Immer aktuell

Tölz live: Kirchenmusik zu Pfingsten

Alle Autoren
    schließen
  • Andreas Steppan
    Andreas Steppan
  • Melina Staar
    Melina Staar
  • Veronika Ahn-Tauchnitz
    Veronika Ahn-Tauchnitz
  • Felicitas Bogner
    Felicitas Bogner

Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion. 

  • Hier gibt es alle Kurz-News aus der Redaktion stets aktuell.
  • Der Tölzer Puls zum Nachfühlen in unserem exklusiven Minuten-Archiv: Tölz live bis zum 13. April 2021 .
  • Besonderer Fokus liegt auf Staus, Blitzer, Wetter und spannenden Events, immer aktuell.
  • Vermisst du eine Meldung? Dann sag uns flott Bescheid! Entweder unter redaktion@toelzer-kurier.de, oder via Facebook, oder du rufst kurz an unter 08041/767946.

Freitag, 21. Mai:

18 Uhr: Besondere Kirchenmusik wird am Pfingstwochenende in der Pfarrkirche St. Jakob dargeboten. Johann Schwedt singt beim Gottesdienst am Pfingstsamstag, 22. Mai, um 19 Uhr geistliche Musik von Franz Schubert. Der Festgottesdienst am Pfingstsonntag, 23. Mai, um 9.30 Uhr wird von einem Ensemble des Kirchenchors gestaltet. Es erklingen das Veni sancte spiritus von Wolfgang Amadeus Mozart und die Missa Brixinensis von Stefan Trenner. Bei der Abendmesse am Pfingstsonntag singt Mezzosopranistin Monika Zens aus Lenggries eine konzertante Messe des Michael Haydn-Schülers Sigismund von Neukomm. Der Liederkranz Lenggries singt letztlich am Pfingstmontag beim Gottesdienst um 9.30 Uhr Teile einer Deutschen Messe des Oberpfälzer Augustinereremiten P. Theodor Grünberger. 

17.10 Uhr: Wegen der aktuellen Corona-Auflagen kann das US-Car-Treffen, das für den 23. und 24. Mai geplant war, nicht im gewohnten Stil stattfinden. Wie die Veranstalter mitteilen, wird aber am langen Pfingstwochenende der Parkplatz Am Moraltpark 3 für alle geöffnet sein, die trotz des mäßigen Wetters ihre Autos ausführen wollen. Außerdem werden von Samstag bis Montag von 12 bis 20 Uhr am Burgerwagen Speisen zum Mitnehmen angeboten. Getränke gibt es an der neu gestalteten Außen-Bar zu kaufen. Die Veranstalter betonen, dass auch Gäste ohne Auto willkommen sind. Darüber hinaus machen die Veranstalter schon einmal auf den am 17. Juli stattfindenden „HotRod Fun“ aufmerksam. Weitere Infos auf www.jail-house.de.

16.14 Uhr: Noch ist es was für Hartgesottene, aber am Pfingstmontag, 24. Mai, eröffnet das Naturfreibad Eichmühle. Der Eintritt erfolgt ausschließlich über die Handkasse. Saison- und Wertkarten wird es keine geben. Die Einlassbedingungen sind inzidenzabhängig. Derzeit muss ein ein negatives Schnelltestergebnis (maximal 48 Stunden alt) vorgelegt werden. Vollständig Geimpfte oder Genesene sind davon entbunden. Beim Betreten und Verlassen des Bads sowie beim Gang zur Toilette und zum Kiosk ist eine FFP2-Maske zu tragen.

13.42 Uhr: Zur Erinnerung: Nach wie vor gesperrt ist in Gaißach die Ortsdurchfahrt (Bahnhofstraße) vom Gasthaus Zur Mühle bis zum Rathaus. Dort laufen Arbeiten an der Wasserleitung. Eine Umfahrung ist über B 13, B 472 und Kreisstraße Töl 16 ausgeschildert. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Ende Juni.

12.45 Uhr: Die DB Netz AG führt Bauarbeiten durch, die in der Nacht von Freitag, 28., auf Samstag, 29. Mai, Auswirkungen auf die Zugverbindungen der BRB im Netz Oberland haben. Auf der Strecke München – Holzkirchen – Lenggries / Tegernsee kommt es in beiden Richtungen zwischen Holzkirchen und Lenggries zu Schienenersatzverkehr mit Bussen. Die Züge auf der Strecke Tegernsee – Schaftlach verkehren zu geänderten Fahrzeiten, um den Anschluss in Schaftlach an die Busse sicherzustellen.  

11.30 Uhr: Endlich geht es wieder los: Die drei Bergbahnen am Brauneck, Blomberg und Herzogstand sindseit heute wieder in Betrieb. Auch an vielen Hütten eröffnet die Außengastronomie.

Die Bergbahnen sind wieder in Betrieb

11.01 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Eine 53-jährige Frau aus Dietramszell parkte ihren blauen Opel Mokka am Mittwoch gegen 9 Uhr in der Tiefgarage der Asklepios Stadtklinik in der Schützenstraße. Als diese nach der Arbeit gegen 16:30 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellen, dass ihr Fahrzeug an der linken hinteren Türe beschädigt war. Ein unbekannter Fahrzeugführer muss den Opel, beim Ein-oder Ausparken aus einer gegenüberliegenden Parklücke, touchiert und im Anschluss die Unfallstelle verlassen haben, ohne den Schaden zu melden bzw. ohne eine Nachricht am Fahrzeug zu hinterlassen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 2000 Euro.

Hinweise zu der Unfallflucht werden unter der Rufnummer 08041/76106-0 bei der Polizeiinspektion Bad Tölz erbeten.

9.37 Uhr: Obacht auf der B472: Am Stallauer Weiher werden derzeit die Krötenzäune wieder abgebaut. Es gilt eine Temporeduzierung auf 30 km/h.

Donnerstag, 20. Mai:

17.20 Uhr: Die Sperrung des Lehenbauernalmweges zwischen Waldherralm und Zwiesel muss verlängert werden. Grund dafür sind die anhaltenden Regenfälle in den vergangenen Tagen. Voraussichtlich noch bis Freitag, 28. Mai, – und nicht wie bisher geplant 22. Mai – bleibt der Forstweg zu. Das gab die Gemeinde Wackersberg am Donnerstag per Mitteilung bekannt. 

15.38 Uhr: Sobald es die Pandemie-Situation zulassen wird, wollen die Mitglieder des Trachtenvereins „Schmied von Kochel“ unter anderem auch mit ihren Plattlerproben für die Kinder- und Jugendgruppe wieder beginnen. Zur besseren Planung können sich alle interessierten Kinder- und Jugendliche bis Jahrgang 2015 schon jetzt bei Jugendwartin Elisabeth Mangold unter der Telefonnummer 0176/72 24 45 24 anmelden.

14.15 Uhr: Die Tölzer Grünen laden am Dienstag, 25. Mai, um 19.30 Uhr zu einer Online-Veranstaltung ein: Bundestagskandidat Karl Bär stellt sich den Fragen, der Ortsvorstand erläutert die Schwerpunkte im Wahljahr. Anmeldung an sandra.schoenpflug@gruene-toelz.de.

13.19 Uhr: Zu Pfingsten finden alle Kinder und Jugendlichen in den Kirchen in Großweil und Ohlstadt einen „Escape-Room in der Tüte“. Der Rästelspaß ist gedacht für alle Kinder ab der 3. Klasse und kann alleine, mit der Familie oder mit Freunden gelöst werden. Wer alle Rätsel gelöst hat, bekommt einen Preis. Wer sich eine Tüte reservieren möchte, schreibt eine E-Mail an FKleissl@ebmuc.de oder hinterlässt im Pfarrbüro Ohlstadt unter Telefon 0 88 41/48 80 60 eine Nachricht.

12.14 Uhr: Im Sachsenkamer Rathaus wird es ab Freitag, 21. Mai, eine Schnelltest-Station geben. Die Verwaltungsgemeinschaft (VG) Reichersbeuern bietet sie in Kooperation mit dem Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes an. Die Schnelltests sind kostenlos. Testen lassen kann man sich dann immer freitags zwischen 17 und 19 Uhr sowie samstags zwischen 12 und 14 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich Die Ausgabe des Testergebnisses erfolgt in Papierform. Die offizielle Schnelltest-Bescheinigung, die 24 Stunden gültig ist, kann für den Einkauf, Grenzverkehr oder auch den Besuch der Gastronomie verwendet werden. Mitzubringen sind ein Ausweisdokument mit Lichtbild und Geburtsdatum. Kontaktpersonen von Corona-Infizierten und Bürger mit Symptomen dürfen nicht getestet werden. Das Personal für die Teststation besteht aus ehrenamtlichen Helfern aus der Gemeinde.

10.53 Uhr: Bei einer Kontrolle am Dienstag um 21.10 Uhr wurde in der Lenggrieser Straße ein Gaißacher (52) überprüft. Die Beamten stellten Alkoholgeruch fest. Der Alkotest ergab über 0,6 Promille. Den Autofahrer erwarten nun laut Polizei ein Fahrverbot.

10 Uhr: Der Jachenauer Trachtenverein gibt bekannt: Der Jahrtag, der am Pfingstmontag stattgefunden hätte, muss aufgrund der derzeitigen Situation verschoben werden.

Mittwoch, 19. Mai:

17.45 Uhr: Kinder und Jugendliche nutzen die neuen Medien ganz selbstverständlich in ihrem Alltag und können sich ein Leben ohne Smartphone nicht vorstellen. Für die Eltern kann dies jedoch zur Verunsicherung führen. Wie geht man mit den rasanten technischen Entwicklungen und dem täglich wachsenden Angebot an Inhalten um? Das Katholische Kreisbildungswerk bietet dazu in den Pfingstferien einen Workshop „Digitale Powerbank“ mit dem Thema Medienkompetenz in der Familie an. Im ersten Modul am Dienstag, 25. Mai, geht es um die Fragen der Eltern zu diesem Thema. Die drei weiteren Module in der Powerbank sind an die jungen Nutzer gerichtet und finden am 26., 27. und 28. Mai statt. Wie funktioniert Zoom? Wie verhält man sich am besten im Internet und beim Onlinespielen? Wie kann ich trotz dieser ganzen Regeln Spaß haben? Lustige Spiele, Rätsel und Alternativen zur digitalen Welt kommen auch nicht zu kurz. Diese Kursreihe findet online statt und richtet sich an Jugendliche im Alter von neun bis zwölf Jahre und ihre Eltern. Den Workshop leitet Susanne Leis. Die Kosten betragen 99 Euro. Anmeldungen sind möglich beim Kreisbildungswerk unter der Telefonnummer 0 80 41/60 90, E-Mail: info@kbw-toelz.de oder online auf www.kbw-toelz.de. 

16.30 Uhr: Seit knapp einem Monat ist der Lehnbauernalmweg in Wackersberg gesperrt. Der Forstweg von der Waldherralm zum Zwiesel musste saniert werden. Wie Bürgermeister Jan Göhzold auf Anfrage mitteilt, sind die Arbeiten am Weg inzwischen abgeschlossen. Die Sperrung bleibt noch aufrechterhalten, damit der Weg sich setzen kann. Die aktuelle Sperrung wird nach derzeitigem Stand am 22. Mai wieder aufgehoben.

15 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Ein 64- jähriger Eurasburger fuhr am Montag gegen 10 Uhr mit seinem Reinigungsfahrzeug auf der St2072 von Lenggries in Richtung Jachenau. Auf Höhe Leger wurde er von einem unbekannten Lkw überholt. Während des Überholvorgangs blieb dieser am linken Außenspiegel des Reinigungsfahrzeugs hängen. Dadurch beschädigte er das Plastik am Spiegel und die linke seitliche Front. Der Verursacher des Schadens verließ den Unfallort ohne anzuhalten. Der Sachschaden am Reinigungsfahrzeug beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Tölz unter 08041/76106-0 zu melden.

13.38 Uhr: Zu einem Pilgerrundweg von 8.30 bis zirka 17 Uhr vom Kloster Dietramszell zum Kloster Reutberg über Waldweiher und Kirchsee lädt das Kreisbildungswerk am Samstag, 29. Mai, ein. Neben Pilgerimpulsen von Silvio Mario Czermak werden auch seltene Blumen und Kräuter von der Kräuterpädagogin Silvia Albin entdeckt und erklärt. Der Tag findet unter den aktuellen Hygienebestimmungen statt. Gebühr: 12 Euro. Anmeldung unter Telefon 08041-6090 oder E-Mail info@kbw-toelz.de

12.05 Uhr: Das Gastspiel von Sebastian Reich und Amanda im Tölzer Kurhaus wird auf 2023 verschoben. Das teilt der Veranstalter mit. Neuer Termin ist am 20. Januar 2023. Der geplante Auftritt am 17. September 2021 findet nicht statt. 

11.15 Uhr: Heute ist wieder Wochenmarkt in Tölz. Leider regnet es immer wieder stark.

Der Wochenmarkt in der Tölzer Marktstraße.

10.40 Uhr: Eine Maiandacht findet am Donnerstag, 20. Mai, um 19 Uhr vor der Kapelle in Ried statt. Die Andacht wir nur bei guter Witterung abgehalten, bei Regen entfällt sie. Die Infektionsschutzmaßnahmen müssen dabei eingehalten werden.

Dienstag, 18. Mai:

16.47 Uhr: Wegen der Vertagung des Beschlusses zur Kreisklinik wird die für Donnerstag, 20. Mai, geplante Kreistagssitzung abgesagt. In dieser Sitzung sollten auch zwei neue Kreisräte vereidigt werden. Das wird nun voraussichtlich im Juli geschehen. Für Anton Demmel (CSU), der aus gesundheitlichen Gründen ausscheidet, rückt René Mühlberger nach (wir berichteten). Verlassen wird das Gremium auch Felix Mattes (Grüne), weil er seit Kurzem im Landratsamt beschäftigt ist. Für ihn kommt Mechthild Felsch.

15.30 Uhr: Unter Berücksichtigung der Corona-Regeln öffnen ab sofort alle touristischen Einrichtungen der Stadt zu den bekannten Öffnungszeiten. Diese sind für die Tourist-Information am Max-Höfler-Platz von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, am Samstag von 9 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr sowie feiertags von 10 bis 12 Uhr. Die Tourist-Info in der Marktstraße mit Heimatwerk und Stadtmuseum hat dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Das Büro im Vitalzentrum kann von Montag bis Freitag jeweils in der Zeit von 9 bis 12 Uhr besucht werden. Die Bürgersprechstunde in der Kurbücherei im Badeteil hingegen entfällt in der kommenden Woche. Ab Mittwoch, 26. Mai ist Claudia Salamon wieder persönlich, per Mail unter c.salamon@badtoelz.de oder telefonisch unter Telefon 0 80 41/79 68 73 erreichbar. Die Kurbücherei hat Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr sowie montags, mittwochs und freitags von 15 bis 17 Uhr geöffnet.

14.32 Uhr: Der Tölzer Stadtrat trifft sich heute zu einer Sitzung. Beginn ist um 17 Uhr. Das Gremium tagt im Sitzungssaal des Tölzer Rathauses.

13.13 Uhr: Die Stadt Bad Tölz vermeldet auf ihrer Facebook-Seite: „Ab nächsten Samstag gibt es in Bad Tölz eine weitere Teststation - diesmal im VitalZentrum an der der Ludwigspromenade im Badeteil.“

11.45 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Ein 30-jähriger Münchner parkte seinen blauen Pkw der Marke Seat Leon am Donnerstag gegen 18 Uhr am Alten Bahnhofplatz vor dem Anwesen der Hausnummer 10. Als der Mann am Freitag gegen 15 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, musste er Beschädigungen an der rechten Heckstoßstange feststellen. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer muss den Seat im oben genannten Tatzeitraum beim Ein-oder Ausparken touchiert und anschließend den Unfallort verlassen haben, ohne den Schaden zu melden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher werden unter der Rufnummer 08041/76106-0 bei der Polizeiinspektion Bad Tölz erbeten.

10.45 Uhr: Auch auf der Umgehungsstraße beginnen heute die Vobereitungen für die Arbeiten an der Isarbrücke der B472. Die ersten Schilder, die auf die Fahrbahnverengungen hinweisen, stehen schon. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis November.

9.43 Uhr: Zur Stunde laufen die Abbrucharbeiten am Kiosk an der Tölzer Isarbrücke.

Der Kiosk an der Isarbrücke wird abgerissen

17.32 Uhr: Der Lenggrieser Bauausschuss trifft sich heute um 18 Uhr zu einer Sitzung. Sitzungsort ist der Mehrzwecksaal.

16.35 Uhr: Die Jachenauer Trachtler teilen mit: Der Jahrtag, der eigentlich am Pfingstmontag stattgefunden hätte, muss aufgrund der aktuellen Situation verschoben werden.

15.19 Uhr: Zur Stunde tagt der Kreisausschuss im Landratsamt. Auch hier geht es um die Kreisklinik.

13.35 Uhr: Etwa 80 Personen haben sich vor dem Landratsamt versammelt. Es handelt sich um eine Kundgebung gegen die Privatisierung der Kreisklinik.

Etwa 80 Personen haben sich vor dem Landratsamt versammelt und protestieren gegen die Privatisierung der Kreisklinik.

12.19 Uhr: Das Blomberghaus kündigt an: Am Freitag, 21. Mai, wird wieder geöffnet.

Das Blomberghaus öffnet am 21. Mai seine Türen.

11.32 Uhr: Teure Fotos werden heute am Friedhofsberg in Bad Tölz gemacht.

10.30 Uhr: Windiger Montag. Es wehen teils kräftige Böen über das Tölzer Land.

Windiger Montag in Bad Tölz.

9.33 Uhr: Vor der Kreisausschusssitzung, die heute um 14 Uhr im Landratsamt beginnt, wird demonstriert. Unter dem Motto „Rettet die Kreisklinik“ treffen sich die Demonstranten um 13.30 Uhr auf dem Parkplatz an der Anton-Hoefter-Straße.

17.44 Uhr: An Pfingsten feiern Christen auf der ganzen Welt den Geburtstag der Kirche. So kam der Heilige Geist auf die Jünger herab – oft dargestellt in Form von Flammen und Feuer. Gerade die klassische Malerei nimmt gerne dieses Pfingstmotiv – die Flammen über den Köpfen der Jünger – auf. Das Feuer steht dann als Symbol dafür „Feuer und Flamme“ zu sein und die Botschaft Jesu Christi mit Begeisterung in die Welt zu tragen. Das Symbol der Flamme möchte der Pfarrgemeinderat Maria Himmelfahrt laut Pressemitteilung in diesem Jahr aufgreifen und bittet die Tölzer dabei um ihre kreative Mithilfe. Egal ob groß oder klein, jung oder alt, von nah oder von fern, alle sind eingeladen eine persönliche Flamme für dieses Pfingstfest in der Stadtpfarrkirche zu basteln und beizusteuern. Diese Flammen sollen im Kirchenraum ein sichtbares Zeichen dafür werden, dass auch wir in diesen Zeiten gemeinsam „Feuer und Flamme“ sind. Ab Montag, 17. Mai, bis Freitag, 21. Mai, können die gebastelten Flammen in der Stadtpfarrkirche abgelegt werden. Die Flammen sollten etwa 30 bis 40 Zentimeter groß sein.

16.07 Uhr: Sowohl Kochel als auch Bichl führen nun die Test-Pflicht für Gemeinderatssitzungen ein. Dies teilen beide Gemeinden mit. Demnach müssen Teilnehmer an künftigen Sitzungen der Gremien den Nachweis eines negativen PCR- oder Antigen-Test mitbringen, der nicht älter als 48 bzw. 24 Stunden sein darf. Ausgenommen von der Testpflicht sind vollständig Geimpfte oder Genesene.

15.04 Uhr: Die Arbeiten am Kneipp-Becken an der Tölzer Ludwigstraße sind beendet. Der Bauzaun ist entfernt, das Wasser läuft. Nun müssen nur noch die Temperaturen zum Kneippen einladen...

Das neue Kneipp-Becken in der Tölzer Ludwigstraße.

13.40 Uhr: Zweimal fündig wurde eine Polizeistreife am Samstag bei einer Kontrolle an der Tölzer Isarpromenade. Laut Pressebericht kontrollierten die Beamten gegen 17 Uhr eine Personengruppe an der Bürgermeister-Stollreiter-Promenade nahe der Muchgaragen. Bei einem Tölzer (20) wurde ein Einhandmesser gefunden. Wie die Polizei schreibt, sei dies im vorliegenden Fall verboten gewesen. Den jungen Mann erwartet eine Anzeige wegen einem Verstoß gegen das Waffengesetz. Bei einem 24-jährigen Wackersberger wurden Rauschgiftutensilien mit einer geringen Menge Marihuana gefunden. Er muss sich wegen einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

11:54 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Seine Jacke samt Geldbeutel vermisst ein 20-jähriger Tölzer. Laut Polizei hielt sich der Mann am Samstag an einer Autowaschanlage am Gewerbering auf. Während der Reinigung seines Fahrzeugs hängte er seine Jacke an einen dortigen Staubsauger. Nachdem er fertig war, vergaß er das Kleidungsstück dort und fuhr weg. Als ihm der Verlust auffiel, fuhr er zur Waschanlage zurück und bemerkte, dass sie nicht mehr da war. Es handelt sich um eine schwarze Sweatshirtjacke, in welcher sich auch der Geldbeutel mit sämtlichen Personaldokumenten befand. Die Jacke wurde in der Zeit zwischen 16 und 17.30 Uhr entwendet. Hinweise bitte an die Polizei Bad Tölz.

10.32 Uhr: Der Sonntag beginnt trocken. Ein paar blaue Flecken sind am Himmel zu sehen, schon am frühen Nachmittag soll es aber wieder regnen.

Noch sind ein paar blaue Flecken am Himmel zu sehen, am Nachmittag soll es aber regnen.

18.13 Uhr: Das Bauvorhaben ist seit 2017 äußerst umstritten: Am oberen Kogelweg in Bad Tölz will ein Bauwerber sechs Doppelhaushälften mit zehn Mietwohnungen errichten. In der jüngsten Sitzung des Bauausschusses hätten eigentlich die Einwände der zweiten Auslegung des Bebauungsplans Kogel II besprochen werden und ein Satzungsbeschluss erfolgen sollen. Der Punkt wurde kurzfristig abgesetzt, weil bis zum Tag vor der Sitzung fristgerecht noch zahlreiche Einwände erfolgten.

16.48 Uhr: Am Donnerstag gegen 21:30 Uhr befuhr ein 19- jähriger Tegernseer laut Polizei mit seinem Hyundai die B13 in Richtung Lenggries. Auf Höhe eines Parkplatzes fuhr ein unbekannter Pkw aus der Gegenrichtung auf die Gegenspur, woraufhin der Tegernseer ausweichen musste, von der Fahrbahn abkam und im Straßengraben zum Stehen kam. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zu keiner Berührung. Bei dem Unfallverursacher handelt es sich um einen kleinen Pkw in heller Farbe. Glücklicherweise blieben beide Insassen des Hyundai unverletzt. Der entstandene Sachschaden am Pkw beläuft sich auf insgesamt ca. 10.000 Euro. Hinweise bzw. gemachte Beobachtungen zum Unfallhergang, werden unter der Tel. Nr. 08041-76106-0 bei der Polizeiinspektion Bad Tölz entgegen genommen.

15.18 Uhr: Wie angekündigt, feiert die Stadt Bad Tölz den Abschluss der Umbauarbeiten im Tölzer Stadtmuseum unter dem Motto Stadt.Museum.Sommer – der Auftakt erfolgt am 22. Mai mit dem Thema „Musik in der Stadt“ wird dabei eines der Leitmotive des Museums in der Marktstraße aufgegriffen. Bereits bei der Ankündigung zu den Feierlichkeiten hatten die Verantwortlichen darauf hingewiesen, dass gerade der Termin im Mai noch flexibel geplant werden muss. „Noch liegt die Verlautbarung aus der Staatskanzlei nicht offiziell vor. Wir hoffen aber darauf, dass der Tourismus, wie von Ministerpräsident Markus Söder angekündigt, ab kommenden Freitag wieder anlaufen darf. Im Handel und der Außengastronomie gibt es bereits Erleichterungen. Das ist der ideale Zeitpunkt für unseren Auftakt am Samstag“, freut sich Kur- und Tourismusdirektorin Brita Hohenreiter. Entscheidend ist hierfür die Entwicklung des Inzidenzwertes; bleibt dieser in Bad Tölz weiterhin unter 100, gilt für die Geschäfte „Click & Meet“ (ein Test ist für Kunden nicht erforderlich) und der Neustart des Tourismus könnte am Freitag, 21. Mai, erfolgen.

Auch die Öffnung des Museums ist aktuell wieder erlaubt: Das Haus in der Marktstraße 48 ist ab Dienstag, 18. Mai, zu den üblichen Zeiten Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die allerletzten Restarbeiten beim Umbau des Museums machen es notwendig, die Öffnung vorerst auf das erste und zweite Stockwerk zu beschränken.

14.09 Uhr: Welche Entwicklungen gibt es in der Bergrettung? Welchen Herausforderungen sieht sich die Bergwacht gegenüber? Beim Fachgespräch erhielt Innenminister Joachim Herrmann aus erster Hand Informationen hierzu von der Landesleitung der Bergwacht Bayern. Außerdem dankte er den vielen ehrenamtlichen Bergretterinnen und Bergrettern für ihr tägliches Engagement für die Sicherheit der Menschen in Bayern.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann besuchte das Bergwachtzentrum in Bad Tölz.

13.13 Uhr: 320 Läufer der m&i-Klinikgruppe Enzensberg, der die Fachklinik Bad Heilbrunn angehört, haben vor Kurzem am zehnten „Corza Medical Organspendelauf“ teilgenommen. Damit wollten sie auf das Thema Organspende aufmerksam machen. Bei dem Charity-Lauf konnten die Teilnehmer laut Mitteilung der Fachklinik zwischen einer 2,5- und einer 5-Kilometer-Laufstrecke wählen. Alle 3900 Teilnehmenden erreichten ihr persönlich gestecktes Ziel und sammelten so rund 25 000 Euro für den guten Zweck.
Der Organspendelauf wurde in diesem Jahr zum ersten Mal pandemie-bedingt ausschließlich virtuell ausgetragen: Alle Läufer waren über eine App miteinander verbunden und konnten so trotzdem „gemeinsam“ laufen. Eigentlich sollte der Lauf heuer in Mainz stattfinden. Wegen Corona starteten nun alle Läufer auf einer selbst ausgesuchten Strecke, jedoch zur gleichen Zeit. „Ich bin begeistert, dass so viele Mitarbeiter unserer Klinikgruppe in ganz Deutschland für das wichtige Thema Organspende auf die Straße gegangen sind und durch ihre Teilnahme viele Passanten auf das Thema aufmerksam gemacht haben“, sagt Dr. Doris Gerbig, Chefärztin der Abteilung Nephrologie/Transplantationsnachsorge der Fachklinik Bad Heilbrunn. Die Klinikgruppe stellte mit rund acht Prozent aller Teilnehmer die größte Laufgruppe und wurde mit dem ersten Platz unter den Gruppen geehrt.

12.24 Uhr: Wichtiger Hinweis: Am Montag, 17. Mai, beginnen die mehrmonatigen Bauarbeiten für die Instandsetzung und Verstärkung der Tölzer Isarbrücke auf der Bundesstraße 472. Die Aufrechterhaltung des Verkehrs auf der Brücke wird fast während der gesamten Bauzeit über je einen Behelfsfahrstreifen pro Fahrtrichtung gewährleistet, verspricht das Staatliche Bauamt.

11.24 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Donnerstag gegen 19.53 Uhr wurde in der Mühlgasse ein 43-jähriger Lenggrieser kontrolliert. Die Beamten stellten bei der Kontrolle Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von über 1,2 Promille, worauf eine Blutentnahme auf der Dienststelle durchgeführt wurde. Den Lenggrieser erwarten nun ein Führerscheinentzug und ein Strafverfahren.

10.25 Uhr: Das Tölzer Land zeigt sich heute wieder von seiner schönen Seite. Die Sonne strahlt vom blauen Himmel. Das zeigt sich auch auf der Webcam-Aufnahme vom Blomberg.

Panorama-Aufnahme vom Blomberg

17 Uhr: Einfach geflüchtet ist ein Unbekannter nach einem Unfall am Dienstag in Bad Tölz. Nach Angaben der Polizei parkte ein 23-Jähriger aus Wackersberg seinen Firmen-Lkw der Marke Daimler gegen 12.50 Uhr auf dem Parkplatz des Kaufland-Supermarktes an der Lenggrieser Straße. Als der Mann etwa zehn Minuten später zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er fest, dass der vordere rechte Blinker, der seitlich am Lkw herausragte, abgefahren worden war. Am Kotflügel sowie an der Stoßstange waren blaue und rote Lackspuren zu sehen. Der Verursacher des Schadens verließ den Unfallort, ohne eine Nachricht am Fahrzeug zu hinterlassen und meldete den Schaden auch nicht bei der Polizei. Der Sachschaden an dem Daimler beläuft sich auf etwa 1000 Euro. Beobachtungen im genannten Zeitraum oder Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Bad Tölz unter der Rufnummer 08041/7 61 06-0 entgegen.

16 Uhr: Einen Online-Kochkurs für die ganze Familie bietet das Kreisbildungswerk an. Schritt für Schritt wird das Zubereiten der Speisen erklärt und ganz nebenbei auch über sinnvolle Ernährung aufgeklärt. Der Kurs ist für Kinder von der ersten bis fünften Klasse inklusive Geschwisterkindern und Eltern gedacht und findet online statt. Die Termine sind Freitag, 21. Mai, von 17.30 bis 18 Uhr, Samstag, 22. Mai, von 10 bis 11.30 Uhr, Samstag, 29. Mai, von 11 bis 12.30 Uhr und Sonntag, 30. Mai, von 16 bis 18 Uhr. Die Termine sind als Viererblock oder einzeln zu buchen. Die Kosten betragen 60 bzw. 20 Euro. Anmeldungen sind möglich (mit Angabe des Alters des Kindes) beim Kreisbildungswerk unter 0 80 41/60 90, E-Mail: info@kbw-toelz.de oder www.kbw-toelz.de.

14.13 Uhr: Die Katholische Jugendstelle lädt alle Jugendlichen aus dem Landkreis ein zum „Ökumenischen Kirchentag dahoam“. Noch bis zum 16. Mai findet dieser unter dem Motto „Schaut hin“ in Frankfurt statt. Coronabedingt sind die meisten Veranstaltungen digital. Ehrenamtliche und Hauptamtliche der evangelischen und katholischen Jugendarbeit haben sich ein alternatives Angebot für Jugendliche überlegt: An diesem Freitag, 14. Mai, findet um 19 Uhr ein virtueller Themenabend ebenfalls unter dem Motto „Schaut hin“ statt. In verschiedenen Workshops werden Brennpunkte in der Gesellschaft unter die Lupe genommen, wie etwa die Themen Nachhaltigkeit, Diskriminierung oder auch Geschlechtergerechtigkeit. Zugang auf https://t1p.de/schauthin. Am Samstag, 15. Mai, findet um 18 Uhr in der evangelischen Segenskirchen in Holzkirchen ein ökumenischer Jugendgottesdienst zum Thema des Kirchentags statt. 

13.20 Uhr: Aus dem Polizeibericht: In der Zeit von Dienstag, 16 Uhr, bis Mittwoch, 8 Uhr, entwendete ein Unbekannter aus einer Baustelle am Bergweg ein Lasermessgerät Marke Hilti mit Zubehör (Empfänger, Stativ, Akku, Ladegerät). Hierzu öffnete der Täter eine versperrte Baustellentüre mit einem auf der Baustelle versteckten Schlüssel. Den Wert der entwendeten Gegenstände beziffert der Eigentümer, eine Firma aus Arzbach, auf rund 1000 Euro. 

12.13 Uhr: Nach wie vor gibt es eine Straßensperrung in Gaißach: Gesperrt ist die Ortsdurchfahrt vom Gasthaus Zur Mühle bis Rathaus für den Gesamtverkehr. Eine Umfahrung über B13, B472 und Kreisstraße TÖL 16 ist ausgeschildert. Die Sperrung gilt voraussichtlich bis 30. Juni. 

10.44 Uhr: Rund 1100 Euro Sachschaden entstand am Dienstag gegen 16.45 Uhr bei einem Unfall in Lenggries. Ein 61- jähriger Tölzer wollte nach Angaben der Polizei mit seinem Toyota die Kreisstraße Töl 16 in gerader Richtung in die Isarstraße überqueren. Dabei übersah er einen 18- jährigen Lenggrieser auf seinem Kleinkraftrad, der die abknickende Vorfahrtsstraße in Richtung Bahnübergang befuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Der junge Mann prallte gegen die rechte vordere Türe des Toyotas, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Sachschaden an beiden beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf rund 1100 Euro. 

9.47 Uhr: Der Vatertag im Tölzer Land beginnt verregnet und kühl. Gerade einmal acht Grad zeigt das Thermometer.

Regenwetter im Tölzer Land.

18.45 Uhr: Ein mutmaßlicher Einbrecher hat am Montag einen Sachsenkamer beleidigt und bedroht. Laut Polizei meldete der 73-Jährige gegen 13.15 Uhr eine „auffällige Person am Nachbarhaus“. Ein Mann hantiere mit einem Holzstock am Fliegengitter neben der Eingangstüre und schleiche um das Haus herum. Der Sachsenkamer sprach den Unbekannten an, dieser wurde aggressiv. Auf Hinweise des Sachsenkamers trafen Beamte den 70-jährigen Tölzer wenig später schlafend in seinem Auto unweit des Tatortes an.

16.08 Uhr: Wer vorhatte, vor den Pfingstferien bei passendem Wetter am Walchensee-Südufer die Badesaison zu eröffnen, sollte beachten: Ab Montag, 17. Mai, ist die Mautstraße zwischen Einsiedl und Niedernach wochentags wegen Bauarbeiten gesperrt. Der Forstbetrieb versetzt die Mauthäuschen und errichtet jeweils daneben Ausweichparkplätze.

Badefreuden am Walchensee-Südufer (Archivfoto).

14.46 Uhr: Ein 17-Jähriger aus Unterhaching ist bei einem Unfall in der Gemeinde Dietramszell schwer verletzt worden. Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Harlaching geflogen werden. Laut Polizei ereignete sich der Unfall am Montag gegen 15.15 Uhr auf der Staatsstraße 2368. Der 17-Jährige fuhr mit seinem Leichtkraftrad von Dietramszell kommend in Richtung Lochen. Am Beginn des Waldstücks wollte er einen Kleinbus überholen. Dessen Fahrerin, eine 39-jährige Frau aus Otterfing, scherte in diesem Moment jedoch selbst aus, um einen Radfahrer zu überholen. Der Kradfahrer und der Kleinbus stießen zusammen. Der 17-Jährige stürzte und verletzte sich schwer. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in mittlerer vierstelliger Höhe. Die Staatsstraße war während der Unfallaufnahme für circa 45 Minuten komplett gesperrt. 

13.52 Uhr: Das schöne, großteils sonnige Wetter und Temperaturen von knapp 20 Grad laden in Bad Tölz zu einem Päuschen an der Isarpromenade mit Blick auf die Kalvarienbergkirche ein. Später am Nachmittag, ab circa 17 Uhr, soll es aber laut Wetterbericht zu regnen anfangen.

Frühlingstag an der Isarpromenade in Bad Tölz.

12.28 Uhr: So blau blüht der Enzian: Auf Wanderungen im Isarwinkel kann man die wunderschöne Blume derzeit in voller Blütenpracht entdecken. Aber: Pflücken ist natürlich verboten, Enzian steht unter Naturschutz. Deswegen wird an dieser Stelle auch nicht verraten, wo genau Kurier-Leser Wolfgang Müller diese Blumen fotografiert hat.

Enzian in voller Blütenpracht im Isarwinkel.

10.56 Uhr: Fleißige Helferinnen waren beim Abfischen des städtischen Bereichs vom Ellbach, durch die Mitglieder des Tölzer Bezirksfischereivereins, Emilia (re.) und Ammeli. „Die Beteiligung beim Arbeitseinsatz ist groß gewesen“, freute sich Vorstand Florian Herzinger. Teilweise recht prachtvolle Forellen, Nasen und Äschen wurden mit Keschern an Land geholt, wo es in den auf Fahrzeugen bereitgestellten Behälter zum Transport an den Oberlauf der Isar ging. Dort wurde der komplette Fang wieder in die Freiheit entlassen. Leider haben Helfer aber nicht nur Fische gefangen. „Es ist unvorstellbar, was da alles zum Vorschein kam. Flaschen jeglicher Art, Plastiktüten und sonstiger Müll. Wirklich traurig, wie rücksichtslos manche Menschen mit der Natur umgehen“, ärgerte sich Herzinger.

Arbeitseinsatz beim Abfischen des Ellbachs in Bad Tölz.

17.57 Uhr: Das Konzert mit dem Brentano String Quartet sollte am Dienstag, 25. Mai, im Kurhaus stattfinden. Coronabedingt wurde der Termin erneut verschoben. Der Verein Klangerlebnis hofft darauf, den Termin am Samstag, 6. November, wahrnehmen zu können. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

16.44 Uhr: Die blühenden Maiglöckchen fotografierte Angela von Drachenfels.

Blühende Maiglöckchen.

15.10 Uhr: Das Kreisbildungswerk lädt am Mittwoch, 19. Mai, von 20 bis 21.20 Uhr zu einem interaktiven Online-Vortrag zum Thema „Energiemedizin“ ein. Chronische und stressbedingte Erkrankungen nehmen beständig zu. Die Energiemedizin eröffnet neue Möglichkeiten, indem sie uraltes Wissen wiederentdeckt und nutzt. Referentin ist die Heilpraktikerin Christine Loferer, die Gebühr beträgt sieben Euro. Anmeldung beim Kreisbildungswerk unter der Telefonnummer 0 80 41/60 90 oder via Mail an info@kbw-toelz.de. 

13.45 Uhr: An der Tölzer Umgehungsstraße auf Höhe der Sonnleitenstraße wird derzeit am Lärmschutz gearbeitet. Hier wird zunächst der Lärmschutzwall saniert, ehe eine Mauer errichtet wird.

Arbeiten am Lärmschutzwall an der Tölzer Umgehungsstraße.

12.44 Uhr: Am Samstag stürzte gegen 15 Uhr ein Kind im Scharwinkel mit dem Fahrrad. Da die Tölzer Feuerwehr zu dem Zeitpunkt wegen eines vorangegangenen Einsatzes noch im Gerätehaus war, rückte sie sofort aus und übernahm die Erstversorgung, bis der Rettungsdienst eintraf.

11.36 Uhr: Derzeit wird der große Baukran vor der Bäckerei Wiedemann in der Tölzer Marktstraße aufgebaut. Wie berichtet wird das Gebäude entkernt und generalsaniert.

Der Baukran in der Tölzer Marktstraße zieht derzeit die Blicke auf sich.

10.26 Uhr: Der Montag startet sonnig: Nach dem traumhaften Wetter am Wochenende ist auch der Wochenstart frühsommerlich.

17.13 Uhr: Eichhörnchen gehören mit zu den beliebtesten Wildtieren. Trotzdem haben sie es zunehmend schwer, gute Lebensräume mit älterem Baumbestand zu finden. Wo leben die Nager – im Wald oder in der Stadt? Wie sind sie verbreitet? Der Bund Naturschutz (BN) will das mit Hilfe von Bürgerforschern herausfinden. Seit einem Jahr sammelt er Daten über Eichhörnchen. Seit Projektstart wurden im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen über 100 Tiere gemeldet, bayernweit sind es sogar rund 12 500 Tieren.

Jeder kann mitmachen. Freiwillige melden dem BN, wann und wo sie Eichhörnchen gesehen haben – über die Webseite www.bund-naturschutz.de/aktionen/eichhoernchen-beobachten-und-melden oder mit der Smartphone-App „Eichhörnchen in Bayern“, die es kostenfrei zum Herunterladen gibt.

16 Uhr: Die Gemeindeverwaltung und der Bauhof bleiben am Freitag, 14. Mai, geschlossen. Die Mitarbeiter haben nach dem Feiertag Christi Himmelfahrt frei. 

15.10 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Leichte Verletzungen erlitt eine 22-Jährige Autofahrerin am Freitag bei einem Unfall in Wackersberg. Die VW-Fahrerin kam gegen 21.45 Uhr aus noch unbekannter Ursache alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. Ein Baumstumpf wirkte wie eine Rampe und schleuderte den Pkw etwa zehn Meter durch die Luft, ehe er neben der Straße zum Stehen kam. Die junge Frau wurde in die Asklepiosklinik nach Bad Tölz gebracht, am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von rund 3500 Euro.

14.12 Uhr: Und für alle, die sich fragen, was heute am Kesselberg und am Walchensee los ist:

14.09 Uhr: Zu einem Zusammenstoß kam es am Samstag gegen 14.45 Uhr in Bad Tölz. Laut Polizei befuhr ein 20-jähriger Lenggrieser mit seinem BMW die Bahnhofstraße stadteinwärts. An der Kreuzung zur Dietramszeller Straße/Osterleite bog er bei Grün nach links ab. Hierbei übersah er allerdings den entgegenkommenden BMW eines 51-jährigen Tölzers. Es kam zum Zusammenstoß. Bei der Kollision verletzte sich die 18-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers leicht, sie erlitt Prellungen. Der BRK-Rettungsdienst brachte sie ins Tölzer Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 35 000 Euro. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Im Einsatz waren drei Rettungswagen, ein Notarzt und die Feuerwehr Bad Tölz mit einem Fahrzeug.

13 Uhr: Unter ganz besonderen Voraussetzungen hat in diesem Jahr die Papier- und Kleidersammlung des Vereins zur Förderung der Jugendarbeit und der Pfadfinder Benediktbeuern in Benediktbeuern, Bichl, Ried und Umgebung stattgefunden. Zum einen mussten selbstverständlich bei der Aktion die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden, zum anderen fand die Sammlung erstmals unter dem Dach der Kirche statt. Zusammengekommen ist dabei am Samstag einiges.  „Es ist zu vermuten, dass heuer statt der sonst durchschnittlichen 25 Tonnen wohl eher das Doppelte gesammelt und dem Recycling zugeführt werden konnte“, heißt es in der Mitteilung. 

Viele fleißige Helfer waren am Samstag bei der Papier- und Altkeidersammlung in Benediktbeuern, Bichl und Ried unterwegs.

12.08 Uhr: Am Muttertag vor schneebedecktem Herzogstand bei Sonne und Wind war auf dem Kochelsee einiges los, wie das Foto von Roland Friedel aus Bichl beweist.

Einiges los ist auf dem Kochelsee.

11.17 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Offensichtlich wegen nachbarschaftlicher Differenzen griff eine Lenggrieserin am Freitag zur Sprühfarbe. Die 85-Jährige Frau besprühte die Hauswand ihres Nachbarn mit oranger Farbe. Der geschädigte 37-Jährige Lenggrieser stellte den Schaden gegen 20.30 Uhr fest. Der Sachschaden beträgt rund 50 Euro.

10.05 Uhr: Das Wetter ist heute sommerlich. Entsprechend viel ist auf den Straßen in Richtung Berge los. Die Gemeinden der Ausflugsgemeinden im Tölzer Land appellieren noch einmal eindringlich an alle Tagestouristen, nur die ausgewiesenen Parkplätze zu nutzen. Andres sah es am Samstag Richtung Hohenburg aus. Auf der Zufahrtsstraße zum Wanderparkplatz wurde es eng,

Die Zufahrt zum Hohenburger Wanderparkplatz am Samstag.

17.51 Uhr: Ein Taizé-Gebet findet am Samstag, 8. Mai, in der Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt statt. Die Mitfeiernden erwartet um 19 Uhr eine halbe Stunde mit den bekannten und beliebten Gesängen aus Taizé, Texten, Stille und Kerzenschein. Mitgestaltet wird das ökumenische Gebet vom Jugendchor der Pfarrei Maria Himmelfahrt sowie den Firmlingen.

15.36 Uhr: Ein Jugendgottesdienst der besonderen Art findet heute, am Freitag, 7. Mai, um 19 Uhr in der Kirche Heilige Familie statt. Schon zum fünften Mal ist dort ein eXpray-Gottesdienst angesetzt. Diesmal haben sich die vorbereitenden Jugendlichen Gedanken zum Thema Träume gemacht: Welche Träume treiben Menschen an? Welche Träume sind es wert, Zeit und Kraft in sie zu investieren? Und welche Albträume bedrohen das Leben? Die Besucher erwartet ein bunter, ungewöhnlicher, mittels Multimedia gestalteter Gottesdienst. Die Idee hinter eXpray: Jugendliche erarbeiten einen Gottesdienst von Grund auf selbst und drücken das, was sie bewegt, in ihrer Sprache aus (englisch to express: ausdrücken). Wie der Gottesdienst (pray: beten) dann aussieht, liegt weitgehend in ihren Händen. Das Projekt ist daher auch immer Experiment.

14.45 Uhr: Trotz Kälte, Regen und Wind demonstrieren die Aktivisten von Fridays for Future in Bad Tölz für Klima- und Umweltschutz. 30 Teilnehmer wurden erwartet. Beim Fahrradkorso sind nur knapp zehn Jugendliche dabei. Die Polizei begleitet die Demonstration.

Fridays for Future machen eine Fahrraddemonstration durch Tölz

12.54 Uhr: Einige Geschäfte in der Tölzer Marktstraße machen bei dem Museums-Gewinnspiel mit. Ein Blick in die Schaufenster lohnt sich allemal. So macht der Schuhhof auf das Gewinnspiel aufmerksam.

Das Schaufenster vom Schuhhof in der Tölzer Markstraße.

11.57 Uhr: Zu einer Fahrraddemonstration treffen sich die Tölzer Aktivisten von Fridays for Future um 14 Uhr vor dem Rathaus in Bad Tölz. Von dort an Startet eine auf etwa 30 Minuten ausgelegte Fahrradtour durch die Kurstadt. Die Veranstaltung ist vom Landratsamt für maximal 40 Teilnehmer begrenzt.

10.55 Uhr: Die Verwaltungsgemeinschaft Benediktbeuern teilt mit : Alle Teilnehmer, auch Mitglieder des Gemeinderats und der Verwaltung, haben sich vor der Sitzung zu testen .Dies gilt ebenso für Zuhörer, Referenten und auch die Vertreter der Presse. Vor Eintritt in den Sitzungssaal muss ein negativer Test (max. 24 Stunden alt) vorgewiesen werden. Die Verwaltung wird ein gewisses Kontingent an Selbsttests am Sitzungstag dabei haben um Besuchern die Möglichkeit zu geben, sich vor Ort selbst zu testen. Diese Möglichkeit gilt aber nur bis 15 Minuten vor Sitzungsbeginn um den Ablauf der Sitzung nicht zu verzögern. Die Aufrechterhaltung dieser Regelungen ist am weiteren Infektionsgeschehen (Inzidenzwert) sowie Regelungen der übergeordneten Behörden gekoppelt, findet aber auf jeden Fall in der Sitzung nächste Woche und ansonsten bis auf Weiteres Anwendung. Die Maskenpflicht in der Sitzung bleibt von diesen Vorgaben unberührt.

17.30 Uhr: Der Lenggrieser Imkerverein muss coronabedingt Termine absagen: Die im Jahresprogramm angekündigte Schulung am Freitag, 7. Mai, sowie das Stammtischtreffen am Sonntag, 16. Mai, können nicht stattfinden.

16.29 Uhr: Vor der Kapelle in Pessenbach wird heute, am Donnerstag, 6. Mai, um 19 Uhr eine Maiandacht gefeiert. Die Pfarrei St. Michael lädt dazu herzlich ein. Die Maiandacht findet nur bei trockenem Wetter statt. Es gelten die derzeit gültigen Hygiene- und Abstandsregeln.

14.42 Uhr: Zu einer Orgelvesper unter dem Motto „Frieden – 76 Jahre Kriegsende“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Bad Tölz am Samstag, 8. Mai, um 19 Uhr in die Johanneskirche ein. Auf dem Programm stehen unter anderem Vertonungen verschiedener Komponisten zu den Liedern „Verleih uns Frieden gnädiglich“ und „Gib uns Frieden jeden Tag“ sowie die Variationen über „Ubi caritas et amor“ von Denis Bédard. An der Orgel ist Dekanatskantorin Elisabeth Göbel zu hören, Liturg ist Pfarrer Johannes Schultheiß. Der Eintritt zu dem Gottesdienst ist frei, Spenden sind willkommen.

13.26 Uhr: Die Gebirgsschützenkompanie teilt mit: Das für Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 13. Mai, geplante Königsschießen findet wegen der Corona-Pandemie nicht statt und ist somit abgesagt.

12.00 Uhr: Ab sofort bis 20. Mai (12 Uhr) können Gottesdienstbesucher ihre Reservierung für Pfingsten in der Pfarrkirche St. Jakob in Lenggries online vornehmen. Der Link dazu findet sich auf der Pfarreihomepage (www.erzbistum-muenchen.de). Interessierte können ihre Wunschplätze selbst im Sitzplan auswählen und reservieren. Weitere Hinweise dazu finden sich auf der Seite im Internet. Wer eine telefonische Reservierung bevorzugt, kann zu den üblichen Öffnungszeiten das Pfarrbüro unter der Telefonummer 0 80 42/87 89 erreichen.

10.50 Uhr: Die Polizei meldet: Ein Unbekannter hat am Dienstag um die Mittagszeit einem Tölzer einen Geldbeutel aus der Gesäßtasche gestohlen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Laut Bericht war der 77-Jährige gegen 12.15 Uhr beim Einkaufen im Vinzenz Murr/Kaufland an der Lenggrieser Straße. Seinen Geldbeutel schob der Mann im Anschluss in seine Gesäßtasche. Während seines weiteren Einkaufs im Markt musste er feststellen, dass sein Geldbeutel plötzlich verschwunden war. Kurz darauf wurde er laut Polizei an einer der Kassen abgegeben. Der Geschädigte geht davon aus, dass ihm die Börse unbemerkt aus der Hose entwendet worden war. Dokumente und Münzgeld waren noch im Geldbeutel, allerdings fehlten Geldscheine im Wert von 400 Euro. Hinweise werden unter 0 80 41/7 61 06-0 bei der Polizeiinspektion erbeten. 

Immer aktuell: Der Newsblog Tölz live

17.35 Uhr: Die IHK für München und Oberbayern teilt mit: Im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen haben am Dienstag, 4. Mai für über 210 Azubis die Abschlussprüfungen in ihren jeweiligen IHK-Ausbildungsberufen begonnen. Reinhold Krämmel, Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses Bad Tölz-Wolfratshausen, wünscht den künftigen Fachkräften aus den Ausbildungsbetrieben in Industrie, Handel und Dienstleistungen viel Erfolg bei der Prüfung. „Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung ist in diesen schwierigen Zeiten ein großer Meilenstein“, so der IHK-Ausschussvorsitzende. „Unsere Unternehmen brauchen bestens ausgebildeten Fachkräftenachwuchs, um nach der Corona-Krise wieder durchstarten zu können“, lässt er in der Mitteilung verlauten.

15.50 Uhr: Dunkle Wolken ziehen über die Kurstadt. Immer wieder kommt es zu Regenschauern. Das Thermometer klettert auf maximal 10 Grad.

Dunkle Wolken über Bad Tölz

13.42 Uhr: Einer Statistik zufolge arbeiten in Deutschland während Corona 10,5 Millionen Menschen im Homeoffice, weitere 8,3 Millionen teilweise. Läutet das ein Ende des Bürolebens ein? Oder wird unser Büroalltag gerade dadurch wieder zum Sehnsuchtsort? Um diese Fragen geht es bei einem Vortrag des Kreisbildungswerks an diesem Donnerstag, 6. Mai. Referent ist der Historiker und Germanist Christoph Bartmann, Autor des Buches „Leben im Büro“. Beginn ist um 19 Uhr. Anmeldung: 0 80 41/60 90 oder info@kbw-toelz.de. 

12.47 Uhr: Wie die Klinik in einer Pressemitteilung bekannt gibt, ist Dr. Doris Gerbig, die Chefärztin der Heilbrunner Fachklinik, zum Mitglied des Ärztlichen Sachverständigenbeirats Versorgungsmedizin beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales ernannt worden. Gerbig vertritt in dem Gremium die Deutschen Gesellschaften für Innere Medizin und für Nephrologie, die sie für dieses Ehrenamt empfohlen hat. Dem Beirat gehören acht wissenschaftlich besonders qualifizierte Ärzte an. Gerbig wird vorerst bis 2025 wissenschaftliche Vertreterin des Ärztlichen Sachverständigenbeirats sein.

11.23 Uhr: Das Kreisbildungswerk Bad Tölz-Wolfratshausen bietet eine Ausbildung zum Digitalbegleiter für Senioren an. Im Einführungs-Webseminar bekommen die Teilnehmer einen Überblick über technische Geräte auf dem Markt, erfahren mehr über die Lern- und Lebenswelt von Seniorinnen und Senioren und über Sicherheit und Datenschutz im Netz. Nach dem Kurs gibt es ein Zertifikat. Die Teilnahme ist kostenfrei, Da die Plätze begrenzt sind, wird eine Warteliste geführt. Termine sind am 6. und 11. Mai sowi am 8. Juni. Es wird spätestens im Herbst eine zweite Terminreihe angeboten. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 0 80 41/ 60 90 oder info@kbw-toelz.de.

Immer aktuell: Der Newsblog Tölz live

Rubriklistenbild: © Wolfgang Müller

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare