mountainbike mitsamt dem Zahlenschloss verschwunden. Der Beuteschaden beläuft sich auf rund 250 Euro. Hinweise unter der Telefonnummer 0 80 41/76 10 60.

15.18 Uhr: Das Staatliche Bauamt Weilheim führt seit dem 24. Juni bis voraussichtlich Mitte August geologische Erkundungsarbeiten im Bereich der geplanten Nordumfahrung Bad Tölz durch. Die Voruntersuchungen sind ein weiterer Schritt zur Vorbereitung der Ausführungsplanung der B472-Nordumfahrung von Bad Tölz. Auf der B472 westlich von Greiling sind dazu Baugrunderkundungen im Straßenbereich erforderlich, die nicht außerhalb des Straßenkörpers durchgeführt werden können. Die Bohrarbeiten werden ab dem 3. August bis zum 5. August unter halbseitiger Sperrung mit Ampelbetrieb durchgeführt. Die Arbeiten werden weitestgehend am Wochenende durchgeführt, um eine Beeinträchtigung des Berufsverkehrs zu minimieren. Für die entstehenden Verkehrsbehinderungen bittet das Staatliche Bauamt um das Verständnis der Verkehrsteilnehmer.

13.43 Uhr: Die Künstlerin Anja Bavaria alias Anja Fichtl aus Gaißach hat ein Video zu ihrer neuen Single „Wuid x frei“ veröffentlicht. Auf Youtube wurde es an den ersten drei Tagen bereits 1627-mal angesehen. 

Anja Bavaria in ihrem neuen Musikvideo „Wuid x frei“ (Screenshot).

12.08 Uhr: Nachdem es in der Nacht zum Montag in Bad Tölz Hochwasser gegeben hatte, kommt aus dem Rathaus soeben Entwarnung. Pressesprecherin Birte Otterbach teilt mit: „Aktuell (Meldung 10.50 Uhr) steht der Pegel der Isar an der Messstelle „Brücke“ bei 105 cm. Der Abfluss am Sylvensteinstausee wurde bereits wieder reduziert. Alle Absperrungen im Stadtgebiet sind aufgehoben.“

11.41 Uhr: Der Sommer wird vielerorts für diverse Bau- und Sanierungsmaßnahmen genutzt. Besonders auffällig im Tölzer Stadtzentrum aktuell: Ein großes Geschäftshaus am Amortplatz ist eingerüstet. 

9.42 Uhr:Am Donnerstag, 1. August, ist der Drummer der Toten Hosen, Vom Ritchie, mit seiner anderen Band Cryssis im Tölzer „Jailhouse“ zu Gast. Laute Gitarren, gepaart mit eingängigen Melodien werden von Vom Ritchie, Dick York und Thomas Schneider präsentiert. Der Eintritt kostet  5 Euro. Einlass ist ab 18 Uhr.

Vorschau auf den Tag: +++ Bad Tölz: Tourist-Info, Stadtführung, 14.30 bis 16 Uhr, Treffpunkt Brunnen am Max-Höfler-Platz (drei Euro) +++ Bad Tölz: Wochenmarkt, 8 bis 13 Uhr, Marktstraße beim Winzerer-Denkmal +++ Großweil: Freilichtmuseum Glentleiten, Ferienprogramm „Offene Werkstatt: Geschirr aus Ton bemalen“, 11 bis 14 Uhr +++

Dienstag, 30. Juli:

17.39 Uhr: Tipps für den Feierabend

+++ Bad Heilbrunn: Wildkräuterführung: Die 5 besten Wild- und Heilpflanzen, 18.30 Uhr, Kräuter-Erlebnis-Laden (10 Euro) +++ Lenggries: Tourist-Information, Abendwanderung mit Laternen auf die Denkalm, 19 Uhr (mit Anmeldung unter Telefon 0 80 42/50 08-800) +++

16.22 Uhr: Das Staatliche Bauamt Weilheim teilt mit: „Die Arbeiten zur Beseitigung der beiden Murenabgänge und des Felssturzes im Bereich der B307 zwischen Fall und Vorderriß können heute fertig gestellt werden. Ab 17 Uhr wird die Vollsperrung der B307 aufgehoben.“

15.38 Uhr: Binde Zerstörungswut scheint den oder die bislang unbekannten Täter getrieben zu haben, die am Wochenende die Eingangstüre einer Holzbau-Firma in Schlegldorf zerstört haben. Wie die Polizei mitteilt, wurde auf die doppelseitige Verglasung mit einem nicht näher bekannten Gegenstandes eingeschlagen, sodass ein Teil der vorderen Verglasung zersprang. Der Sachschaden liegt bei rund 500 Euro. Einen Einbruchsversuch schließt die Polizei aufgrund der Sachlage aus. 

Die Beamten hoffen auf Hinweise aus den Reihen der Bevölkerung. Wer zwischen Samstagnachmittag (16 Uhr) und Montagmorgen (7 Uhr) etwas Verdächtiges beobachtet hat, sollte sich unter der Telefonnummer 0 80 41/76 10 60 an die Polizeiinspektion Bad Tölz wenden.

14.44 Uhr: Handeln, als wäre es das eigene Unternehmen – das ist das Motto der neuen Eigentümerkultur beim Tölzer Traditionsunternehmen Moralt. Im Rahmen eines Beteiligungsprogramms vergibt Moral neuerdings 15 Prozent der Aktien zum Vorzugspreis an seine Angestellten. „Die Gründe liegen auf der Hand“, teil Vorstand Klaus Feile in einer Pressemitteilung mit. „Die Mitarbeiter sollen an der wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens teilhaben und damit auch mehr Verantwortung übernehmen.“ Wie berichtet hat Moralt im Jahr 2016 seinen Sitz nach Hausham (Landkreis Miesbach) verlagert.

Der Firmensitz in Hausham (Kreis Miesbach). 
Prost auf 100 Jahre Trachtenverein Hechenberg.

13.14 Uhr: Es werden bestimmt fünf unvergessliche Tage, wenn der Trachtenverein Hechenberg-Bairawies am kommenden Wochenende sein 100-jähriges Bestehen feiert. Bei einer Bierprobe stießen der Vorstand und die Organisatoren schon jetzt an - und bewunderten die Sonderabfüllung samt Jubiläumsetikett.

12.09 Uhr: Nach Angaben von vor Ort ist der Brand in Reichersbeuern gelöscht. Weithin sichtbar war aus dem Dachgeschoß eines Wohnhauses Rauch aufgestiegen. Wegen der schnellen Alarmierung hatten die Einsatzkräfte den Brand aber rasch unter Kontrolle. Insgesamt ist es wohl glimpflich ausgegangen.

11.38 Uhr: In Reichersbeuern läuft aktuell ein Feuerwehreinsatz an einem Wohnhaus. Das bestätigt die Tölzer Polizei. Nähere Informationen liegen noch nicht vor.

11.11 Uhr: Die Traditions-Wirtschaft „Wiesweber“ am Stallauer Weiher hat seit Samstag wieder geöffnet - als Café. Das bestätigt die Inhaberin auf Nachfrage. Eine ausführliche Berichterstattung folgt.

Foto aus früheren Tagen. Inzwischen wurde das Gebäude neu gestrichen.

9.56 Uhr: Das Hochwasser in der Nacht zum Montag hat einiges an Treibholz angeschwemmt, das seit Montag vom Tölzer Betriebshof am Isarufer aufgeräumt wird.

Vorschau auf den Tag: Der Kochler Gemeinderat tagt um 19 Uhr im Rathaus. Unter anderem geht es um die Tourismusbilanz. Getagt wird auch in Bichl. Dort beginnt die Sitzung um 19.30 Uhr +++ 

Montag, 29. Juli:

17.45 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Meditationskreis Zen-Meditation, 19.30 Uhr, Von-Ketteler-Ring 14, Bad Tölz, Info-Telefon 0 80 41/32 19 +++ Bridge-Club Bad Tölz, Turnier, 18 Uhr, Haus am Park (Anmeldung unter Telefon 08171/3345 oder 08041/8084724) +++ SU-Ortsverband Reichersbeuern-Sachsenkam, Stammtisch, 19.30 Uhr, „Klosterbräustüberl“ Reutberg +++ Film von der Bettelhochzeit, 20 Uhr, Gasthaus Pfaffenstefflin Wegscheid

17.05 Uhr: Voraussichtlich in diesen Minuten wird die B307 zwischen Fall und Vorderriß wieder für den Verkehr freigegeben. Allerdings muss am Dienstag ab etwa 8 Uhr erneut gesperrt werden, um die Schäden zu beheben, die die Murenabgänge verursacht haben. 

16.26 Uhr: Schneiden, Hacken, Sägen: Timbersports-Wettbewerbe standen am Samstag in Kochel am See im Rahmen des Feuerwehrjubiläums auf dem Programm. Auch Bürgermeister Thomas Holz durfte mal ran. Mit der Single Buck Säge (2-Meter-Handsäge) versuchte er, möglichst schnell eine Scheibe abzusägen. „Seither habe ich noch mehr Respekt vor der Leistung der Sportler“, sagt Holz. 

14.39 Uhr: Ein herrenloses Boot auf der Isar hat die Polizei auf den Plan gerufen. Auf Nachfrage geben die Beamten aber Entwarnung: Der Besitzer hat sich bereits gemeldet, alles scheint in Ordnung zu sein. Noch sind die Einsatzkräfte nahe der Isarbrücke bei der Umgehungsstraße aber im Einsatz.

14.09 Uhr: Noch immer strömt viel Wasser die Isar runter. Der Regen hat zwar aufgehört, dafür wurde die Wasserabgabe des Sylvensteinsees nach oben gefahren. Normalerweise strömen 13,5 Kubikmeter Wasser pro Sekunde in die Isar. Derzeit sind es gut 65.

13.42 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Erneut hat ein Fahrrad-Dieb in Bad Tölz zugeschlagen, Laut Polizei wurde am Samstag zwischen 10 und 23 Uhr in der Angerstraße ein schwarzes Fahrrad (Korb am Lenker und Gepäckträger) von dem bisher unbekannten Täter entwendet. Der Besitzer, ein 73-jähriger Tölzer, hatte das Radl mit einem Zahlenschloss gesichert vor dem Anwesen abgestellt. Der Beuteschaden beläuft sich auf rund 800 Euro.

12.40 Uhr: Auch an der Lenggrieser Isarburg hat der Dauerregen die Isar wieder in die Reißende verwandelt. Außer Wasser führt der Wildfluss zurzeit auch viel Treibholz mit sich. 

An der Isarburg in Lenggries

11.46 Uhr: 130 Teilnehmer aus 29 Nationen flogen bei den Weltmeisterschaften im Drachenfliegen im italienischem Tolmezzo um den Titel. Nach neun gültigen Durchgängen holte sich Primoz Gricar vom LSV Greiling/Bad Tölz die Bronzemedaille hinter den beiden Italienern Alex Ploner und Christian Ciech. In der Teamwertung errang Deutschland Bronze hinter Italien und Brasilien. Teamchefin Regina Glas (Waakirchen/Bayern und ebenfalls vom LSV Greiling/Bad Tölz) betreute das Team. Teamassistent war Uli Schmid aus Lenggries. 

9.34 Uhr: Der Maurer- und der Zimmererfachverein marschieren gerade am gemeinsamen Jahrtag zur Totenehrung am Kriegerdenkmal an der Klosterkirche.

9.25 Uhr: In der Nacht mussten zudem die Feuerwehren Bad Tölz und Bad Heilbrunn ausrücken. In beiden Fällen ging es um vollgelaufene Keller.

9.06 Uhr: Die B 307 musste gestern Abend während starker Regenfälle zwischen Sylvensteindamm und Vorderriß voll gesperrt werden. Grund sind  laut dem Staatlichen Bauamt Weilheim mehrere Murenabgänge (Schlamm- und Gerölllawinen). „Es ist eine ganze Menge Material runtergekommen“, sagt Abteilungsleiter Martin Herda. Die Räumung der Fahrbahn und anschließende Begutachtung durch Experten werde vermutlich den gesamten Montag  andauern.  Eine Ausweichstrecke für Notdienst/Rettungsfahrzeuge ist eingerichtet

8.55 Uhr: Die derzeit geltende Warnung vor Starkregen des Deutschen Wetterdienstes gilt im Landkreis noch bis 10 Uhr.

8.52 Uhr: Der anhaltende Regen, der seit Sonntagnachmittag im Tölzer Land fällt, hat die Isar anschwellen lassen. In der Nacht zum Montag wurde gegen 3 Uhr die erste Hochwasser-Meldestufe erreicht. Bei 2,15 Meter lag der Wasserstand da an der Tölzer Isarbrücke. Aktuell hat der Regen nachgelassen, der Pegel ist wieder unter die Meldmarke gefallen.

Vorschau auf Montag: ReAL Isarwinkel ist ein Familienunternehmen, das im alten städtischen Krankenhaus in Bad Tölz seit 1995 Inklusionsleistungen für Menschen mit psychischer Erkrankung anbietet. Mit dem Erwerb dieser Immobilie kann die das Haus betreibende ReAL gGmbH nun den Betrieb dort weiter ausbauen und an neue Anforderungen anpassen. Dazu gibt um 11 Uhr im Tölzer Rathaus ein Pressegespräch. +++ Kommunalpolitisch engagierte Bürger treffen sich zur Vorbesprechung der Kommunalwahl um 19.30 Uhr im „Bayerischen Löwen“.

Sonntag, 28. Juli

17 Uhr: Im Rahmen einer „International Summerschool“ besuchten Studierende aus Australien und Augsburg den Campus der Katholischen Hochschule in Benediktbeuern. Vorträge, eine Führung durch das Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) und geselliges Beisammensein sorgten für Vernetzung und Austausch, berichtet die KSH. Im Mittelpunkt des Austausches standen nachhaltige Entwicklung und die Rolle der Kirche bezüglich globaler Politik.

15.40 Uhr: Grauer Himmel und Nieselregen - und trotzdem sind viele Bürger nach der Hitzewelle froh über die Abkühlung an diesem ersten Ferienwochenende.

14.26 Uhr: Ein schwerer Unfall hat sich am Ende der A 95 bei Eschenlohe ereignet. Unbestätigten Angaben zufolge ist ein Auto mit Tölzer Kennzeichen in das Ende eines Staus gerast, es soll zwei Schwerverletzte geben. Weitere Infos folgen.

13.45 Uhr: Eine neue Holzkonstruktion neben der Bundesstraße 11 zwischen   Urfeld und Walchensee soll verhindern, dass dort wild geparkt wird. Auch die Geländer am Fußweg zum Walchensee hin wurden erneuert.

Keine Chance mehr für Wildparker.

12.30 Uhr: Nach zweiwöchigen Bauarbeiten am Tölzer Bahnhof wurde die Maßnahme nun wie geplant abgeschlossen. Ein Schienenersatzverkehr ist nicht mehr notwendig, die BOB fährt wieder.  

Die BOB fährt wieder.

11.14 Uhr: Helikoptereinsatz am Samstag auf der Tölzer Flinthöhe: Ein Kind hatte sich gegen die Mittagszeit beim Trampolinspringen verletzt und wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau gebracht. Glücklicherweise hat sich das Kind „eher leicht verletzt“, teilt die Integrierte Leitstelle Oberland auf Nachfrage mit

10.18 Uhr: Ein Taucher wird seit Samstag am Walchensee vermisst. Nachdem die Wasserwacht gestern keinen Erfolg bei der Suche hatte, wird diese heute fortgesetzt. Das bestätigt die Tölzer Polizei auf Nachfrage. 

Wochenende, 27./28. Juli:

Das wird schön am Wochenende:

Samstag:

Bad Tölz: Sommerbüchermarkt des Lions-Clubs, 10 bis 18.30 Uhr, Pfarrheim Franzmühle +++ Stadtgespräch mit dem CSU-Bürgermeister-Kandidaten Ingo Mehner, 10 Uhr, Treffpunkt Spielplatz Taubenloch +++ Jazzgesang und Klavier mit dem Duo Brandis/Blau, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal (Eintritt frei) +++ Offener Tanzabend des Tanzsportclubs Tölzer Land, 20 bis 22.30 Uhr, Am Sportpark 1.

Arzbach: Sommerfest ab 19 Uhr, Trainingsplatz Fußballer.

Benediktbeuern: Open-Air-Konzert im Maierhof, „Süden II“ mit Werner Schmidbauer, Pippo Pollina und Martin Kälberer, 20 Uhr, Maierhof des Klosters (Eintritt: 35,75 Euro).

Kochel am See: geführter Kunstspaziergang „Auf den Spuren von Franz Marc“ mit Silke Lühr, 10 bis 11.30 Uhr, Anmeldung unter Telefon 0 88 51/388 oder E-Mail (info@kochel.de), Kosten: 8 Euro +++ 125-jähriges Bestehen der Freiwillige Feuerwehr, Rahmenprogramm mit Shows und Aussteller, 10.30, 12.30 und 16.30 Uhr; „Fire-Abend“ mit der Blaskapelle Wessobrunn, 19 Uhr.

Walchensee: Romantischer Tanzabend, Café Bucherer ab 19 Uhr.

Sonntag: 

Bad Tölz: Pfarrei Maria Himmelfahrt, Pfarrgottesdienst mit Verabschiedung von Kaplan Dr. Benjamin Bihl, 10 Uhr, Stadtpfarrkirche, anschließend Sonntagskaffee im Pfarrsaal Schulgraben +++ Sommerbüchermarkt des Lions-Clubs, 10 bis 12 Uhr, Pfarrheim Franzmühle +++ Musik mit der Sunnseitn Tanzlmusi, 10.30 Uhr, Kurhaus (Eintritt frei); Imbothersation – Das Präludium schägt zurück, 19 Uhr, Kurhaus (Eintritt: 17 bis 27 Euro); Wiener Abend mit Jan Urban und Jan Hroncek, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal (Eintritt frei).

Arzbach: Sommerfest ab 19 Uhr, Trainingsplatz Fußballer.

Bad Heilbrunn: Musikkapelle, Sonntagskonzert, 10.30 Uhr vor der Fachklinik.

Bichl: Kindermusical „Aktion Arche“, mit dem Bichler Kinder- und Jugendchor, 15 Uhr, Gasthaus Bayerischer Löwe (Saal).

Fall: Klamm-Messe für Monsignore Kell, 11.15 Uhr, Hochklamm-Kreuz im Bächental.

Großweil: Freilichtmuseum Glentleiten, Köhlerfest ab 13 Uhr.

Kochel am See: 125-jähriges Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr, Festtag, Kirchenzug und Messe, 10 Uhr am Seefestplatz, Festzug und Unterhaltung mit der Blaskapelle Kochel, Festzelt.

Oberbuchen: Freiwillige Feuerwehr, Dorffest mit Oldtimertreffen, 10 Uhr, Rundfahrt, 14 Uhr (bei jeder Witterung).

Freitag, 26. Juli:

17.33 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend

Bad Tölz: Sonnenuntergangsmeditation mit Musik von „Summa Cum Gaudae“, 20.30 Uhr, Kalvarienberg +++ Jachenau: Schmankerlabend mit der Musikkapelle Jachenau, ab 19.30 Uhr, am Rathaus (bei Regen im Schützenhaus) +++Kochel am See: 125-jähriges Jubiläum der Feuerwehr Kochel, Partynacht mit Matty Valentino, Einlass 19 Uhr, Festzelt +++Lenggries: Schmankerlabend ab 17 Uhr, Kurpark Stefan-Glonner-Straße +++ Jugentreff, „Scool-is-out-Party“, 18 bis 22 Uhr +++ Sachsenkam: Schmaizlbrüder, Schupfenfest, ab 19 Uhr, beim „Heißkögl“ in der Winzerer Straße +++ 

17.08 Uhr: 600 Stunden theoretischer Unterricht und 1000 Stunden fachpraktische Ausbildung. Dieses Pensum haben acht Absolventinnen und Absolventen der einjährigen Ausbildung zum Pflegefachhelfer am Asklepios Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe Bad Tölz bewältigt. „Unsere Pflegefachhelfer sind eine unverzichtbare Unterstützung für die Patienten und die Kolleginnen und Kollegen. Ich wünsche jedem von Ihnen, dass er die Freude am Beruf beibehält, mit der er sich für diese Ausbildung entschieden hat“, betont Gunnar Leroy, Leiter des Asklepios Bildungszentrums für Gesundheitsberufe Bad Tölz.

14.33 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Ein 16 Jahre alter Moped-Fahrer aus Bad Heilbrunn ist am Mittwochabend bei einem Unfall leicht verletzt worden. Der junge Mann war laut Polizei gegen 18.15 Uhr mit seinem Zweirad auf der Staatsstraße 2370 von Eurasburg in Richtung Penzberg unterwegs. In einer lang gezogenen Linkskurve bei Schwaig in der Gemeinde Eurasburg stürzte er alleinbeteiligt und zog sich dabei Verletzungen an den Knien und Armen zu. Gegenüber der Polizei gab er an, dass er die Kontrolle über sein Moped verlor, da sich Heu auf der Fahrbahn befunden habe. Der Rettungsdienst brachte den 16-Jährigen nach der Erstversorgung ins Penzberger Krankenhaus.

13.24 Uhr: Wegen der anhaltend hohen Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern die Luftbeobachtung für Freitag, 26. Juli, angeordnet. Dies geschieht in Abstimmung mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Pfaffenhofen a.d.Ilm, das für ganz Oberbayern zuständig ist. Die Flieger starten von den Stützpunkten Eichstätt, Pfaffenhofen a.d.Ilm, Erding, Oberpfaffenhofen und Königsdorf. Sie erreichen von dort aus gefährdete Wälder in den Landkreisen Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen, Pfaffenhofen a.d.Ilm, Freising, Dachau, Fürstenfeldbruck, Starnberg, Landsberg am Lech, Weilheim-Schongau, Ebersberg, Erding, Mühldorf a.Inn, Rosenheim, Traunstein, Bad Tölz und Miesbach. Die Beobachtungsflüge finden einmal täglich jeweils nachmittags statt.

12.26 Uhr: Die Fridays-for-Future-Demonstranten haben die Isarbrücke erreicht. Dort ist Die-In geplant.

11.37 Uhr: 681 Radler, 63 Teams, 150.033 gefahrene Kilometer und 21 Tonnen CO2-vermieden - das Landkreisergebnis der diesjährigen Stadtradel-Aktion kann sich sehen lassen. Das beste Team war „Grüner Antrieb“ mit 12.902 km, gefolgt vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) (11.780 km) und dem Kinder- und Jugendförderverein Wolfratshausen (7.892 km). In der Abschlussveranstaltung am Donnerstag wurden die Sieger geehrt.

10.46 Uhr: Um 11 Uhr startet am Tölzer Rathaus die nächste Fridays-for-Future-Demo.

10.18 Uhr: Das Team der Wasserwacht Walchensee war am Donnerstagnachmittag gut beschäftigt, berichtet Leiter Alois Grünwald. Die Ehrenamtlichen mussten drei Mal auf den See ausrücken: Zwei Mal halfen sie Wassersportlern, die mit dem Katamaran gekentert waren und das Sportgerät aus eigener Kraft nicht mehr wenden konnten. Außerdem brauchte eine Kite-Surferin Hilfe, deren Leinen sich auf dem See verknotet hatten. Auch an Land wurden die Helfer gebraucht, dort waren Platzwunden zu versorgen. Außerdem war eine Person eine Treppe hinunter gestürzt.

9.20 Uhr: Karibische Verhältnisse am Walchensee: Am Donnerstag herrschte Hochbetrieb. Für Surfer, Kiter und Segler gab‘s beste Verhältnisse. Wichtig bei aller Freude auf den See: Bitte nicht in den Rettungswegen parken.

Vorschau auf den Tag: Das Tölzer „Parents for Future“-Bündnis stellt in einer Aktion Klimazeugnisse aus, 11 Uhr, Rathaus Tölz +++ Der Kochler Sportverein trifft sich zur Jahreshauptversammlung; 19.30 Uhr, Kochler Stubn.

Donnerstag, 25. Juli:

18.23 Uhr: Tipps für den Feierabend:

Bad Tölz: Tölzer Jugendförderung/Zentrum für Umwelt und Kultur, Podiumsdiskussion mit Politikern „Ist die Welt noch zu retten?“ Zu den aktuellen Aktionen von „Fridays for Future“, 19 Uhr, Tölzer Jugendcafé; Ideenpräsentationen für Klimaschutz in der Region ab 17.30 Uhr im Garten des Jugendcafés. +++ Bayerischer Abend, unter dem Motto „I möcht di scho liabn“ mit dem Trio Ossiander-Darchinger, der Wackersberger Zithermusi und Sprecher Klaus Wittmann, 19.30 Uhr, evangelisches Gemeindehaus. +++ Konzert mit „Trio Piccante“, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal.

Kochel am See:  Auftakt der Konzertreihe „Musik zur Abendstunde“, 19.30 Uhr, evangelische Kirche.

16.59 Uhr: Die DB gibt bekannt: „Aufgrund der Verspätung eines vorausfahrenden Zuges (ärztliche Versorgung eines Fahrgastes) entfallen heute Nachmittag folgende Verbindungen zwischen Tutzing und Penzberg:

RB 59433 Tutzing Abfahrt 17:02 Uhr - Penzberg Ankunft 17:24 Uhr

RB 59432 Penzberg Abfahrt 17:32 Uhr - Tutzing Ankunft 17:53 Uhr.“

16.45 Uhr: Die Feuerwehren sind in Kochel zur Firma Dorst ausgerückt. Laut Kreisbrandrat Alfred Schmeide gibt es einen Brand in einer Filteranlage. Ausgerückt ist auch die Tölzer Feuerwehr. In der Realschule hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Das stellte sich aber als Fehlalarmierung heraus.

16.30 Uhr: Auch in diesem Jahr veranstaltet der Kinder- und Jugendförderverein Kochel am See in Zusammenarbeit mit dem Team des Kristall-Trimini am letzten Schultag (Freitag, 26. Juli) den großen Jugendcontest im Trimini. Alle Kinder und Jugendlichen, die schwimmen können, dürfen kostenlos ins Trimini – vorausgesetzt, sie bringen ihr Schulzeugnis oder ein Foto davon mit. Gekämpft wird dann in den seit Jahren beliebten Disziplinen Wettrutschen auf der großen, grünen Rutsche und beim Arschbomben-Contest vom Sprungturm ins Freibecken (unser Archivfoto). Wer am meisten spritzt, bekommt von der mit dem Kochler Bürgermeister Thomas Holz und dem Schulleiter Jakob Dondl von der Franz-Marc-Grundschule besetzten Jury die besten Noten und hat die Chance auf tolle Preise. Einlass ist ab 14 Uhr, die Wettkämpfe beginnen um 15 Uhr am Freibecken im Kochler Trimini.

15 Uhr: Auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Lenggrieser Straße in Bad Tölz sind am Mittwochnachmittag beim rückwärts ausparken zwei Autos zusammengestoßen. Beteiligt waren laut Polizei ein Urlauber (63) aus Essen mit seinem Mercedes und eine Frau (35) aus Lenggries am Steuer eines Ford. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden an beiden Autos beläuft sich auf insgesamt rund 3000 Euro, so die Polizei. 

13.55 Uhr: Mit sieben aktiven Schülerhaklern aus dem Isarwinkel beteiligte sich der Isargau an der 19. Alpenländischen Schülermeisterschaft in Laufach beim Gau Spessart. Die jungen Fingerhakler landeten auf Rang vier in der Gauwertung. Diese gewann der Gau Auerberg. Bester Isargau-Hakler war Andreas Raßhofer, der in der Schülerklasse 12 bis 13 Jahre den dritten Platz belegte.

Junge Hakler: Sie waren bei der „Alpenländischen“ vertreten (hi., v. li.) Balthes Sanktjohanser, Zuschauerin Annalena Sanktjohanser, Hans Sanktjohanser, Andreas Raßhofer, Kaspar Rest und Trainer Georg Rauchenberger sowie (vo., v. li.) Maxi Hofmann, Martin Gerg und Bene Hofmann.

12.17 Uhr:  Premiere feiern die Walchenseer Theaterspieler am heutigen Donnerstag mit dem Stück „s’Jubiläum“ von Dieter Engli im Gasthaus Edeltraut. Zum Inhalt: Franz hat seiner Frau seit 25 Jahren vorgegaukelt, er sei bei einem Hilfsprojekt für „Eisbären in Not“ sehr engagiert. Anstelle dessen geht er jeden Mittwoch ins „Blue Island“, eine Bar mit leicht bekleideter Bedienung und Spielbetrieb. Als seine Frau sein ehrenamtliches Jubiläum feiern will, wird die Sache kompliziert... Beginn ist um 20 Uhr.

11 Uhr:  An einem ungewohnten Ort wird am kommenden Wochenende (Samstag, 27. und Sonntag, 28. Juli) das beliebte Arzbacher Sommerfest stattfinden. Der traditionelle Festplatz ist durch die Entstehung der neuen Sporthalle zur Baustelle geworden und kann deshalb nicht genutzt werden. Gefeiert wird trotzdem und zwar auf dem Trainingsplatz der Fußballer. An beiden Tagen sorgt die Musikkapelle Wackersberg für beste Stimmung. Natürlich wird auch die Sommerfest-Bar zu später Stunde wieder geöffnet (Ausweiskontrolle). Beginn ist an beiden Tagen um 19 Uhr. Es gibt keinen Verschiebetermin. Bei weniger gutem Wetter ist Zeltbetrieb.

Vorschau auf Donnerstag:

Im Tölzer Jugendcafé diskutieren Nick Altenburger und Katharina Brandhofer von „Fridays for Future“ unter dem Motto „Ist die Welt noch zu retten?“ mit den Landtagsabgeordneten Anne Cyron (AfD), Hans Urban (Grüne), Martin Bachhuber (CSU) und Nikolaus Kraus (FW) sowie dem Tölzer Bürgermeister Josef Janker. Moderiert wird die Debatte, die um 19 Uhr beginnt, von Kurier-Redaktionsleiterin Veronika Ahn-Tauchnitz. +++ Die Raiffeisenbank im Oberland entscheidet über die Vergabe der „Sterne des Sports“ +++Die Tölzer Berufsschule lädt zur Abschlussfeier ins Kurhaus und überreicht die Staatspreise (14 Uhr) +++ 

Mittwoch, 24. Juli:

17.45 Uhr: Tipps für den Feierabend:

Bad Tölz: Kulturverein Lust, Aktmalgruppe, 20 Uhr Alte Madlschule (Anmeldung und Info jeweils unter 0172/8 48 89 96). +++ Offenes Singen von Sommerliedern, 19 Uhr, Pavillon im Kurpark (neben dem Kurhaus).+++

Kochel am See: Veteranenverein Kochel/Bundeswehr-Ausbildungsstützpunkt in Altenstadt, Freundschaftsfest in Altjoch ab 18 Uhr. +++ Abendkonzert mit der Kochler Blaskapelle, 20 Uhr, Saal Heimatbühne. +++

Benediktbeuern: Zwanzig Minuten zur Abendzeit, mit Gedankenimpuls und Musik zum Tagesausklang, 20 Uhr, Basilika.+++

Wackersberg: Bibelgespräch 19 Uhr, Pfarrhof Wackersberg, Thema „Josef und die Botschaft der Träume“.

15.10 Uhr: Der Inner Wheel Club Pfaffenwinkel hat im Kloster Benediktbeuern wieder eine Spende für das Straßenkinder-Projekt „Don Bosco Fambul“ in Sierra Leone überreicht. Außerdem gab es Geld für das neue Projekt von Bruder Lothar Wagner im Südsudan.


14.07 Uhr: Der Kreistag berät gerade unter anderem über die finanzielle Unterstützung der Hebammen-Sprechstunde in Bad Tölz.

12.36 Uhr: Durch die neue Gottesdienstordnung ab 1. August werden sich auch in der Pfarrei Ellbach Änderungen ergeben. Die deutlichste Auswirkung wird der Wegfall der wöchentlichen Donnerstags-Abendmesse sein. Deshalb wird am morgigen Donnerstag, 25. Juli, um 19.30 Uhr noch ein letztes Mal gemeinsam Messe gefeiert. Zugleich wird bei diesem Gottesdienst auch zum letzten Mal der scheidende Kaplan Benjamin Bihl zelebrieren. Zu diesem Anlass ist nach der Messe ein Stehempfang vor der Kirche geplant, bei dem sich jeder gerne persönlich von ihm verabschieden kann.


11.35 Uhr:
 Seit rund 15 Jahren schon gibt es beim Lenggrieser Schmankerlabend des Tourismusvereins von den Bäuerinnen Selbstgemachtes. Kuchen, Schmalzgebäck und belegte Brote - wobei sogar das Brot selbstgebacken ist - gehen in rauen Mengen über den Tresen. So verwundert es nicht, dass auch eine erkleckliche Summe zusammen kommt. Die haben die Lenggrieser Bäuerinnen um Michaela Schöffmann (Mi.) und Rosi Wasensteiner noch jedes Jahr gespendet. Mal ging es an die örtliche Bergwacht, mal an die Tafel oder andere gemeinnützige Einrichtungen. In diesem Jahr freut sich die Lebenshilfe über die riesige Spendensumme von 1640 Euro. „Wir wollten, dass das Geld wieder in der Region bleibt“, so Michaela Schöffmann. Lebenshilfe-Geschäftsführer Franz Gulder freut sich über das Engagement der Lenggrieser Bäuerinnen sehr und dankte bei der Geldübergabe für diese ehrenamtliche Arbeit, die von den Bäuerinnen neben der Bewirtschaftung ihres Hofes und der Familienbetreuung bewerkstelligt wird.

10.15 Uhr:  Die Gemeinde Lenggries, der Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen und die Caritas haben eine gemeinsame Absichtserklärung zur Zukunft des Pflegeheims in Lenggries unterzeichnet. Unterschrieben wurde die Erklärung am Mittwochvormittag von (v. li.) Gabriele Stark-Angermeier (Caritas), dem Lenggrieser Bürgermeister Werner Weindl und Landrat Josef Niedermaier. 

Vorschau auf den Tag: +++ Kochel am See: Bundeswehr, Wasserspringen der Fallschirmspringer, 10 bis 16 Uhr am Kochelsee +++ Reichersbeuern: Atelier Lioba Siemers geöffnet ab 9.30 Uhr, Raiffeisenstraße +++

Dienstag, 23. Juli:

17.39 Uhr: Tipps für den Feierabend

+++ Benediktbeuern: Gäste-Information, Wildkräuterführung „Die 5 besten Wild- und Heilpflanzen“, 18.30 Uhr, Treffpunkt Kräuter-Erlebnis-Laden im Maierhof (Eintritt: 10 Euro) +++ Wolfratshausen: Kreisklinik, Informationsabend „Wissenswertes rund um die Geburt“, 19 Uhr, Casino der Klinik +++ 

16.28 Uhr: 42 Auszubildende der Schreinerinnung haben ihre Gesellenstücke im großen Sitzungssaal des Landratsamts präsentiert. Obermeister Josef Oswald und Lehrlingswart Martin Thrainer freuten sich über die gute Qualität der Stücke. Auf Proportion und Gestaltung kommt es beim Wettbewerb „Die gute Form“ an. Hier gewann Korbinian Melf. Die beste Prüfung legte Jakob Lukacin (Ausbildungsbetrieb Praller und Werner, Wolfratshausen) ab.

14.36 Uhr: Die Arbeiten im Bereich der Nockhergasse in Bad Tölz gehen weiter. Jetzt ist der Maierbräugasteig ganz zu, denn neben der Stadtwerkebaustelle in der Nockhergasse wurde jetzt auch für das Glasfaserkabel quer zum Maierbräugasteig aufgegraben. Das hindert manche Menschen allerdings nicht daran, trotz mehrerer Sperrschilder bis zur Baustelle zu fahren, wo sie dann umdrehen müssen.

Veronika Bauer.

13.20 Uhr: Veronika Bauer rückt in den Benediktbeurer Gemeinderat nach. Sie ist Listen-Nachfolgerin für Toni Ortlieb, der am 14. Juli zum Bürgermeister gewählt wurde. Bauer (61) gehört auch der Benediktbeurer Bürgervereinigung an und saß in früheren Jahren schon 15 Jahre im Gemeinderat. 



12.25 Uhr:
Endspurt bei den Gleisbauarbeiten am Tölzer Bahnhof. Dort werden derzeit der Unterbau erneuert sowie neue Schienen und Weichen verlegt. Laut DB Netz AG dauern die Arbeiten bis Freitag, 26. Juli. So lange ist ein Schienenersatzverkehr eingesetzt  
10.26 Uhr: „Wer sehr gute schulische Leistungen erbringt, soll auch in diesem Jahr wieder belohnt werden“, kündigte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker an. Deshalb erhalten Schülerinnen und Schüler bis einschließlich 17 Jahren als Anerkennung für sehr gute Noten in den bayerischen Sommerferien Freifahrten auf allen Linienschiffen am Königssee, Starnberger See, Ammersee und Tegernsee. Voraussetzung für die Freifahrten ist, dass sich die Schülerinnen und Schüler jeweils in Begleitung eines vollzahlenden Familienangehörigen befinden und im Ganzjahreszeugnis, das am Freitag, 26. Juli, ausgehändigt wird, mindestens einmal die Note „1“ vorweisen können. Eine Anmeldung für die Freifahrten ist nicht erforderlich. Für die „Einserfahrten“ muss der Schüler bzw. die Schülerin nur das Zeugnis oder eine Zeugniskopie an der Schiffskasse vorlegen.

9 Uhr: Die Feuerwehr in Bad Heilbrunn ist ausgerückt. Die Brandmeldeanlage in der Fachklinik hat angeschlagen. Es könnte sich aber um einen Fehlalarm handeln.

Vorschau auf den Tag: +++ Bad Tölz: Tourist-Info, geführte Wanderung mit Bustransfer nach Tegernsee, 13.45 Uhr ab Vichyplatz (8/5 Euro) +++ Kochel: Führung im Erlebniskraftwerk Walchensee, Treffpunkt 16 Uhr, Altjoch 21 +++

Montag, 22. Juli:

18 Uhr: Tipps für den Feierabend

+++ Bad Tölz: Meditationskreis Zen-Meditation, 19.30 Uhr, Von-Ketteler-Ring 14, Info-Telefon 0 80 41/32 19 +++ Kochel: Turngemeinschaft: internationaler Kreistanz, 19.15 Uhr, Pfarrheim; Zumba, 19.30 Uhr, Turnhalle +++

16.46 Uhr: Die technische Störung an einer Weiche im Bereich Bichl konnte behoben werden, teilt die Deutsche Bahn mit. Die Züge verkehren wieder auf dem Regelweg.
15.38 Uhr: Zimmererlehrlinge der Tölzer Berufsschule haben heute als Abschlussprojekt ein neues Bushäuschen in Bichl gebaut (Foto). Zudem wurde die Haltestelle ein Stück nach Norden versetzt. Sie steht jetzt näher am Supermarkt.


14 Uhr: Nachdem die Bohrungen auf der Zwickerwiese wegen eines Defekts am Gerät unterbrochen werden mussten, geht es jetzt weiter. Vor Kurzem wurden die Erkundungsbohrungen, die Aufschluss über den Untergrund geben sollen, wieder aufgenommen. Auf der Fläche soll Wohnbau entstehen.

13 Uhr: Auf der B472 laufen Markierungsarbeiten. Auf Höhe des Blombergs kann es zu Behinderungen kommen.

12.57 Uhr:Aus dem Polizeibericht: Ein oder mehrere unbekannte Täter beschmierten im Zeitraum von Freitag, 19. Juli, 16 Uhr, bis Sonntag, 21. Juli, 16 Uhr im Oberreiterweg in Lenggries die Garage und den Briefkasten eines freistehenden Einfamilienhauses mit rosa Farbe. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Tölz, Tel. 08041/76106-0, zu melden.

11.44 Uhr:Das Freilichtmuseum Glentleiten lädt ein zur Köhlerwoche. Während der Glentleitner Köhlerwoche qualmt im Freilichtmuseum Glentleiten ein beeindruckender Meiler, den die Köhlerfreunde Bad Kohlgrub betreuen. Ab dem Aufbau des Meilers, der am Freitag, 26. Juli, beginnt, haben die Besucher eine Woche lang die Gelegenheit, die Arbeiten zu verfolgen und sich bis zur Ernte über das einst weit verbreitete Handwerk der Holzköhlerei zu informieren – denn die Männer überwachen den Prozess der Kohleherstellung Tag und Nacht. Höhepunkt ist das Köhlerfest am 28. Juli mit dem Entzünden des Meilers. Köhlerfest am Sonntag, 28. Juli Etwa zwei Tage dauert der Aufbau des Glentleitner Meilers, der in diesem Jahr aus etwa 10 Ster Fichtenholz bestehen wird. Der mit Dachsen und Lösche verkleidete und abgedichtete Meiler wird während des Köhlerfestes am Sonntag gegen 13.00 Uhr bei Musik und Kulinarischem vom Grill entzündet. Für Kinder gibt es Stockbrot über einem kleinen Lagerfeuer und sie können mit Zeichenkohle malen. Weiteres Programm während der Köhlerwoche Während der Köhlerwoche gibt es folgende Angebote: Täglich finden um 11.00 Uhr kostenlose Führungen statt, die auch das Thema Köhlerei aufgreifen und am Meiler vorbeikommen. Am Donnerstag, 1. August, dürfen sich junge Museumsbesucher zwischen 6 und 12 Jahren selbst als Köhler versuchen und gemeinsam einen Minimeiler errichten (13.30-16.00 Uhr, Anmeldung per E-Mail an freilichtmuseum@glentleiten.de). Am Ende der Veranstaltungswoche (voraussichtlich Freitag oder Samstag, 2. oder 3. August) wird es nochmals spannend, denn die Kohlenernte steht an. Dann wird sich herausstellen, ob Luftzufuhr und Temperatur im Meiler richtig dosiert waren und qualitätvolle Kohle in Säcke abgefüllt werden kann.

10.38 Uhr: Vom heutigen Montag bis einschließlich Mittwoch wird im unteren Bereich der Geiersteinstraße in Lenggries asphaltiert. Daher muss der Abschnitt zwischen Rathausplatz und der Einmündung  Kyreinweg gesperrt werden. Der Gehsteig ist aber frei. Der Schulbus weicht über die Bachmairgasse aus.

9.38 Uhr: Die nächsten Tage werden wieder sommerlich heiß. Dass in dieser Zeit auch Tiere gerne eine Abkühlung mögen, hat Uli Heim am Stanser Joch festgehalten. Trotz reichlich Gras in nächster Nähe, labt sich dieses Kalb lieber am letzten verbliebenen Schnee.

Ein Kalb probiert am Stanser Joch lieber vom Schnee als vom Gras.

Vorschau auf den Tag:

+++ Bad Tölz: Lions-Club, Sommerbüchermarkt, 10 bis 18.30 Uhr, Pfarrheim Franzmühle +++ Bad Tölz: Tourismusseelsorge, „Zeit für Stille“, 17 Uhr, Sakristei der Franziskanerkirche +++ Lenggries: Gedächtnistraining mit Annelis Amberger, 9.30 bis 11 Uhr, Seniorentreff Pfarrheim +++

Sonntag, 21. Juli:

17.45 Uhr:

Wegen einer technischen Störung an einer Weiche im Bereich Bichl kommt es auf der Bahnstrecke Tutzing - Kochel weiterhin zu Beeinträchtigungen. Für Reisende in Richtung Tutzing sowie in Richtung Kochel ist in Bichl gegebenenfalls ein Umstieg erforderlich, teilt die DB Regio mit. Fahrgäste müssen sich auf Verzögerungen einstellen. Nach aktuellen Informationen wird die Störung voraussichtlich bis einschließlich Montag, 22. Juli, andauern.

Weitere Informationen zu Verzögerungen und Zugausfällen finden sich zudem in der Fahrplanauskunft auf www.bahn.de sowie unter www.bahn.de/ris.

15.20 Uhr:

 Ganz Reichersbeuern ist an diesem Sonntagnachmittag auf den Beinen. 1133 Personen sind gekommen für das große Dorffoto zur bevorstehenden 1000-Jahr-Feier.

14 Uhr: Erster Sieg nach dem Aufstieg: Am Samstag besiegte der SV Bad Heilbrunn die Gäste aus Kaufbeuren mit 3:2. Für die Tore sorgten Maxi Specker und Maximilian Schnitzlbaumer (2).

12.55 Uhr: Die Herzogstandler aus Schlehdorf geben bekannt: Der Festzug am Nachmittag findet statt. 

12 Uhr: Die Reichersbeurer hoffen auf Wetterbesserung an diesem Sonntag. Das größte Foto, „das in den vergangenen 1000 Jahren von  den Bürgern des Dorfes geschossen worden ist“, soll an diesem Nachmittag am Sportplatz entstehen. Um  15 Uhr stellen sich alle derzeitigen und ehemaligen Bewohner von Reichersbeuern zum JubiläumsFoto auf

10.10 Uhr: Wetterpech für den Schlehdorfer Trachtenverein Herzogstandler: Der Kirchenzug zum Vereinsjubiläum ist wegen des starken Regens ausgefallen. Der Festgottesdienst zum 100-jährigen Bestehen des Vereins wird derzeit im Festzelt gefeiert. Ob der für Sonntagnachmittag geplante Festzug durchgeführt werden kann, steht noch nicht fest.

Wochenende, 20./21. Juli:

Samstag: SV Bad Tölz, Sommerfest ab 16 Uhr, mit „Mad Men“ um 18 Uhr, Tölzer Bürgergarten, Am Schloßplatz +++ Open-Air-Konzert im Freibad Eichmühle, Auftritt von Nachwuchsbands der Musikschule Trommelfell ab etwa 12 Uhr; Konzert mit den „Guitar-Gangsters“, ab 20 Uhr (Eintritt frei) +++ ReAL Isarwinkel, Sommerfest für alle ab 14 Uhr, gegenüber Kesselhaus in Bad Tölz +++ Tölzer Planetarium, Rückblick auf die Mondlandung vor 50 Jahren, 19.30 Uhr, Schloßplatz 1 (Eintritt: 8/7 Euro; Auch Sonntag, 19.30 Uhr) +++ SC Gaißach, 50-jähriges Jubiläum der Abteilung Fußball, Dorfturnier für Ortsvereine, Treffpunkt 11 Uhr; Musik von der „Neuneralm-Musi“, Sportanlage Obergries +++ Bergwacht Lenggries, 40. Jubiläum der Bergrettungswache, 10 Uhr, Karwendelstraße 26 b +++ Förderverein Burgruine Hohenburg, Konzert „Flüsternd schlanke Wipfel rauschen ... musikalisch durch neun Jahrhunderte“, 19 Uhr (Eintritt frei).

Sonntag: SV Bad Tölz, Sommerfest, 16 Uhr, mit „Painted Desert“ um 18 Uhr, Tölzer Bürgergarten, Am Schloßplatz +++ Tölzer Flohmarkt, Einweisung ab 7 Uhr; Aufbau ab 8 Uhr, Festplatz Moralpark +++ Open-Air-Konzert im Freibad Eichmühle, Konzert mit der Keller Steff Big Band und „Lenze und de Buam“, ab 19 Uhr, Eintritt 21,60 Euro; Karten erhältlich bei München Ticket, bei den Stadtwerken und an der Abendkasse +++ Solistenkonzert der Stadtkapelle, 19.30 Uhr, Kurhaus +++ 3. Bad Heilbrunner Kräuterzauber, 10 bis 18 Uhr, Kräuter- Erlebnis-Park (Eintritt frei) +++ Lenggrieser und Jachenauer Feuerwehren, Feuerwehr-Wettkampf im Bierkisten stapeln, 10 Uhr, Eisplatz in Winkl (nur bei trockenem Wetter) +++ Trachtenverein „d’Herzogstandler Schlehdorf-Unterau“, 100-jähriges Gründungsfest, Festgottesdienst 10 Uhr; Festzug durch das Dorf 14 Uhr; Festausklang mit der Blaskapelle Großweil, 19 Uhr, Festzelt.

Freitag, 19. Juli:

17.25 Uhr:Tipps gegen Langeweile: SV Bad Tölz, Sommerfest mit der Gruppe „MamaBua“, 18 Uhr, Tölzer Bürgergarten, Am Schloßplatz +++ Französisch-Stammtisch, 18 Uhr, Tölzer „Binderbräu“ +++ Musikkapelle Bad Heilbrunn, Abendkonzert, 19.30 Uhr, Adelheidpark +++ Alte Apotheke in Benediktbeuern, Vernissage zur Ausstellung „..mei.. schee!“ Landschaften, 19.30 Uhr +++ Kino in Kochel, Freiluftvorführung „Bohemian Rhapsody“, Film über die Rockband Queen und Freddie Mercury, 21.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr), Seepromenade (Eintritt: 8 Euro, bis 15 Jahre 5 Euro/Sitzgelegenheit mitbringen), Infos auf www.kinoinkochel.de +++ 2. Lenggrieser Poetry Night „Machtworte“, 20 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr), an der Waldkirche (Eintritt frei/bei Regen in der Kirche) +++ Lenggrieser Orgelnacht, ab 20.15 Uhr, Pfarrkirche St. Jakob.

16.55 Uhr: Auch an der Südschule in Bad Tölz bekamen die Absolventen heute ihre Zeugnisse überreicht.

15.51 Uhr: Wenn der eine bremst und der andere beschleunigt, ist das eine ungute Kombination. Sie führte am Donnerstag um 8.16 Uhr zu einem Unfall auf der Sachsenkamer Straße in Bad Tölz. Dort war laut Polizei ein Audi-Fahrer (49) aus Gaißach in östlicher Richtung unterwegs. Er gab Gas, rechnete jedoch nicht damit, dass ein vor ihm fahrender Lenggrieser (53) seinen Daimler abbremste. Es kam zum Zusammenstoß. Die Beamten schätzen den Schaden auf rund 3500 Euro.

14.53 Uhr: „Sag mir, wo die Gleise sind“, schreibt Karl Bock zu seinem Foto, das nahe des Tölzer Bahnhofs in Richtung Lenggries entstanden ist. Wie berichtet ist die Strecke Schaftlach-Lenggries noch bis 26. Juli gesperrt.

12.35 Uhr: Auch in der Hohenburger Mädchenrealschule läuft die Verabschiedung der Absolventinnen. Gerade hält Schulleiterin Stefanie Scheja ihre Rede.

12.09 Uhr: Gute Nachrichten von der Georg-von-Vollmar-Akademie in Kochel am See. Der Vorstand hat heute entschieden: „Wir führen unsere politische Bildungsarbeit auf Schloss Aspenstein in Kochel fort.“ Es sei gelungen, durch Fördermitglieder jährlich 150.000 Euro für unsere Bildungsarbeit zu generieren. Die Schließung ist vorerst abgewendet, „doch gerettet sind wir damit leider noch nicht - es ist sehr knapp! Um die kommende Zeit abzusichern, sind wir auf Unterstützung durch weitere Fördermitglieder angewiesen“, heißt es im Newsletter.

11.45 Uhr: Mit einer bunten Feier wird zur Stunde in Bad Heilbrunn die Leiterin der Gabriele Weinelt-Bauernfeind verabschiedet.

11.34 Uhr: In der Tölzer Realschule läuft die Abschlussfeier.

11.30 Uhr: Die Abbrucharbeiten auf dem Tölzer Jahnschulgelände laufen. Der Abbruch kostet über 350.000 Euro, wie am Donnerstag im Bauausschuss bekannt gegeben wurde. 

10.26 Uhr: Aufgrund einer technischen Störung an einer Weiche im Bereich Bichl kommt es auf der Strecke Tutzing - Kochel zu Beeinträchtigungen. Das meldet die Deutsche Bahn. Für Reisende in Richtung Tutzing sowie in Richtung Kochel ist in Bichl gegebenenfalls ein Umstieg erforderlich. „Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Symbolbild

Vorschau auf den Tag: In den  Realschulen in Bad Tölz, Lenggries und Schlehdorf gibt es heute die Zeugnisse für die Absolventen +++ Auch in der Südschule Bad Tölz und der Mittelschule Benediktbeuern werden die Absolventen verabschiedet +++Die Tölzer CSU nominiert um 19.30 Uhr im Gasthaus Kolberbräu ihre Stadtratskandidaten.

Donnerstag, 18. Juli:

18.20 Uhr:Tipps gegen Langeweile:  Konzert „Jugend musiziert“, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal in Bad Tölz +++ Kulturverein Lust, Improtheater-Training, 19.30 Uhr, Alte Madlschule; Info auf www.komische-gesellschaft.de +++ Tölzer Skatclub „Gesellige Runde“, Spielabend und Preisskat, 1. Serie 18.30 Uhr, 2. Serie 20.45 Uhr, „Tölzer Bräustüberl“, Wachterstraße 21 (Gäste willkommen, Info-Telefon 01 51/19 35 76 91).

16.15 Uhr: Im Heilbrunner Kräuterpark werden gerade die ersten Standl für den Kräuterzauber am Sonntag, 21. Juli, aufgebaut. Den ganzen Tag über gibt es dort ein buntes Programm.

15.16 Uhr:In der Waldkirche in Lenggries findet am Freitag wieder eine Poetry-Night statt. „Nach dem großen Erfolg und den sehr zahlreichen und wunderbaren Rückmeldungen für die erste Poetry Night in der Waldkirche im letzten Jahr kommen wir um eine Zugabe heuer gar nicht herum“, sagt Veranstalter Sepp Müller. Am Freitag kommen zu den drei Poeten noch ein bayerischer Liedermacher und ein „Vokalpianist“ dazu. Mit dabei sind heuer Björn Puscha, der Grafinger Poet Sebastian Schlagenhaufer, der Leadsänger von der Gruppe Irxn, Bernie Maisberger, und  der "Lagerfeuer Rock'n Roller" aus Dietramszell, Franz Putz alias "Francesco", sowie der preisgekrönte „Vokalpianist“ Ramon Bessel. Sepp Müller moderiert und führt durchs Programm. „Bei schönem Wetter machen wir ein Open Air auf der Wiese - bitte Decken und Picknick mitnehmen, bei schlechtem Wetter gehen wir in die Waldkirche“, sagt Müller. Beginn ist um 20 Uhr , der Einlass ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Künstler wird herzlich gebeten.

13.51 Uhr: Fachlich immer auf dem neuesten Stand bleiben, sich kontinuierlich fortbilden: Der Beruf des Steuerberaters erfordert Einsatz, Fleiß und Disziplin. Die Steuerberaterkammer München zeichnete jetzt bei einer Feierstunde rund 60 Angehörige des Berufsstands zum 40-jährigen Dienstjubiläum mit der goldenen Ehrennadel aus. Unter den Jubilaren war auch Peter Stehr (li.) aus Bad Tölz. In seiner Rede dankte Prof. Hartmut Schwab (re.), Präsident der Steuerberaterkammer München, den Geehrten für ihre jahrzehntelange gute Arbeit und sprach ihnen seinen Respekt für ihre zahlreichen Verdienste aus: „Eine solch lange Berufszugehörigkeit ist in unserer schnelllebigen Gesellschaft nicht mehr selbstverständlich. Sie haben große Leidenschaft für ihre Tätigkeit an den Tag gelegt und sich über Jahrzehnte eine enge Verbundenheit und Treue zu unserem Berufsfeld bewahrt.“

11.38 Uhr: In der Mittelschule Lenggries läuft gerade die Abschlussfeier. Die Abschlussrede halten Michaela Zacher, Tim Gistl, Tommy Riesch und Laura Riesch.

11.23 Uhr: Die Stadtwerke arbeiten seit Anfang Juli daran, alle Hauptleitungen der Gas-, Wasser- und Stromversorgung in der Nockhergasse zu erneuern und die dortigen Hausanschlüsse zu sanieren. „Die damit einhergehende Sperrung der Nockhergasse für den Durchgangsverkehr mag für den einen oder anderen Tölzer Umstände mit sich bringen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtwerke. Wie nötig die neuen Leitungen aber seien, zeige ein Blick in den Baugraben. An den Jahrzehnte alten Versorgungsleitungen nagt der Zahn der Zeit: Der Austausch werde die Versorgung der Haushalte langfristig gewährleisten. „Wir kommen zügig voran und werden, wenn alles so weiter läuft, dem vorgesehenen Zeitplan gerecht“, so Christian Steinbacher von den Stadtwerken. Ab Montag, 22. Juli, beginnt die einwöchige Sperrung der Zufahrt auf die untere Nockhergasse über den Maierbräugasteig. Der Parkplatz Kolbergarten bleibt von der Isarseite aus über die Säggasse erreichbar. Fußgänger und Radfahrer können die Nockhergasse über einen eingerichteten Fußweg passieren. Die ansässigen Geschäfte und die Gastronomiebetriebe sind unverändert geöffnet und fußläufig erreichbar

9.47 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Durch einen Zeugenhinweis wurde jetzt eine Unfallflucht in Schlehdorf geklärt. Wie berichtet, hatte ein Unbekannter in der Nacht zum 9. Juli den Zaun auf dem Areal der Realschule Schlehdorf beschädigt (1000 Euro). Im Pressebericht hatte die Kochler Polizei um sachdienliche Hinweise gebeten. Ein solcher ergab, dass offenbar in der Tatnacht zwischen 23 und 1.15 Uhr ein Lastkraftwagen in dem Bereich der Schadensstelle rangiert hatte. Als Verantwortlicher wurde ein 37-jähriger Kraftfahrer aus Eppenschlag ermittelt, der mittlerweile auch das Wendemanöver mit seinem Lkw eingeräumt hat. Den Fahrer erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle. „Positiver Nebeneffekt“, so die Polizei, „ist die Tatsache, dass die Geschädigten nicht auf ihrem Schaden sitzen bleiben.“

Vorschau auf den Tag: In der Mittelschule Lenggries werden am Donnerstagvormittag die Absolventen verabschiedet. Am Abend sind dann die Mittelschlulen in Gaißach und Dietramszell an der Reihe  +++ Auch in der Tölzer Förderschule steht heute die Entlassfeier auf dem Programm +++ Der Bau- und Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Bad Tölz tagt heute um 16 Uhr im Rathaus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Winter-Wetter 2019/20: Kult-Orakel wagt mit uralter Methode Schnee-Vorhersage
An Kult-Orakel Sepp Haslinger und seinen Winterprognosen scheiden sich die Geister. Hier lesen sie, was er für das Winter-Wetter 2019/20 voraussagt. 
Winter-Wetter 2019/20: Kult-Orakel wagt mit uralter Methode Schnee-Vorhersage
Pläne für die Tölzer Nordspange: Gemeinderäte in Greiling erzürnt
Geht es nach dem Willen der Befürworter der Nordumfahrung von Bad Tölz, könnte noch im Herbst der Planfeststellungsbeschluss gefasst werden. 
Pläne für die Tölzer Nordspange: Gemeinderäte in Greiling erzürnt
Auf den Spuren von Nixen und Rittern in der Region: Spannendes Wanderbuch von Ursula Weber
Als Erzählerin von Sagen und Märchen hat sich Ursula Weber einen Namen gemacht. Jetzt hat die Tölzerin ein Wanderbuch geschrieben, das zu besonderen Orten in der Region …
Auf den Spuren von Nixen und Rittern in der Region: Spannendes Wanderbuch von Ursula Weber
Lektüre für die Sommertage: Neue Medien in der Benediktbeurer Bücherei
Das Team der Gemeinde- und Pfarrbücherei Benediktbeuern wartet für die Leser in den Sommerferien mit neuen Büchern auf.
Lektüre für die Sommertage: Neue Medien in der Benediktbeurer Bücherei

Kommentare