Die rot-weiße Zachäusfahne an der Franziskanerkirche.
+
Die rot-weiße Zachäusfahne an der Franziskanerkirche.

Immer aktuell

Tölz live: Jagdvorstände sagen Exkursion ab

Alle Autoren
    schließen
  • Veronika Ahn-Tauchnitz
    Veronika Ahn-Tauchnitz
  • Felicitas Bogner
    Felicitas Bogner
  • Christiane Mühlbauer
    Christiane Mühlbauer
  • Silke Scheder
    Silke Scheder
  • Melina Staar
    Melina Staar
  • Andreas Steppan
    Andreas Steppan

Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.

  • Hier gibt es alle Kurz-News aus der Redaktion stets aktuell.
  • Der Tölzer Puls zum Nachfühlen in unserem exklusiven Minuten-Archiv: Tölz-Live bis 30. September zum Nachlesen.
  • Besonderer Fokus liegt auf Staus, Blitzer, Wetter und spannenden Events, immer aktuell.
  • Vermisst du eine Meldung? Dann sag uns flott Bescheid! Entweder unter redaktion@toelzer-kurier.de, oder via Facebook, oder du rufst kurz an unter 08041/767946.

+++ Aktualisieren

+++

Mittwoch, 21. Oktober:

12 Uhr: Der Jahrtag des Veteranen- und Reservistenvereins Bad Heilbrunn findet dieses Jahr am 31. Oktober statt. Aufgrund der aktuellen Pandemielage fällt der Kirchenzug aus. Treffpunkt ist um 9 Uhr in der Kirche. Nach dem Gottesdienst und der kleinen Zeremonie am Kriegerdenkmal treffen wir uns zur Jahresversammlung im Gasthaus Kronschnabl. 

11.08 Uhr: Die Exkursion für Jagdvorstände, heute um 13.30 Uhr, fällt leider kurzfristig aus.

10.41 Uhr: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Landkreis wird der für Sonntag, 25. Oktober, geplante Skiflohmarkt des Skiclubs Gaißach abgesagt. Sollte es die Lage zu einem späteren Zeitpunkt zulassen, wird der Skiflohmarkt nachgeholt und der Termin rechtzeitig über die Presse bekannt gegeben.

Dienstag, 20. Oktober:

17.20 Uhr: Ziemliches Verkehrschaos herrscht in Bad Tölz. Ein Grund: Die halbseitige Sperrung der B472 auf Höhe der Einmündung Gaißacher Straße/Winet. Das sorgt nicht nur für Stau auf der Umgehungsstraße, sonder auch für verstopfte Straßen auf den Ausweichrouten durch die Innenstadt.

15.18 Uhr: Die BRB arbeitet weiterhin mit Nachdruck an der Verbesserung der neuen Lintflotte und tut dies in enger Zusammenarbeit mit dem Zughersteller Alstom. So wird Alstom ein Softwareupdate auf alle Fahrzeuge aufspielen, das dafür sorgt, dass die Türfreigabe bei Kupplungsvorgängen schneller funktioniert und Verspätungen vermieden werden können. Dies ist jedoch nicht im laufenden Betrieb, sondern nur in der Nachtabstellung der Fahrzeuge möglich, da für den laufenden Betrieb alle Fahrzeuge den gleichen Softwarestand haben müssen. Geplant ist die Einspielung in der Nacht vom 23. auf den 24.10. (Freitag auf Samstag) bei je ca. 3-4 Fahrzeugen an den Bahnhöfen Lenggries, Tegernsee und Bayrischzell. Während der Arbeiten müssen die Motoren der Züge gestartet und die Türen mehrfach geöffnet und geschlossen werden. Die dadurch entstehende Lärmbelästigung der Anwohner in Bahnhofsnähe bittet die BRB bereits heute zu entschuldigen.

Stau auf der Isarbrücke in Bad Tölz.

12.36 Uhr: Wenige Monate nachdem die Fundamente betoniert wurden, hat der neue viergruppige Kindergarten am Jahnschulgelände in Bad Tölz schon Gestalt angenommen. Das langgezogene Hauptgebäude wird in Holzbauweise ausgeführt. In der jüngsten Bauausschuss-Sitzung hat der Stadtrat die Trockenbauarbeiten für 170.000 Euro vergeben. 

Der Rohbau des neuen Kindergartens neben der Jahnschule in Bad Tölz.

11.04 Uhr: Vorsicht ist auf der B 472 zwischen Bad Tölz und Bad Heilbrunn aktuell geboten. Wie der Verkehrsfunk meldet, befinden sich dort aktuell Rinder auf der Fahrbahn. Die Polizei ist nach eigenen Angaben schon auf dem Weg zu diesem Straßenabschnitt.

9.35 Uhr: Der sonnige, milde Herbsttag lockt wieder zahlreiche Ausflügler in Richtung Isarwinkel und Berge. Das merkt man schon am Rückstau, der sich aus den Richtungen Waakirchen und Holzkirchen kommend auf der B472 und der B13 vor der Flinthöhe bildet.

Rückstau auf der B13 von Holzkirchen kommend Richtung Bad Tölz.

16.37 Uhr: Heute Mittag wurde der erste Spatenstich für das neue Gebäude der Raiffeisenbank in Reichersbeuern gesetzt.

Spatenstich Raiffeisenbank Filiale Reichersbeuern, v.li.: Bürgermeister Ernst Dieckmann, Joachim Staudinger (Architekt), Josef Reiter (Geschäftsstellenleiter), Manfred Gasteiger (stellv. Vorstandsvorsitzender Raiffeisenbank im Oberland) und Georg Heuschneider (Leiter Immobilienmanagemant)

14.30 Uhr: Hans Urban, Landtagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen, hat eine Spende in Höhe von 2544 Euro an die Jugendsiedlung überreicht. Urban verzichtet in diesem Jahr zusammen mit seinen grünen MdL-Kollegen und -Kolleginn auf die Erhöhung der Abgeordnetenentschädigung und spendet diese stattdessen.  Urban: „Ich freue mich, mit meiner Spende die Jugendsiedlung Hochland unterstützen zu können. Hier wird wertvolle Arbeit in der Jugendbildung in unserem Landkreis und über diesen hinaus geleistet.“ 

12.54 Uhr: Im Tölzer Taubenloch wird fleißig gearbeitet. Die Umgestaltung des kleinen innerstädtischen Parks mit Stufen zur Isar hin soll noch heuer abgeschlossen werden.

Im Taubenloch in Bad Tölz sollen die Bauarbeiten noch heuer abgeschlossen werden.

11.22 Uhr: Laut den Daten des Robert-Koch-Instituts ist die Zahl der Menschen, die sich seit Beginn der Pandemie im Landkreis nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, auf 709 angestiegen. Damit liegt der Wert um elf höher als am Sonntag. Bad Tölz-Wolfratshausen nähert sich damit der Corona-Vorwarnstufe, ab der strengere Regeln in Kraft treten. Sobald eine Sieben-Tage-Inzidenz von 35 erreicht ist, gilt zum Beispiel eine Maskenpflicht in weiterführenden Schulen ab der fünften Klasse oder die Regel, dass bei privaten Feiern maximal zehn Personen oder zwei Haushalte anwesend sein dürfen. In Bad Tölz-Wolfratshausen liegt der Wert nach den Zahlen des RKI (Stand: 19. Oktober, 0 Uhr) bei 32,8.

9.33 Uhr: Auf der B472 in Bad Tölz gab es im morgendlichen Berufsverkehr großen Stau. Grund war laut Polizei ein Auffahrunfall. Eins der beteiligten Fahrzeuge steht noch immer auf dem Grünstreifen neben der Umgehungsstraße.

17.37 Uhr: Wie in früheren Jahren ist auch 2020 das Tölzer Rathaus am Kirchweihmontag nachmittags geschlossen. Bürgerinnen und Bürger, die Amtsgeschäfte zu erledigen haben, können dies am Montag, 19. Oktober, von 8 bis 12 Uhr tun. Das Stadtarchiv und auch die Tourist-Info am Max-Höfler-Platz sind von dieser Schließung unberührt. In beiden gelten die üblichen Öffnungszeiten. Das Archiv in der Mühlgasse 9 hat somit von 13 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet, die Tourist-Information im Badeteil von 9 bis 18 Uhr. Ab Dienstag, 20. Oktober, sind wieder alle städtischen Einrichtungen wie gewohnt geöffnet

16.21 Uhr: Das Rathaus der Gemeinde Wackersberg ist am Kirchweih-Montag, 19. Oktober, ab Mittag geschlossen. Bürger und Gäste werden um Beachtung gebeten.

14.23 Uhr: Der SV Bad Heilbrunn spielt heute nicht. Offenbar gibt es einen Corona-Verdachtsfall.

Verwaist: der Sportplatz in Bad Heilbrunn.

14.18 Uhr: Der Bebauungsplan Längentalstraße Süd wurde nun das dritte Mal geändert. Erneut wurden Bürger und Träger öffentlicher Belange befragt. Bürgermeister Jan Göhzold stellte in der jüngsten Sitzung des Wackersberger Gemeinderats die Anmerkungen vor. So hat etwa das Landesamt für Denkmalpflege geschrieben, sollten Bodendenkmäler gefunden werden, müsse dies gemeldet werden. Die Immissionsschutzbehörde habe eine fugendichte Lärmschutzwand für zwei der Parzellen gefordert. Hier geht es darum, dass die künftigen Bewohner vor Geräuschen des nahen Schwimmbads geschützt sind. Schließlich wurde auch die dritte Änderung einstimmig genehmigt.

12.24 Uhr: Wegen Wartungsarbeiten ist der „Karwendelblitz“, die Rutsche im „Trimini“ in Kochel am See, aktuell außer Betrieb. Das steht auf der Homepage der Krisalltherme.

11.23 Uhr: Mit Blick auf die kontinuierlich steigenden Infektionszahlen im Landkreis hat der Vorstand des TC Rot-Weiss entschieden, die außerordenliche Mitgliederversammlung am Montagabend, 19. Oktober, in der Tennishalle Bad Heilbrunn abzusagen. Wie es mit der geplanten Agenda weitergeht, dazu wird der Vorstand die Mitglieder kurzfristig informieren, heißt es in einer Pressemitteilung.

10.07 Uhr: Sie ist nur einmal im Jahr zu sehen - nämlich jetzt zu Kirchweih: An der Tölzer Franziskanerkirche hängt die rot-weiße Zachäusfahne. Sie erinnert zum Fest Kirchweih daran, wie der kleine Zöllner Zachäus auf einen Baum kletterte, um Jesus zu sehen.

Wochenende 17. und 18. Oktober:

Samstag:
Bad Tölz: Tourist-Info, Stadtführung „Bulle von Tölz“, Treffpunkt 10 Uhr am Bulle von Tölz-Museum (15 Euro); Stadtführung, 14.30 Uhr, Treffpunkt Brunnen am Max-Höfler-Platz.  +++ Marionettentheater, „Rumpelstilzchen“, 15 Uhr; „Die Zauberflöte – Oper von W. A. Mozart, 19.30 Uhr, Am Schloßplatz 1, nur mit Reservierung, auf der Homepage www.marionetten-toelz.de, Telefon 0 80 41/7 93 51 56, Fax 0 80 41/7 93 35 03 (Eintritt: Erwachsene und Kinder 7 Euro, ermäßigt 5 Euro/Abendvorstellung 20/17/12 Euro). +++ Jugendcafé, geöffnet 15 bis 21 Uhr, Hindenburgstraße 32. +++
Benediktbeuern: Führung durch das Kloster, die Basilika und die Anastasiakapelle, Treffpunkt 14.30 Uhr, Klosterpforte
Benediktbeuern, Preis: 4,50 Euro. +++ Zentrum für Umwelt und Kultur, Familiennachmittag: Alles rund um die Kartoffel, 14.30 Uhr, Treffpunkt ZUK-Rezeption im Maierhof. 
Kochel am See: Informationszentrum am Walchensee-Kraftwerk, geöffnet 10 bis 17 Uhr (mit geltenden Hygieneregeln). +++
Sachsenkam: Festausschuss 1000 Jahre Sachsenkam, Verkauf von Festbier, 10 bis 11.30 Uhr, Feuerwehrgerätehaus (nach Vereinbarung auch zu anderen Terminen, Telefon 01 72/8 00 38 07). 

Immer aktuell: Der Newsblog Tölz live

Sonntag:
Bad Tölz: Thomas-Mann-Festival, Vortrag zum Auftakt „Thomas Mann und das Kunstlied“ mit Professor Dr. Ruprecht Wimmer, Tenor Julian Prégardien und Rudi Spring am Klavier, 19 Uhr, Kurhaus (Eintritt: 33 Euro). +++ Tourist-Info, bodenständige Volksmusik mit der „Sunnseitn Tanzlmusi“, 10.30 Uhr, Kurhausterrasse (bei Regen im Kurhaus/Eintritt frei). +++Marionettentheater, „Rumpelstilzchen“, 15 Uhr, Am Schloßplatz 1, nur mit Reservierung auf der Homepage www.marionetten-toelz.de, Telefon
0 80 41/7 93 51 56, Fax 0 80 41/7 93 35 03 (Eintritt: Erwachsene und Kinder 7 Euro, ermäßigt 5 Euro). +++
Bad Heilbrunn: Stiftung Nantesbuch, Führung durch die Permakultur-Anlage, 14 Uhr, Treffpunkt Wirtschaftshof (nur mit Anmeldung, Telefon 0 80 46/2 31 91 15 oder online auf www.stiftung-nantesbuch.de). +++
Benediktbeuern: Kloster, Gemeinschaftsausstellung „Kontraste“, Bilder von Veronika Lang, Dieter Kommander und Klaus Dieter Köhler, Kreuzgang des Klosters, geöffnet täglich von 9 bis 18 Uhr. 
Lenggries: Evangelische Kirchengemeinde, Waldkirchenforum: Vortrag „Mensch Beethoven“, Fakten, Mythen, Anekdoten zum 250. Geburtstag des Komponisten, 11 Uhr, evangelische Waldkirche, Anmeldung, Telefon 0 80 42/24 63 oder E-Mail: pfarramt.lenggries@elkb.de (Eintritt frei). 

Freitag, 16. Oktober:

17.30 Uhr: Tipps für den Feierabend:

Bad Tölz: Französisch-Stammtisch Table Ronde, 18 Uhr, Nebenraum im Gasthaus Schlössl. +++ Trachtenverein Edelweiß, Heimatabend, 19.30 Uhr, Kurhaus (Eintritt frei). +++ GSK Ellbach, Kranzlschießen mit Geburtstagsscheibe von Martin Sappl, 18:30 Uhr, Schützenhaus. +++

16.30 Uhr: Schon wieder ein Preis fürs „Machado Quartett“: Nach der Silbermedaille bei den Global Music Awards für das „beste klassische Album“ (wir berichteten) werden die Musiker nun auch bei den „Colouzine International Music Awards“ ausgezeichnet. Hier haben die vier Gitarristen den Preis in der Kategorie „bestes klassisches Lied“ gewonnen, und zwar für die Eigenkomposition „Tschick“ von Bernhard Prüflinger. Er komponierte es in Anlehnung an den bekannten, gleichnamigen Roman (wir berichteten). Das Stück wird bei Konzerten des Trios immer wieder aufgeführt. Colouzine ist ein in den USA renommiertes Musik-Magazin

15.15 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Am Donnerstag, 15. Oktober, gegen 10.05 Uhr rangierte ein 53-jähriger Münchner mit seinem Lkw der Marke Mercedes Benz in der engen Mühlgasse und touchierte hierbei den am Straßenrand geparkten VW Polo einer 52-jährigen Tölzerin. Der entstandene Sachschaden an beiden beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt 1600 Euro.

14 Uhr: In Coronazeiten ist vieles anders, doch manche lieb gewonnene Tradition wird fortgeführt: Wie in früheren Jahren ist auch 2020 das Rathaus am Kirchweihmontag nachmittags geschlossen. Bürgerinnen und Bürger, die Amtsgeschäfte im Rathaus zu erledigen haben, können dies am Montag, 19. Oktober, von 8 bis 12 Uhr tun. Das Stadtarchiv und auch die Tourist-Info am Max-Höfler-Platz sind von dieser Schließung unberührt. In beiden gelten die üblichen Öffnungszeiten. Das Archiv in der Mühlgasse 9 hat somit von 13 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet, die Tourist-Information im Badeteil von 9 bis 18 Uhr. Ab Dienstag, 20. Oktober, sind wieder alle städtischen Einrichtungen wie gewohnt geöffnet.

12.20 Uhr: Seit 50 Jahren zieren die Karikaturen und Zeichnungen des Reichersbeurer Künstlers Hans Reiser die Wochenendausgaben unserer Lokalausgabe im Tölzer Land. Dieses Jubiläum würdigt eine Ausstellung im Tölzer Stadtmuseum, in der Gemälde und 50 Karikaturen des freischaffenden Künstlers zu sehen sind. Die Ausstellung ist bis 25. Oktober täglich außer montags von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Reiser selbst ist immer von 16 bis 17 Uhr vor Ort.

Künstler Hans Reiser

11.27 Uhr: Für die geistliche Abendmusik am morgigen Samstag um 18 Uhr in der Tölzer Stadtpfarrkirche sind bereits alle Plätze belegt. Leider können an der Abendkasse keine Plätze mehr vergeben werden. Die Pfarrei bittet um Verständnis dafür, dass das Infektionsschutzkonzept konsequent eingehalten wird.

10.20 Uhr: Ein anregender Spaziergang in der Reihe „Märchenhaft wandern“ führt diesmal in illustre Winkel der Tölzer Vergangenheit. Bei dieser Runde „begegnen“ den Teilnehmern bekannte Persönlichkeiten aus der Geschichte der Kurstadt, wie Friedrich Nockher, Gabriel von Seidl und Thomas Mann. Außerdem begleiten die Wanderer ungewöhnliche Könige und Bettler, Grafen und Mägde aus der Märchen- und Sagenwelt. In zauberhaften Geschichten erzählen sie von Macht und Ehre, von Gerechtigkeit und Klugheit – von bedeutsamen Begebenheiten damals und heute. Stadtversucherin Angelika Schmidt und Erzählerin Ursula Weber machen sich an den beiden Freitagen, 16. und 23. Oktober, mit wanderfreudigen Interessierten auf den 6,5 Kilometer langen Weg in den Norden von Bad Tölz. Start ist jeweils um 14 Uhr am Stadtmuseum, Ende gegen 18 Uhr. Kosten: 10 Euro, mit Gästekarte und für Kinder 7 Euro. Voraussetzung ist eine Anmeldung bei der Tourist-Info (begrenzte TN-Zahl, Einhaltung von Abstandsregeln, Maskenpflicht nur am Treffpunkt und in Räumen). Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt, bei Regen in verkürzter Weise.

Donnerstag, 15. Oktober

18 Uhr: Tipps für den Feierabend:
Bad Tölz: Evangelische Kirchengemeinde, „DenkKultur: Wollen oder begehren wir das gute oder bessere Leben“, 19 Uhr, Gemeindehaus. +++ Tölzer Skatclub „Gesellige Runde“, Spielabend und Preisskat, 1. Serie 18.30 Uhr, 2. Serie 20.45 Uhr, Hotel „Café am Wald“, Austraße 39, (Gäste willkommen, Info-Telefon 01 51/19 35 76 91). +++

Bad Heilbrunn: SPD-Kreisverband, Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, 19.30 Uhr, Landgasthof Reindlschmiede. 

Lenggries: Notgemeinschaft „Rettet die Isar jetzt“, Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, 19.30 Uhr, Alpenfestsaal. 

17 Uhr: Die Evangelische Kirchengemeinde Kochel muss den für den Samstag, 31. Oktober, geplanten Mitarbeiterdank-Nachmittag ins nächste Jahr verschieben. Eine persönliche Einladung erfolgt rechtzeitig. Ebenso muss der Gemeindeausflug entfallen. Er war für Mittwoch, 21. Oktober, vorgesehen. Grund für die beiden Absagen ist die aktuelle Corona-Situation.-

15.25 Uhr: Die jährliche Ablesung für die Wasser- und Kanalabrechnung der Gemeindewerke Bad Heilbrunn findet aufgrund der Mehrwertsteuer-Herabsetzung erst zum Ende des Jahres statt. Die Zählerkarten werden Anfang Dezember per Post verschickt, teilt die Gemeinde mit. Die Online-Funktion steht ebenfalls ab Anfang Dezember zur Verfügung.

13.15 Uhr: Da die Reparaturarbeiten an den Dächern zu den Rampen im Zentralparkhaus an der Bockschützstraße zügiger abgeschlossen wurden, als geplant, konnte die Sperrung der beiden oberen Decks mit sofortiger Wirkung aufgehoben werden, teilt die Stadt mit. Damit steht die gesamte Parkanlage bereits ab heute wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

12 Uhr: Bereits Anfang Oktober wurden im Waldstück westlich der Kalvarienbergkirche Baumschnittarbeiten vorgenommen, um die Wegesicherheit zu wahren. Am Montag und Dienstag, 19. und 20. Oktober, werden diese Arbeiten nun abgeschlossen, teilt die Stadtverwaltung mit. Aus diesem Grund bleiben sämtliche Wanderwege an und um den Kalvarienberg zur Absicherung der Maßnahme an beiden Tagen gesperrt. In Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde werden mit der Maßnahme in erster Linie abgestorbene Bäume geschnitten, bevor diese für Fußgänger zur Gefahr werden. Ein Großteil davon verbleibt als Totholz vor Ort und wird so nach und nach für verschiedene Tier- und Insektenarten zu einem attraktiven Lebensraum.

11.04 Uhr: Im Rahmen der Jahresversammlung im Gasthof Reindlschmiede ehrten der Vorsitzende Robert Rieker (re.) und sein Stellvertreter Philipp Reyer (2. v. re.) etliche Mitglieder für langjährige Treue zum SV Bad Heilbrunn. Für die Geehrten gab es eine Urkunde, für 50 Jahre Mitgliedschaft zusätzlich noch ein Sitzkissen (v. li.): Theo Lederer (50 Jahre), Albert Jochham (40), Rudi Rohrmoser jun. (40), Jürgen Girgnhuber (50), Gabriele Fassl (50) und Simon Haustein (25).

Im Rahmen der Jahresversammlung im Gasthof Reindlschmiede ehrten der Vorsitzende Robert Rieker (re.) und sein Stellvertreter Philipp Reyer (2. v. re.) etliche Mitglieder.

9.50 Uhr: Zu einer geistlichen Abendmusik lädt die Pfarrei Maria Himmelfahrt am Vorabend zu Kirchweih, Samstag, 17. Oktober, um 18 Uhr in die Tölzer Stadtpfarrkirche ein. Als Gäste treten drei sehr renommierte Streicher auf: Neben der Tölzer Geigerin Elisabeth Heuberger spielt an der Viola Markus Wolf, der Konzertmeister des Bayerischen Staatsorchesters, der als Bratscher auch Aufnahmen mit dem Alban Berg Quartett einspielte, sowie der Cellist Jakob Stepp, Akademist der Herbert v. Karajan Stiftung der Berliner Philharmoniker. Die drei Virtuosen spielen Streichtrios von Franz Schubert. Im Kontrast dazu erklingen zuvor Motetten a cappella von Heinrich Schütz und Anton Bruckner, bevor sich Sänger und Instrumentalisten zu einer gemeinsamen Interpretation von Samuel Barbers berühmten „Adagio for strings“ vereinen. Es singt der Kammerchor der Pfarrei Maria Himmelfahrt unter der Leitung von Christoph Heuberger. Der Eintritt ist frei, Spenden um weitere kulturelle Angebote in dieser schwierigen Zeit zu ermöglichen, sind erbeten. Natürlich ist das Platzangebot durch die Abstandsregeln sehr eingeschränkt. Beim Trio-Abend im Kurhaus zwei Wochen zuvor mussten sehr viele Besucher leider abgewiesen werden. Bei diesem Konzert gibt es nun die Möglichkeit der Platzreservierung per E-Mail unter der Adresse: kirchenmusik-bad-toelz@online.de   

Mittwoch, 14. Oktober

17.50 Uhr:

Tipps für den Feierabend:

Bad Tölz: Stadt mit der besonderen Note, Konzert mit dem Klarinettenquartett „Ensemble Nebenluft“, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal (Eintritt frei). +++ Kulturverein Lust, Aktmalgruppe, 20 Uhr Alte Madlschule (Anmeldung und Info jeweils unter 0172/ 8 48 89 96). +++ Tölzer Schenkräumchen, geöffnet 17 bis 19.30 Uhr, Herderstraße 5.

Sachsenkam: Gemeinde, Bürgersprechstunde im Rathaus, 17 bis 19 Uhr, derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter Telefon 0 80 41/7 82 20 (Eintritt nur mit Mund- und Nasenschutz).

16.20 Uhr: So schön präsentiert sich das Herbstwetter heute in Tölz.

15.40 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Eine 37-jährige Frau aus Düsseldorf parkte ihren blauen Firmen-BMW am Dienstag gegen 17 Uhr auf dem Parkplatz vor einem Supermarkt am Moraltpark. Als die Frau gegen 17:15 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkam, musste sie feststellen, dass dieses an der hinteren Fahrerseite verkratzt war. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer fuhr offensichtlich gegen den BMW und verließ die Unfallstelle, ohne einen Zettel am beschädigten Pkw zu hinterlassen, bzw. ohne die Polizei zu verständigen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500.- EUR. Hinweise zu der Unfallflucht werden bei der Polizei Bad Tölz unter der  Telefon 08041/761060 entgegen genommen.

14.18 Uhr: Leserin Barbara Kell aus Lenggries schreibt uns: „Ich bin heute bei dichtem Nebel aufs Koteck am Brauneck gegangen. Oben angekommen, ist für einige Minuten der blaue Himmel hinter den dichten Wolken rausgekommen und man hat kurzzeitig auf Lenggries runtersehen können: Das hat anscheinend auch dem "schneidigen Skifahrer" gefallen, den ich an der Bank getroffen habe.....“

12.41 Uhr: Die Wegeinstandsetzung des Moosenalmwegs ist nahezu abgeschlossen. Am Montag konnte der Kettenbagger ins Revier Mittenwald umgesetzt werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Aufgrund der feuchten Witterung konnte erst am vergangenen Freitag verdichtet werden. Eine erneute Überfahrt mit dem Plattenverdichter ist nach einer kurzen Trockenphase für Ende der der kommenden Woche vorgesehen. Vorübergehend wurde mit den Moosenalmbauern vereinbart, Überfahrten erst ab frühestens 19.10.2020 durchzuführen und auf das absolute Mindestmaß zu beschränken. In der Zwischenzeit kann der Weg wieder von Erholungssuchenden begangen werden.

11 Uhr: Noch sind ein paar Wolkenfelder über Tölz, aber immer mehr kommt die Sonne durch.

Dienstag, 13. Oktober

18.13 Uhr: Im Finanzausschuss geht es um die Auswirkungen der Pandemie auf den Haushalt der Stadt Bad Tölz.

17.04 Uhr: Ein Unbekannter hat am Montag die Heckscheibe eines Wagens eingeschlagen. Laut Polizei hatte ein 22-jähriger Wackersberger den VW T5 eines 25-Jährigen gegen 7 Uhr am Bahnhofsparkplatz in der Sachsenkamer Straße abgestellt. Als er gegen 12.30 Uhr zu dem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er den Schaden an der Heckscheibe (200 Euro) fest. Zeugen, die Angaben zum Täter machen können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 0 80 41/76 10 6-0 bei der Polizei zu melden.

16.09 Uhr: Nach dem Verursacher eines Unfalls sucht die Polizei. Am Montag um kurz vor 12 Uhr teilte ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei mit, dass das es am Endstück der Schutzplanke an der B472 bei der Zufahrt zum Campingplatz Stallau einen Schaden gebe. Die Streife stellte fest, dass der Schaden von einem Lkw, vermutlich einem Sattelschlepper mit Auflieger, beim Einfahren von der B472 zum asphaltierte Weg in Richtung der Anwesen verursacht worden ist. Es wurden Reifenspuren auf der Fahrbahn und Reifen- oder Plastikabrieb an der Schutzplanke festgestellt. Am Boden lagen mehrere Teile, die von einer Beleuchtungseinrichtung stammen. Die genaue Tatzeit konnte bislang nicht ermittelt werden. Der Schaden an der Planke beläuft sich auf rund 500 Euro. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 0 80 41/76 10 6-0 von der Polizei entgegengenommen.

15.13 Uhr: Der Tölzer Finanzausschuss tagt an diesem Dienstag um 17 Uhr. Die Sitzung findet im großen Saal des Rathauses statt.

14.04 Uhr: Eigentlich sollte Kabarettist Harry G. sowohl am 16. November als auch am 14. Januar in Bad Tölz sein neues Programm „Hoamboy“ spielen. Der Auftritt am 16. November im Kurhaus wurde jetzt auf 7. Juli 2021 verschoben, und das Gastspiel am 14. Januar auf den 6. Juli 2021, teilt die Agentur mit. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.

13.09 Uhr: Auch wenn das Wetter heute eher durchwachsen ist, ist ein einsamer Standup-Paddler auf der Isar unterwegs.

11.41 Uhr: Ein 51-jähriger Mann aus Germering wendete am Montag  gegen 8 Uhr seinen Lkw an der Bretonenbrücke. Beim Wendemanöver stieß er gegen die Dachrinne eines Anwesens. Der Schaden an der Dachrinne beläuft sich auf zirka 2000 Euro, der Schaden am Lkw wird mit rund 200 Euro beziffert.

10.44 Uhr: Vier Beamtenanwärter haben kürzlich ihren Dienst im Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen angetreten. Landrat Josef Niedermaier vereidigte Regierungsanwärter Jan Giemsa sowie die Kreis-Beamtenanwärtern Mathias Bolzmacher, Christina Danner und Franziska Stahl und wünschte ihnen alles Gute für ihr duales Studium. Drei Jahre lang werden sie nun verschiedenste Sachgebiete im Landratsamt durchlaufen, den theoretischen Teil werden sie an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern, Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung in Hof absolvieren. Während ihrer Zeit im Landratsamt wird Ausbildungsleiter Wolfgang Knott die Anwärter begleiten. Das Bild zeigt (v.li.) Jan Giemsa (Regierungsanwärter), Landrat Josef Niedermaier, Franziska Stahl (Beamtenanwärterin Kreis), Christina Danner (Beamtenanwärterin Kreis), Ausbildungsleiter Wolfgang Knott, Mathias Bolzmacher (Beamtenanwärter Kreis) Bildnachweis: Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen.

9.45 Uhr: Der traditionelle Skibasar des SC Gaißach entfällt dieses Jahr coronabedingt. Stattdessen findet am Sonntag, 25. Oktober, von 11 bis 14 Uhr ein Skiflohmarkt am Sportgelände in Obergries statt. Wer Interesse an einem Verkaufsstand hat meldet sich telefonisch bei Sabine Rest unter 0170-1622741, Anmeldeschluss ist der 21. Oktober. Tischvergabe nur bei vorheriger Anmeldung (begrenzte Tischzahl). Bei schlechter Witterung wird die Veranstaltung auf Samstag 31. Oktober verschoben. Die allgemeinen Hygienemaßnahmen sind einzuhalten.

Montag, 12. Oktober:

18 Uhr: Tipps für den Feierabend:

Bad Tölz: Obst- und Gartenbauverein, außerordentliche Versammlung, 18.30 Uhr, Saal im Gasthaus Kolberbräu +++ Historischer Verein, Mitgliederversammlung mit Führung durch die Stadtpfarrkirche, Treffpunkt 20 Uhr, Hauptportal der Kirche +++  Evangelische Kirchengemeinde, Bibelkurs „Alles, was Du mir sagst, will ich tun!“, 18.30 Uhr, Sakristei der Johanneskirche. +++

Bad Heilbrunn: Evangelische Kirchengemeinde, offener Gesprächskreis über den Predigttext des vergangenen und kommenden Sonntags, 20 Uhr, evangelisches Gemeindehaus. +++

Reichersbeuern: Kirchenchor, Probe, 19.30 Uhr, Pfarrsaal (neue Sänger willkommen). +++

Sachsenkam: Chorella, Probe, 20 Uhr, Probenraum im Rathaus (mit Hygiene- und Abstandsregeln).

17.30 Uhr: Das Kreisbildungswerk bietet am 24. und 31. Oktober wieder ein Seminar für Vorleser in Bad Tölz an. Es richtet sich nicht nur an Menschen, die beruflich oder im Ehrenamt anderen vorlesen möchten, sondern auch an Eltern und an Großeltern, die auf diesem Wege den Kontakt zu ihren Enkeln aufrechterhalten und gestalten wollen - ob bei gemeinsamen Leserunden oder auch über kleine Vorlese-Videos, die von den Großeltern an die Enkel geschickt werden können. Weitere Infos auf https://www.bildungswerk-toelz.de. 

Das Seminar richtet sich nicht nur an Menschen, die beruflich oder im Ehrenamt anderen vorlesen möchten, sondern auch an Eltern und Großeltern.

16.24 Uhr: Eigentlich sollte Kabarettist Harry G. am 16. November in Bad Tölz sein neues Programm „Hoamboy“ spielen. Der Auftritt im Kurhaus wurde jetzt auf 7. Juli 2021 verschoben, teilt die Agentur mit. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.

14.58 Uhr: Während es in Bad Tölz heute herbstlich-trüb ist, sieht es auf dem Gipfel des Brauneck schon sehr winterlich aus - und fühlt sich von den Temperaturen her aus so an.

13.30 Uhr: Die Adventszeit naht in großen Schritten. Um das Stadtgebiet mit Christbäumen stimmungsvoll zu schmücken, sucht der Tölzer Betriebshof zurzeit wieder passende Bäume und freut sich über Spenden. Wer eine schön gewachsene Tanne oder Fichte mit mindestens 3 Meter Höhe hat und diese der Stadt kostenfrei zur Verfügung stellen möchte, meldet sich bitte bis 18. November 2020 beim Betriebshof telefonisch 08041/730090 oder per Mail f.schallhammer@bad-toelz.de. Die Bauhof-Mitarbeiter fällen die passenden Bäume und transportieren diese an die neun Standorte in Bad Tölz. 

12.05 Uhr: Aufgrund des angespannten Infektionsgeschehens hat der Arbeitskreis Ehe und Familie der Pfarrei St. Kilian in Bad Heilbrunn erneut beschlossen, den Modeflohmarkt abzusagen. Als Termin hatte man zuvor den 24. Oktober angesetzt.  Sofern es die Corona-Situation zulässt, findet der Modeflohmarkt Frühjahr/Sommer 2021 nun am Samstag,  20. März 2021, statt.

10.41 Uhr: In Zusammenarbeit mit Herbert Konrad vom Kreisbildungswerk, der Steuerungsgruppe „Fair Trade Town Bad Tölz“ und dem Weltladen wird am kommenden Mittwoch, 14. Oktober, um 20 Uhr im Kino Capitol eine Sonderveranstaltung mit Filmgespräch gezeigt. Persönlich anwesend ist der Kameramann Daniel Samer. Bei dem Film mit dem Titel „Congo calling“ handelt es sich um eine Dokumentation über Entwicklungshilfe im Zentralafrikanischen Staat Kongo. Der Osten der Republik Kongo ist eine der ärmsten und unsichersten Regionen der Welt. Hunderte von westlichen Entwicklungshelfern sind vor Ort und wollen die Bevölkerung unterstützen. Unter ihnen Raul, Peter und Anne-Laure – sie geraten angesichts der Korruption im Land an ihre Grenzen. Im Film geht es auch um die Frage: Wie hilfreich ist die Hilfe des Westens? Die Vorführung dauert 90 Minuten. Danach wird über den Film gesprochen.

9.30 Uhr: Vorschau auf den Tag: Der Lenggrieser Werkausschuss tagt heute um 18 Uhr im Rathaus. Dabei geht es um die Wasser- und Abwassergebühren. Im Anschluss tagt der Bauausschuss +++ In Benediktbeuern tagt der Bauausschuss um 19 Uhr im Rathaus.

Sonntag, 11. Oktober:

17.22 Uhr: Tölzer Land Tourismus legt mit Unterstützung des Wirtschafts-Forums Oberland für das kommende Jahr ein neues Magazin auf. Es richtet sich an Gäste, aber auch an die Landkreis-Bürger. Als Beilage ist neben einem Unterkunftsverzeichnis auch ein Gastronomie-Führer geplant. Unter dem Titel „Schmankerlreise durchs Tölzer Land“ sollen die Leser darin Restaurants, Cafés, Eisdielen, Biergärten und Hofläden finden. Nicht zuletzt, um diese von der Corona-Krise besonders betroffenen Betriebe ein klein wenig zu unterstützen, sind dank des Wirtschaftsforums 50 Einträge kostenfrei, größere Inserate oder weitere Einträge können hinzugebucht werden. Interessierte Gastronomen und Direktvermarkter melden sich bei Tölzer Land Tourismus via Mail an info@toelzer-land.de oder unter Telefon 0 80 41/505-206. Auf www.toelzer-land-magazin.de kann direkt gebucht werden.

16.30 Uhr: Bei einem Verkehrsunfall in Dietramszell erlitten ein 24-jähriger Münchner und seine 21-jährige Beifahrerin aus Königsdorf am Samstagabend Verletzungen. Das Heck des von dem Münchner gesteuerten BMW war laut Polizei in einer Linkskurve ausgebrochen. Der Mann verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, das im Anschluss gegen einen Strommasten neben der Fahrbahn krachte. Vorbeikommende unbeteiligte Personen leisteten den Verunglückten Erste Hilfe. Die Besatzung zweier Rettungswagen sowie ein Notarzt kümmerten sich im weiteren Verlauf um den Mann und die Frau. Der Münchner konnte nach kurzer Untersuchung vor Ort den Heimweg antreten. Seine Begleiterin wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der BMW wurde erheblich demoliert, ein Abschleppdienst musste ihn von der Unfallstelle abtransportieren. Den Schaden am Auto sowie am Strommast schätzt die Geretsrieder Polizei auf rund 10 000 Euro.

15.48 Uhr: Bis 18 Uhr haben heute die Tölzer Geschäfte geöffnet. In der Marktstraße ist einiges los.

14.27 Uhr: Die Bundesstraße 472 wird laut Landratsamt von 19. bis 30. Oktober auf Höhe der Einmündung/Kreuzung Gaißacher Straße und Winet halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt. Grund ist ein Leitungsbau, bei dem die Bundesstraße gequert wird.

13.30 Uhr: Zu einer Unfallflucht kam es am Samstagmorgen um 9.30 Uhr in der Lenggrieser Straße auf Höhe der Abzweigung Messerschmiedgasse. Ein 21-jähriger Tölzer hatte nach links in die kleine Gasse einbiegen wollen und deshalb das Tempo seines Mazdas reduziert. Als er gerade abbog, überholte ihn von hinten ein Rollerfahrer. Das Zweirad rammte den Mazda an der vorderen linken Stoßstange. Der Rollerfahrer stürzte nicht, sondern setzte seine Fahrt fort. Am Mazda entstanden 1000 Euro Schaden. Wer Angaben zu der Unfallflucht oder den Rollerfahrer machen kann, wird gebeten, sich unter Telefonnummer 0 80 41/76 10 60 bei der Polizei zu melden.

12.39 Uhr: Auch heute laden die Standl des Herbstmarkts in Bad Tölz zum Bummeln ein. 

12.26 Uhr: Trotz des erneut schlechten Wetters trafen sich am Samstag einige Bürger, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. Die Veranstaltung fand auf Einladung der Organisation „Querdenken“ statt. Am Winzerer traten auch wieder einige Redner auf. Es war die fünfte Veranstaltung dieser Art.

11.30 Uhr: Das schlechte Wetter hielt viele Besucher davon ab, am Samstag über den Herbstmarkt zu bummeln. Dieser findet heuer nicht in der Marktstraße, sondern am Nockher- und am Jungmayrplatz statt. Heute kann man von 11 bis 18 Uhr einkaufen. Ab 13 Uhr öffnen zudem die Geschäfte.

10.16 Uhr: Der Vormittag im Tölzer Land zeigt sich wolkenverhangen. Wer also den Herbstmarkt ab 11 Uhr oder den verkaufsoffenen Sonntag ab 13 Uhr in Bad Tölz besuchen möchte, sollte besser einen Schirm mitbringen. 

Wochenende, 10./11. Oktober:

Das wird schön am Wochenende:

Samstag: Tölzer Marionettentheater, „Brüderchen und Schwesterchen“, 15 Uhr; „Welt am Faden“, Solo-Marionettenprogramm, 19.30 Uhr, Am Schloßplatz 1, nur mit Reservierung auf der Homepage www.marionetten-toelz.de, Telefon 0 80 41/7 93 51 56, Fax 0 80 41/7 93 35 03 (Eintritt: Erwachsene und Kinder 7 Euro, ermäßigt 5 Euro/Abendvorstellung 20/12/17 Euro) +++  Tölzer Herbstmarkt, 13 bis 19 Uhr, Jungmayrplatz und Nockherplatz +++ Saitentanz – Weltmusik auf fünf Saiteninstrumenten, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal in Bad Tölz (Eintritt frei)+++ Informationszentrum am Walchensee-Kraftwerk, geöffnet 10 bis 17 Uhr (mit geltenden Hygieneregeln).

Sonntag: Tölzer Herbstmarkt/verkaufsoffener Sonntag, 11 bis 18 Uhr, Jungmayrplatz und Nockherplatz, Geschäfte sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet +++ Volksmusik mit Pfiff mit der Gruppe „Créme fesch“, 10.30 Uhr, Tölzer Kurhaus-Terrasse; Tanzcafé mit dem Duo Grenzenlos, 14.30 Uhr, Kurhaus +++ Wanderung auf märchenhaften Pfaden, „Isargeschichten“, 14 bis 18 Uhr, Treffpunkt am Brunnen bei der Tölzer Tourist-Info (Kosten: 10 Euro) +++ 

Konzert für Streichtrio und Orgel, mit Sigrid von Kracht, Josi Vorbuchner, Christiane Schepping und Alexander Pointner, 17 Uhr (Einlass 16.15 Uhr), Lenggrieser Pfarrkirche St. Jakob (Eintritt frei, Spenden erwünscht).

Freitag, 9. Oktober:

17.15 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Tölzer Jugendkapelle, Jubiläumskonzert zum 25-jährigen Bestehen, 19.30 Uhr, Kurhaus (Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 9 Euro) +++ Englisch-Stammtisch, 19 Uhr, „Klosterbräustüberl“ in Benediktbeuern, Anmeldung unter Telefon 0 88 56/9 35 32 88 oder per E-Mail: monika.roehl@t-online.de +++ Open-Air-Kino „Blown away“, 19.30 Uhr, am Walchenseekraftwerk (bei jedem Wetter, da überdacht).

16.30 Uhr: Wegen der geltenden Bestimmungen zur Corona-Pandemie muss der Trachtenverein d’Gaigastoana Sachsenkam den für diesen Sonntag, 11. Oktober, vorgesehenen Trachtenjahrtag und den angekündigten Termin für das Gruppenfoto zum 100-jährigen Vereinsjubiläum absagen. Zur Jahresmesse für die verstorbenen Mitglieder wird am Sonntag aus Platzgründen in der Kirche nur in kleinem Rahmen mit Fahnenabordnung ausgerückt. Unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln darf aber an der anschließenden Totenehrung am Kriegerdenkmal teilgenommen werden.

15.40 Uhr: Riesige Freude beim „Machado Quartett“: Die vier Musiker haben für ihre aktuelle CD „Viergefühl“ bei den renommierten Global Music Awards in den USA in der Kategorie „Bestes klassisches Album“ die Silbermedaille erhalten. „Wir freuen uns wahnsinnig darüber“, sagt Gitarrist Perry Schack. „Gerade in so einer schwierigen Zeit mit so wenigen Konzerten ist das eine tolle Wertschätzung.“

14.38: Um den Betrugsfall des Finanzdienstleisters Wirecard schnell und umfassend aufzuklären, hat der Bundestag einen Untersuchungsausschuss eingesetzt. Der Bundestagsabgeordnete und Finanzexperte Alexander Radwan (CSU) aus dem hiesigen Wahlkreis wird dem Ausschuss als stellvertretendes Mitglied angehören: „Es gibt viele ungeklärte Fragen und ich freue mich darauf, aktiv bei der Aufarbeitung des Falles mitzuwirken.“ Neben Radwan werden dem Gremium neun ordentliche Mitglieder und acht weitere Stellvertreter aller Bundestagsfraktionen angehören. 

Alexander Radwan (CSU)

13.34 Uhr: Am Herzogstand läuft heute eine große Müllsammel-Aktion, organisiert vom Bergsportmagazin Alpin. 25 Teilnehmer sind in drei Gruppen am Berg unterwegs. „Man findet dann doch mehr als man denkt“, sagte einer der Organisatoren in einer ersten Zwischenbilanz am Mittag. Vor allem Toilettenartikel wie Taschentücher, aber auch ein Paar Schuhe, füllen die Müllsäcke. Die Freiwilligen stammen aus der Region, aber auch aus München, Augsburg und Ingolstadt. Nach getaner Arbeit spendiert ihnen die Tourist-Info Kochel im Herzogstandhaus eine Brotzeit.

12.36 Uhr: Die für Samstag,  10. Oktober angekündigte alternative Stadtführung „Stadt im Wandel“ zu Klimaprojekten in Bad Tölz“ mit Treffpunkt am Ois Ohne-Unverpackt-Laden der Kreisgruppe des Band Naturschutz muss leider wegen Krankheit abgesagt werden. Der Veranstalter bittet um Verständnis. Im Frühjahr wird ein neuer Termin angeboten.

11.30 Uhr: Aufgrund der gegenwärtigen Lage hat die Vorstandschaft der Schützengesellschaft Jachenau beschlossen, das traditionelle Anfangs- und Königsschiessen an Kirchweih für 2020 abzusagen. Eine, den Siegern angemessene, Preisverteilung wäre unter den gegebenen Umständen nicht durchführbar. Somit bleiben die amtierenden Könige weiterhin im Amt. Der Schießsport wird aber, auch unter Corona bedingten Einschränkungen, aufrecht erhalten. Start der Trainingsmöglichkeit ist der Montag, 26.10. und mit den Kranzlschiessen wird dann am Freitag, 06.11. begonnen. Nähere Erläuterungen zu Abläufen und Schutzkonzept unter www.sg-jachenau.de

Vorschau auf den Tag: Tölzer Schenkräumchen, geöffnet 10 bis 13 Uhr, Herderstraße 5 +++ Stiftung Nantesbuch, Kulinarischer Feierabend und Illumination des „Luftzauns“ von Künstler Thomas Rentmeister, 18 Uhr, Langes Haus (nur mit Anmeldung) +++ Garten- und Verschönerungsverein, Obstpresse in Betrieb, Anmeldung und Termine online auf www.gvv-benediktbeuern.de.

Donnerstag, 8. Oktober:

17.43 Uhr: Die Bichler Fußball-Damenmannschaft sucht dringend einen 2. Trainer oder eine 2. Trainerin zur Unterstützung. Die Trainingszeiten sind Montag und Mittwoch um 19 Uhr in Bichl. Wer sich angesprochen fühlt, kann beim Trainung vorbeischauen oder sich unter 08046/252 melden.

17.10 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Tölzer Jugend- und Bürgerhaus,  Musikprojekt „Let’s make music“, 19 bis 21 Uhr, General-Patton-Straße 36 b  +++ TSV Benediktbeuern, Fitnessgymnastik, 19 bis 20 Uhr, Schulturnhalle +++ Pfarrverband Dietramszell, Meditation im Kloster „Heilsame Atempause mit Ruth Schaefer, Treffpunkt: 18 Uhr in der Sakristei. 

16.04 Uhr: Zu schnell auf nasser Fahrbahn: Das wurde einem 18-Jährigen am Mittwochabend zum Verhängnis. Der junge Mann aus Lenggries war gegen 18.45 Uhr mit seinem VW auf der Töl 5 von Penzberg kommend in Richtung Langau unterwegs. In der Rechtskurve vor dem Kreise geriet er laut Polizei auf der regennassen Fahrbahn aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins Rutschen. Das Fahrzeug brach vorne aus und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte der 18-Jährige einen Leitpfosten und einen Drahtzaun. Der Fahrer blieb unverletzt. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden am Zaun beläuft sich auf zirka 1000 Euro, der Schaden am VW wird mit rund 1500 Euro beziffert.

15.10 Uhr: Ab Montag, 12. Oktober, sind im Zentralparkhaus an der Bockschützstraße wegen Reparaturarbeiten an den Überdachungen der Auf- und Abfahrtrampen die oberen beiden Parkdecks geschlossen. Die Sperrung gilt ab 6 Uhr morgens und wird voraussichtlich bis maximal Freitag, 16. Oktober 2020 dauern. Alle übrigen Parkdecks sind während dieser Zeit uneingeschränkt nutzbar. Dauerparker werden gebeten, ihre Fahrzeuge frühzeitig aus den betroffenen Bereichen zu entfernen.

14.03 Uhr: Um Hinweise nach einer Unfallflucht bittet die Polizei. Am Dienstag gegen 15.30 Uhr parkte eine 31-jährige Frau aus Huy (Sachsen-Anhalt), ihren grauen VW Caddy auf dem Parkplatz vor einem Verbrauchermarkt an der Albert-Schäffenacker-Straße in Bad Tölz. Als die Fahrzeugbesitzerin gegen 17 Uhr zu ihrem Wagen zurückkam, stellte sie einen frischen Unfallschaden an der Schiebetüre (verkratzt und eingedellt) fest. Das Schadensbild deutet auf einen „Türrempler“ hin, berichtet die Polizei. Der unbekannte Verursacher verließ den Unfallort, ohne eine Nachricht zu hinterlassen oder den den Vorfall bei der Polizei zu melden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 800 Euro. Zeugen, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0 80 41/76 10 6-0 bei der Polizeiinspektion Bad Tölz zu melden.

12.10 Uhr: Für das morgige Konzert der Jugendstadtkapelle (19:30 Uhr im Tölzer Kurhaus) gibt es nur noch wenige Restkarten an der Abendkasse. 

10.50 Uhr: Ein Konzert für Streichtrio und Orgel findet am Sonntag, 11. Oktober, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Jakob in Lenggries statt. Mitwirkende sind Sigrid von Kracht und Josi Vorbuchner (beide Violone), Christiane Schepping am Violoncello und Organist Alexander Pointner. Aufgeführt wird Musik von Johann Sebastian und Carl Philipp Emanuel Bach, Mozart, Dvořak , Rheinberger , Haydn und Bossi.  Der Eintritt frei, es wird am um Spenden gebeten. Einlass ist ab 16.15 Uhr. Es gelten die aktuellen Hygienevorschriften.  „Bitte tragen Sie die Maske bis Sie an ihrem Platz sitzen und dann auch beim Verlassen der Kirche“, sagt Pointner.

9.52 Uhr: Am Donnerstag, 8. Oktober, berichtet das Heimatmagazin „Wir in Bayern“ im BR Fernsehen über Christine Weichenrieder aus Wackersberg bei Bad Tölz. Der Beitrag ist Teil der Filmreihe „Weibsbilder“, mit der das Heimatmagazin starke und beeindruckende Frauen in Bayern vorstellt. Für die 53-jährige Wackersbergerin gibt es neben ihrer Familie weitere Leidenschaften, die unterschiedlicher nicht sein könnten. In ihrem Leben nehmen der Glaube, Tradition und Brauchtum, das historische Kunsthandwerk Krüllen – aber auch das Motorradfahren einen großen Stellenwert ein. Warum sie mit Herz und Seele Bikerin ist, ihr der Glaube Halt im Leben gibt und ihre anderen Hobbies einfach zu ihr und ihrem Leben gehören, das erfahren die Zuschauerinnen und Zuschauer in der Sendung.

Das Heimatmagazin „Wir in Bayern“ Das Heimatmagazin „Wir in Bayern“ sendet von Montag bis Freitag zwischen 16.15 und 17.30 Uhr.

Mittwoch, 7. Oktober

19.05 Uhr: Verbesserung der ökologischen Nachhaltigkeit und Linderung der Auswirkungen des Klimawandels bilden eines der fünf Schwerpunktthemen, denen sich Soroptimist International (SI), eine der größten Service-Organisation berufstätiger Frauen weltweit, in gemeinnütziger Arbeit verschrieben hat. „Für ein Engagement im Landschafts- und Klimaschutz müssen wir nicht vermeintlich hilflos Richtung Amazonas blicken. Wir haben akuten Handlungsbedarf direkt vor der Haustür“, sagt  Evelyn Zuber vom Club Soroptimist International Isartal / Bad Tölz. Deshalb spendete der SI dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) 3500 Euro. Der LBV kauft Biotopflächen, renaturiert Moore, schützt und pflegt sie dauerhaft, so zum Beispiel gut 14 Hektar des Ebenbergfilzes bei Dietramszell.

Symbolische Übergabe einer Giesskanne für die Wiedervernässung unserer Moorflächen: Evelyn Zuber (li.) von SI Isartal/Bad Tölz  mit Birgit Weis vom LBV.

18.05 Uhr: Von der Unfallstelle auf der B13 bei Sachsenkam wurden zwei schwer verletzte Personen mit Hubschraubern abtransportiert. Eine dritte Person, die als Beifahrer im Auto saß, wurde leicht bis mittelschwer verletzt. 

17.36 Uhr: Auf der B13 hat sich auf Höhe von Sachsenkam ein schwerer Unfall ereignet. Bei einem Frontalzusammenstoß wurde offenbar eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die Bundesstraße ist gesperrt, der Verkehr wird über Sachsenkam umgeleitet.

16.39 Uhr: Diesen Termin kann man sich schon mal vormerken: Parallel zum Herbstmarkt, der am Wochenende am Jungmayr- und am Nockherplatz stattfindet, ist für Sonntag, 11. Oktober, ein verkaufsoffener Sonntag in Bad Tölz angesetzt. Die Geschäfte haben von 13 bis 19 Uhr geöffnet.

15.33 Uhr: Die Bichler Leonhardifrauen vom Kirchmair-Hof verkaufen heuer Herbstdeko. Am kommenden Samstag, 10. Oktober, werden die herbstlichen Dekorationen ab 9 Uhr am Bichler Dorfplatz angeboten. Die Einnahmen kommen den Bichler First-Respondern und dem Kindergarten Bichl zugute. Um Einhaltung der Hygienevorschriften, insbesondere Abstand und Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, wird ausdrücklich gebeten.

14.17 Uhr: Auch in der Mühlfeldkirche gibt es heuer wieder einen schönen Altar zu Erntedank. Die Ehrenamtlichen haben ihn mit viel Geduld und Liebe geschmückt.

13.15 Uhr: Die Tölzer Jugendkapelle lädt am Freitag, 9. Oktober, um 19.30 Uhr zu einem Konzert ins Kurhaus ein. Es ist Platz für 140 Besucher, sagt Leiter und Dirigent Josef Kronwitter. Auf dem Programm stehen zum Beispiel die Filmmusik aus „Harry Potter und der Stein der Weisen“, der Marsch „Auf nach Tölz“, Highlights aus dem Disney-Film „Die Eiskönigin“, Musik von Elton John, ein ABBA-Medley und der „Carneval von Venedig“ mit fünf Solisten. Eintrittskarten zum Preis von zehn Euro gibt es bei der Tourist-Info.

11.35 Uhr: Wer in den Tölzer Knabenchor aufgenommen werden möchte, kann einen der zahlreichen Informations- und Probentermine in diesem Monat wahrnehmen. Mehr Infos dazu auf www.toelzerknabenchor.de. Angesprochen sind Erstklässler. In diesem Jahr kann der Chor aufgrund der Corona-Vorschriften leider nicht an den Schulen präsent sein. 

10.15 Uhr: Zur Stunde ist die bayerische Digitalministerin Judith Gerlach zu Besuch im Tölzer Landratsamt. Es gibt ein Pressegespräch zum „Digitalen Werkzeugkasten“. 

Digitalministerin Judith Gerlach und Landrat Josef Niedermair.

9.55 Uhr:  Das Vereinsheim am Sportgelände in Obergries wurde von „Ostheim“ in „Dorfstüberl“ umbenannt und ist ab dem heutigen Mittwoch, 7. Oktober, wieder geöffnet. Öffnungszeiten sind: Mittwoch bis Freitag von 18 bis 23 Uhr und Sonntag von 10 bis 13 Uhr. Montag, Dienstag und Samstag ist geschlossen. Die Bewirtung wird von den Fußballern vorgenommen, die sich über zahlreiche Gäste freuen würde

Dienstag, 6. Oktober

17.49 Uhr: Die Nachricht kommt für die Bürgermeister und Kämmerer nicht überraschend: Die Gewerbesteuerquelle sprudelt in diesem Jahr in Folge der Corona-Pandemie nicht so kräftig wie bislang in vielen Orten. Das Bayerische Landesamt für Statistik in Fürth geht davon aus, dass im ersten Quartal 2020 die Gewerbesteuereinnahmen (netto) im Landkreis um fast 4,7 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2019 zurückgehen. Das heißt unterm Strich: Mit exakt 27.593.173 Euro kann in den Rathäusern zwischen Icking und Jachenau in Summe laut statistischem Landesamt gerechnet werden. Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr vergangenen Jahres waren es knapp 29 Millionen Euro.

15.20 Uhr: Von der Haselnuss bis zum Kohlkopf: Viele Gartenfrüchte zieren den schönen Altarschmuck zu Erntedank, der in der Kirche Heilige Familie in Bad Tölz zu bewundern ist.

13.15 Uhr: Die Abendschau im BR-Fernsehens berichtet am Mittwoch, 7. Oktober, aus Vorderriß über die Hirschbrunftzeit. Ein Abendschau-Kamerateam war mit Jäger und Förster Hubert Billiani im Karwendel unterwegs auf der Suche nach röhrenden Konkurrenten. Der Betreuer des großherzoglichen luxemburgischen Jagd- und Forstgebiets im Karwendel an der Grenze zwischen Bayern und Tirol erklärt im Beitrag, was sich zur Brunftzeit in den Bergen abspielt und wie lange die Paarungszeit dauert. 

11.49 Uhr: Der Betriebshof führt heute und morgen Baumfällungen am Kalvarienberg durch. Das teilt Rathaus-Sprecherin Birte Otterbach mit. In Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde werden mit der Maßnahme im Waldstück westlich der Kalvarienbergkirche in erster Linie abgestorbene Bäume geschnitten, bevor diese für Fußgänger zur Gefahr werden. Ein Großteil davon verbleibt als Totholz vor Ort und wird so nach und nach für verschiedene Tier- und Insektenarten zu einem attraktiven Lebensraum. Sämtliche Wanderwege an und um den Kalvarienberg bleiben zur Absicherung der Maßnahme noch bis einschließlich Mittwoch, 7. Oktober, gesperrt. Hauptsächlich betrifft das den Hans-Carossa-Weg und den Wanderweg von der Fröhlichgasse zur Isarlust.

9.51 Uhr: Auf der Kreisstraße Töl 7 nahe Leitzingerau hat sich am Montagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Nach ersten Informationen ist ein Auto gegen einen Baum gefahren, eine Person war im Wagen eingeklemmt. Weitere Infos folgen.

Montag, 5. Oktober

19.17 Uhr: Nicht ganz zu Unrecht merkt Leser Andi Demmel zu seinem Foto an, dass diese Raupe eines Buchstreckfußes Ähnlichkeit mit dem Struwwelpeter hat. Aus der auffälligen Raupe wird übrigens ein ganz unscheinbarer Nachtfalter.

18.02 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Das läuft heute im Kino

Capitol Casino Stubn in Bad Tölz: David Copperfield – Einmal Reichtum und zurück, 20 Uhr +++ Enfant Terrible, 20 Uhr +++ Persischstunden, 20 Uhr +++ Isar-Kinocenter in Bad Tölz: After Truth, 20 Uhr +++ Gott, du kannst ein Arsch sein!, 20 Uhr +++ Hello again – ein Tag für immer, 20.20 Uhr +++ Jim Knopf und die Wilde 13, 20 Uhr

16.42 Uhr: Nur ungern wird sich ein Holzkirchner (54) an seinen Fahrradausflug am Sonntag in den Isarwinkel erinnern. Wie die Polizei berichtet, schob er gegen 13 Uhr sein Fahrrad auf dem Wanderweg in der Nähe der Mautstraße von Vorderriß nach Wallgau. Nach eigenen Angaben stürzte er etwa fünf Meter eine Böschung hinab. Dabei verletzte er sich an der Ferse. Der 54-Jährige schleppte sich zu seinem Auto und fuhr mit diesem ins Krankenhaus nach Bad Tölz. Dort stützte er sich wegen der Schmerzen auf eine Leitplanke und stieß sich beim Aufrichten den Kopf an einem Schild. Der Rettungsdienst beobachtete den Vorfall und brachte den Mann in die Notaufnahme. Der Holzkirchner hatte sich an dem Schild eine Kopfplatzwunde und durch den Sturz mit seinem Fahrrad einen Fersenbruch zugezogen.

14.26 Uhr: Zur Stunde berät der Kreis-Sozialausschuss darüber: Wie soll der Landkreis seine Hinwirkungspflicht zur Schaffung neuer Pflegeplätze erfüllen?

13.03 Uhr: In der evangelischen Kirchengemeinde Bad Tölz wurde nun noch einmal Konfirmation gefeiert. Dabei hatten die Protestanten Glück mit dem Wetter und konnten den Gottesdienst im Freien feiern. Auf dem Bild zu sehen sind (v. li.) Rosa Schlüter, Fabian Müller, Lydia Rehse, Julian Plischke, Sophia Röhrer, Peter Nagy, Simon Jensen, Keira Falkner, Pfarrer Dr. Urs Espeel, Pfarrer Johannes Schultheiß.

11.50 Uhr: Aufgrund von witterungsbedingten Unterbrechungen ist der Moosenalmweg unterhalb des Schafreuters weiterhin bis voraussichtlich Freitag, 9. Oktober, gesperrt. Das teilen die Bayerischen Staatsforsten mit. „Aufgrund des Einsatzes von schwerem Gerät ist der Moosenweg von je Montag bis Freitag aus Sicherheitsgründen für den Fuß- und Radverkehr gesperrt“, so der Revierleiter des Reviers Vorderriß. An den Wochenenden sei das Begehen der Trasse eingeschränkt möglich. Eine Befahrung ist erst nach einer längeren trockenen Wetterperiode möglich. Wie berichtet wird der Moosenalmweg derzeit saniert.

Baustellentermin am Mooselalmweg mit (v. li.) Revierleiter Ludwig Kast, Fritz Erhard, zuständig für die ökologische Baubegleitung, und Robert Krebs, stellvertretender Chef des Tölzer Forstbetriebs (Archivfoto).

10.44 Uhr: Der Podcast „Land & Landtag“ des grünen Landtagsabgeordneten Hans Urban erscheint seit August in neuem Format: Einmal im Monat, jeden ersten Dienstag, plaudert der Landtagsabgeordnete und Biobauer aus Eurasburg mit einem ausgewählten Gast über ein festgelegtes Thema. Am Dienstag, 6. Oktober, erscheint bereits Folge 3 im neuen Format. Zu Gast im Podcast ist Stefan Drexlmeier von der Energiewende Oberland. Gemeinsam loten Urban und Drexlmeier die Zukunft des Walchenseekraftwerks aus.

Sonntag, 4. Oktober

18.15 Uhr: Nachdem wegen der Reisewarnung für Tirol zuletzt Besucherebbe in der Eng herrschte, war der Ausflüglerandrang a diesem Sonntag schon wieder beträchtlich. Schon an der Mautstelle herrschte Stau, hinten waren dann alle Parkplätze voll belegt. Hunderte Autos und Motorradfahrer, Radler und Wanderer waren unterwegs. Wer sich maximal 48 Stunden in Tirol aufhält, der braucht bei seiner Rückkehr keinen negativen Coronatest und muss auch nicht in Quarantäne.

16.28 Uhr: Ein E-Bike im Wert von über 3000 Euro war das Objekt der Begierde eines Diebes. Laut Polizei wurde das grüne Rad der Marke Focus/Jafira (Baujahr 2020) zwischen Donnerstag, 18 Uhr, und Freitag, 10.30 Uhr, in Bad Tölz an der Osterleite bei den Stadtwerken, denen das Bike gehört, gestohlen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon 08041/761060 entgegen. 

14.48 Uhr: Prozession wurde zwar keine abgehalten, doch am Kriegerdenkmal vor der Pfarrkirche St. Nikolaus in Wackersberg wurde zu Erntedank ein prachtvoller Dankgottesdienst gefeiert. Pfarrer Leo stellte dabei an die zahlreich erschienenen Gläubigen die Frage: „Ist ein solches Fest in Zeiten von Corona und Klimawandel überhaupt noch zeitgemäß?" Doch der Geistliche war überzeugt: „Unsere Landwirte hatten eine ertragreiche Ernte und die Auftragsbücher der Handwerker sind voll. Dem Schöpfer zu danken ist deshalb mehr als angebracht."

13.33 Uhr: Der schöne Herbsttag lässt sich zum Beispiel auch am Kirchsee bestens genießen. Die Temperaturen im Tölzer Land erreichen heute um die 15 Grad, der Himmel zeigt sich heiter bis wolkig. Das Foto schickte uns Leser Xaver Ostner aus Sachsenkam.

12.24 Uhr: Nach erfolgter Instandsetzungsarbeiten ist das Tölzer Schwimmbad ab Montag, 5. Oktober, wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Die letzten Wochen wurden intensiv genutzt, um Instandhaltungsmaßnahmen durchzuführen und Vorkehrungen zu treffen, die es den Besuchern erleichtern, Abstandsregeln einzuhalten. Sechs Stadtwerke-Mitarbeiter kümmern sich im Schichtwechsel um die regelmäßige Desinfektion der Nassbereiche und Kontaktflächen. Die Besucher werden um gegenseitige Rücksichtnahme gebeten. Beim Betreten und Verlassen des Schwimmbads sowie beim Gang zur Toilette ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich. „Der Schutz der Gesundheit unserer Badegäste hat oberste Priorität, an die strengen Vorgaben der Bayrischen Staatsregierung werden wir uns selbstverständlich halten“, betont Stadtwerke-Geschäftsführer Walter Huber. Leider bedeutet dies aber auch, dass der Saunabereich vorerst geschlossen bleiben wird. Die Badegäste werden um Verständnis gebeten.

Reinhard Oberleitner, Chef des Tölzer Hallenbads.

11.25 Uhr: Das Staatliche Bauamt Weilheim führt ab Montag, 5. Oktober, Straßenbauarbeiten an der Kreuzung am Tölzer Maxlweiher durch. Saniert wird die Rechtsabbiegespur für Autofahrer, die dort aus Richtung Waakirchen kommend auf die Sachsenkamer Straße Richtung Edeka beziehungsweise Innenstadt fahren. „Da die Fahrbahn in diesem Bereich eine alte und schadhafte Asphaltdecke besitzt, muss diese abgefräst und erneuert werden“, teilt das Bauamt mit. Weil das Verkehrsaufkommen in diesem Bereich hoch ist, werden die Bauarbeiten nachts durchgeführt, und zwar jeweils von 19 Uhr abends bis 6 Uhr morgens. Tagsüber ist das Befahren des Rechtsabbiegestreifens möglich. Die Dauer der Arbeiten wird nach Angaben der Behörde etwa eine Woche in Anspruch nehmen. Die Umleitung des Verkehrs während der nächtlichen Vollsperrung führt über die B472, Anschlussstelle Bad Tölz-Süd, Lenggrieser Straße und Osterleite. Die Zufahrt zur Straße „Am Lettenholz“ ist während der Baunächte nur über die Bundesstraße B 13 möglich. Für die entstehenden Verkehrsbehinderungen bittet das Staatliche Bauamt Weilheim um Verständnis.

10.32 Uhr: Reger Ausflugsverkehr in Richtung Isarwinkel. An der Flinthöhen-Kreuzung in Bad Tölz staut es sich auf der B13 zurück. Gleichzeitig werden aus dem Bereich Kesselberg/Walchensee/Rabenkopf schon wieder überfüllte Parkplätze sowie Wildparker gemeldet.

Wochenende, 3./4. Oktober

Samstag

Bad Tölz: „Tölz – Stadt mit der besonderen Note“, Konzert mit Elisabeth und Miriam Heuberger und Jakob Stepp, 19.30 Uhr, Kurhaus (statt wie ursprünglich geplant im Kleinen Kursaal).

Arzbach: Kabarett-Abend mit Michael Altinger und seinem Programm „Schlaglicht“, 20 Uhr (ausverkauft); Zusatzvorstellung um 11 Uhr, jeweils beim „Kramerwirt“ (Eintritt: 22 Euro) +++ Bergmesse an der hinteren Längentalalm, 11 Uhr.

Lenggries: Bergmesse des Veteranen- und Kriegervereins, 11 Uhr, am Koteck; bei schlechtem Wetter auf der Kotalm, anschließend Beisammensein an der Kotalm.

Sonntag: 

Bad Tölz: evangelischer Erntedankgottesdienst für Zappelphilippe und Schulkinder, 11 Uhr, Johanneskirche +++ Festmesse zum Erntedank, mit Musik von Mozart, mit Simon Zehetbauer am Waldhorn und Christl Frei an der Orgel, 8.30 Uhr, Mühlfeldkirche +++ Bergmesse mit musikalischer Untermalung, 12.30 Uhr, oberhalb der Tölzer Hütte auf dem Brauneck (nur bei trockenem Wetter) +++ „Tölzer Veg“, Auftaktveranstaltung „Flanieren und probieren“, 19 Uhr, Kurhaus (Eintritt frei).

Benediktbeuern: Kloster, Klaus Wittmann liest Carl Orff: „Astutuli“ und „Die Bernauerin“, 15 und 18.30 Uhr, Barocksaal des Klosters (Eintritt: 16 Euro).

Lenggries: Lenggries Blaskapelle Lenggries, Kurkonzert, 11 Uhr, Kurgarten (mit Mund-Nasenbedeckung beim Zugang/nur bei schönem Wetter).

Donnerstag, 1. Oktober

17.49 Uhr: Baustelle Bürgergarten: Weiterhin laufen die Arbeiten, um die dortige Parkanlage aufzuwerten.

16.49 Uhr: Die Stiftung Nantesbuch lädt vom 1. bis zum 4. Oktober zum „Einstimmungsfest“ ein. Bei Herbstspaziergängen über das Gelände können sich die Besucher an verschiedenen Stationen über Programme und Aktivitäten der Stiftung informieren. Die Mitarbeiter, Experten und Künstler informieren auch über die Renaturierungsmaßnahmen im Moorwald und im Haselbachtal, berichten über die landwirtschaftlichen Aktivitäten und stellen die Permakultur-Anlage vor. Der Eintritt ist frei, allerdings muss man sich vorher anmelden. Es gibt auch einen Shuttle-Busservice ab Isarkai in Bad Tölz. Mehr Infos auf www.stiftung-nantesbuch.de.

14.46 Uhr: Klaus Wittmann liest am Sonntag, 4. Oktober, zwei Mal Werke von Carl Orff im Kloster Benediktbeuern: nämlich „Astutuli“ und „Die Bernauerin“. Beide Werke sind auf bairisch. Es gibt zwei Vorstellungen, um 15 Uhr und um 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet 16 Euro plus Vorverkaufsgebühr. Die Karten gibt es bei allen Verkaufsstellen von München-Ticket.

12.40 Uhr: Trotz der Absage des Tölzer Christkindlmarkts sollen die Menschen die Gelegenheit bekommen, in der Marktstraße in der Adventszeit eine Bratwurst zu essen oder einen Glühwein zu trinken. Wie Bürgermeister Ingo Mehner soeben in einem Pressegespräch bekannt gab, ist vorgesehen, dass vier bis sechs Gastrostände zugelassen werden. Außerdem ist ein kleines „Winterdorf“ am Kurhaus geplant. 

12 Uhr: Kulturveranstalter Christian Gutmaier feilt gerade an einem Corona-Konzept für verschiedene Veranstaltungen im Kurhaus. Wie berichtet, wird der Auftritt von Kabarettist Urban Priol am Donnerstag, 8. Oktober, stattfinden. „Im Fluss“ heißt sein neues Programm. Beginn ist um 20 Uhr. Karten ab 30,50 Euro gibt es in der Tourist-Info unter der Telefonnummer 08041/766715 oder bei allen Stellen von München-Ticket. Es gelten alle einschlägigen Hygienevorschriften. Der „Gedankenleser“ und Showkünstler Thorsten Havener gastiert am 13. Dezember im Kurhaus, und auch der Jahresrückblick von Kabarettist Django Asül am 30. Dezember soll stattfinden. Verschoben wird jedoch der Auftritt von Harry G., geplant im November. Ein neuer Termin wird in Kürze bekanntgegeben. Verschoben wurde auch der Auftritt der Band „Edmund“, und zwar auf den 15. April 2021. Wer Fragen hat, kann sich per E-Mail an Gutmair wenden: info@munichstagingcompany.de. 


10.53 Uhr:
Seit 50 Jahren ist der Künstler Hans Reiser als Karikaturist für den Tölzer Kurier tätig. Derzeit zeigt er 50 Zeichnungen sowie eine Reihe von Ölbildern und Portraits im Tölzer Stadtmuseum. Parallel dazu erschien das Buch „Von Winzerer aufgespießt“ mit 300 seiner besten Karikaturen in der gleichnamigen Rubrik des Tölzer Kurier. Das Buch ist für 20 Euro in der Geschäftsstelle des Tölzer Kurier erhältlich.

Das wird wichtig am Donnerstag:

Bad Tölz: Jugend- und Bürgerhaus, Angebot für Erwachsene „Café Olé“, 14 bis 16 Uhr; offene Fahrradwerkstatt, 16 bis 18 Uhr, Musikprojekt Let’s make music, 19 bis 21 Uhr, General-Patton-Straße 36 b +++ Café Miteinand, geöffnet von 8.30 bis 12.30 Uhr, evangelisches Gemeindehaus +++ Benediktbeuern: Führung durch das Kloster, die Basilika und die Anastasiakapelle, Treffpunkt 14.30 Uhr, Klosterpforte Benediktbeuern, Preis: 4,50 Euro +++ Reichersbeuern: DAV-Sektion Waakirchen, Mitgliederversammlung mit Wahlen und Ehrungen, 19.30 Uhr, Gasthof Altwirt. 

Mittwoch, 30. September

15.47 Uhr: Ursprünglich einmal war angekündigt, dass der neue Kneipp-Garten im Tölzer Kurpark noch vor den Sommerferien fertig wird. Nun aber ziehen sich die Arbeiten daran schon eine ganze Weile in die Länge und sind noch immer nicht abgeschlossen. Immerhin: Das Kneipp-Becken nimmt mittlerweile Formen an.

14.30 Uhr: Letzte Tätigkeiten bei den Bauarbeiten an der Zufahrt zur Leonhardiwiese in Bad Tölz: Hier wird heute eine Bitumenschicht aufgebracht. Obwohl heuer keine Wallfahrt stattfindet, hat der Tölzer Stadtrat in seiner Sitzung am Dienstag bereits die Wallfahrten 2021 und 2022 terminiert.

13.14 Uhr: Strahlend blauer Himmel, Temperaturen um die 16 Grad: Bei diesem Wetter herrscht in der Tölzer Marktstraße reges Leben.

12.32 Uhr: Bei einem Unfall im Tölzer Badeteil entstand am Dienstagnachmittag Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro. Nach Angaben der Polizei wollte eine 31-Jährige aus Taufkirchen an der Vils (Landkreis Dorfen) gegen 15.20 Uhr mit ihrem Skoda vom Parkplatz des Hotels Schlössl in den Schützenweg einfahren. dabei übersah sie den von links kommenden Toyota einer 48-jährigen Töltzerin, die gerade in Richtung des großen Parkplatzes am Schützenweg unterwegs war. Bei der Kollision wurde niemand verletzt, beide Autos blieben fahrbereit.

11.14 Uhr: Die Arbeitslosenquote im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ist im September leicht gesunken: von 3,2 Prozent im August auf jetzt 3,0 Prozent. Laut Mitteilung der Agentur für Arbeit waren 2146 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet (August: 2247).

10.02 Uhr: Vorsicht auf der B472: In der Nähe der Ausfahrt Bad Tölz-Mitte sind zwei Pkw zusammengestoßen, es kommt zu leichten Verkehrsbehinderungen, man kann aber an der Unfallstelle vorbeifahren.

9.47 Uhr: In Holzkirchen läuft zur Stunde ein Runder Tisch zu dem Themen Barrierefreiheit und Lärm bei den neuen Lint-Zügen der BRB. Die BRB-Geschäftsführung hat dazu unter anderem Landtagspräsidentin Ilse Aigner, die Landräte Olaf von Löwis (Miesbach) und Josef Niedermaier (Bad Tölz-Wolfratshausen) eingeladen. Das Archivfoto zeigt Ilse Aigner (roter Mantel), Verkehrsministerin Kerstin Schreyer (grüne Jacke) und BRB-Chef Fabian Amini (in der Fahrerkabine) bei der Vorstellung der neuen Züge am Bahnhof Holzkirchen im Mai.

Dienstag, 29. September

16.20 Uhr: Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks ermittelt in jedem Jahr die besten Gesellinnen und Gesellen Deutschlands. Wie die Handwerkskammer für München und Oberbayern mitteilt, haben dabei auch fünf Teilnehmer aus dem Landkreis die nächste Runde erreicht und werden sich nun der bayernweiten Konkurrenz stellen. Es handelt sich um die Kauffrau für Büromanagement Emily Kirschke aus Bad Tölz, den Land- und Baumaschinenmechatroniker Leonhard Gistl aus Münsing, den Metzger Johannes Danner aus der Jachenau, die Sattlerin in der Fachrichtung Reitsportsattlerei Antonia Zastera aus Lenggries und den Systemelektroniker Tom Pawlicki aus Wolfratshausen. Sie zählen zu den 71 Frauen und Männern, die in Oberbayern die besten Gesellen- oder Abschlussprüfungen abgelegt haben. In anderen Jahren wären die Kammersieger zu einer Ehrungsfeier nach München eingeladen worden, doch die entfiel heuer wegen Corona. Als nächstes werden laut Handwerkskammer nun die besten Gesellinen und Gesellen Bayerns ermittelt, bevor der Wettbewerb auf Bundesebene weitergeht.

14.09 Uhr: Gute Nachrichten für Freunde der Serie „Tonio & Julia“. Handlungs- und Drehort ist bekanntlich Bad Tölz. An den Sonntagen, 11. und 18. Oktober, werden nun zwei neue Folgen im ZDF ausgestrahlt.

ZDF-Serie "Tonio und Julia"

12.49 Uhr: Grau in grau, Nieselregen, die Temperaturen steigen nicht über 12 Grad: Der Dienstag in Bad Tölz präsentiert sich vom Wetter her recht trist.

11.10 Uhr: An der Krankenpflegeschule in Bad Tölz hat erstmals eine „generalistische Pflegeausbildung“ für die drei ehemalig getrennten Pflegeberufe „Gesundheits- und Krankenpfleger“, „Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger“ sowie „Altenpfleger“ begonnen. „Die Auszubildenden lernen zwei Jahre lang gemeinsam und legen einen Schwerpunkt für die praktische Ausbildung fest. Im dritten Jahr können sie dann eine Spezialisierung wählen oder setzen ihre Ausbildung generalistisch fort“, erläutert Christine Zürr, Schulleitung der Berufsfachschule für Pflege der Asklepios Krankenpflegeschulen gGmbH an der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz. Am 1. September ist für die 24 Auszubildenden nun der Startschuss für diesen ganz neuen Ausbildungszweig gefallen.

9.43 Uhr: Rund 11,64 Millionen Milchkühe, Mastrinder, Zuchttiere, Mutterkühe oder Kälbchen standen im November 2019 in Deutschland in den Ställen und auf der Weide. Das sind rund 310.000 weniger als ein Jahr vorher. Im Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen werden nach Daten des Statistischen Landesamts 41.699 Tiere gehalten, 477 weniger als vor einem Jahr.

Auch interessant

Kommentare