Auch der Schneeschuhlauf ist eine der Disziplinen bei den Special Olympics Winterspielen.
+
Auch der Schneeschuhlauf ist eine der Disziplinen bei den Special Olympics Winterspielen.

Wintersport

Tölz richtet 2023 die Special Olympics aus

Die Special Olympics 2023 2werden nun sicher im Tölzer Land ausgetragen. Ingo Mehner und weitere Stadtvertreter freuen sich auf die kommende Planung.

Bad Tölz – Im Juli 2022 steht für Bürgermeister Ingo Mehner der etwas andere Termin an: Da finden nämlich in Regensburg die Special Olympics Sommer-Landesspiele statt. Am Ende der Spiele wird traditionsgemäß die Fahne an den nächsten Ausrichter der Spiele übergeben. Und das ist Bad Tölz. Wie einer Pressemitteilung der Special Olympics Bayern (SOBY) zu entnehmen ist, wurde die Isarstadt mit der Ausrichtung der Winterspiele im Jahr 2023 betraut und ist Nachfolger von Reit im Winkl (2019).

Bis zu 700 Sportler und Sportlerinnen mit geistiger Behinderung und rund 1300 Gesamtteilnehmende werden in Tölz erwartet, um in zehn Sportarten (etwa Skifahren, Langlauf, Eisstock, Klettern, Schneeschuhlauf) ihr Bestes zu geben. Ein buntes Rahmenprogramm soll die viertägigen Spiele abrunden. Eröffnungs- und Abschlussfeier sind wie beim großen Bruder, der Olympiade, Höhepunkte.

„Teilnehmer sind so begeistert: Da geht dir das Herz auf“

„Es gibt viele gute und wichtige Projekte, aber das ist schon extra-gut“, freut sich Constanze Elger, Vorsitzende des Lions Club Bad Tölz. Der hat die Bewerbung der Stadt im vergangenen Herbst angeregt. Elger wirbt jetzt schon um Unterstützung und für viele Besucher: „Wenn man gesehen hat, mit welchem Enthusiasmus und Begeisterung die Teilnehmer dabei sind, da geht einem wirklich das Herz auf.“ Für die Lions-Vorsitzende sind Special Olympics deshalb wichtiger als eine Olympiade.

Was hat das SOBY-Präsidium von Tölz überzeugt? Ende März waren zwei Vertreter in Tölz und besichtigten die Sportstätten auf der Flinthöhe sowie mögliche Langlaufloipen in Ellbach und Skipisten am Brauneck. Tölz habe, schreibt SOBY-Projektleiter Sebastian Stuhlinger, „mit einer aussagekräftigen Bewerbung und einem schlüssigen Sport- und Veranstaltungskonzept überzeugt“. Und Soby-Präsident Erwin Horak ist schon zwei Jahre vor den Winterspielen im Isarwinkel sicher, dass „Tölz 2023 eine abwechslungsreiche, bunte und inklusive Wintersportveranstaltung erleben wird. Viele fröhliche Athletinnen und Athleten fiebern schon auf diese Winterspiele hin.“

Mehner überzeugt von Tölz als perfekten Ort für Special Olympics

Das hört der Tölzer Bürgermeister Ingo Mehner gerne, der überzeugt ist, dass Bad Tölz „die perfekte Kombination anbietet“. Man habe fast alle Sportstätten vor Ort. Die Stadt besitze als Sitz der Kreisvereinigung der Lebenshilfe nicht nur eine lange Tradition in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung. Es bestünden auch die nötigen Strukturen und Erfahrungen. Für den Bürgermeister passen die Special Olympics Winterspiele auch in sein ganz persönliches Wunschbild vom künftigen Bad Tölz. Eine Stadt, in der Spiel, Sport und Bewegung generationenübergreifend zum Thema wird.

Im Juni wird der exakte Termin festgelegt

„Mich freut der Zuschlag“, sagt die Tölzer Kurdirektorin Brita Hohenreiter, die trotz Überstundenabbaus zuhause gerne Rückmeldung zur gelungenen Bewerbung gibt. Ihr Haus habe sich wirklich viel Arbeit mit der Bewerbung gemacht. Die hatte zuvor in sein er November-Sitzung auch der Tölzer Stadtrat begrüßt und auch die möglichen Ausgaben in Höhe von 50 000 bis 60 000 Euro abgesegnet. Wie geht es jetzt weiter? Schon im kommenden Juni kommen die SOBY-Vertreter nach Bad Tölz, um zum Beispiel über die Rahmenbedingungen im Detail zu sprechen, berichtet Brita Hohenreiter. Bei dem Treffen soll dann auch der exakte Termin der Winterspiele in 2023 diskutiert werden. Der steht bisher noch nicht fest. (Christoph Schnitzer)

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare