+
Theo Waigel.

Immer aktuell

Tölz live: Vorschau auf den Dienstag

Alle Autoren
    schließen
  • Christiane Mühlbauer
    Christiane Mühlbauer
  • Silke Scheder
    Silke Scheder
  • Melina Staar
    Melina Staar
  • Andreas Steppan
    Andreas Steppan

Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.

  • Hier gibt es alle Kurz-News aus der Redaktion stets aktuell.
  • Der Tölzer Puls zum Nachfühlen in unserem exklusiven Minuten-Archiv: Tölz-Live von 16. August bis 14. September zum Nachlesen.
  • Besonderer Fokus liegt auf Staus, Blitzer, Wetter und spannenden Events, immer aktuell.
  • Vermisst du eine Meldung? Dann sag uns flott Bescheid! Entweder unter redaktion@toelzer-kurier.de, oder via Facebook, oder du rufst kurz an unter 08041/767946.

+++ Aktualisieren +++

Dienstag, 15. Oktober

Vorschau auf den Tag - Das wird wichtig am Dienstag

Bad Tölz: Der Finanzausschuss des Stadtrats bespricht in seiner Sitzung um 16 Uhr im Rathaus die Verwendung von Mitteln aus Stiftungen und Nachlässen für das Jahr 2019 +++ Im Rahmen der „Woche der Nachhaltigkeit“ stellt das Sonderpädagogische Förderzentrum ihren nachhaltigen Essensplan und den neu gestalteten Pausenhof vor +++ Benediktbeuern: Führung durch das Kloster mit Basilika und Anastasiakapelle, Treffpunkt 14.30 Uhr, Klosterpforte (Eintritt: 4,50 Euro) +++ Der Wackersberger Gemeinderat tagt um 19 Uhr und beschäftigt sich mit der Rücknahme der Normenkontrollklage gegen den Bebauungsplan Längentalstraße +++ In der Sitzung des  Greilinger Gemeinderat um 19.30 Uhr steht eine Anfrage zu einem Bürgersolarpark auf der Tagesordnung

Montag, 14. Oktober

18.15 Uhr: Tipps gegen Langeweile - Das ist los am Montagabend

Bad Tölz: Vortrags- und Gesprächsabend mit Dr. Theo Waigel, Thema „Ehrlichkeit ist eine Währung“, moderiert von Christoph Schnitzer, 19.30 Uhr, Pfarrheim Franzmühle +++ Bad Heilbrunn: Evangelische Kirchengemeinde, offener Gesprächskreis über Personen der Bibel: „Johannes“, 20 Uhr, evangelisches Gemeindehaus +++ Benediktbeuern: Loisachtaler Klöppelkreis, Treffen, 19.30 bis 21.30 Uhr, Handarbeitsraum der Schule +++ Jachenau: Fit durch den Winter, 19.30 Uhr, Turnhalle.

Theo Waigel.

16.59 Uhr: Rund 300 bis 400 Gläubige feierten am Sonntag an der Tölzer Hütte am Schafreuter die Bergmesse zum Saisonabschluss mit. Die Tölzer Hütte hat am morgigen Dienstag zum letzten Mal geöffnet. Mit Saisonende verabschieden sich die Wirtleute Margot Lickert und Michael Bubeck von der Hütte. 

15.33 Uhr: Die Jachenauer Autorin Johanna Warham hat ihr drittes Buch veröffentlicht. In dem reich bebilderten Band „Gasträume 2019/20“ stellt sie wie schon in einer Veröffentlichung vor zwei Jahren wieder neue Designideen für Gastronomie, Food-Handwerk und Gemeinschaftsverpflegung vor. Für das Buch, in dem sowohl Gastronomen als auch Interior-Designer Inspiration finden, hat Star-Architekt Matteo Thun ein Vorwort beigesteuert.  Ein Kapitel ist dem Restaurant Steghouse gewidmet, das die Tölzer Stephanie Hörmann und Peter Frech in Gstadt am Chiemsee betreiben. 

14.02 Uhr: Zu einem Bummel durch die Tölzer Marktstraße lädt auch heute wieder der Herbstmarkt ein. Die Stände haben noch bis 18 Uhr geöffnet.  

12.30 Uhr: Ein bisher unbekannter Täter entwendete im Zeitraum zwischen Samstag, 14 Uhr, und Sonntag, 13 Uhr, das hintere Kennzeichen eines in der Marktstraße geparkten schwarzen Audi Q7. Der Beuteschaden beläuft sich auf rund 30 Euro.

11.36 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Am Sonntag gegen 14 Uhr wollte eine 62-jährige Münchnerin mit ihrem BMW auf dem Parkplatz des Franz-Marc-Museums an der Mittenwalder Straße in Kochel rückwärts ausparken. Dabei übersah sie, dass hinter ihr ein Roller Marke Aprilia, besetzt mit zwei Personen, stand. Beim Anstoß kam der Roller zu Sturz, wobei der 29-jährige Fahrer, ebenfalls aus München, leicht verletzt wurde. Seine Sozia blieb unverletzt. Am Roller entstand Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro, der Schaden am BMW belief sich auf zirka  1000 Euro.

9.34 Uhr: Das schöne Wetter lockt auf am Montag viele in die Berge. Rund um Bad Tölz ist derzeit immer noch eine Menge Verkehr.

Vorschau auf den Tag: Das wird wichtig am Montag

Der ehemalige Bundesfinanzminister Theo Waigel spricht in der Tölzer Franzmühle zum Thema „Ehrlichkeit ist eine Währung“ (19.30 Uhr, 8 Euro). +++ In Lenggries trifft sich der Bauausschuss (18.30 Uhr, Rathaus) +++ Der Tölzer Bürgermeister lädt die Schulweghelfer zum Essen ein (19 Uhr, Metzgerbräu). 

Sonntag, 13. Oktober:

17.07 Uhr: Nach 13 Jahren ist Schluss: Georg Mair aus Gaißach steht nicht mehr an der Spitze des Almwirtschaftlichen Vereins Oberbayern. Nicht zuletzt gesundheitliche Probleme und die Tatsache, dass er zu Hause inzwischen den Hof übergeben hat, veranlassten den „Schömmer“ zum Rückzug. Das gab Mair beim Almbauerntag in Mittenwald bekannt.

Georg Mair (li.) beim Almbauerntag.

15.45 Uhr: An der Isarpromenade genießen die Spaziergänger den wunderschönen Herbsttag.

14.27 Uhr: Bei strahlendem Sonnenschein locken der Herbstmarkt und der verkaufsoffene Sonntag tausende Besucher in die Tölzer Marktstraße.

13.15 Uhr: Die Demo in Walchensee ist zu Ende. Ersten Schätzungen zufolge haben knapp 200 Menschen teilgenommen, auch aus der Jachenau, Kochel und Schlehdorf.

12.38 Uhr: Die Bahnstrecke zwischen Lenggries und Bad Tölz war am Samstagnachmittag für eine knappe Stunde gesperrt. Es kam zu Verspätungen und Zugausfällen. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, hatte der Lokführer um kurz nach 16 Uhr in der Nähe der Haltestelle in Gaißach Kinder auf den Gleisen gesehen. Vorsichtshalber unterbrach er seine Fahrt und informierte die Polizei. Die Beamten kontrollierten die Strecke, trafen aber niemand an. Um kurz vor 17 Uhr wurden die Gleise wieder freigegeben. 

11.20 Uhr: Die Demo in Walchensee hat begonnen. Unter dem Motto „Uns stinkt‘s“ gehen die Anwohner gegen den vielen Ausflugsverkehr auf die Straße.

11.05 Uhr: Die Demonstrationsteilnehmer versammeln sich vor dem Café Bucherer. Der Protestmarsch gegen die hohe Verkehrsbelastung beginnt um 11.15 Uhr.

10.11 Uhr: Schon um 9.15 Uhr waren die Wanderparkplätze am Kesselberg voll und der Parkplatz der Herzogstandbahn ist schon jetzt wegen Überfüllung geschlossen. Um 11.15 Uhr beginnt in Walchensee passenderweise eine Demo: Die Anwohner sind genervt von dem vielen Ausflugsverkehr und gehen unter dem Motto „Uns stinkt‘s“ auf die Straße.

Wochenende 12. und 13. Oktober:

Samstag (Auszug aus dem Terminkalender des Tölzer Kurier in der Wochenend-Ausgabe):


Arzbach: Ateliertage bei Maler Heinz Stoewer, geöffnet 11 bis 18 Uhr, Gewerbegebiet, Steinbach 16 (auch am Sonntag). +++

Bad Heilbrunn: Modeflohmarkt „Gwand aus zweiter Hand“, 10 bis 16 Uhr, katholisches Pfarrheim.  +++ Musikalisches Bad Heilbrunn, Musical-Night mit Leona & Stefan Kellerbauer, 20 Uhr, Kursaal (17 Euro). +++

Bad Tölz: Kulturverein Lust, Aktmalausstellung, 11 bis 17 Uhr, Alte Madlschule.+++ Marionettentheater, „Brüderchen und Schwesterchen“ 15 Uhr (Eintritt: 7/5 Euro); Uraufführung: Weltraumgedichte, Sci-Fi-Lesung und Marionettenspiel „Astropoeticon“, 17 Uhr, Planetarium; ab 19 Uhr Saturnbeobachtung mit Fernrohren und den Isarwinkler Sternfreunden; 19.30 Uhr Vorführung „Der Kristallplanet“, Marionettentheater, Eintritt: 19 Euro, Kartenvorbestellung per E-Mail: info@marionetten-toelz.de; Stadtmuseum 0 80 41/7 93 51 56 oder bei der Tourist-Info, Telefon 0 80 41/78 67 15. +++ CSU-Ortsverband, Dorfgespräch mit Dorfrundgang in Ellbach mit Ingo Menner und den CSU-Kandidaten für den Stadtrat, Start um 15 Uhr am Feuerwehrhaus Ellbach. +++ Groovy Sue, „Open Stage“ mit verschiedenen Bands, Einlass ab 19 Uhr (Eintritt: 5 Euro).

Benediktbeuern: Kloster, Vernissage der „Ausstellung heimischer Künstler“, 16 Uhr, Kreuzgang des Klosters.

Dietramszell: Puppenspiel-Festival „Larizell“, Silvia und Stefan Beyrer mit dem „Zauberlehrling“, 14 Uhr; Auftritt von „Troll Wurlitz“, 16 Uhr; jeweils im Pfarrheim Dietramszell. (Eintritt 8 Euro für Erwachsene; 5 Euro für Kinder; Familienkarte 20 Euro; weitere Informationen auf www.larizell.de). +++ Freundeskreis Grabenmühle, Szenische Lesung mit Musik zu zehn Jahren Verein Flößerstraße „Wuid´s Oberland“, Grabenmühle 5, 19.30 Uhr, Eintritt frei.

Gaißach: Erste Bubbleball-Musikantenweltmeisterschaft ab 10 Uhr vor dem Festzelt an der Erlenstraße.

Königsdorf: Isartalsternwarte, Vortrag „Der Kosmos bebt“ mit Bildern und Videoclips von Helmut Hornung, 20 Uhr, Rothmühle 1, im Anschluss Beobachtungsnacht mit Teleskopen, Eintritt: 9 Euro für Erwachsene, 5 Euro für Kinder, 15 Euro für Familien.

Lenggries: Arbeitskreis Brasilien, Basar „Alles für das Kind“, Verkauf 10 bis 14 Uhr, Mehrzweckhalle.

Sonntag:

Bad Tölz: Tölzer Herbstmarkt, 10 bis 18 Uhr, Marktstraße; verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr. +++ Alpenvereinssektion Bad Tölz, Bergmesse, 11 Uhr an der Tölzer Hütte am Schafreuter. +++ Konzert „Mozarts große Werke“ mit dem Chor und Orchester der Stadtpfarrkirche sowie Anna Karmasin, Barbara Hölzl, Michael Nowak und Thomas Simmel, 17 Uhr, Stadtpfarrkirche. +++ Dokumentarfilm „Gestorben wird morgen“, 17.30 Uhr, Kino Capitol, anschließend Kinogespräch mit Ulrike Bomhard, Tölzer Seniorenbeauftragte; Bettina Emmrich, Leiterin Seniorenwohnheim Josefistift und Wolfgang Dierssen, „Aktiv-Senior“ mit seiner 95-jährigen Mutter.

Benediktbeuern: Kirchenkonzert „Puccini Messa di Gloria“ unter der Leitung von Hans Peljak mit dem Basilikachor, dem Chor und Orchester „Münchner Bürger-Sänger-Zunft“, 16.30 Uhr, Basilika. +++ 

Bichl: Oldtimerfreunde Bichl, erste Ausfahrt, Treffpunkt 9.30 Uhr, Gasthaus Ludlmühle (neue Mitglieder und Interessierte willkommen), ab 15 Uhr große Ausstellung am Maibaum. +++

Dietramszell:  Puppenspiel-Festival „Larizell“, Peter und Hius’ Kaspertlheater mit „Wunderdoktor Seppelinus“, 10 Uhr, Gasthof Huber in Linden; Thomas Glasmeyer mit dem Stück „Vom kleinen König in der Hutschachtel“, 14 Uhr, Pfarrheim Dietramszell; Lisa Schamberger mit „Zottelbille und der kleine grüne Kobold“, 16 Uhr, Klosterschänke; Thomas Glasmeyer mit „Piccolo teatro espesso“, 20 Uhr, Pfarrheim Dietramszell (Eintritt: 8 Euro für Erwachsene; 5 Euro für Kinder; Familienkarte 20 Euro; Abendveranstaltung: 12 Euro); weitere Informationen auf www.larizell.de.

Kochel am See: Kino in Kochel, Matinee, Film „Maliblues“, Beginn 11 Uhr (kleines Frühstück ab 10.30 Uhr).

Freitag, 11. Oktober:

17.50 Uhr: Veranstaltungstipps für Freitagabend:

Bad Tölz: Buddhistisches Diamantweg-Zentrum, Vortrag mit Erik Weiss „Buddhismus im Alltag“, 20 Uhr, Marktstraße 32. +++ Kabarettabend mit Roland Hefter und Wolfgang Ramadan und ihrem Programm „100 Jahre Glück“, 20 Uhr, Kurhaus (Einlass ab 19.30 Uhr). +++ Kulturverein Lust, Vernissage zur Aktmalausstellung, 19 Uhr, Alte Madlschule. +++

Benediktbeuern: Englisch-Stammtisch, 19.30 Uhr, „Klosterbräustüberl“, Zeilerweg 2. +++

Dietramszell: Gemeinde Informationsveranstaltung zum Thema „Wegerecht in der Landwirtschaft“ mit Juristin Richeza Herrmann, 19.30 Uhr im Gasthof Geiger in Humbach. +++


15.40 Uhr: Die Tölzer Feuerwehr fährt zur Asklepios-Stadtklinik. Dort hat eine Brandmelde-Anlage ausgelöst.

15.14 Uhr: Zur Stunde berichten im Kloster Benediktbeuern Menschen von Nahtod-Erfahrungen. Das Interesse ist so groß, dass die Veranstaltung vom ZUK-Stüberl in den Allianzsaal verlegt wurde. 

13.36 Uhr: Bei solchen Bildern kommt man in Wochenend-Stimmung: Der Himmel über Bad Tölz ist strahlend blau. Die Temperaturen erreichen heute um die 17 Grad. Am Samstag und Sonntag soll es - ebenfalls bei Sonnenschein-  noch wärmer werden.

12.08 Uhr:  Im Arzbacher Gewerbegebiet geht es nicht nur geschäftsmäßig zu: Nachdem der Maler Heinz Stoewer in diesem Jahr seine Werke unter anderem bei Ausstellungen in den Münchner Domagkateliers, in Bayrischzell, Gmund und Weilheim sowie zuletzt in einer international besetzten Ausstellung in Bielefeld zeigte, haben Kunstinteressierte an diesem Wochenende, Samstag, 12. und Sonntag, 13, Oktober, beim offenen Atelier des Künstlers die besondere Gelegenheit, sich die neuesten Bilder anzuschauen. Zu sehen sind fotorealistische Arbeiten, abstrakte Papierarbeiten und abstrahierte Wasserspiegelungen. Der Künstler zeigt ein breites Spektrum seines Schaffens. Für die Besucher gibt es viel Neues und Überraschendes zu entdecken. Geöffnet ist an beiden Tagen jeweils von 11 bis 18 Uhr (Gewerbegebiet Steinbach 16).

11.18 Uhr: Die Diagnose- und Förderklasse 2-3 des Sonderpädagogischen Förerzentrums Bad Tölz hat unter Leitung der Studienrätinnen Yvonne Schneider und Judith Stehr einen eigenen „Plastiksong“ komponiert. Die Klasse ist seit ein paar Tagen an den Schulen der Umgebung unterwegs und übt diesen Song mit Klassen anderer Schulen ein. Alle teilnehmenden Klassen wollen diesen Plastiksong gemeinsam am Freitag, 18. Oktober, im Schulhof des Schulzentrums singen. Dazu werden nach aktuellen Planungen rund 500 Schüler erwartet.

Anhören kann man den Song hier:

9.53 Uhr: Nicht überall sind Weihnachtsgeschenke eine Selbstverständlichkeit. Millionen Kinder dieser Welt leben in Armut. Deswegen beteiligt sich die DAK-Gesundheit in Bad Tölz auch in diesem Jahr wieder an der bayernweiten Aktion „Geschenk mit Herz“ und sammelt Weihnachtspäckchen für Kinder in Not. Informationen, was am besten in die Päckchen soll, gibt es bei der DAK-Gesundheit unter Telefon 08041 792660 oder www.geschenk-mit-herz.de. Die Geschenke können bis zum 12. November, zwischen 8 und 13 Uhr bei der DAK-Gesundheit in der Mühlgasse 7 abgegeben werden.

Vorschau auf den Tag: Die AOK-Direktion in Bad Tölz ist am Freitag wegen einer internen Veranstaltung geschlossen +++ In der Arzbacher Kirche steht am Freitag der Großputz an. Ab 13 Uhr sind Helfer willkommen +++ Am Freitag  lädt die Gemeinde Reichersbeuern zur 2. Ortswerkstatt im Rahmen des Gemeindeentwicklungskonzeptes Reichersbeuern von 17 bis 22 Uhr in die Aula der Grundschule ein.

Donnerstag, 10. Oktober:

17.31 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Tölzer Gesundheitsforum, Vortrag „Gefährlicher Engpass der Gefäße“ von Dr. med. Andreas König, 18 bis 20 Uhr, Aula der Asklepios-Stadtklinik +++ Konzert mit „Summa cum Gaudae“, 19.30 Uhr, Tölzer Pfarrheim Franzmühle (Eintritt frei) +++ Tölzer Skatclub „Gesellige Runde“, Spielabend und Preisskat, 1. Serie 18.30 Uhr, 2. Serie 20.45 Uhr, „Tölzer Bräustüberl“, Wachterstraße 21 (Gäste willkommen, Info-Telefon 01 51/19 35 76 91).

16.42 Uhr: Rund ums Tölzer Parkhaus laufen derzeit Baumfällarbeiten.

16 Uhr:Im Franz-Marc-Museum läuft zur Stunde die Pressekonferenz zur neuen Ausstellung „Blauer Reiter - Das Moment der Abstraktion“. Die Schau läuft von 13. Oktober bis 16. Februar 2020.

15.42 Uhr: Die Stadt Bad Tölz sucht wieder Zeichenverkäufer für die Leonhardifahrt. Die Ausgabe erfolgt von Montag, 14. Oktober, bis Dienstag, 5. November, montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr sowie freitags von 9 bis 12.30 Uhr in der Tourist-Info am Max-Höfler-Platz. An Allerheiligen, 1. November, gibt es keine Ausgabe. Der Verkaufspreis beträgt drei Euro. Davon gehen 50 Cent an den Verkäufer. Ab einem Verkauf von 250 Zeichen erhöht sich der Anteil auf 70 Cent. Infos unter Telefon 0 80 41/78 67 26.

14.52 Uhr: Für kommenden Sonntag, 13. Oktober, sind am Vormittag zwei Veranstaltungen im Landratsamt Bad Tölz im Bereich der Gemeinde Kochel angemeldet worden. Das Landratsamt weist darauf hin, dass aufgrund der Feierlichkeiten zum Jahrtag der Gebirgsschützenkompanie Kochel im Ort selbst sowie wegen einer Versammlung mit Demonstrationszug auf der B 11 im Ortsteil Walchensee möglicherweise mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist. Rettungsgassen sind unbedingt freizuhalten.

13.37 Uhr:Aus dem Polizeibericht: Das Oktoberfest ist zwar schon ein paar Tage vorüber, hat jetzt aber noch Nachwehen in Bad Tölz: Die Polizei ermittelt nach einer vorsätzliche Körperverletzung, zu der es nach einem Wiesnbesuch kam. Nach Angaben der Polizei war ein 20-jähriger Tölzer am Freitag, 4. Oktober, mit zwei Freunden nach einem Wiesn-Besuch mit der Bayerischen Oberlandbahn unterwegs. Gegen 1 Uhr kam er am Tölzer Bahnhof an. Im Bereich des Taxistands geriet er dann in eine Auseinandersetzung mit einer Frau. In diesen mischte sich ein 29-jähriger Tölzer ein. Bei der anschließenden tätlichen Auseinandersetzung wurde insbesondere der 20-Jährige nicht unerheblich verletzt. Er musste sich in ärztliche Behandlung geben. Der genaue Tathergang ist Gegenstand der derzeit noch laufenden polizeilichen Ermittlungen, so die Tölzer Polizei.

12.35 Uhr: Zur Stunde wird für die beliebte ZDF-Serie „Tonio & Julia“ an der Tölzer Mühlfeldkirche gedreht.

12.05 Uhr: Die DB Netz AG führt Bauarbeiten durch, die ganztags Auswirkungen auf den Zugverkehr der BOB haben. Betroffen ist die Strecke zwischen München und Bayrischzell im Zeitraum zwischen 17. und 20. Oktober. Die Strecke zwischen Miesbach und Schliersee bzw. Bayrischzell ist täglich über den gesamten Betriebszeitraum gesperrt, und es verkehren in beide Richtungen Busse im Schienenersatzverkehr. Die längere Fahrzeit der Busse bedeutet, dass Busse und Züge zu anderen Fahrzeiten verkehren müssen, als im regulären Fahrplan verzeichnet.

10.32 Uhr: An diesem Wochenende, 11. bis 13. Oktober, veranstaltet der BRK-Kreisverband Bad Tölz-Wolfratshausen wieder eine 24-Stunden-Übung. Daran beteiligt sind neben den Einheiten des Katastrophenschutzes, der Wasserwachten und des Rettungsdienstes die örtlichen Feuerwehren und die Polizei. Im Zeitraum der Übung werden die Helfer gemeinsam in einer Unterkunft in Geretsried übernachten und nacheinander verschiedene Einsatzszenarien mit jeweils 30 Verletztendarstellern abarbeiten. Diese sind über den gesamten Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen verteilt. Die Darsteller werden durch das Team der Notfalldarstellung des BRK-Kreisverbandes geschminkt, um die Einsatzlagen möglichst realistisch zu gestalten. Im Zuge dessen kann es zu vermehrter Geräuschentwicklung sowie Beeinträchtigungen im Straßenverkehr kommen. Auch werden in diesem Rahmen Konvoifahrten mit Blaulicht und Martinshorn durchgeführt. Am  Samstag, 12. Oktober, ist die Staatsstraße 2370 mindestens von 10 bis 12 Uhr im Bereich Eurasburg-Beuerberg gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

9.30 Uhr:Die Arbeiten an der Strom-, Gas- und Wasserversorgung in der Nockhergasse laufen seit Juni. Mitte August konnten die Arbeiten im ersten Bauabschnitt planmäßig abgeschlossen werden und die Baustelle rückte in Richtung Maierbräugasteig vor. Hier konnte man jüngst beobachten, wie die neue, verstärkte Erdgasleitung mit Gas befüllt wird. In den kommenden Tagen werden die Hausanschlüsse mit der neuen Leitung verbunden und die alte Leitung stillgelegt. Darüber hinaus werden alle anliegenden Häuser an die neue Trinkwasserleitung angeschlossen. Zu guter Letzt wird dann die Stromversorgung im zweiten Bauabschnitt komplett saniert. 

Vorschau auf den Tag: Der Gemeinderat Sachsenkam tagt um 19.30 Uhr im Rathaus +++ „Alpenflüsse brauchen Allianzen“ – das ist der Titel des Dialogs, zu dem der Bezirk Oberbayern am Donnerstag in Benediktbeuern Fachleute rund um das Thema Fluss, Vertreter von Verbänden, Organisationen und Gemeinden sowie interessierte Bürger einlädt +++ Die Lenggrieser Mittelschule stellt ihr  Erasmusprojekt vor.

Mittwoch, 9. Oktober:

17.19 Uhr:Tipps gegen die Langeweile: Tölzer Franken, Stammtisch, 19.30 Uhr, „Kesselhaus“ +++ Kulturverein Lust, Aktmalgruppe, 20 Uhr Alte Madlschule (Anmeldung und Info jeweils unter 0172/ 8 48 89 96) +++ Katholisches Kreisbildungswerk, Vortrag über Mahatma Gandi zum 150. Geburtstag, 19.30 Uhr, Franzmühle in Bad Tölz (Eintritt 7 Euro).

16.04 Uhr:

Es ist stürmisch im Tölzer Land. Der Deutsche Wetterdienst warnt oberhalb von 1500 Metern vor Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 80 km/h (22m/s, 44kn, Bft 9). In exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen um 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) gerechnet werden.

Mögliche Gefahren anzeigen

14.34 Uhr: Rollschuhlaufen und Skateboard fahren verboten: An allen Türen des Tölzer Parkhauses an der  Bockschützstraße weisen seit ein paar Tagen Aufkleber mit entsprechenden Symbolen auf dieses Regeln hin. Laut Rathaus-Sprecherin Birte Otterbach gab es diese Hinweise auch früher schon, die Aufkleber seien aber mit der Zeit „abhanden gekommen“. Bei einer Brandschutzbegehung habe man nun ihr Fehlen bemerkt, sie seien daraufhin erneuert worden. Früher seien im Parkhaus öfters Skater anzutreffen gewesen, in jüngster Zeit aber kaum noch. 

13.20 Uhr:Vom 14. bis 27. Oktober  gibt es in allen Bahnen des bayerischen Nahverkehrs, also auch in den Zügen von Meridian und  BOB, detaillierte Kontrollen über die korrekte Nutzung von  Pauschalpreistickets. Dazu zählt neben dem Bayern-Ticket auch das hauseigene Guten-Tag-Ticket von Meridian, BOB und BRB. „Wir möchten Fahrgäste mit dieser bayernweiten Kontrollaktion dafür sensibilisieren, die Beförderungsbedingungen der stark rabattierten Tickets genau zu befolgen“, so Fabian Amini, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Oberlandbahn GmbH und der Bayerischen Regiobahn GmbH. „Auf den Bayern-Tickets und den Guten Tag Tickets müssen zum Beispiel die Namen aller Mitfahrenden eingetragen sein und jeder der Mitreisenden muss sich ausweisen können.“

12.23 Uhr: Am Freitag, 11.Oktober, hat die AOK-Direktion Bad Tölz eine betriebliche Veranstaltung. Daher bleiben die AOK-Geschäftsstellen in Bad Tölz und Holzkirchen geschlossen. Die Geschäftsstellen Geretsried und Miesbach haben an diesem Tag geöffnet. Die telefonische Erreichbarkeit für AOK-Versicherte ist wie gewohnt gewährleistet. Das AOK-Service-Telefon ist rund um die Uhr besetzt, wählen Sie einfach die Nummer der AOK vor Ort.

11.58 Uhr:Der Handwerker- und Gewerbeverein Lenggries hält am Kirchweihmontag, 21. Oktober, sein 176. Stiftungsfest ab. Aufstellung zum Kirchenzug um 8.45 Uhr am Rathausplatz in Lenggries. 9 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkirche Lenggries. Der Verein bittet für die Ehrungen, alle Handwerksmeister, Innungssieger und Staatspreisträger, die aus Lenggries stammen oder in Lenggries ihre Ausbildung im letzten Jahr absolviert haben, beim Handwerker- und Gewerbeverein Lenggries zu melden. Vorstand Georg Gerg  ist erreichbar unter Telefon 08042/972482 oder unter info@handwerkerverein-lenggries.de

10.35 Uhr: Die Kochler SPD lehnt die von Bürgermeister Thomas Holz (CSU) vorgeschlagene Einheitsliste für die Kommunalwahl ab. „Wir wollen bessere Chancen für jüngere und neue Kandidatinnen und Kandidaten als eine Einheitsliste sie bieten kann. Das gilt auch für die verschiedenen Ortsteile“, heißt es in einer Pressemitteilung der SPD.

9.53 Uhr:Die Vollsperrung der B2 bei Oberau wird im Laufe des heutigen Tages bereits wieder aufgehoben. Die notwendigen Baumfällungen sind bereits erledigt, und die Straße kann für den Verkehr vorläufig freigegeben werden - nämlich bis Montag, 14. Oktober, dann folgt die weiter geplante halbseitige Sperrung bis 9. Dezember. 

Vorschau auf den Tag: Bad Tölz: Kreisbildungswerk, „Philosophisches Frühstück“ mit Prof. Dr. Hans Otto Seitschek, 9.30 bis 11.30 Uhr, Tagungsraum, Salzstraße 1 +++ Bad Tölz: Wochenmarkt, 8 bis 13 Uhr, Marktstraße beim Winzerer-Denkmal. 

Dienstag, 8. Oktober:

17.20 Uhr: Tipps für den Feierabend

+++ Bad Tölz: Volkshochschule, Reisevortrag „Polen: Städte, Störche und stolze Burgen“, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal (Eintritt: 4,50 Euro) +++ Bad Tölz: Friedensinitiative, Mitgliederversammlung, 19.30 Uhr, Gasthaus Schlössl +++

16.10 Uhr: In diesen Minuten informiert die Stadt Bad Tölz bei einem Pressegespräch im Rathaus über ein neues geplantes Hotel auf der Wackersberger Höhe.

15.30 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Am Montag wurde aus einem Fahrradkeller in der Sonnleitenstraße in Lenggries ein schwarz/blaues Mountainbike von einem unbekannten Täter entwendet. Das Fahrrad war an der vorderen Scheibenbremse mittels eines Motorradschlosses versperrt, welches ebenfalls nicht mehr vor Ort war. Der Beuteschaden beläuft sich auf rund 300 Euro.

14.30 Uhr:  Das KKK verschiebt den Auftritt von Mathias Kellner im „Kramerwirt“ in Arzbach vom 13. Oktober 2019 auf den 13. März 2020. Das teilt Veranstalterin Sabine Pfister mit. Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurückgegeben werden. 

Mathias Kellner.

12.56 Uhr: Von Mittwoch, 09., bis Freitag, 25. Oktober, ist die Gemeindestraße von Mürnsee (ab Hausnummer 26 ) bis Fletzen 1 (bei den Tennispätzen) wegen dringenden Straßensanierungsarbeiten gesperrt. Eine Umleitung ist über Mürnsee, Reindlschmiede, B11, Letten und Nantesbuch möglich. Für den RVO-Bus, die Müllabfuhr und Rettungsdienste wird die Durchfahrt aber gewährleistet. Die Gemeinde Bad Heilbrunn bittet um  Verständnis.

11.31 Uhr: Auch heuer plant die Stadt Bad Tölz, zur Weihnachtszeit festlich geschmückte Christbäume in Klein und Groß im Stadtgebiet aufzustellen. Der Betriebshof sucht deshalb wieder schön gewachsene Tannen oder Fichten, mit einer Mindestgröße von vier Metern, welche der Stadt als Christbaum zur Verfügung gestellt werden. Wer einen solchen Baum besitzt und diesen gerne der Stadt Bad Tölz anbieten würde, meldet sich beim Betriebshof der Stadt Bad Tölz telefonisch unter der 08041/73 00 90 oder per E-Mail an schallhammer@bad-toelz.de. Die Mitarbeiter des Betriebshofes fällen die passenden Bäume dann fachgerecht und transportieren diese ab.

10.30 Uhr: Die Stadt Bad Tölz sucht Zeichenverkäufer für die Leonhardifahrt. Die Zeichenausgabe erfolgt in der Tourist-Information am Max-Höfler-Platz zu folgenden Zeiten: Montag, 14. Oktober, bis Dienstag, 6. November, jeweils montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr sowie freitags von 9 bis 12.30 Uhr. An Allerheiligen, 1. November, ist keine Zeichenausgabe. Der Verkaufspreis liegt bei 3 Euro. Davon erhält der Verkäufer pro Zeichen 50 Cent, ab einem Verkauf von 250 Zeichen 70 Cent für jedes weitere Zeichen. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 08041/786726.

10 Uhr: Die technische Störung an der Oberleitung der Zugstrecke zwischen Bichl und Kochel ist behoben. Der planmäßige Zugverkehr ist noch in der Nacht zum Dienstag wieder aufgenommen worden, teilt die Deutsche Bahn mit. Wegen der Störung kurz vor Mitternacht hatte die Bahn einen Schienenersatzverkehr mit Taxis zwischen Kochel und Penzberg eingerichtet.

Vorschau auf den Tag: Die Stadt Bad Tölz hat das Grundstück auf der Wackersberger Höhe verkauft. Am Dienstagnachmittag stellt der Käufer seine Pläne für einen Hotelneubau in einer Pressekonferenz vor +++ Der Jachenauer Gemeinderat tagt um 19.30 Uhr im Rathaus +++ Am Dienstag werden die Landkreis-Schülersprecher gewählt.

Montag, 7. Oktober:

17.32 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Tölzer Meditationskreis Zen-Meditation, 19.30 Uhr, Von-Ketteler-Ring 14, Info-Telefon 0 80 41/32 19 +++ BRK-Blutspende noch bis  20 Uhr, Grund- und Mittelschule, Ludlmühlstraße 17, Benediktbeuern +++ Frauenchor Chorella Sachsenkam, Probe 20 Uhr, Probenraum der Gemeinde (interessierte Sängerinnen willkommen).

16.45 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Ein unbekannter Schmierfink richtete am Samstag einen Schaden in Höhe von rund 2500 Euro an einem Auto in Bad Tölz an. Nach Angaben der Beamten hatte eine 21-jährige Tölzerin ihren Ford am Samstag gegen 17 Uhr an der Angerstraße, kurz vor der Einmündung zur Badstraße abgestellt. Als die junge Frau am Sonntag um 11.20 Uhr zu ihrem Wagen zurückkam, musste sie feststellen, dass der Unbekannte die rechte Fahrzeugseite mit Farbe beschmiert hatte. Hinweise zur der Sachbeschädigung oder gemachte Beobachtungen im oben genannten Zeitraum werden von der Tölzer Polizei unter der Rufnummer 0 80 41/76 10 6-0 erbeten.

15.50 Uhr: Auch heute ist noch einmal Herbstmarkt in Lenggries. Die Standl in der Marktstraße haben bis 18 Uhr geöffnet.

15 Uhr: Am morgigen Dienstag ist wieder das „Blickpunkt Auge“- Beratungsmobil am Winzerer-Denkmal in der Tölzer Marktstraße für Ratsuchende da: Ein auffälliger grüner Mercedes Sprinter, der mit verschiedenen Hilfsmitteln rund um besseres Sehen ausgestattet ist. In der Zeit von 10 bis 15 Uhr wird zu Fragen bei Augenerkrankungen beraten, gibt es Tipps und Tricks für den Alltag mit verändertem Sehen, werden im Bedarfsfall auch sozialrechtliche Fragen bei Sehverschlechterung und vermitteln - und, wenn gewünscht, an Kooperationspartner oder Spezialisten weitergeleitet.. Träger des kostenlosen Angebots ist der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund.

14 Uhr:  Der Handwerker- und Gewerbeverein Lenggries und der Christliche Bauernverein Lenggries haben den Erlös aus der gemeinsamen 175-Jahrfeier im vergangenen Jahr gespendet. Insgesamt 1000 Euro gingen an den Kindergarten und den Trachtenverein Stamm. Die Übergabe fand jetzt am Rande de Lenggrieser Gewerbeschau statt.  Auf unserem Bild: (v. li.) Georg Gerg (Handwerker- und Gewerbeverein), Benedikt Demmel (Trachtenverein Stamm), Sieglinde Bock (Kindergarten) und Kaspar Gilgenrainer (Christlicher Bauernverein).

12.50 Uhr: Rund 200 Liter Diesel zapfte ein Unbekannter zwischen Mittwoch, 17.15 Uhr, und Freitag 9.45 Uhr, auf der Flinthöhe aus einem geparkten Lastwagen ab. Der Lkw stand laut Polizei in der Nähe von ATU und Rewe und gehört einem Haushamer Fuhrunternehmen. Um an den Kraftstoff zu kommen, brach der Dieb das Tankschloss auf. Der Sachschaden beträgt rund 100 Euro, der Beuteschaden zirka 250 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Tölz unter 0 80 41/76 10 60 zu melden.

11.53 Uhr: Kabarettist Günter Grünwald kommt am Mittwoch ins Tölzer Kurhaus - und alle Karten sind weg, teilt Veranstalter Christian Gutmair mit.  Es handelt sich um die Vorpremiere seines neuen Programms „Definitiv vielleicht“.

Vorschau auf den Tag: Der Hauptausschuss der Gemeinde Lenggries tagt um 18 Uhr im Rathaus. Es geht um die Neufassung der Kurbeitragssatzung +++ Um 14 Uhr kommt der Kreis-Ausschuss für Jugend und Familie im großen Sitzungssaal des Landratsamts zusammen +++ Um 10 Uhr erfolgt der Spatenstich für die Sanierung des Gemeindeparks Benediktbeuern +++ Am Abend lädt die Stadt Bad Tölz zu einer Infoveranstaltung zum Bebauungsplan Hintersberg II ein. Los geht‘s um 18.30 Uhr im Rathaus.

Sonntag, 6. Oktober:

16.27 Uhr: Auf der B11 hat sich am Walchensee auf Höhe Urfeld ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Weitere Informationen liegen noch nicht vor. Die Straße ist seit einer halben Stunde komplett gesperrt, die Rettungsarbeiten laufen.

15.02 Uhr: In Lenggries ist nicht nur Gewerbeschau, sondern auch Herbstmarkt. Die Stände stehen in der Marktstraße zwischen Rathaus und Kirchplatz. Auch am Montag, 7. Oktober haben die Stände ab 8 Uhr geöffnet. Die Marktstraße ist in diesem Bereich für den Verkehr gesperrt. 

13.58 Uhr: Nahtoderfahrungen (NTE) können Menschen mit einer anderen Wirklichkeit in Berührung bringen, die irdische Lebenserfahrungen übersteigt. Beim Erzählcafé „Nahtoderfahrung – wie die Begegnung mit der anderen Wirklichkeit mein (irdisches) Leben verändert hat“ am Freitag, 11. Oktober, um 14 Uhr im Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) werden die beiden NTE-Betroffenen Werner Barz und Ingrid Wenger von ihren verändernden Erfahrungen berichten. Dabei kommt unter anderem zur Sprache, in welcher Situation sie ihre Nahtoderfahrung machten. Aber auch, wie es ihnen mit dieser Erfahrung anschließend erging. Ebenfalls greift das moderierte zweistündige Gespräch die Fragen auf, wie die Nahtoderfahrung den Umgang der Betroffenen mit der Schöpfung beeinflusste und was sie als Vorbereitung auf das Leben nach dem Tod für wichtig ansehen. Werner Barz leitet die Münchner Selbsthilfe- und Studiengruppe Nahtoderfahrung (www.nahtoderfahrung-muenchen.de). Treffpunkt ist das ZUK-Stüberl im Maierhof (Erdgeschoss Mittelrisalit). Der Teilnahme beruht auf Spendenbasis.

12.03 Uhr: Heute ist der letzte Tag der Gewerbeschau in Lenggries. Die zahlreichen Aussteller präsentieren sich in der Mehrzweckhalle und freuen sich über viele Besucher. Auch fürs leibliche Wohl ist gesorgt. Wenn die Ausstellung um 18 Uhr schließt, geht es im bewirteten Gastrozelt weiter. Am Sonntag ist die Blaskapelle „Junger Schwung“ zu hören. Das Zelt schließt jeweils um 22.30 Uhr.

11.25 Uhr: Die Hohenburger Schlosswepsn spielen heute auf der Oidn Wiesn. Von 14 bis 15 Uhr sind sie zudem im Fernsehen beim BR zu sehen.

10.30 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Am Freitag zwischen 9 und 10 Uhr wurde ein grauer  Skoda Roomster mit Tölzer Zulassung durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer am hinteren rechten Fahrzeug-Eck angefahren. Der Unfall ereignete sich entweder am Parkplatz der BayWa in der Sachsenkamer Straße  oder am Parkplatz des Hagebaumarktes am Moraltpark. Der Schaden beträgt rund 3000 Euro. Zeugen, denen etwas Verdächtiges in diesem Bereich aufgefallen ist, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Tölz unter 08041-76106-0 zu melden.

9.41 Uhr: Auf dem Tölzer Herbstzauber im Kurhaus und im Kurpark können sich Gartenfans am Sonntag von 10 bis 18 Uhr umschauen. Letzter Einlass ist um 17.15 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro. Jugendliche bis 15 Jahre sind frei.

Wochenende 5. und 6. Oktober:

Unsere Veranstaltungstipps:

Samstag:

Bad Tölz: Tölzer Herbstzauber, Ausstellung für „Garten, Genuss, Kunst und Handwerk“, 10 bis 18 Uhr, Kurhaus und Kurpark (Eintritt: 7 Euro). +++ Marionettentheater, „Tischlein deck dich“ 15 Uhr (Eintritt: 7/5 Euro), Am Schloßplatz 1, Kartenreservierung, Telefon 0 80 41/7 93 51 56, 0 80 41/78 67 15, Fax 0 80 41/7 93 35 03. +++ Garagenflohmarkt des Bund Naturschutz, 10 bis 16 Uhr im Stadtgebiet (Lageplan erhältlich im „Ois Ohne“-Unverpackt-Laden, Hindenburgstraße 11). +++ Konzert mit Elisabeth und Miriam Heuberger, Werke von Brahms, Bach und Ravel, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal (Eintritt frei). +++ Planetarium, „Wo sind wir im Kosmos zuhause?“, Vortrag von Franz Xaver Kohlhauf, 19.30 Uhr (Eintritt: 8/7 Euro).

Benediktbeuern: Familiennachmittag „Alles rund um die Kartoffel“, 14.30 Uhr, Treffpunkt ZUK-Rezeption im Maierhof. +++

Kochel am See: Tourist-Information, geführter Kunstspaziergang „Auf den Spuren von Franz Marc“ mit Silke Lühr, 10 bis 11.30 Uhr, Anmeldung unter Telefon 0 88 51/338, per E-Mail: info@ kochel.de oder mobil 01 57/57 46 80 01. +++

Lenggries: Handwerker- und Gewerberverein, 6. Lenggrieser Gewerbeschau, 10 bis 18 Uhr, Mehrzweckhalle.

Reichersbeuern: Flohmarkt der Frauengemeinschaft, 9 bis 11 Uhr (Einlass für Schwangere ab 8.30 Uhr), Rückgabe der Restwaren und Auszahlung 16 bis 17 Uhr, Pfarrheim.

Sonntag:

Bad Tölz:Tölzer Flohmarkt, 8 bis 16 Uhr, Festplatz am Moraltpark. +++ Tölzer Herbstzauber, Ausstellung für „Garten, Genuss, Kunst und Handwerk“, 10 bis 18 Uhr, Kurhaus und Kurpark (Eintritt: 7 Euro). +++

Benediktbeuern: Basilika, Konzert für Violoncello und Orgel, 12.05 Uhr. +++Führung durch das Kloster mit Basilika und Anastasiakapelle, Treffpunkt 14.30 Uhr, Klosterpforte (Eintritt: 4,50 Euro).

Lenggries: Lenggrieser Herbstmarkt ab 8 Uhr vom Kirchplatz bis zum Rathausplatz +++ Handwerker- und Gewerberverein, 6. Lenggrieser Gewerbeschau, 10 bis 18 Uhr, Mehrzweckhalle.

Freitag, 4. Oktober:

Das ist los am Freitagabend:

Bad Tölz: Jazzkonzert mit „Peter Zoelch & Friends“ und dem Trompeter Harald Kuhn, 20.30 Uhr, Kleiner Kursaal. +++

Benediktbeuern: Französisch-Stammtisch „Table Ronde“, 20 Uhr, „Klosterbräustüberl“. +++


16.14 Uhr: In Benediktbeuern wird zur Stunde der neue Dirtbike-Park eingeweiht.

15.23 Uhr: „Über die Notwendigkeit der Ansiedlung eines neuen Hotels in Bad Tölz wurde in der Vergangenheit viel gesprochen. Im Sinne dieser Fortentwicklung hat nun die Stadt das Grundstück auf der Wackersberger Höhe verkauft.“ So beginnt eine Pressemitteilung der Stadt Bad Tölz, mit der Rathaus-Sprecherin Birte Otterbach gleichzeitig zu einem Pressetermin am kommenden Dienstag einlädt. Ab 16 Uhr verspricht sie nähere Informationen zum Grundstücksverkauf und die Vorstellung der neuen Hotelplanung.

13.56 Uhr: In Murnau erinnert man heuer an den 100. Todestag des Münchner Architekten Emanuel von Seidl. In Bad Tölz wird sein älterer Bruder Gabriel von Seidl (1848-1913) verehrt, der sich größte Verdienste um das Stadtbild erworben hat. Mit großflächigen Kunst-Installationen erweist die Münchner Künstlerin Franziska Wolff den Brüdern hier wie dort ihre Reverenz. In Bad Tölz schaut das Porträt von Gabriel von Seidl noch bis zum 13. Oktober vom „Mühlfeldbräu“ auf Bad Tölz herab.

Nicht zu übersehen: Künstlerin Franziska Wolff und Brauerei-Mitarbeiter Horst Thum vor dem Seidl-Porträt.

12.50 Uhr: Im Rathaus ist die neue Wirtschaftsförderin für Bad Tölz vorgestellt worden. Neben Sandra Kern präsentierte Zweiter Bürgermeister Andreas Wiedemann auch Manuel Wilke, der künftig für den Unterhalt und die Koordination der Infrastruktur am Blomberg zuständig sein wird.

Vorstellung neue Wirtschaftsförderin Sandra Kern und Blombergbeauftragter Manuel Wilke (re.) durch 2. Bürgermeister Andreas Wiedemann.

11.30 Uhr: Auch an diesem Freitag demonstrieren Anhänger der Fridays-for-Future-Bewegung in Bad Tölz wieder für einen Wandel in der Klimapolitik.  

10.26 Uhr: Georg Gerg eröffnet die Gewerbeschau in Lenggries.

10.11 Uhr: In Lenggries wird in diesen Minuten die Gewerbeschau eröffnet.

Vorschau auf den Tag

In Lenggries wird die Gewerbeschau eröffnet (10 Uhr, Mehrzweckhalle) +++ In Benediktbeuern wird der Dirtbike-Park eingeweiht (16 Uhr, nahe Schwimmbad) +++ Die Stadt Tölz stellt Sandra Kern als neue Wirtschaftförderin vor 

Donnerstag, 3. Oktober

17 Uhr: Das ist los am Feiertagsabend:

Bad Tölz: Tölzer Briefmarkenfreunde, Tauschtreff, 19 Uhr, Binderbräu. +++ Kirchenkonzert der Tölzer Stadtkapelle, Stadtpfarrkirche,19.30 Uhr, Eintritt frei. +++ Kulturverein Lust, Auftritt von Maxi Pongratz (Kofelgeschroa), Programm „Gras drüber“, 20 Uhr, Alte Madlschule. +++ Bridge-Club Isarwinkel, Turnier, 18 Uhr, Kurbücherei, Anmeldung bei Ulli Leitner unter Telefon 08041/7 99 47 75 (oder 0 80 41/7 41 55). +++ Tölzer Skatclub „Gesellige Runde“, Spielabend und Preisskat, 1. Serie 18.30 Uhr, 2. Serie 20.45 Uhr, „Tölzer Bräustüberl“, Wachterstraße 21 (Gäste willkommen, Info-Telefon 01 51/19 35 76 91).  +++

15.50 Uhr:Aus dem Polizeibericht: Durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Penzberg wurde am späten Dienstagnachmittag der Lkw eines Fuhrunternehmens aus dem südwestlichen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen in Iffeldorf angehalten und kontrolliert. Bei der anschließenden Verwiegung des mit Aushub beladenen vierachsigen Lkws wurde ein tatsächliches Gesamtgewicht von knapp 41.500 kg gewogen.Zulässig für diese Klasse von Fahrzeugen sind aber nur 32.000 kg. Der Lkw war somit um knapp 9,5 Tonnen überladen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Den Fahrer erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren mit einem Bußgeld in Höhe von ca. 700 Euro und einem Punkt in Flensburg.

14.45 Uhr: Mit den Brüdern Emanuel und Gabriel von Seidl befasst sich ein Kunstprojekt im Oberland. Baumeister Gabriel von Seidl prägte vor gut 100 Jahren wie kein zweiter das Tölzer Ortsbild. Auch sein Bruder Emanuel, dessen 100. Geburtstag heuer gefeiert wird, war ein erfolgreicher Architekt. Bei der Kunstaktion in Tölz wird ein großformatiges Porträt passend zur historischen Person Gabriel von Seidls und zu seinem Baustil an den historischen Gebäuden des „Mühlfeldbräu“ installiert. Die Vernissage am heutigen Feiertag an der Bahnhofstraße 4 beginnt um 18 Uhr und findet nur bei trockenem Wetter statt. Nach einer Begrüßung durch den Brauereifachmann Horst Thum erfolgt eine Einführung durch die Künstlerin Franziska Wolff mit Erläuterungen zu den Hintergründen des Projekts.

12.55 Uhr: Blumen, Mode, Schmuck und Kulinarisches. 165 Aussteller bieten ein vielfältiges Angebot beim 15. Tölzer Herbstzauber. Von Donnerstag, 3., bis Sonntag, 6. Oktober gibt es im Tölzer Kurpark und Kurhaus täglich von 10 bis 18 Uhr wieder Allerlei rund um die Themen Garten, Kunst und Handwerk. Dazu ist ein umfangreiches Musik- und Kulturprogramm geboten.

12 Uhr: Vom 25. bis 27. September kamen die Agrarminister und Amtschefs der Länder zu ihrer turnusmäßigen Konferenz in Mainz zusammen. Um ihren Unmut gegen das jüngst von der Bundesregierung vorlegte Agrarpaket zum Ausdruck zu bringen, haben Bäuerinnen und Bauern aus ganz Deutschland die Tagung durch Proteste begleitet. Auch Landwirte aus unserem Landkreis sind mit nach Mainz gefahren. „Die Nerven der Landwirte liegen blank“, sagt Kreisobmann Peter Fichtner (li.) aus Bad Heilbrunn. „Wir bekommen ständig neue Auflagen, die noch dazu nicht erfüllbar sind.“ Ob bei Düngung, Pflanzenschutz oder in der Tierhaltung – die Taktung und Schärfe der vorgelegten Ideen und Entscheidungen seien für Bäuerinnen und Bauern nicht umsetzbar. „Langsam fragen wir uns, ob die Landwirtschaft in Bayern überhaupt noch gewollt ist“, sagt  Fichtner. 

11 Uhr: Zur Stunde stellen die „Oidn Hund“ aus Ellbach ihre Oldtimer in der Tölzer Marktstraße aus. Zu sehen sind zirka 30 Motorräder und einige sehr alte Fahrräder. Das älteste motorisierte Zweirad stammt aus dem Jahr 1936. Die Präsentation dauert noch bis 12 Uhr. Die Oldtimer-Freunde beantworten auch gerne alle Fragen rund um Restaurierungen.

10.02 Uhr: Die Jugendsiedlung Hochland unterstützt die Aktion „Einheitsbuddeln“ (www.einheitsbuddeln.de) und hat dazu am Mittwoch mehrere alte heimische Obstbäume gepflanzt. Angeleitet durch die beiden Praktikantinnen im Freiwilligen im Ökologischen Jahr der Umweltstation und einem der beiden Leiter der Jugendsiedlung Hochland, Roland Herzog, haben  Schulklassen die Möglichkeit genutzt, die Bäume einzusetzen und damit ein Zeichen für weniger CO2 und mehr Zukunft zu setzen. Insgesamt haben 84 Schüler vier große Obstbäume gepflanzt, die von der Umweltstation weiter gepflegt werden. Die große Baumpflanzaktion #einheitsbuddeln zum Tag der Deutschen Einheit verfolgt die Idee, dass jeder in Deutschland Lebende am 3.10. jeden Jahres einen Baum pflanzen, sich an einer Pflanzaktion beteiligen oder für andere Pflanzaktionen spenden könnte. Die Ursprungsidee stammt aus Schleswig-Holstein und wird von Politik und Unternehmen gleichermaßen unterstützt. Mit dieser Aktion soll erreicht werden, dass sich jeder Bürger in Deutschland an der Artenvielfalt unserer Wälder beteiligt und gegen die Folgen des Klimawandels ein nachhaltiges Zeichen setzt. 

9.59 Uhr: Am Mittwoch ging gegen 14 Uhr über Polizeinotruf 110 bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd eine Mitteilung ein, wonach sich fünf Supersportwagen am nördlichen Ortsausgang von Garmisch-Partenkirchen ein Autorennen liefern. Nach Zeugenangaben haben sich die PS-starken Fahrzeuge mit angebrachten „Rennaufkleber“ mehrmals gegenseitig wild überholt. Im weiteren Verlauf sollen die Sportwagen mit britischer Zulassung zudem über mehrere rote Ampeln gefahren sein. Etliche Streifen fahndeten daraufhin nach den mutmaßlichen Rennteilnehmern. Im Rahmen der Fahndung wurde der Konvoi, bestehend aus Lamborghini, Mercedes, Aston Martin und Dodge Viper, auf der BAB A95 im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Seeshaupt und Wolfratshausen festgestellt und zur Kontrolle auf den Pendlerparkplatz der AS Wolfratshausen gelotst. Die Tatbestandsaufnahme ergab, dass an vier der fünf Boliden vorne kein amtliches Kennzeichen angebracht war. Die Schilder wurden von den Fahrern vor Fahrtantritt abmontiert und im Kofferraum aufbewahrt. Die Verkehrspolizei Weilheim hat Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen, Kennzeichenmissbrauch und diverse Verkehrsordnungswidrigkeiten eingeleitet. Gegen die Fahrer im Alter von 32, 35, 38, 56 und 57 Jahren wurden Sicherheitsleistungen angeordnet, welche direkt vor Ort entrichtet wurden. Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen. Die Staatsanwaltschaft ist eingeschaltet.

Mittwoch, 2. Oktober:

Vorschau auf den Tag:

+++ Bad Tölz: Wochenmarkt, 8 bis 13 Uhr, Marktstraße beim Winzerer-Denkmal +++ Lenggries: 

Tourist-Information, Lenggrieser Wanderherbst, Bergwanderung für Gäste zur Staffelalm am Rabenkopf „Auf den Spuren von Franz Marc“, 9 Uhr, Anmeldung unter 0 80 42/ 5 00 88 00 +++ 

Dienstag, 1. Oktober:

17.30 Uhr: Tipps für den Feierabend

+++ Bad Tölz: VHS, Vortrag „Vietnam – Zauberhafte Vielfalt“, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal +++ Königsdorf: Rathaus, Eröffnung der Ausstellung „Serien“ von Gabriele Lampadius, 19 Uhr, Sitzungssaal +++ Walchensee: Walchenseer Theaterspieler, letzte Aufführung des Stücks „’s Jubiläum“ von Dieter Gygli, 20 Uhr, Gasthaus Edeltraut +++

16.30 Uhr: Fleißig gearbeitet wird in und um die Lenggrieser Mehrzweckhalle. Die Vorbereitungen für die Gewerbeschau des Handwerker- und Gewerbevereins laufen auf Hochtouren. Das Foto zeigt (v. li.) Vorstand Georg Gerg, Andreas Gerg und Toni Demmel. Von Freitag, 4., bis Sonntag, 6. Oktober, sind knapp 50 Aussteller bei der Schau vertreten. Geöffnet ist jeweils von 10 bis 18 Uhr. Im Rahmenprogramm gibt es Musik, Vorträge und eine Schnitzeljagd mit attraktiven Preisen. Ab 18 Uhr steht dann an den drei Ausstellungstagen in der Gastrohalle noch ein gemütliches Beisammensein auf dem Programm. Bis 22 Uhr ist für Unterhaltung und Musik gesorgt. Freitag spielt die „Landjugend Musi“, am Samstag die Lenggrieser Blasmusik und am Sonntag die Blaskapelle „Junger Schwung Tirol“.

15.44 Uhr: Die Formation „Peter Zoelch & Friends“ hat sich am Freitag, 4. Oktober, den Trompeter Harald Kuhn als Special Guest eingeladen. Kuhn ist unter anderem als Dozent an der New Jazz School in München tätig. Beginn des Jazzkonzerts ist um 20.30 Uhr im kleinen Kursaal. Auf dem Programm stehen Stücke, die man von George Gershwin, Chet Baker und Bill Evans kennt, also eine bunte Mischung aus Swing, Bossa Nova und Balladen.

14.22 Uhr: Die Vernissage zum Kunstprojekt „Die Gebrüder von Seidl im gelobten Land“ findet am Donnerstag, 3. Oktober, um 18 Uhr im Tölzer Mühlfeldbräu statt. 2019 jährt sich der Todestag Emanuel von Seidls zum 100. Mal. Daher findet im Oberland ein großes Kunstprojekt zu Ehren des Architekten statt. Dabei sollte auch seines Bruders, des ebenso prägenden Baumeisters und Gestalters Gabriel von Seidls gedacht werden. Da dieser in Bad Tölz vor gut 100 Jahren einen großen Beitrag zur Verschönerung des Ortsbildes beitrug, findet hier zu seinen Ehren eine Kunstaktion statt. Nach einer Begrüßung durch den Brauereifachmann Horst Thum erfolgt eine Einführung durch die Künstlerin mit Erläuterungen zu den Hintergründen des Projektes und Ihres Kunstwerks. Im Anschluss bietet die Brauerei ihre Biersorten an. Bei einer rustikalen Verköstigung des Publikums besteht Gelegenheit zu Austausch und Gesprächen. Neben privaten und öffentlichen Mitteln ist das Projekt auch vom Landkreis Bad Tölz- Wolfratshausen gefördert. Die Vernissage findet nur bei trockenem Wetter statt. Die Ausstellung ist bis 13. Oktober zu sehen.

13.22 Uhr: Wer es kann, nutzt heute den schönen warmen Dienstag und verbringt seine Zeit im Freien. In der Marktstraße sind die Cafés und Restaurants gut besucht. Schon ab morgen soll es wieder regnen, so der Deutsche Wetterdienst.

12.12 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Am frühen Montagmorgen gegen 1.40 Uhr stoppte eine Geretsrieder Polizeistreife auf Höhe der Tattenkofener Brücke ein Auto, in dem ein Pärchen unterwegs war. Noch bevor die Beamten die beiden kontrollieren konnten, beobachteten sie, wie einer der beiden Insassen etwas aus dem Fenster warf. Rasch erhärtetet sich der Verdacht, dass das Pärchen Drogen mit sich führte. Die Suche im Umfeld des Wagens ergab eine frische Menge Marihuana. Zudem trug der Mann ein Taschenmesser und eine erhebliche Menge Bargeld mit sich. Die Beamten brachten den Münchner zur Dienststelle. Außerdem wurde die Frau, sie war am Steuer gesessen, auf ihre Fahrtauglichkeit überprüft. Den Mann und seine Partnerin erwarten nun mehrere Verfahren hinsichtlich des Verstößes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

11.15 Uhr: Zweimal im Jahr findet im evangelischen Gemeindehaus  in Bad Tölz der Basar „Alles für das Kind“ statt. Der Erlös wird immer caritativen Einrichtungen vor Ort zur Verfügung gestellt. Insgesamt 2000 Euro vom Herbstbasar wurden jetzt übergeben. Auf dem Foto (v.li.) Gabi Fuchs (Paten für Kinder e. V.), Petra Lang (Erziehungsberatungsstelle der Tölzer Caritas), Romy Jorczik, Andrea Estermann, Christine Held (alle Basarteam), Christine Bock (Familienpflegewerk Bad Tölz-Wolfratshausen) und Ilka Öhrlein (Diakonie Bad Tölz). Die Spenden sollen, so Christine Held, von den jeweiligen Organisationen zweckgebunden für Tölzer Familien verwendet werden. 

9.19 Uhr: Das Hörspiel „Papa Joe & Co.“ von Herbert W. Franke wird am Samstag, 5. Oktober, im Bayerischen Rundfunk ausgestrahlt. Von 15.05 bis 17 Uhr ist es auf Bayern 2 zu hören. Es sprechen Hansjörg Felmy, Uwe Friedrichsen, Reinhard Glemnitz, Judy Winter, Wolfgang Büttner und andere. Die Regie führte Heiner Schmidt. Uraufführung des Stücks des Pupplinger Science-Fiction-Autors war 1976.  Zum Inhalt: Papa Joe, beliebter Diktator von Neu-Amerika, versorgt seine Untertanen mit "Brot und Spielen" und spricht persönlich zu ihnen - als Stimme in ihrem Kopf. Hinter ihm steht eine Clique von Machthabern, die religiöse Inhalte in Verbindung mit neuartigen Massenmedien zur Sicherung des Systems missbraucht. Als der europäische Diplomat Boris van Feldern und sein Mitarbeiter J. C. Boerk dieses Neu-Amerika besuchen, um sich über Gefahren und Nutzen des Systems zu informieren und hinter das Geheimnis des Massenkults zu kommen, kann sich van Feldern der Anziehungskraft des Diktators bald nicht mehr entziehen. Doch Europa bemüht sich weiterhin, das neu-amerikanische Manipulationssystem zu zerstören - um letztendlich vor der Frage zu stehen: Muss es wirklich zerstört werden oder kann es für humanistische Zwecke eingesetzt werden?

Vorschau auf den Tag: +++ In der Jachenau wird am Dienstag der neugestaltete Pausenhof eingeweiht +++ Der Gaißacher Gemeinderat tagt um 19 Uhr im Rathaus +++

Montag, 30. September:

17.45 Uhr: Tipp gegen Langeweile: Tanzsportclub Tölzer Land, Workshop „Zumba und Latino solo“, 18.30 bis 19.45 Uhr, Am Sportpark 1 +++ CSU-Ortsverband Reichersbeuern-Sachsenkam, Stammtisch, 19.30 Uhr, „Klosterbräustüberl“.

16.45 Uhr: Viele Kiter und Surfer nutzen die guten Windverhältnisse, um ihrem Hobby am Starnberger See nachzugehen, wie das Foto von Karl Bock beweist.

16.19 Uhr: Und wieder bricht ein Stück der Nahversorgung in Gaißach weg: Nachdem Ende August bereits „Marias Kramerladen“ zugemacht hat, steht nun auch der „Edeka-Markt“ an der Bahnhofstraße vor dem Aus. Ende Oktober gehen die Lichter aus, wie der aktuelle Pächter auf Nachfrage bestätigt.

15.10 Uhr: Die Gemeinde Kochel am See erstattete Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung durch Graffiti an einem Pumpenhäuschen in der Badstraße. Im Zeitraum von Freitag, 20. September, bis zur Feststellung des Schadens durch Mitarbeiter des örtlichen Bauhofs am Montag, 23. September, beschmierten bislang unbekannte „Künstler“ drei Mauerseiten des Pumpenhäuschens. Hinweise auf die Täter sind nicht vorhanden. Der Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

13 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Ein 26-jähriger Tölzer stellte sein grün/schwarzes Herren Mountainbike der Marke Bergsteiger/Kodiak am Samstag gegen 20.15 Uhr „Am Lettenholz“, versperrt mit einem Fahrradschloss, am Fahrradständer ab. Als der Mann am Montag  gegen 5.50 Uhr mit dem Fahrrad in die Arbeit fahren wollte, musste er feststellen, dass dieses von einem bisher unbekannten Täter entwendet wurde. Der Beuteschaden beläuft sich auf rund 230 Euro.

11.16 Uhr: Am kommenden Samstag, 5. Oktober, findet in Lenggries wieder ein Flohmarkt statt. Von 8 bis zirka 16 Uhr kann auf dem Festplatz an der B 13 gestöbert und gekauft werden. Aufbau der Verkaufsstände ist ab 6 Uhr möglich. Händler mit Neuware sind nicht zugelassen. Bei Regenwetter entfällt die Veranstaltung. Info-Tel.: 01520/890 1869.

10.33 Uhr: Es ist auch im Landkreis stürmisch. Der Deutsche Wetterdienst warnt bis 17 Uhr: „Es treten oberhalb 1500 m Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 80km/h (22m/s, 44kn, Bft 9) aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen um 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) gerechnet werden.“ In tieferen Lagen „treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) gerechnet werden“.

Vorschau auf Montag: Caritas-Kontaktstelle Alt und Selbständig, Beratung für pflegende Angehörige, 9 bis 12 Uhr, Franziskuszentrum.  +++ Die Kreisverkehrswacht spendet für Schulkinder im Sonderpädagogischen Förderzentrum im Tölz Sicherheitswesten +++ In Bad Heilbrunn tagt der Bauausschuss (19 Uhr, Rathaus) +++ Mobile Seniorenhilfe, montags bis donnerstags erreichbar im Landratsamt unter Telefon 0 80 41/505-366.

Sonntag, 29. September

16.30 Uhr: Ein wunderschöner Spätsommertag geht zu Ende. Das kann  man heute Abend im Tölzer Land noch unternehmen:

Bad Tölz: Tanzsportclub Tölzer Land, Workshop Line Dance für Beginner, 18.30 bis 20 Uhr, Am Sportpark 1. +++

Arzbach: KKK, Kabarettabend mit Franziska Wanninger „furchtlos glücklich“, 19 Uhr, Gasthof Kramerwirt (Abendkasse: 20 Euro). +++

Lenggries: Konzert für Trompete und Orgel mit Sepp Kronwitter und Alexander Pointner, 19 Uhr, Pfarrkirche St. Jakob (Eintritt frei, Kostenbeitrag erbeten).


15.23 Uhr
: Blick vom Hirschhörnlkopf in Richtung Walchensee.

13.12 Uhr: Traumtag - auch in der Eng. In Scharen machen sich Wanderfreudige auf den Weg in Richtung Berge.

11.55 Uhr: Die Bauarbeiten am Arzbacher Isar-Steg schreiten voran. Wie Leser Wolfgang Müller fotografisch festgehalten hat, ist vom ursprünglichen Steg nicht mehr viel übrig. Wie berichtet wird das Bauwerk derzeit saniert und das Geländer erhöht. Das Überqueren der Isar von Arzbach nach Obergries ist daher derzeit verboten - was nicht alle ernst nehmen.

10.53 Uhr: Begleitet von Musik marschierten die Teilnehmer der Landestagung des Trachtenverbands gerade vom Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche durch die Marktstraße in Richtung Kurhaus.

10.15 Uhr:

Mit wolkenlosem Himmel zeigt sich dieser Sonntagmorgen über Bad Tölz.

Wochenende, 28./29. September

Samstag

Bad Tölz: Kunstverein Tölzer Land, Mitgliederausstellung „Kunstspuren“, 14 bis 18 Uhr, Marktstraße 6 +++ Marionettentheater, „Der Gestiefelte Kater“ 15 Uhr (Eintritt: 7/5 Euro), Am Schloßplatz 1, Kartenreservierung, Telefon 08041/7935156, 08041/786715, Fax 08041/7933503 +++  Kulturverein Lust, Konzert „Bye bye deutscher Akustik-Pop“, 20 Uhr, Alte Madlschule +++ Plaudereien am Klavier, 19.30 Uhr, Pfarrheim Franzmühle +++ Bad Heilbrunn: Musikalisches Bad Heilbrunn, „The Best of“ mit Alfons Hasenkopf & Band, 20 Uhr, Kursaal (Abendkasse: 22 Euro) +++ Gartenbauverein, traditionelles Krauthobeln, 8 bis 14 Uhr, neues Feuerwehrhaus +++ Kindersachenmarkt Herbst/Winter, Verkauf 10 bis 12 Uhr, Turnhalle Schule +++ Stiftung Nantesbuch, Konzert „Klang der Elemente“, Solo-Konzert mit Simone Rubino, 19.30 Uhr, Langes Haus (Eintritt: 18/14 Euro) +++ Greiling: Zirkus Montelli, Vorstellung, 16 Uhr, Zelt an der Tölzer Straße +++ Jachenau: Weinfest der Feuerwehr mit der „Loachoim-Musi“, 20 Uhr, Feuerwehrhaus +++ Lenggries: Lenggrieser Kunstwoche, geöffnet 10 bis 18 Uhr, Pfarrheim. Theater-Zirkus Rio Artistik, Vorstellung 15 und 19.30 Uhr, Festplatz +++ S achsenkam: Trachtenverein Gaigastoana, Federweißbierfest mit den „Pfaffenwinklern“, 20 Uhr, Greilinger Stadl +++ Schlehdorf: Kloster Schlehdorf, Tag des offenenn Klosters im Cohaus des Klosters, Führung um 14 Uhr; Vorstellung der Planungen zu den Themen Wohnungen, Ateliers, Veranstaltungsräume, Seminare, Coworking und Büros, 15 Uhr

Sonntag

Bad Tölz:

Tölzer Geigenmusi, bodenständige Volksmusik, 10.30 Uhr, „Binderbräu“ +++ Bezirksfischereiverein Bad Tölz, Gemeinschaftsfischen, anschließend gemütliches Beisammensein im Clubheim des SC Rot-Weiß ab 11 Uhr +++

Arzbach:

KKK, Kabarettabend mit Franziska Wanninger „furchtlos glücklich“, 19 Uhr, Gasthof Kramerwirt (Abendkasse: 20 Euro) +++ Benediktbeuern: Benediktbeurer Flohmarkt ab 8 Uhr im Maierhof des Klosters +++

Greiling:

 Zirkus Montelli, Vorstellung, 11 Uhr, Zelt an der Tölzer Straße +++

Kochel am See:

 Patrozinium und Pfarrfest, Gottesdienst 9.30 Uhr, Kirche St. Michael, anschließend Pfarrfest im Pfarrgarten +++

Lenggries:

 Konzert für Trompete und Orgel mit Sepp Kronwitter und Alexander Pointner, 19 Uhr, Pfarrkirche St. Jakob (Eintritt frei, Kostenbeitrag erbeten) +++

Walchensee:

 Veteranen- und Reservistenverein, 110-jähriges Gründungsfest, Aufstellung zum Kirchenzug, 8.30 Uhr, Parkplatz Gasthof Schwaigerhof; Festgottesdienst um 9 Uhr, Kirche St. Ulrich; anschließend Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal und Festzug zum Gasthaus Edeltraut

Freitag, 27. September

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend

Benediktbeuern: Spanisch-Stammtisch Tertulia, Treffen, 19.30 Uhr, Gasthof Herzogstand +++ Kinoprogramm:  Bad Tölz, Capitol, Casino, Stubn: „Leberkäsjunkie“ 20 Uhr; „Nurejew – The White Crow“ 20 Uhr; „Ad Astra – Zu den Sternen“ 22.45 Uhr; „Angel has fallen“ 22.15 Uhr; „Der Herr der Ringe Marathon“ 19 Uhr; „Downton Abbey“ 19.45 Uhr; „Es Kapitel 2“ 19.30, 22 Uhr; Kino Kochel, „I Am Mother“ 20 Uhr;

17.34 Uhr: Aus dem Polizeibericht

Handgemenge bei Festen gibt es nicht nur unter Jugendlichen. Nach einem Zwischenfall bei einem Weinfest an der Tölzer Jahnstraße ermittelt die Polizei wegen versuchter Körperverletzung. Demnach betrat am Donnerstag gegen 19.30 Uhr ein Tölzer (69) das dortige Zelt und pöbelte einige Gäste an. Dann lief er unvermittelt auf einen 72-jährigen Tölzer zu und wischte ihm mit der Hand die Brille von der Nase. Ein weiterer Gast hielt den Angreifer fest und brachte ihn hinaus. Der 72-Jährige blieb unverletzt, die Brille wurde nicht beschädigt.

15.30 Uhr: Der Vorstand der Kolpingsfamilie Bad Tölz informiert, dass am Sonntag, 29. September, um 11 Uhr auf der Binsalm in der Eng eine Bergmesse mit Generalvikar Peter Beer stattfindet. Es wird gebeten, Fahrgemeinschaften zu bilden.

14 Uhr: Das „Cohaus Kloster Schlehdorf“ ist ein Ort für gemeinschaftliches Wohnen, für Arbeit, Fortbildung und Erholung. Seit Juni 2018 wird es von der Wohnungsbaugenossenschaft (Wogeno) München im Probebetrieb geleitet. Nun lädt die Wogeno am Samstag, 28. September, zu einem Tag der offenen Tür ein. Der Termin richtet sich speziell an Personen aus Schlehdorf und aus der Region. Um 14 Uhr gibt es eine Führung, um 15 Uhr stellt die Wogeno ihre Planungen zu Wohnungen, Arbeitsräumen, Veranstaltungen, Seminaren und Coworking vor.

13.14 Uhr: Die Tölzer Leonhardifahrt wirft ihre Schatten voraus. Die Stadt hat heute bekannt gegeben, wie das Leonhardizeichen 2019 aussieht. Als Vorlage diente ein Gemälde mit der Darstellung des Heiligen Leonhard aus der Tölzer Stadtpfarrkirche, auf das Stadtrat Ludwig Bauer, der der Leonhardifahrt auf engste verbunden ist, aufmerksam machte. 

12.03 Uhr: Achtung, Stau: Nach einem Unfall auf Höhe der Ausfahrt Bad Tölz-Mitte (Krankenhaus-Ausfahrt) gibt es aktuell Verkehrsbehinderungen auf der B472. 

11.23 Uhr:Die AfD-Landtagsabgeordnete Anne Cyron, die 2018 im Stimmkreis Bad Tölz-Wolfratshausen für das Direktmandat kandidierte, geht auf Distanz zur umstrittenen Fraktionsvorsitzenden Katrin Ebner-Steiner. In einer Pressemitteilung, die Cyron heute gemeinsam mit den Abgeordneten Franz Bergmüller und Christian Klingen veröffentlicht hat, erklärt sie, an der für heute angesetzten Neuwahl zum Fraktionsvorsitz nicht teilzunehmen. Die für sie völlig überraschende kurzfristige Ansetzung des Wahltermins bezeichnen die drei Politiker als „Blitz-Aktion“ und sehen dahinter nur ein Ziel: „Katrin Ebner-Steiner möchte sich erneut im Amt bestätigen lassen und parallel dazu versuchen, einen willfährigen Vorstand wählen zu lassen.“ Die drei Unterzeichner der Presserklärung betonen aber, dass sie nicht ein weiteres Mal, so wie schon bei der Erstwahl zum Fraktionsvorsitz im Oktober 2018 lediglich als Statisten in einem abgekarteten Spiel fungieren“ möchten. Ihre Quintessenz: „Unsere Versuche, gemeinsam mit der derzeitigen Fraktionsführung eine maßvolle, bürgernahe Politik anzustreben, sind offenbar gescheitert.“ Und: „In einem schier unglaublichen Machtstreben überschreitet die Fraktionsvorsitzende unserer Ansicht nach jede Grenze. „Das ist nicht die AfD, in die wir eingetreten sind. Das ist nicht die AfD, für die wir uns stark gemacht haben.“

9.58 Uhr:

Die Stadtwerke Bad Tölz veröffentlichen folgenden Warnhinweis: 

In den vergangen Tagen erreichten die Mitarbeiter des Stadtwerke Kundenservice vermehrt Hinweise aufmerksamer Kunden, die vermeintlich von Stadtwerke-Mitarbeitern angerufen wurden. Am Telefon wurden die Tölzer aufgefordert persönliche Daten preiszugeben und einen Stromliefervertrag abzuschließen. Als Stadtwerke Bad Tölz weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass hinter diesen Anrufen organisierte Telefonbetrüger stecken und warnen davor persönliche Daten am Telefon weiterzugeben. Telefonische Vertragsabschlüsse werden von den Stadtwerken nicht durchgeführt. Wer einen entsprechenden Anruf erhält, sollte die Telefonnummer und den Namen des Anrufers bzw. des Unternehmens notieren und umgehend bei der Bundesnetzagentur den Fall unerlaubter Telefonwerbung melden.

Vorschau auf den Tag:

+++ Bad Tölz: Mehrgenerationenhaus, Gehirnjogging, 9 Uhr +++ Bad Tölz: Klima-Aktionswoche „Week for climate“, „Earth Strike“ – offener Tisch für Diskussionen, 14 Uhr, Marktstraße +++ Lenggries: Tourist-Information, kulturhistorische Führung mit Besichtigung ausgewählter Räume im Schloss Hohenburg, 15 Uhr (mit Anmeldung, Tourist-Information, Telefon 0 80 42/50 08-800 +++

Donnerstag, 26. September

18.15 Uhr: In Regensburg wurde heute die Landesausstellung unter dem Titel „100 Schätze aus 1000 Jahren“ eröffnet. Mit dabei: Ministerpräsident Markus Söder und eine historische Sänfte aus dem Stadtmuseum Bad Tölz

17.30 Uhr: Tipps für den Feierabend

+++ Bad Tölz: Harfenkonzert mit Anette Hornsteiner, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal (Eintritt frei) +++ Bad Tölz: Katholisches Kreisbildungswerk, Vortrag „I have a dream – Martin Luther King“, 19.30 Uhr, Pfarrheim Franzmühle +++ Bad Tölz: Klima-Aktionswoche „Week for climate“, Workshop „Trustworthiness of Governments“ („Vertrauenswürdigkeit der Regierungen“) mit Volkswirtin Dr. Manuela Troschke, 18 Uhr, Jugendcafé +++

16.30 Uhr: Wegen des jährlichen Betriebsausflugs sind das Lenggrieser Rathaus und der Bauhof am Freitag, 27. September, ganztägig geschlossen und nicht erreichbar. Ebenfalls geschlossen sind an diesem Tag die gemeindlichen Kindergärten. Die Gästeinformation ist von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

15.30 Uhr: Im Programm der Gäste-Information Bad Heilbrunn ist eine Führung auf dem geobiologischen Lehrpfad für Samstag, 28. September, vorgesehen. Diese Führung wurde jedoch vorverlegt und wird nun bereits am Freitag, 27. September, durchgeführt. Treffpunkt ist um 16 Uhr das Haus des Gastes im Kräuter-Erlebnispark. Die Teilnahme kostet fünf Euro.

14.30 Uhr: Noch bis 17 Uhr heute lädt die Inititive Gelbe Tonne zu ihrem Aktionstag ein. Dafür ist ein Stand auf dem Parkplatz vor der Tölzer Kaufland-Filiale aufgestellt, an dem Interessierte Informationen erhalten.

13.30 Uhr: Es ist ein Baustein, um einen wichtigen, aber mit Problemen kämpfenden Berufsstand zu unterstützen: Das Landratsamt weist darauf hin, dass Hebammen noch bis 2. Dezember Anträge einreichen können, um für 2019 von einer „Sonderzahlung für die Hebammen in der Wochenbettbetreuung“ zu profitieren. Dafür hat der Freistaat dem Landkreis 23 000 Euro zugesprochen, der Landkreis stockt die Summe ungefähr um noch einmal dieselbe Summe auf. Um einen Zuschuss zu erhalten, müssen Hebammen mindestens 15 Mütter aus dem Landkreis mit je drei Hausbesuchen oder mehr betreut haben. Sind es 25 Mütter oder mehr, steigt der Förderbetrag. Anträge bitte ans Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen, Büro des Landrats, Prof.-Max-Lange-Platz 1, 83646 Bad Tölz. Weitere Informationen per E-Mail an abteilung1@lra-toelz.de.

12.06 Uhr: Weil die Brandmeldeanlage in der Tölzer Berufsschule Alarm geschlagen hat, rückten gerade Einsatzkräfte aus. Wie die Polizei mitteilt, handelte es sich aber um einen Fehlalarm.

11.48 Uhr: Wer jetzt schon wieder urlaubsreif ist, kann mit einem Diavortrag, zu dem der AK Radeln der Stadt Tölz einlädt heute Abend seine Sehnsucht stillen: Thema ist Korsika, die französische Insel im Mittelmeer, die oft als „wilde Schönheit“ bezeichnet wird. Felsige Steilküsten und liebliche Strände, sanfte Hügel und zerklüftetes Gebirge, charmante Städte und menschenleere Strände – das alles vereint die Insel. Referentin Claudia Redeker schildert ihre Eindrücke. Sie hat zusammen mit drei Freunden die Insel per Fahrrad erobert und in einem Video und mit beeindruckenden Bildern die Reise dokumentiert. Die Veranstaltung findet im Gasthaus Kolberbräu statt. Beginn ist um 19.30 Uhr.

10.50 Uhr: Das Bayerische Rote Kreuz bittet die Bevölkerung um Blutspenden. Der nächste Termin ist am morgigen Freitag, 27. September, im evangelischen Gemeindezentrum in Bad Tölz. Die Spende ist von 16 bis 20 Uhr möglich.

9.57 Uhr: Angelehnt an die Vorbilder in München und Wolfratshausen organisiert die Kreisgruppe des Bund Naturschutz Bad Tölz- Wolfrathausen in Bad Tölz zum 4. Mal einen gemeinschaftlichen Haus-, Hof- und Garagenflohmarkt. Idee dahinter: Wer nicht den Mut hat seine nicht mehr benützten Raritäten, Bücher, Möbel, Kleidung oder Sportartikel an Flohmärkten anzubieten, hat an diesem Tag die Möglichkeit seine Garagen- und Gartentore zu öffnen und seine Schätze aus Keller oder Speicher zu handeln oder zu tauschen. Nicht erlaubt ist der Verkauf auf öffentlichen Plätzen. Der Markt findet am Samstag, 5. Oktober, zwischen 10 und 16 Uhr im Stadtgebiet Bad Tölz statt. Interessierte Verkäufer melden sich per Mail bis zum 3.10.19 an bad-toelz@bund-naturschutz.de mit Angabe von „Garagenflohmarkt“, Namen, Adresse und Telefonnummer. Diese Angaben werden dann auf Wunsch auf der Homepage der Kreisgruppe des BN www.bad-toelz.bund-naturschutz.de veröffentlicht.

Vorschau auf Donnerstag:

Das Initiativbündnis Gelbe Tonne lädt von 10 bis 17 Uhr zum Aktionstag  an der  Kaufland-Filiale in Tölz ein +++ Für hunderte Schüler beginnt wieder das „Planspiel Börse“ von der Sparkasse. Auftakt ist um 14 Uhr. +++ 

Mittwoch, 25. September

18.30 Uhr: Tipps gegen Langeweile:

Bad Tölz: Historischer Verein, Vortrag „Suche, verbinden, vereinen: Die humanitäre Arbeit des DRK-Suchdienstes seit 1945“, 19.30 Uhr, historischer Sitzungssaal im Stadtmuseum. +++ Kulturverein Lust, Aktmalgruppe, 20 Uhr Alte Madlschule (Anmeldung und Info jeweils unter 0172/ 8 48 89 96).

Bichl: Frauenbund, Filmvortrag über Don-Bosco-Arbeit in Sierra Leone, 19.40 Uhr, Pfarrheim.

16.05 Uhr: Das Staatliche Bauamt Weilheim wird im Bichler Falak neben der Salzlagerhalle eine weitere, etwa 20 auf sechs Meter große Halle zur Lagerung von Bankettschälgut bauen. Die Gemeinderäte stimmten dem Antrag zu.

15.14 Uhr: Aus dem Polizeibericht

An der Ausfahrt vom ehemaligen Tölzer Kasernenkarree zur Bundesstraße wurde am Montagabend ein Radfahrer von einem Auto erfasst und leicht verletzt. Laut Polizei fuhr eine Gaißacherin (48) gegen 20.45 Uhr mit ihrem BMW geradeaus in Richtung der grünen Ampel zu, als der Radler, ein 17-jähriger Tölzer, ohne Licht und ohne Helm von links aus dem Parkplatz gefahren kam. Er hätte Vorfahrt gewähren müssen, hielt aber nicht an. Das Radl kollidierte mit dem BMW, der junge Mann stürzte. Der 17-Jährige wurde kurz im Rettungswagen behandelt und dann zu seinen Eltern nach Hause gebracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 2150 Euro.

13.40 Uhr: Endspurt bei der Lenggrieser Kunstwoche: Noch bis einschließlich Sonntag kann man die Ausstellung im und vor dem Pfarrheim sowie die Werke am Rathausplatz besichtigen.Die Kunstwoche hat werktags von 14 bis 18 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Attraktion am Rathausplatz: Die transparenten Plastiken von Gabriela Nepo-Stieldorf aus Österreich.

12.34 Uhr : Aus dem Polizeibericht:

Ein 40-jähriger Schlehdorfer weiß seit Dienstag, wie schmerzhaft es sich anfühlt, wenn einem ein Lkw über den Fuß fährt. Nach Angaben der Wolfratshauser Polizei war der Mann derart vertieft in sein Handy, dass er einem Lastwagen keine Beachtung schenkte, der gegen 17.50 Uhr auf einem Betriebsgelände in Egling unterwegs war. Zu allem Unglück widmete der 64-jährige Fahrer, ein Geretsrieder, einem anderen rangierenden Lkw so große Aufmerksamkeit, dass er den 40-Jährigen übersah und mit dem linken Vorderreifen seines Wagens über den rechten Fuß des Schlehdorfers fuhr. Der trug zwar Sicherheitsschuhe, dennoch bestand der Verdacht auf Knochenbrüche. Ein Rettungswagen brachte den Mann ihn ins Unfallklinikum nach Murnau. Gegen den Geretsrieder wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

10.50 Uhr: Zum „philosophischen Frühstück“ lädt das Kreisbildungswerk Bad Tölz-Wolfratshausen ab dem 2. Oktober. Los geht‘s mit einer dreiteiligen Matinee im Tagungsraum des KBW, Bad Tölz, Salzstraße 1. Hans Otto Seitschek, außerplanmäßiger Professor der Philosophie an der LMU München und Geschäftsführer des Kreisbildungswerk Erding stellt grundlegende Gedanken zur Personphilosophie vor, unter dem Titel „Der Mensch als Person – ein Wesen gegenseitiger Anerkenntnis“. Diesen Überlegungen geht er in der Matinee nach, jeweils verbunden mit einer gemeinsamen Lektüre von Texten der vorgestellten Philosophen. Die drei Treffen finden am 02.10., 09.10. und 30.10.2019, jeweils mittwochs von 9:30 bis 11:30 Uhr statt.

Prof. Dr. Hans Otto Seitschek

9.52 Uhr: Die „Mobile Homes“, die in Bad Tölz künftig zur Notunterbringung von Obdachlosen dienen sollen, stehen mittlerweile an ihrem Bestimmungsort neben dem Rot-Weiß-Clubheim an der Kohlstatt. Bezugsfertig sind sie aber offenbar noch nicht. Die Stadt hatte die Häuschen von der Verwaltungsgemeinschaft Reichersbeuern-Greiling-Sachsenkam erworben, die sie zuvor als Asylbewerberunterkünfte am Kranzer genutzt hatte. Diese Einrichtung ist mittlerweile aufgelöst. Die Obdachlosigkeit im Landkreis wird zum immer drängenderen Problem, wie der Fall eines jungen Mannes zeigt, der seit zwei Jahren in seinem Auto wohnt.

Vorschau auf Mittwoch:

Der IHK-Regionalausschuss Bad Tölz-Wolfratshausen und das WirtschaftsForum Oberland treffen sich im Tölzer Landratsamt zu einer gemeinsamen Sitzung. Angesichts der bevorstehenden Kommunalwahlen wollen Wirtschaft und Politik über drängende Handlungsfelder diskutieren (ab 16 Uhr ) +++ Der Forstbetrieb verabschiedet Karl Karpinski nach fast 40 Jahren Dienstzeit als Förster und Revierleiter in Fall in den Ruhestand und stellt Nachfolger Lorenz Biller vor (15 Uhr, Vorderriss). 

Dienstag, 24. September

18 Uhr: Tipps gegen Langeweile:

Bad Tölz: Vortrag „Klaus Manns Kindernovelle - eine literarische Rache?“ 19.30 Uhr, Stadtbibliothek. +++

Reichersbeuern: Stockschützen,  Jahresmeisterschaft, 19 Uhr, Stockbahnanlage.

Sachsenkam: Männerchor, Probe, 20 Uhr, altes Schulhaus (neue Sänger willkommen, Info unter Telefon 0 80 41/79 99 44).

15.59 Uhr: Prominenten Besuch hatte kürzlich wieder einmal das Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung in Gaißach. Im Rahmen der Tagung des Präsidiums des Deutschen Roten Kreuzes in Großhartpenning stattete die Präsidentin Gerda Hasselfeldt der Einrichtung an der B 472 einen Besuch ab. Begleitet wurde die ehemalige Vorsitzende des CSU-Landesgruppe im Bundestag von weiteren Mitgliedern des DRK-Präsidiums. Klemens Reindl, Bundesleiter der Bergwacht, und Otto Möslang, Vorsitzender der Bergwacht Bayern, begrüßten die Gäste, die sich bei einem Rundgang ein Bild von den vielfältigen Möglichkeiten der Halle machten.

13.45 Uhr:Unter der Überschrift „Filiz hört zu“ starten die Kreis-SPD und ihre Landratskandidatin Filiz Cetin im Kommunalwahlkampf einen „Bürgerdialog“. Alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis sind laut einer Mitteilung eingeladen, ihre Anregungen, Wünsche und Ideen an die Kandidatin zu schicken, E-Mail filiz-hoert-zu@t-online.de.

12.11 Uhr: Aus dem Polizeibericht

Auf der Sachsenkamer Straße in Bad Tölz trug am Montagabend ein 59-jähriger Fußgänger mittelschwere Verletzungen am Kopf davon. Ein Auto hatte ihn angefahren. Nach Angaben der Polizei war der Tölzer gegen 19.45 Uhr so plötzlich auf die Straße getreten, dass ein 31-jähriger Bichler, der mit seinem VW stadtauswärts unterwegs war, nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte. Der 59-Jährige geriet auf die Motorhaube des VW und fiel anschließend auf die Straße. Der Rettungsdienst brachte ihn in die Asklepios-Stadtklinik. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro.

11.25 Uhr: Der Circus Montelli gastiert von Freitag, 27., bis Sonntag, 29. September, in Greiling an der Tölzer Straße. Vorstellungen gibt es am Freitag und Samstag um 16 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr.

9.55 Uhr: Pflichttermin für alle Tolkien-Fans: Im Isar-Kinocenter in Nad Tölz beginnt am Freitag, 27. September, eine „Herr der Ringe“-Filmnacht statt. Gezeigt werden erst alle drei Teile von „Der Hobbit“, anschließend die „Herr der Ringe“-Trilogie. Der Filmmarathon dauert knapp 24 Stunden. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt kostet 42 Euro.

Vorschau auf den Tag: Das steht an am Dienstag:

Der Tölzer Stadtrat tagt ab 16 Uhr im Rathaus. An der der Albert-Schäffenacker-Str./ Ecke B 472 in Bad Tölz findet eine Graffiti-Aktion statt.

Montag, 23. September

18.09 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend

Bad Tölz:  Workshop „Zumba und Latino solo“, 18.30 bis 19.45 Uhr, Am Sportpark 1. 

Lenggries: Deutsch-französischer Freundschaftskreis Amicale, Konversation, 19 Uhr, Pfarrheim, Info: Tel. 08041/8836.

16.01 Uhr: Beim ersten Spendenlauf des TV Bad Tölz gingen am Samstag rund 150 Läufer an den Start. Es kam ein Erlös von rund 10.000 Euro zusammen, auch weil die Firma XXX-Lutz ihre Spendensumme auf 2610 Euro aufstockte.

Spendenlauf-Organisator Christian Haas (li.) mit Robert Nestinger, Standortleiter Logistik des XXX-Lutz in Wolfratshausen.

15.30 Uhr: Im Ausschuss für soziale und kulturelle Angelegenheiten läuft zur Stunde eine kritische Diskussion zum Thema Mitfahrerbänke. Edith Peter und Franz Schöttl stellen deren Sinnhaftigkeit in Frage.

Ausschuss für soziale und kulturelle Angelegenheiten.

15.08 Uhr: Mit einem starken Aufgebot bereicherte die Gemeinde Bichl am Sonntag den beliebten Trachten- und Schützenumzug zur Wiesn in München. Beteiligt waren 130 Mitglieder von Musikverein, Spielmannszug und Gebirgsschützenkompanie. Leider war es zu einer Foto-Verwechslung gekommen, so dass das heute veröffentlichte Bild in unserer Zeitung nicht die Teilnehmer aus Bichl zeigt. Die Bichler versuchen, rund alle zehn Jahre an dem Zug teilnehmen zu können. Voraussetzung dafür ist eine Bewerbung beim Bund der Bayerischen Gebirgsschützen, berichtet Schriftführer Andreas Eger. „Es ist schon ein besonderes Erlebnis, in diesem Zug mitzulaufen.“ Die Bichler marschierten gleich hinter Ministerpräsident Markus Söder. Nach dem geselligen Ausklang im Paulaner-Zelt ging es mit dem Bus wieder zurück nach Bichl.


13.40 Uhr:Wegen einer technischen Störung an der Strecke zwischen Lenggries und Bad Tölz kommt es derzeit auf dem gesamten BOB-Netz zu Verspätungen und teilweise zu Zugausfällen, teilt das Unternehmen mit. Derzeit wird an einem Schienenersatzverkehr gearbeitet.


13 Uhr:
Das Wetter in Bad Tölz passt aktuell sehr gut zum kalendarischen Herbstanfang: Es ist nass und grau.

11.13 Uhr: 2100 Stunden theoretischer Unterricht und 2500 Stunden fachpraktische Ausbildung von der Intensivstation bis zum ambulanten Pflegebereich. Dieses Pensum haben die 15 Auszubildenden in der Gesundheits-und Krankenpflege am Asklepios Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe Bad Tölz in den vergangenen drei Jahren absolviert. „Nun wurden sie feierlich geehrt und starten motiviert ins Berufsleben“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Besonders erfolgreich waren Helena Nicolaus mit Note 1,0 sowie Annelies Cook und Kristina Klug (beide Note 1,33). „Alle Schülerinnen und Schüler haben den Klinikalltag gut gemeistert, sich konstruktiv mit dem Berufsfeld auseinandergesetzt und große Eigeninitiative gezeigt. Ich bin stolz auf diesen Jahrgang“, betont die Pflegedirektorin der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz, Andrea Geisler.

Die Auszubildenden zum Gesundheits-und Krankenpfleger am Asklepios Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe Bad Tölz feiern im „Gasthaus“ ihren Abschluss: (v. li.) Annelies Cook, Julianna Batta, Barbara Uschold, Dzejlana Halilovic, Helena Nicolaus, Kristina Klug, Danuta Rzepka, Sophie Lechner, Stoyanka Nesheva, Ana Marija Antinac, Anela Zahirovic, Vinzenz Feigl. Es fehlen: Raba Bajrami, Felix Kubin und Milica Ristic.

9.42 Uhr: Vorschau auf den Tag: Das steht an am Montag

Bad Tölz: Der Kreistag-Ausschuss für soziale und kulturelle Angelegenheiten tagt um 14 Uhr im Landratsamt. Besprochen wird die Zwischenbilanz zum seniorenpolitischen Gesamtkonzept. Außerdem legt eine Arbeitsgruppe eine Empfehlung zum Aktionsplan Inklusion vor. +++ Bad Heilbrunn: Wie man energetische Selbstversorgung in seinem eigenen Haushalt umsetzen kann, darum geht es in einem Vortrag an diesem Montag, 23. September, um 19 Uhr in der Parkvilla in Bad Heilbrunn. In den vier Landkreisen des Oberlands wird jährlich ein Geldbetrag von mehr als einer Milliarde Euro für Energie ausgegeben. Wäre es da nicht wünschenswert, wenn ein Großteil des Geldes in den Landkreisen bleiben könnte? Wenn sich der Landkreis selbst mit Energie versorgen könnte? Und wenn die Haushaltskassen entlastet werden könnten? Was wie eine Utopie klingt, hat eine Familie aus Icking in die Tat umgesetzt. Sie hat das an ihrem 25 Jahre alten Haus weitgehend umgesetzt – bei einer Amortisierung in weniger als sieben Jahren für alle Mehraufwendungen. Nach dem Vortrag gibt es die Möglichkeit Fragen zu stellen. Veranstaltet wird der Abend von der Gemeinde Bad Heilbrunn gemeinsam mit der Energiewende Oberland 

  

Sonntag, 22. September

16.51 Uhr: Wer sitzt denn da auf der Bühne? Ist das nicht ... Richtig. Eine Frau aus der Region entdeckte am Wochenende auf der Oidn Wiesn in München unseren Landrat. Im Festzelt „Tradition“ spielte Josef Niedermaier in der Präsidiums-Kapelle MON – die Abkürzung steht für Musikbund Ober- und Niederbayern – die Klarinette. Für alle, die es nicht wissen: Niedermaier ist auch aktiver Musiker in der Stadtkapelle Bad Tölz. Sicher eine schöne Abwechslung zum mitunter drögen Politikeralltag.

Landrat  Josef Niedermaier auf der „Oidn Wiesn“.

15.15 Uhr: Hochbetrieb herrscht heute am Blomberg. Die Parkplätze am Fuß der Bergbahn sind zu beiden Seiten der B472 ziemlich voll.

13.49 Uhr: Georg Kemser, Vorstand des Lenggrieser Trachtenvereins Hirschbachtaler, und sein Stellvertreter Lorenz Kellner haben beim Jahrtag langjährige Mitglieder geehrt: Hans Grasberger gehört ebenso wie Paul Wenig seit 40 Jahren dem Verein an. Andrea Oswald ist seit 25 Jahren Mitglied. Ein besonderes Dankeschön gab es für Franz Landthaler, der seit 25 Jahren als Fähnrich immer zuverlässig zur Stelle ist.

Georg Kemser (re.), Vorstand des Lenggrieser Trachtenvereins Hirschbachtaler, und sein Stellvertreter Lorenz Kellner (li.) ehrten Hans Grasberger (2. v. li.),  Paul Wenig (3. v. li.), Andrea Oswald und Franz Landthaler.

11.45 Uhr: Viel los war am Samstag beim Straßenfest „Bretonischer Herbst“ auf dem Rathausplatz von Lenggries. Der Partnerschaftsverein „Lenggries-Bretagne“ hatte an den Ständen bayerische und bretonische Spezialitäten angeboten, für die Kleinen gab es eine Hüpfburg und Kinderschminken.

Viel los war beim  Straßenfest „Bretonischer Herbst“ auf dem Rathausplatz von Lenggries.

10.14 Uhr:  „Momentan nicht erreichbar“. So lautet der Name einer Ausstellung, die aktuell im Tölzer Stadtmuseum zu sehen ist. Ende der Woche hatte Künstlerin Stefanie von Quast zur Vernissage gebeten. Bis 6. Oktober kann die Präsentation im Stadtmuseum besichtigt werden, ganz im Sinne von Museumsleiterin Elisabeth Hinterstocker: „Nehmen Sie sich die Zeit dafür, seien Sie eben momentan nicht erreichbar.“

Wochenende, 21./22. September:

Samstag:

Bad Tölz: Konzert „Mozart in Arien und Duetten“, mit Britta Wagner, Hans Peljak und Peter Wolff, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal.

Bad Heilbrunn: Gärtnereifest zum 30-jährigen Bestehen des Hofguts Letten, 13 bis 17 Uhr, Letten 1.

Benediktbeuern: Evangelischer Berggottesdienst, 11 Uhr, Tutzinger Hütte +++ Natursommer im Loisachtal, Fledermausbeobachtung, 19.30 Uhr, ZUK-Rezeption (Kloster).

Jachenau: Jachenauer Herbstsingen, 20 Uhr, Schützenhaus.

Kochel am See: Fußballer FC Kochelsee-Schlehdorf, Benefizveranstaltung „Ozapft is“ zum Oktoberfestbeginn; Anstich 17 Uhr, Schmied-von-Kochel-Platz vor dem Gasthaus zur Post.

Lenggries: Flohmarkt, Verkauf 8 bis 16 Uhr; Festplatz an der B13, Aufbau ab 6 Uhr möglich +++ Partnerschaftsverein Lenggries-Bretagne, Straßenfest „Bretonischer Herbst“, ab 13 Uhr, Rathausplatz +++ Trachtenverein Stamm, Heimatabend, 20 Uhr, Gasthaus Pfaffensteffl in Wegscheid.

Wegscheid: Circus Montelli, Vorstellung 16 Uhr (Kinder zahlen nur fünf Euro); Untermurbach am Jaudenhang.

Sonntag:

Bad Tölz: Danzlmusi der Tölzer Stadtkapelle, 10.30 Uhr, Kurhaus +++ Tanz mit Rudis Musikexpress, 14.30 Uhr, Kurhaus +++  Heimatabend des Trachtemvereins Kirchstoaner, 19.30 Uhr, Kurhaus.

Benediktbeuern: Textilmarkt, 10 bis 18 Uhr, Maierhof Kloster.

Greiling: Holzerkreuz-Bergmesse, 11 Uhr, Vorberg.

Lenggries: Tourist-Information, Sonnenaufgangswanderung zur Sunntratn, Treffpunkt 5.30 Uhr, Anmeldung unter 0 80 42/5 00 88 00 +++ Waldkirchenforum, Veranstaltung „Vom Drehbuch bis ins Kino“ , 11 Uhr, evangelische Waldkirche.

Quarzbichl: WGV, Tag der offenen Tür, 10 bis 16 Uhr.

Wegscheid: Circus Montelli, Vorstellung 11Uhr (Familientag), Untermurbach am Jaudenhang.

Freitag, 20. September

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend

Bad Tölz: Meditation mit Text von Pfarrer Urs Espeel, Pastoralreferent Herbert Konrad und Musik von Harfenistin Eva Frauenrieder, Thema „Weisheit erwerben ist besser als Gold“, 19 Uhr, Kalvarienbergkirche +++ Evangelische Kirchengemeinde, offenes Musizieren mit Dekanatskantorin Elisabeth Göbel, 19 Uhr, Johanneskirche +++ Zum Spitzenspiel in der Eishockey-Bayernliga empfangen die Schüler des SC Reichersbeuern um 18.30 Uhr, den SB Rosenheim in der Trainingshalle der wee-Arena

15.52 Uhr: Aus dem Polizeibericht:

Als er von einem Grundstück auf die B 11 einfahren wollte, hat ein 66-Jähriger am Donnerstag in Ried einen Motorradfahrer übersehen und so einen Unfall verursacht. Laut Polizei passierte der Zusammenstoß gegen 12.30 Uhr. Der Motorradfahrer, ein 22-Jähriger aus Bretten (Baden-Württemberg), der auf seiner BMW-Maschine aus Richtung Benediktbeuern kam, konnte die Kollision mit dem Renault nicht mehr verhindern. Er stürzte und verletzte sich leicht. Ein Krankenwagen brachte ihn in Krankenhaus nach Penzberg. Am Auto entstand ein Schaden von 1000, am Motorrad von 6000 Euro.

14.59 Uhr: Hoch erfreut zeigt sich Kreisbrandrat Alfred Schmeide über die Wahl des neuen „obersten Feuerwehrlers Bayerns“. Auf der Vollversammlung des Landesfeuerwehrverbands in Dingolfing wurde am Freitag – auch mit Schmeides Stimme – Johannes Eitzenberger, Kreisbrandrat des Nachbarlandkreises Garmisch-Partenkirchen, zum Vorsitzenden gewählt. Schmeide bezeichnet es als „tolle Geschichte“, dass nun ein persönlich und geografisch kurzer Draht zur bayerischen Feuerwehrleitung besteht. Mit den Garmischer Nachbarn sind die Feuerwehren des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen im Zweckverband Oberland verbunden.

12 Uhr: Es war die mit Abstand größte Klima-Demo in Bad Tölz seit Beginn der Fridays-for-Future-Bewegung: Geschätzt 900 Teilnehmer zogen mit Transparenten durch die Kurstadt und forderten lautstark mehr Engagement für den Klimastreik.

11.05 Uhr: Schlechte Nachrichten für alle Arzbacher, die heuer von Obergries aus mit der BOB nach München fahren wollten: Laut dem Wackersberger Bürgermeister Alois Bauer ist der Steg von Arzbach nach Obergries wegen Bauarbeiten noch bis voraussichtlich Ende Oktober gesperrt. Wiesn-Fans müssen sich also einen anderen Weg suchen - oder sich gleich in Lenggries oder Bad Tölz in den Zug setzen. 

9.51 Uhr: Sehr Stimmungsvolles Foto von Leserin Diana Schmidt: der Kochelsee im ersten Morgenlicht.

Donnerstag, 19. September

18.44 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend

Bad Tölz: Vortrag „Kinder und Smartphones: Mediensicherheitstraining für Eltern“, 19 Uhr, Südschule +++ Vernissage zur Ausstellung „Momentan nicht erreichbar“ von Stefanie von Quast, 19 Uhr, Stadtmuseum +++ Evangelische Kirchengemeinde, „Denkkultur“, 19.30 Uhr, Sakristei der Johanneskirche +++ Kabarett mit Simon Pearce, Programm „Allein unter Schwarzen“, 20 Uhr, Gasthaus +++ 

16.03 Uhr: Auf der Baustelle auf der Tölzer Flinthöhe lässt sich dank eines aufgestellten Gerüsts nun, welche Umrisse die entstehende Boulderhalle annehmen wird. 

14.49 Uhr: Die Polizei hat weitere Details zur Vermisstensuche vergangene Nacht in Lenggries bekannt gegeben: 

Eine Vermisstensuche in Lenggries hielt die Polizei in der Nacht zum Donnerstag bis in die frühen Morgenstunden in Atem. Das Personal der Lenggrieser Fachklinik für Geriatrische Rehabilitation meldete gegen 2 Uhr, dass eine 81-jährige Patientin abgängig war. Daraufhin wurde laut Polizei die Klinik und das umgebende Areal abgesucht. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Entwarnung gab es um 7 Uhr, als eine Anwohnerin aus der Weidenlohstraße – etwa 400 Meter von der Fachklinik entfernt – mitteilte, dass die Vermisste bei ihr vor der Tür stand. Die 81-Jährige konnte daraufhin wohlbehalten in die Klinik zurückgebracht werden.

12.19 Uhr:  Die neue Flotte der Bayerischen Oberlandbahn GmbH (BOB), die ab Mitte des kommenden Jahres sukzessive die in die Jahre gekommenen Triebfahrzeuge ersetzen wird, wird  mit WLAN ausgestattet, welches den Fahrgästen kostenfrei zur Verfügung stehen wird. Das teilt das Unzernehmen mit.

11.05 Uhr: In Lenggries gab es vergangene Nacht beziehungsweise in den frühen Morgenstunden eine Vermisstensuche, bei der auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam. Die Suche nahm offenbar ein gutes Ende. Nähere Informationen folgen.  

Vorschau auf den Tag: das wird wichtig am Donnerstag

De Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge hält um 19 Uhr im Tölzer Landratsamt seine Kreisversammlung ab +++ Breitbandausbau: Für vier Gemeinden werden Kooperationsverträge mit der Telekom unterzeichnet: Lenggries, Reichersbeuern, Greiling und Sachsenkam +++ Im Stadtmuseum bad Tölz wird die neue Ausstellung „Momentan nicht erreichbar“ mit Werken von Stefanie von Quast eröffnet +++ Der Kreisverband der Grünen lädt um 19.30 Uhr zu einem Infoabend zur Kommunalwahl in die Geretsrieder Ratsstuben

17.40 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend

Bad Tölz: IGM-Themensprechstunde, Vortrag „Die gesunde Schilddrüse und der Darm“,19 Uhr, Villa Höfler, Ludwigstraße 18 +++ Konzert mit „Il Sonatori di Tollenze“, 19. 30 Uhr, Kleiner Kursaal +++ Kulturverein Lust, Lachyoga (Lach-und Atemübungen für jedermann), 18.45 Uhr; Aktmalgruppe, 20 Uhr Alte Madlschule +++ Tölzer Franken, Stammtisch, 19.30 Uhr, „Kesselhaus“ +++ Reichersbeuern: Gemeinde, Informationsveranstaltung „Denkmalpflegerischer Erhebungsbogen“, 19.30 Uhr, Gasthaus Altwirt +++ Wackersberg: Bibelgespräch, 19.45 Uhr, Pfarrhof +++ Ried: Freie Wählergemeinschaft, Suche der Kandidaten für die Kommunalwahl im März 2020; 19.30 Uhr, Gasthof Rabenkopf

15.27 Uhr: Hinter der Mauer zwischen Rathaus und Parkplatz am Schloßplatz in Bad Tölz wird weiterhin gearbeitet. Die mauer musste erneuert werden, nachdem sie in Teilen eingestürzt  war und ein statisches Gutachten ergeben hatte, dass auch der verbliebene Teil erhebliche Mängel aufwies. 

12.45 Uhr: Rege besucht war heute wieder der Wochenmarkt in der oberen Marktstraße in Bad Tölz. Um 13 Uhr schließen die Stände.

 

11.59 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Für den linken Außenspiegel eines Porsche Cayman hatte ein unbekannter Dieb eine Verwendung. Laut Polizei wurde eben dieses Autoteil im Zeitraum zwischen Freitag, 16 Uhr, und Samstag, 8.30 Uhr, von dem Fahrzeug fachgerecht demontiert. Der Porsche, der einem 60-jährigen Tölzer gehört, stand auf einem öffentlich zugänglichen Parkplatz an der Lenggrieser Straße zwischen einer Fahrschule und einem Reformhaus. Der Beuteschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich unter 0 80 41/76 10 60 bei der Tölzer Polizei zu melden.

10.59 Uhr: Stillstand im Blockheizkraftwerk in Quarzbichl: Wie die WGV Recycling GmbH als Betreiber mitteilt, ist die Anlage seit 31. August wegen eines Motorschadens außer Betrieb. Zur weiteren Überprüfung müsse der Biogasmotor nun ausgebaut und im Werk komplett zerlegt werden. Die geplante Stromproduktion von 5,8 Millionen Kilowattstunden in diesem Jahr werde daher nicht erreicht. Die Reparatur dauert voraussichtlich bis Mitte Oktober. Da die Biogasproduktion im Fermenter weiterläuft, wird das Biogas nun mit einer eigens für Ausfallzeiten gedachten Fackel verbrannt. Laut WGV zeigt der Schaden, dass die Entscheidung zum Bau eines zweiten Blockheizkraftwerks als Ausfallsicherung richtig war. Ein Bild von der Anlage können sich Interessierte beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 22. September, von 10 bis 16 Uhr machen.

09.44 Uhr: Neben dem Heilbrunner Rathaus wurden die Container für den neuen evangelischen Kindergarten aufgestellt.

Vorschau auf Mittwoch:

Im Gasthaus Altwirt können sich die Reichrsbeurer ab 19.30 Uhr über den „Denkmalpflegerischer Erhebungsbogen“  ihrer Gemeinde informieren.

Im Rathaus Benediktbeuern tagt ab 19.30 Uhr der Gemeinderat.

Dienstag, 17. September

17.30 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend

Bad Tölz:  offener Elternzirkel der Brücke Oberland, 17.30 bis 19.30 Uhr, Jugendcafé, Hindenburgstraße 32 +++ Benediktbeuern: Wildkräuterführung, 18.30 Uhr, Treffpunkt Kräuter-Erlebnis-Laden, Maierhof (Kloster) +++ Lenggries: Abendwanderung auf die Denkalm, 18 Uhr, Anmeldung unter 0 80 42/5 00 88 00 +++ 

17 Uhr: Sie befürchten, dass immer mehr Fachkräfte nach München abwandern. Deshalb planen einige Landkreise wie Ebersberg oder Starnberg eine München-Zulage. Das berichtet dieser Tage die tz. Demnach habe der Kreis München bereits im Juli beschlossen, den Tarifbeschäftigten mehr zu bezahlen. Je nach Entgeltgruppe wären das monatlich 135 oder 270 Euro mehr. 

Für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen gibt es keine entsprechenden Pläne für eine solche München-Zulage. Das hat laut Sabine Schmid einen ganz banalen Grund. „Um ergänzende Leistungen an die Beschäftigten auszahlen zu können, benötigt der Landkreis die entsprechenden Rechtsgrundlagen“, teilt die Pressesprecherin am Tölzer Landratsamt mit. „Anspruch auf Zahlung der München-Zulage bestehen jedoch nur für Gemeinden und Landkreise, welche im sogenannten ,Verdichtungsraum München‘ liegen.“ Das trifft auf die Region nicht zu.

16 Uhr: „Workout im Moor“: So bewirbt die LBV-Kreisgruppe ihren aktuellen Helferaufruf. Der Landesbund für Vogelschutz sucht Freiwillige für das Mähen der Streuwiesen. Im Loisach-Kochelseemoor übernehmen das die Landwirte für den LBV, denn die Bauern schätzen das Mahdgut als Einstreu für Rinder und Kühe. Die kleinen Flächen aber mäht die Kreisgruppe selbst – mit vielen aktiven Helfern, so die Hoffnung. „Nach der Mahd ist die Arbeit jedoch noch längst nicht erledigt“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Die Streu wird bei trockener Wetterlage händisch gerecht, gewendet, zum Teil auf Hoanzen zum Trocknen aufgerichtet und schließlich abtransportiert.“ Ohne Mahd würden die Flächen langsam verbuschen und einer der artenreichsten Lebensräume ginge verloren.

Wer ganz praktisch bei dieser Naturschutzarbeit mithelfen möchte, meldet sich in der Geschäftsstelle des LBV unter Tel. 08171/27303 oder per E-Mail: toelz@lbv.de.

Straadrischen, die zum Trocknen der Streu aufgestellt werden.

15.02 Uhr: Am 17. September ist Welttag der Patientensicherheit. Die steht  auch in der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz an erster Stelle, wie es in einer Pressemitteilung heißt. In diesem Jahr liege der Schwerpunkt auf dem Thema „Sicherheitskultur und Kommunikation.“ Bemerkt ein Mitarbeiter eine Situation, die beinahe zu einem Fehler geführt hätte, kann er diese anonym über ein spezielles System melden. „Die Situation wird dann im Rahmen einer festen Arbeitsgruppe (AG-Risiko) thematisiert, analysiert und fachübergreifend kommuniziert, um sicherzustellen, dass sich eine solche potentielle Gefahrensituation nicht wiederholt.“

13.50 Uhr: Es gibt noch ehrliche Finder. Das zeigte sich am Sonntag am Sylvensteinstausee. Auf dem dortigen Parkplatz an der B 307 hinter der Brücke entdeckte ein 63-jähriger Murnauer gegen 16 Uhr einen Geldbeutel mit Bargeld, diversen Scheckkarten und einem Führerschein. Der Murnauer gab das Portemonnaie bei der Polizeiinspektion in Bad Tölz ab. Die dortigen Beamten verständigten telefonisch den Eigentümer, einen 54-jährigen Mann aus Valley.

12.45 Uhr: Obwohl der Ertrag heuer nur durchschnittlich ausfällt, freut sich Apfelbauer Martin Jost. Nach der sehr guten Ernte im vergangenen „Mastjahr“ hätte der Ertrag heuer eher mager ausfallen müssen - so zumindest lautet einer Bauernregel. „Ich bin positiv überrascht.“ Seit letzter Woche verkauft er seine Äpfel wieder in seinem Hofladen an der Lenggrieser Straße 8 in Gaißach. Geöffnet ist montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 16 Uhr.

Apfelbauer Martin Jost. Seit letzter Woche verkauft er seine Äpfel wieder in seinem Hofladen an der Lenggrieser Straße 8 in Gaißach. Geöffnet ist montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 16 Uhr.

11.42 Uhr: Diese Unterrichtsstunde könnte Leben retten: Bei einer Aktion mit der BOB und dem RVO erklären Beamte der Polizeiinspektion Bad Tölz Fünftklässlern der Realschule Bad Tölz, was es mit dem toten Winkel auf sich hat.

Polizeioberkommissar Johann Krey erklärt der Klasse 5 c der Realschule Bad Tölz die Gefahren des toten Winkels. Personen, die auf dem orangen Dreieck stehen, kann der Busfahrer im Spiegel nicht sehen.

10.41 Uhr: Eine 85-jährige Frau starb am Freitag bei einem Badeunfall im Starnberger See. Couragierte Helfer zogen die leblose Frau aus dem Wasser und leisteten Erste Hilfe. Dennoch verstarb die 85-jährige Einheimische noch vor Ort. Dies teilt soeben das Polizeipräsidium Oberbayern mit. 

9.40 Uhr: Da das Kochler Standesamt bislang nur mit zwei Standesbeamtinnen besetzt war, gestalteten sich urlaubs- oder krankheitsbedingte Vertretungsphasen stets schwierig. Daher haben die Mitglieder der Gemeinschaftsversammlung beschlossen, diesen Bereich der Verwaltung auf drei Personen aufzustocken und Daniela Koller (Mi.) zur Standesbeamtin zu ernennen. Koller ist bereits seit Anfang Oktober 2018 im Kochler Rathaus tätig. Nach der erfolgreichen Teilnahme am erforderlichen Einführungslehrgang wurde sie jetzt von der Standesamtsleiterin Nicole Lutterer (re.) und dem Gemeinschaftsvorsitzenden Thomas Holz zur Standesbeamtin für den Bezirk Kochel-Schlehdorf ernannt.

Montag, 16. September

Vorschau auf Dienstag:

Im Tölzer Rathaus tagt ab 16 Uhr der Haupt- und Finanzausschuss. 

Im ZUK in Benediktbeuern findet ab 17.30 Uhr die INOLA-Abschlussveranstaltung statt. Das Projekt INOLA erarbeitete fünf Jahre gemeinsam mit regionalen Akteuren, wie die Energiewende im Oberland umgesetzt werden kann. 

Die Betreuungsstelle des Landratsamtes Bad Tölz-Wolfratshausen lädt zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Basis Wissen Demenz – Umgang mit demenziell erkrankten Menschen“ ein. Beginn ist um 18.30 Uhr im Sitzungssaal im Landratsamt.

In Wackersberg und Kochel am See tagen jeweils ab 19 Uhr die Gemeinderäte. In Bichl und Bad Heilbrunn ist erst um 19.30 Uhr Sitzungsbeginn.

17.44 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend

Bad Tölz: Workshop „Zumba und Latino solo“, 18.30 bis 19.45 Uhr, Am Sportpark 1 +++ Bad Heilbrunn: SV Bad Heilbrunn, funktionelles Training, 19 bis 20 Uhr, Turnhalle.

15.04 Uhr: Bereits im vorigen Jahr hatten es sich die Architekturstudenten (v. li.) Sebastian Hoyer, Philipp Konrad und Alexander Schwanner zur Aufgabe gemacht, ehrenamtlich ein Modell von Schloss Reichersbeuern anzufertigen. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats überreichten sie das Ergebnis an Ernst Dieckmann (re.). Der Rathaus-Chef bedankte sich unter dem Beifall des Gremiums für die schöne Arbeit und versprach, das Modell spätestens im neuen Rathaus an einem würdigen Platz auszustellen. Auf diesem Weg soll der Bevölkerung die Möglichkeit gegeben werden, die Architektur und Dimension des Bauwerks kennen zu lernen. Insgesamt vier Wochen hatten die Studenten dazu aufgewendet, um alte Pläne zu studieren, Aufmaße zu fertigen und mittels modernster Lasertechnik das Modell zu erstellen.

13.30 Uhr: Führende chinesische Fachleute und Vertreter der weltgrößten Hersteller von Schneidkeramik haben das Kochler Unternehmen „Dorst Technologies“ besucht, um sich über die neuesten Entwicklungen modernster Pressentechnologien zu informieren. Dorst Technologies ist ein weltweit anerkannter Spezialist für Pressen zur Herstellung von sogenannter Hochleistungskeramik. Obwohl das Geschäft mit China aufgrund des  Wirtschafts- und Zollkriegs mit den USA seit einigen Monaten fast ganz zum Stillstand gekommen ist, ist das Land laut Aufsichtsratsvorsitzendem Hubert Löcherer ein wichtiger Markt für Dorst.

Eine chinesische Delegation zu Gast bei „Dorst Technologies“.

12.30 Uhr: Seit Freitagabend läuft in Lenggries die Kunstwoche. Wer mit den Künstlern ins Gespräch kommen will, hat dazu am Donnerstag, 19. September, bei der „Langen Nacht der Kunst Gelegenheit“ dazu. An diesem Tag ist die Ausstellung bis in den späteren Abend hinein geöffnet; die meisten der Künstler werden anwesend sein. Die Kunstwoche läuft noch bis Sonntag, 29. September. Geöffnet ist von Montag bis Freitag von 14 bis 18 Uhr sowie an den Wochenenden von 10 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Coloured City“ heißt die Rauminstallation der Künstlerin Marina Hartmann. Sie verwandelt den Saal des Pfarrheims für zwei Wochen in eine imaginäre Großstadt und soll ein Gefühl für die jeweilige Atmosphäre verschiedener Weltmetropolen vermitteln.

11.25 Uhr: Ein Mountainbiker ist am Sonntag acht Meter tief in ein Bachbett gestürzt. Das schreibt die Wasserwacht Walchensee auf ihrer Facebook-Seite. Der Mann wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Über den genauen Unglücksort und die Uhrzeit ist noch nichts bekannt (Infos folgen). 

9.58 Uhr: Achtung Autofahrer: Auf der B 472 auf der Linksabbiegespur Richtung Bad Tölz Mitte ist ein Auto liegen geblieben. Bitte vorsichtig fahren, der ADAC ist unterwegs.

9.46 Uhr: Vorschau auf den Tag

In Wallgau werden die Management-Pläne für das Natura-2000-Gebiet „Estergebirge“ vorgestellt, zu dem auch Flächen in Kochel am See, Wallgau und Krün gehören. Im Vorfeld gab es große Befürchtungen +++ In Lenggries tagt um 18 Uhr der Gemeinderat. Es geht unter anderem um das weitere Vorgehen bei der Ortskernsanierung +++ Die Betreuungsstelle des Landratsamtes Bad Tölz-Wolfratshausen lädt zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Basis Wissen Demenz – Umgang mit demenziell erkrankten Menschen“ am Dienstag, 17. September 2019 ein. Beginn ist um 18.30 Uhr im Sitzungssaal im Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen, Prof.-Max-Lange-Platz 1. Diese Veranstaltung ist ein Beitrag zur ersten Bayerischen Demenzwoche vom 13. bis 23.09.2019

Sonntag, 15. September

18.03 Uhr: Groß war der Andrang am Sonntag beim Tag der offenen Tür der Tölzer Feuerwehr. Rund 1000 Besucher strömten auf das Gelände am Feuerwehrhaus an der Lenggrieser Straße. Bei einer der Attraktionen hielten sie gebührenden Abstand: In einem kleinen Küchenmodell demonstrierten die Retter, warum man eine brennende Bratpfanne voller Öl nicht mit Wasser ablöschen sollte. Dann entsteht nämlich eine Stichflamme. Den Besuchern wurden freilich noch viele weitere Attraktionen geboten. Und der Traum vieler Mädchen und Buben, selbst einmal zur Feuerwehr zu gehen, erhielt neue Nahrung.

16.45 Uhr: Im Isarwinkel weitgehend unbekannt, blüht im Lenggrieser Ortsteil Fleck die Firma „Frey Systeme“ seit nunmehr 30 Jahren. Als Spezialist für hydraulische Pressen hat sie sich mittlerweile am Weltmarkt etabliert. „Unsere Kunden kommen aus fast allen Teilen der Welt. Lediglich in Afrika und Südamerika sind wir noch nicht vertreten“, erklärte Firmengründer Dieter Frey an diesem Wochenende bei der Jubilumsfeier. Als „Hidden Champion“ wurde das ziemlich versteckt liegende Unternehmen an der Papyrerstraße 12 dann auch von Bürgermeister Werner Weindl bezeichnet, der feststellte, dass der Betrieb „ganz wichtig ist für Lenggries in Sachen hochqualifizierte Arbeitsplätze und Steuerkraft“.

Glückwünsche: Dieter Frey (Mi.) mit Bürgermeister Werner Weindl (li.) und Landrat Josef Niedermaier.

14.31 Uhr: Die Abendschau im BR-Fernsehen begrüßt am Montag, 16. September, die ehemalige Skirennläuferin Martina Ertl-Renz und ihre Tochter Romy aus Lenggries zu Gast im Studio. 2006 beendete Martina Ertl-Renz ihre erfolgreiche Karriere, in der sie auch drei Olympische Medaillen holte. Ihre Tochter Romy bestreitet als Nachwuchsskirennläuferin des Skiclubs Lenggries Rennen in der Altersklasse U12. Was die einstige Topathletin über die Ambitionen ihres Nachwuchs denkt und welche Ziele Romy Renz hat, erfahren die Zuschauer in der Sendung, die um 17.30 Uhr beginnt. 

Martina Ertl-Renz

13.34 Uhr: Ein Kletterer ist am Freitag gegen 10 Uhr im Bereich der Lamsenspitze im Gemeindegebiet von Vomp in den Tod gestürzt. Von der Eng aus machen sich auch viele Bergsteiger aus der Region auf den Weg auf die Lamsenspitze. Nach Angaben der Polizei stieg der Mann, dessen Identität noch nicht geklärt ist, alleine von der „Lamsenjochhütte“ in Richtung „Lamsenspitze“ auf. Aus derzeit unbekannter Ursache stürzte er im unteren Bereich der Klettertour etwa 140 Meter über die Nordseite ab. Eine Seilschaft, die den Absturz beobachtete, setzte sofort einen Notruf ab und stieg zum Verunfallten ab. Der Notarzt des Rettungshubschraubers konnte jedoch nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Der Leichnam wurde vom Polizeihubschrauber „Libelle“ mittels Tau geborgen und ins Tal geflogen. 

11.10 Uhr: Der Veteranen- und Militärstammverein Bad Tölz begeht heute seinen 182. Jahrtag. Nach dem Gottesdienst marschiert der Verein nun mit Fahnenträgern und Musik zur Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal.

10.33 Uhr: Es verspricht ein wunderschöner Spätsommertag in Bad Tölz zu werden. Es werden Temperaturen bis 24 Grad erwartet, kein Wölkchen wird heute voraussichtlich den Himmel trüben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Traum-Wochenende an Brauneck, Blomberg und Herzogstand: Bergbahnen vermelden Rekordzahlen
Mit Rekord-Besucherzahlen an allen wichtigen Ausflugszielen hat der Wanderherbst am Sonntag einen Höhepunkt erreicht - für viele Betriebe überlebenswichtig.
Traum-Wochenende an Brauneck, Blomberg und Herzogstand: Bergbahnen vermelden Rekordzahlen
Literaturnobelpreise: Wenn Bücher zu Schätzen werden
Nach Bekanntgabe des Literaturnobelpreises setzt in den Buchhandlungen in der Regel eine große Nachfrage ein. Auch in Bad Tölz und Umgebung hofft man, die Bücher von …
Literaturnobelpreise: Wenn Bücher zu Schätzen werden
Walchenseer gehen auf die Straße: Demo am See gegen Massenansturm aus München
Der Walchensee bei Kochel ist ein beliebtes Ausflugsziel. Verkehrschaos und Müll sorgen für Ärger bei den Anwohnern. Nun wird demonstriert.
Walchenseer gehen auf die Straße: Demo am See gegen Massenansturm aus München
Faszination des menschlichen Körpers: Tölzer Aktmalgruppe stellt aus
Nackerte, wohin man schaut. Aber daran ist nichts Anrüchiges, wenn man sich bei der Jahresschau der Tölzer Aktmalgruppe befindet. Bereits zum 19. Mal luden die Künstler …
Faszination des menschlichen Körpers: Tölzer Aktmalgruppe stellt aus

Kommentare