Unfall auf Tölzer Umgehungsstraße

Zu schnell auf nasser Fahrbahn

Bad Tölz - Weil sie zu schnell dran war, verlor eine 27-jährige Sachsenkamerin am Sonntagabend auf der Ausfahrt Tölz-Süd die Kontrolle über ihren Renault. Letzterer ist nun Schrott, sie blieb unverletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 18.05 Uhr. Die Sachsenkamerin war auf der Umgehungsstraße in Richtung Westen unterwegs und wollte die Ausfahrt Tölz-Süd benützen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, so schreibt die Polizei, verlor sie auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über ihren Renault. Die Wagen schleuderte, rutschte links von der Fahrbahn und prallte rückwärts gegen die Böschung. Am Renault entstand Totalschaden (3000 Euro), er musste abgeschleppt werden. Die 27-Jährige blieb unverletzt. (chs)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Vier Bier zu viel: Autofahrt in Kochel mit ernsten Folgen
Welche ernsten Folgen eine betrunkene Autofahrt haben kann, demonstrierte nun ein junger Mann. Er hatte in Kochel am See einen Unfall verursacht.
Vier Bier zu viel: Autofahrt in Kochel mit ernsten Folgen
Ein guter Tag zum Wandern - in sämtliche Richtungen
Ein guter Tag zum Wandern - in sämtliche Richtungen
Kinderzirkus klatscht und singt in der Lenggrieser Mehrzweckhalle
Im Zirkus-Camp in Lenggries bereiten Kinder aus einheimischen und Flüchtlingsfamilien gemeinsam eine große Aufführung vor. Sie ist am Freitag in der Lenggrieser …
Kinderzirkus klatscht und singt in der Lenggrieser Mehrzweckhalle

Kommentare