Das Knabenchorfestival 2019 war gut besucht. Dieses Jahr wird es solche Bilder nicht geben.
+
Das Knabenchorfestival 2019 war gut besucht. Dieses Jahr wird es solche Bilder nicht geben.

Corona Auswirkungen

Tölzer Knabenchorfestival: Hoffnung für 2022

  • Christiane Mühlbauer
    vonChristiane Mühlbauer
    schließen

Traditionell findet das Knabenchorfestival alle zwei Jahre statt. Heuer wäre es wieder soweit. Doch aufgrund der Corona-Lage sehen die Organisatoren schwarz.

Bad Tölz – Eigentlich hätte in diesem Frühsommer wieder ein Knabenchorfestival in Bad Tölz stattfinden sollen – doch auch hier macht die Pandemie einen Strich durch die Rechnung. „Es wurde schon im vergangenen Spätherbst deutlich, dass so eine Großveranstaltung in der ersten Jahreshälfte 2021 wohl noch nicht möglich sein wird“, sagt Susanne Frey-Allgaier, die stellvertretende Leiterin der Tölzer Tourist-Info. Sie organisiert das Festival, das alle zwei Jahre stattfindet, zusammen mit Barbara Schmidt-Gaden, der Geschäftsführerin des Tölzer Knabenchors. Die Chöre waren schon eingeladen, zudem wurde ein neues Konzept erarbeitet.

Sänger waren schon für den kommenden Frühsommer eingeladen

Heuer wird es das Festival jedenfalls nicht mehr geben, dafür ist den Organisatoren die Pandemie-Lage noch immer zu unsicher. 2022 stehe derzeit im Raum, sagt Frey-Allgaier vorsichtig. „Wir werden versuchen, es möglich zu machen.“ Es sei aber auch eine Frage des Haushalts. Wie berichtet, kann das Festival ohne städtische Zuschüsse nicht veranstaltet werden. Barbara Schmidt-Gaden hofft sehr auf 2022. „Wir basteln an einem Konzept fürs kommende Jahr.“

Neues Konzept in Arbeit

Als Ersatz für das Festival war angedacht, dass der Tölzer Knabenchor übers Jahr verteilt mehrere Konzerte in Bad Tölz geben sollte. Das erste war für Mitte Mai in der Stadtpfarrkirche geplant, doch dieses Konzert wird es nicht geben – auch deshalb, weil die Kinder derzeit für Konzerte nicht proben können. „Wir werden schauen, was heuer noch möglich sein wird“, sagt Frey-Allgaier. Schließlich solle sich nicht alles im Sommer ballen. „Und wir müssen abwarten, was die neuen Bundesregeln vorschreiben.“ Momentan, sagt sie, sei es in der ganzen Kultur-Szene „sehr trostlos“: „Allen fehlt die Perspektive. Man merkt, wie das bei allen zehrt, bei Künstlern, Veranstaltern und Gästen.“  

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare