+
Vor wenigen hatte Hermann John (li.) die silberne Bürgermedaille der Stadt Tölz bekommen. Jetzt wurde er Ehren-Kreisbrandinspektor.

Feuerwehr

Hermann John ist Ehren-Kreisbrandinspektor 

  • schließen

Für seinen langjährigen Einsatz wurde Hermann John von der Feuerwehr nun zum Ehren-Kreisbrandinspektor ernannt.

Benediktbeuern - Unter großem Applaus bat Kreisbrandrat Karl Murböck zum Ende der Frühjahrsdienstversammlung der Feuerwehren Hermann John nach vorne. „Mit seinem 63. Geburtstag muss er aus dem aktiven Dienst ausscheiden, und wir wollen ihn gebührend verabschieden“, sagte Murböck.

Mit 19 Jahren sei John in die Tölzer Feuerwehr eingetreten. Aufgrund „seines Engagements und seines klaren Sachverstands“ wurde er zunächst zum Zweiten, später zum Ersten Kommandant gewählt. Seit 2001 war John dann als Kreisbrandinspektor für die Gemeinden im südlichen Landkreis zuständig. Sein „besonderes Steckenpferd als gelernter Fernmeldetechniker“ sei immer der Funk gewesen, sagte Murböck. Kein Wunder also, dass John maßgeblich an der Einführung des Digitalfunks beteiligt war. John sei immer ein „zuverlässiges Mitglied der Inspektion“ gewesen, lobte Murböck und sagte dafür „ein herzliches Vergelt’s Gott“.

Dem schloss sich Josef Niedermaier, als Landrat oberster Dienstherr der Feuerwehren, an. So richtig gehen lassen wollte er John nicht. Da die Altersgrenze ja nun auf 65 Jahre angehoben werden soll, „kannst Du dann ja wieder eintreten“, schlug er vor. Besonders beeindruckt habe ihn immer, „mit welcher Ruhe und Akribie und mit welchem technischen Sachverstand Du an die Sachen herangegangen bist“, fuhr Niedermaier fort. „Du hast nie großes Aufhebens gemacht, Du hast die Sachen einfach erledigt.“

Niedermaier überreichte im Namen aller Südgemeinden einen Gutschein für ein Skiwochenende in Südtirol. Zudem wurde John auf einstimmigen Beschluss zum Ehren-Kreisbrandinspektor ernannt.

John selbst bedankte sich „für die gute Zusammenarbeit“. Vieles sei nur möglich gewesen, weil er immer verständnisvolle Arbeitgeber wie die Stadt Bad Tölz gehabt habe. „Das ist wichtig, um den Job machen zu können.“ Seinen aktiven Feuerwehrkameraden wünschte John, „dass ihr alle Aufgaben, die sicher nicht weniger werden, bewältigen könnt und es gelingt, genug Nachwuchs zu finden, damit ihr die größte Bürgerinitiative aufrechterhalten könnt“, sagte John. „Ich wünsche Euch, dass Ihr von allen Einsätzen wieder gut heimkommt. Macht es gut.“ 

Die Stadt Bad Tölz hatte John kürzlich bereits mit der silbernen Bürgermedaille ausgezeichnet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dacharbeiten am Kolpinghaus in der Marktstraße
Dacharbeiten am Kolpinghaus in der Marktstraße
Lenggrieser Abwassergebühr steigt kräftig
Die Wasserver- und die Abwasserentsorgung wird für die Lenggrieser ab 2018 um einiges teurer. Der Gemeinderat beschloss in der Sitzung am Montag die Änderung der …
Lenggrieser Abwassergebühr steigt kräftig

Kommentare