+
Auftritt unter schwierigen Bedingungen: Die Buben des Tölzer Knabenchores bei der Probe. 

In großer Besetzung bei Festival

Tölzer Knabenchor singt in Luzern

  • schließen

Bad Tölz/Luzern – Auf den Tölzer Knabenchor blickt diesen Freitag uns Samstag wieder die internationale Fachpresse. Der Chor steht nach etwa fünf Jahren Abstinenz wieder beim renommierten „Lucerne Festival“ in der Schweiz auf der Bühne.

Und das gleich in großer Besetzung: Wie das Knabenchor-Büro berichtet, hat Chefdirigent Riccardo Chailly 40 Buben angefordert. „Eine derartige Chorstärke geht sonst nie auf Reisen“, sagt Pressesprecher Peter Schulz.

Unter der Leitung von Chailly wird am Freitag und Samstag die „Symphonie der Tausend“ (Nr. 8) von Gustav Mahler aufgeführt. „Das Konzert ist eine große Herausforderung für uns“, sagt Schulz. Denn der Part sei „höchst anspruchsvoll“, und die Sänger seien während der zweistündigen Aufführung durchgehend gefordert. „Die Einsatzstellen sind sehr verteilt.“ Zudem wolle man sich natürlich gegenüber den anderen namhaften Musikern behaupten.

An der Aufführung wirken zudem der Chor des Bayerischen Rundfunks und zwei große Chöre aus Lettland und Spanien mit. Solisten sind Ricarda Merbeth, Juliane Banse, Anna Lucia Richter, Sara Mingardo, Mihoko Fujimura, Andreas Schager, Peter Mattei und Samuel Youn. Die kanadische Sopranistin und Dirigentin Barbara Hannigan wird die Eröffnungsrede halten.

„Obwohl das Kultur- und Kongresszentrum in Luzern sehr modern ist, sind die Platzverhältnisse sehr beengt, weil es tausend Mitwirkende sind“, sagt Schulz. Auf der Bühne sei es „extrem eng“. Der Chor wurde in zwei Gruppen à 20 Kinder aufgeteilt. „Es ist daher ein sehr schwieriges Musizieren.“ Clemens Haudum und Christian Fliegner, die beiden Künstlerischen Leiter, wirken als „Unterdirigenten“ mit.

Für Freizeit wird wenig Zeit bleiben, fürchtet Schulz. „Vielleicht springt ja eine Schifffahrt oder wenigstens ein kurzes Bad im Luzerner See heraus.“ So schön es ist, bei dem renommierten Festival dabei zu sein, es gibt auch eine Kehrseite der Medaille – nämlich die hohen Preise in der Schweiz. „Spaghetti Bolognese kosten 20 Euro“, sagt Schulz.  müh

Sendetermine

Die Aufführungen am Freitag und Samstag werden im Radio und im Fernsehen übertragen. Der Schweizer Sender SRF 2 überträgt am Freitagabend, 12. August, ab 19.30 Uhr live. Zudem kann man das Konzert im Internet bei „Arte Concert Live-Stream“ sehen (Beginn mit Vorprogramm um 18.25 Uhr). Der Fernsehsender Arte bringt am Sonntag, 28. August, eine Zusammenfassung (17:40 Uhr). Die Ausstrahlungen stehen zudem in den jeweiligen Mediatheken im Internet zur Verfügung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ermutigung vom Kardinal
Post aus dem Ordinariat hat Georg Schöppner neulich bekommen. Der Kochler wollte vom Kardinal wissen, wie er sich verhalten solle, wenn er als häufiger Betreuer der …
Ermutigung vom Kardinal
Tölzer Knabenchor fliegt heute nach Rom
Tölzer Knabenchor fliegt heute nach Rom
Leserfoto des Tages: Tierische Rückenmassage
Leserfoto des Tages: Tierische Rückenmassage
Strom, Wasser, Wärme: Da kommt’s her
Türen, die normalerweise verschlossen sind, öffneten sich jetzt für eine Gruppe von interessierten Bürgern: Stadtwerke-Chef Walter Huber lüftete einige Geheimnisse der …
Strom, Wasser, Wärme: Da kommt’s her

Kommentare