Ärger bei Ü-30-Party 

Schläge gegen Sicherheitsdienst

Bad Tölz - Zur Ü-30-Party im Kurhaus wurde am Sonntagmorgen die Polizei gerufen. Grund: Eine handfeste Auseinandersetzung zwischen zwei Besuchern und dem Sicherheitsdienst.

Die Security-Leute hatten die in Gängen und vor den Notausgängen herumliegende Kleidung zur Garderobe gebracht, schreibt die Polizei. Darunter befand sich auch die Weste eines 29-jährigen Tölzers. Als er sie gegen 1 Uhr dort abholen wollte, kam es zum Streit über die Garderobengebühr. Aus den Worten wurden bald Taten. Der Tölzer ärgerte sich so, dass er gegen die Holztrennwand der Garderobe trat und diese beschädigte. In die Auseinandersetzung mischte sich dann auch ein 55-jähriger Mann aus Bad Tölz ein. Erst bezahlte er für den 26-Jährigen die Garderobengebühr, dann legte er sich mit dem Sicherheitsdienst an und schlug den 29-jährigen Mitarbeiter mehrfach gegen den Kopf. Der Mann wurde verletzt. Gegen beide Rabauken wurde laut Polizei Anzeige erstattet. (chs)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das sind die Gewinner des Landkreis-Umweltpreises
Vier würdige Preisträger wurden am Donnerstag mit dem Umweltpreis des Landkreises ausgezeichnet. Sie überzeugten die Jury durch ihr jahrzehntelanges Engagement für die …
Das sind die Gewinner des Landkreis-Umweltpreises
„Ein Batzen Geld“ für Strafzinsen
Jeder redet über Strafzinsen, die Kommunen zahlen sie längst. Es sind teils fünfstellige Beträge, die die Städte und Gemeinden im Landkreis für sparsames Haushalten zu …
„Ein Batzen Geld“ für Strafzinsen
Schönheit ist Ansichtssache
Der Kunstverein Tölzer Land eröffnet am Samstag seine neue Ausstellung „Schönheitsfehler“ im Kunstsalon an der Marktstraße. Beginn ist um 19 Uhr. 
Schönheit ist Ansichtssache

Kommentare