+
Aus dem Verkehr zog die Polizei am Samstag zwei Pocketbikes im Tölzer Farchet. 

Ohne Fahrerlaubnis und Zulassung

Mit Pocketbikes durchs Farchet

Bad Tölz - Sie sind klein, verdammt schnell, aber auch sehr gefährlich: Sogenannte Pocketbikes, also Mini-Motorräder. Die Polizei zog am Samstag zwei davon im Tölzer Farchet aus dem Verkehr.

Die Dienststelle wurde gegen 15 Uhr von einem Anwohner informiert, dass eine Gruppe von vier Jugendlichen mit zwei Pocketbikes auf der Straße zum Isarkraftwerk herumfahren würden. Eine Streife traf vor Ort vier Burschen aus Tölz und Heilbrunn im Alter von 15, 16 und 19 Jahren mit den Mini-Motorrädern an. Keiner aus der Gruppe besaß eine entsprechende Fahrerlaubnis. Zudem waren die Pocketbikes nicht zugelassen. Sie wurden von der Polizei sichergestellt. Die Jugendlichen erwartet nun eine Anzeige. (chs)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pferd stirbt nach Unfall mit Auto
Ein schwerer Unfall ereignete sich am vergangenen Dienstag in Schlehdorf. Dabei kam ein Pferd ums Leben.
Pferd stirbt nach Unfall mit Auto
Hier schwitzt und dampft das Reutberger Bier
Ein Blick in die Sudpfanne im Reutberger Brauhaus: Hier findet die sogenannte Würzekochung statt. Das Bier der Reutberger Klosterbrauerei ist bekannt für seine kupferne …
Hier schwitzt und dampft das Reutberger Bier
Tödlicher Unfall: Linksabbiege-Verbot bei Reichersbeuern gefordert
Nach dem tödlichen Unfall auf der B 472 bei Reichersbeuern wird nun ein Linksabbiege-Verbot an jener Stelle gefordert. Die Sache kam im Gemeinderat zur Sprache. 
Tödlicher Unfall: Linksabbiege-Verbot bei Reichersbeuern gefordert

Kommentare