+
Präsentierten das Programm der Tölzer Rosentage (v. li.): Organisatorin Michaela Dorfmeister, Susanne Frey-Allgaier und Melanie Stiens von der TI sowie Dagmar Wieser vom Rosentage-Team.

An Pfingsten

Tölzer Rosentage: Von Garten-Feng-Shui bis E-Autos von Tesla

„Eine Mischung aus altbewährten Ausstellern und frischen Gesichtern“ verspricht Organisatorin Michaela Dorfmeister für die 19. Auflage der Tölzer Rosentage am Pfingstwochenende.

Bad Tölz –  Über 180 Aussteller werden vom Freitag, 18., bis zum Montag, 21. Mai, in den Gärten um das ehemalige Franziskanerkloster Rosen und andere Pflanzen, Gartenzubehör, Accessoires und anderes feilbieten.

Die Themen Nachhaltigkeit und Feng-Shui liegen Dorfmeister am Herzen. „Wer sich für Natur interessiert, dem ist auch Nachhaltigkeit wichtig“, so Dorfmeister. Passend dazu stellen die Tölzer Stadtwerke und die Firma Tesla heuer E-Bikes und Elektro-Autos vor, Tesla zudem eine Solarbatterie.

 Besonders freut sich Dorfmeister, dass auch das Thema Feng-Shui nach längerer Zeit wieder vertreten ist. „Die Feng-Shui-Beraterin Elisabeth Vogel berät Besucher individuell, wenn sie einen Plan des eigenen Gartens mitbringen“, sagt Dorfmeister. Die asiatische Kunst verwandle den Garten in eine Wohlfühl-oase. Auch das Thema „alte Sorten“ spielt heuer wieder eine Rolle. „Als Aussteller kommt Greenworld aus Österreich. Das ist ein Verein für alte Pflanzensorten mit tollen Raritäten“, verrät die Tölzerin.

 Es kommen auch wieder namhafte Rosenschulen aus dem ganzen Bundesgebiet. „Das ist etwas Besonderes. Die findet man hier sonst nicht.“ Im Rahmenprogramm gibt’s Live-Bands, Lesungen und Vorträge, wie „Rosige Zeiten für mein Selbstwertgefühl“ von Motivations-Coach Claudia Brunner oder das Rosenseminar „Blüten statt Läuse zählen“ von Gärtner „da Kurte“ Schmid-Seyfferth. Neu sei laut Dorfmeister zudem „ein vegetarisch-veganer Essensstand“.

 Karten kosten für Erwachsene 7 Euro, ermäßigt 6 Euro. Dauerkarte: 15 Euro. Jugendliche bis 15 Jahre bezahlen keinen Eintritt. Geöffnet ist am Freitag von 10 bis 19 Uhr, an den übrigen Tagen jeweils bis 18 Uhr. Einlass ist bis 45 Minuten vor Ausstellungsende. Angeboten wird auch wieder ein kostenloser Shuttle-Service vom Bahnhof (Stadtbuslinie 1). nl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Yannick Drews verstärkt die Tölzer Löwen
Yannick Drews verstärkt die Tölzer Löwen
Kritik an „Urwald“ am Isarufer:Darum wurde nicht aufgeräumt
„Saustall“, „Urwald“: Mit solchen Begriffen wurde das Isarufer kritisiert. Die Vorwürfe zielen Richtung Wasserwirtschaftsamt.  
Kritik an „Urwald“ am Isarufer:Darum wurde nicht aufgeräumt
Tölzer fährt 1200 Kilometer durch Kambodscha - um Geld zu sammeln
Kann man die Leidenschaft fürs Motorradfahren mit aktiver Entwicklungshilfe verknüpfen? Man kann. Sebastian Bolligs fährt 1200 Kilometer durch Kambodscha. Für jeden …
Tölzer fährt 1200 Kilometer durch Kambodscha - um Geld zu sammeln

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.