+

In der Tölzer Karwendelsiedlung

Empfindliche Alarmanlage erschreckt Anwohner

Bad Tölz – Ein paar laute Töne, dann folgt eine blecherne Stimme. Das hörten Anwohner der Tölzer Karwendelsiedlung in den letzten Tagen häufig zu später Stunde. Hier die Erklärung.

Laut Andreas Loeffler von der Tölzer Polizei kommt die nächtliche Ruhestörung von der Alarmanlage eines Tölzer Betriebs. „Diese reagiert wohl sehr empfindlich.“ Zuletzt löste sie in der Nacht zum Mittwoch aus und schreckte einige Anwohner hoch. Die Anlage sei an einen privaten Betreiber geschaltet, der sich darum kümmert und nach einer Alarmierung herausfindet, warum sie ausgelöst wurde. 

Die Polizei sei bislang nicht dazugerufen worden, weshalb von Fehlalarmen ausgegangen werden kann, so Loeffler. Die blecherne Stimme hat folgenden Hintergrund: „Bei professionellen Anlagen gibt es die Möglichkeit, dass der Betreiber über die Alarmanlage in den Raum hineinsprechen kann.“ Das sei wichtig, da Alarme auch versehentlich durch Berechtigte ausgelöst werden könnten. So sei eine Kommunikation möglich. 

Bei der Polizei sind bereits mehrere Anfragen von Bürgern eingegangen, die nachfragten, was es mit der Blechstimme auf sich hat.  mel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Keine Grabsteine aus Kinderarbeit
Mit einem ungewöhnlichen Antrag hat sich der Tölzer Stadtrat in seiner nächsten Sitzung am Dienstag, 27. Juni, um 16 Uhr im Feuerwehrhaus zu befassen. Die CSU-Fraktion …
Keine Grabsteine aus Kinderarbeit
Unsere Veranstaltungstipps:Das wird schön am Wochenende
Unsere Veranstaltungstipps:Das wird schön am Wochenende
Unfall auf der B472: Sperrung aufgehoben
Nach dem schweren Unfall gegen 18.40 Uhr ist die Sperrung auf der B472 aufgehoben.
Unfall auf der B472: Sperrung aufgehoben

Kommentare