+

Betrugsmasche

Tölzer fällt nicht auf falschen Microsoft-Mitarbeiter herein

Bad Tölz - Ein vermeintlicher Mitarbeiter von Microsoft versuchte am Mittwoch, einen Tölzer übers Ohr zu hauen. 

Der Mann fiel aber glücklicherweise nicht darauf herein, sondern alarmierte die Polizei. Nach Angaben der Beamten wurde der Tölzer zwischen 10.30 und 13 Uhr von einem Unbekannten angerufen, der sich als Mitarbeiter von Microsoft ausgab. Der Mann fragte, ob der Tölzer Produkte von Microsoft nutze und wollte Personalien und Kontodaten abfragen. Außerdem wurde der 78-Jährige mehrere Beträge zu überweisen. Dieser Aufforderung kam er aber glücklicherweise nicht nach. 

Die Polizei warnt noch einmal eindrücklich davor, sensible Daten wie Kontoverbindungen an fremde Personen herauszugeben. va

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Falscher Polizist fliegt auf
Nicht auf den Leim gegangen sind zwei Kochlerinnen einem Trickbetrüger. Sie fielen auf den falschen Polizisten nicht herein.
Falscher Polizist fliegt auf
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
„Wir werden dich vermissen, Harry“
Mit einer Feier wurde der Direktor des Tölzer Gymnasiums, Harald Vorleuter, verabschiedet.  Er wird künftig Ministerialbeauftragter für die Gymnasien in Oberfranken sein.
„Wir werden dich vermissen, Harry“

Kommentare