Tölzer Stadtkapelle bereitet sich auf großen Auftritt morgen in München vor

Am Samstag findet wieder der Bayerisch-Böhmisch-Wettbewerb des Musikbundes Ober- und Niederbayern (MON) im Münchner Augustinerkeller statt. Zehn Blaskapellen, darunter die Tölzer, aus drei Musikbünden werden zuerst um Plätze in der Finalrunde und dann ab 18 Uhr um den Sieg wetteifern, teilt der MON mit. Jedermann ist zum Zuhören eingeladen. Der Eintritt ist frei. Begrüßung und Auslosung sind ab 11  Uhr, ab 12 Uhr erklingt die Musik. Weitere Mitwirkende sind die Woringer Musikanten,  die  Musikkapelle Bernau am Chiemsee, die  Blaskapelle Schöffelding, die Blaskapelle Garham, die Musikfreunde Geretshausen, die Trachtenkapelle Pfarrkirchen, die "Original Hopfenbläser", die Laabertaler Musikanten  und die Blaskapelle Hohenpolding

Auf die Zuhörer wartet ein gemütlicher Tag voll bester und abwechslungsreicher Blasmusik, schreibt der MON. Von 12 – 22 Uhr gibt es traditionelle Blasmusik auf höchstem Niveau. 

Jede Kapelle trägt pro Wettbewerbsrunde sechs Stücke vor, davon jeweils drei in böhmischer und bayerischer Spielart, und mit unterschiedlichen Taktarten. Dadurch ist für Abwechslung gesorgt – im Finale müssen die Kapellen dann zwei Stücke aus ihrem Wettbewerbsprogramm austauschen. Moderator ist Georg Ried. Bei Regen wird im Saal gespielt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eröffnungskonzert des Knabenchorfestivals im Kurhaus
Eröffnungskonzert des Knabenchorfestivals im Kurhaus
Tipps gegen Langeweile: Das  ist los am Freitagabend
Tipps gegen Langeweile: Das  ist los am Freitagabend
Michael Pohl aus Kochel ist einer der besten Steuerfachwirte
Michael Pohl aus Kochel ist einer der besten Steuerfachwirte

Kommentare