E-Mobilität

Tölzer Stadtwerke geben Zuschuss für Kauf eines E-Bikes

  • schließen

Die Stadtwerke wollen den Auto- und Lieferverkehr in Tölz reduzieren. Um diesem Ziel näher zu kommen, hat sich das städtische Unternehmen ein besonderes Zuckerl einfallen lassen.

Bad Tölz –  Tölzer Stromkunden der Stadtwerke erhalten beim Kauf eines E-Bikes in einem Tölzer Fahrradgeschäft einen Bonus in Höhe von 200 Euro. Der Erwerb eines E-Lastenfahrrads wird mit 500 Euro unterstützt. „Wir wollen einen Anreiz schaffen, das Auto öfter stehen zu lassen“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Walter Huber.

Wichtige Voraussetzung für die Bonus-Prämie: Gefördert werden nur Bürger, die mindestens zwei Jahre lang von den Stadtwerken mit Ökostrom beliefert werden. Die Abwicklung erfolgt laut Vertriebsleiter Michael Betzl folgendermaßen: Ein Bürger kauft sich ein Elektrofahrrad oder Elektrolastenfahrrad bei einem Tölzer Fahrradgeschäft. Im Kundenservice wird die auf den Kunden namentlich ausgestellte Originalrechnung des Fahrradgeschäfts abgestempelt. Geprüft werden außerdem der Ausweis und der Stromversorgungsvertrag. „Die Auszahlung des Bonus erfolgt in bar bei den Stadtwerken an der Kasse im Kundenservice.“ Auch Neukunden können Betzl zufolge die Förderung erhalten – „wenn sie einen Tölzstrom-Vertrag abschließen und mindestens zwei Jahre unser Kunde bleiben“.

Förderung ist auf 20 000 Euro limitiert

Neben der Schaffung eines Mehrwerts für Kunden der Stadtwerke geht es dem Unternehmen laut Geschäftsführer Huber vor allem um den lokalen Umwelt- und Klimaschutz. Als Luftkurort und Naherholungsgebiet soll die Förderung der Elektromobilität zur Verbesserung der Luftqualität beitragen. „Auf diesem Weg kann jeder einen Beitrag zur eigenen Gesundheit und zur Entlastung der Verkehrssituation auf den Tölzer Straßen beitragen“, so Huber. „Interessierte, die das E-Biken erst mal ausprobieren wollen, laden wir herzlich ein, unseren E-Bike-Verleih zu nutzen.“

Lesen Sie auch: Start in die Saison: So wird das Radl fit für den Frühling

Innerhalb der beiden ersten Aktionswochen haben drei Bürger die Bonus-Prämie in Anspruch genommen. „Zusätzlich bearbeiten wir derzeit eine Anfrage für die Förderung eines Elektrolastenfahrrads“, sagt Betzl. Wer ebenfalls von der Bonus-Prämie profitieren möchte, sollte nicht allzu lange zögern: Die Förderung ist auf 20 000 Euro limitiert. Es gilt das Windhundprinzip: Wer zuerst kommt, profitiert.  

Auch interessant:

Hier bekommen E-Autos im Tölzer Land Saft und Landkreis lässt Konzept für Alltagsradler erstellen

Rubriklistenbild: © Hildenbrand/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mega-Hitze-Sommer? Tölzer Meteorologe Kai Zorn verrät, wie die Sommerferien wirklich werden
Noch eine Woche: Dann sind Sommerferien. Doch wie wird das Wetter? Der Tölzer Meteorologe Kai Zorn kennt die Antwort.
Mega-Hitze-Sommer? Tölzer Meteorologe Kai Zorn verrät, wie die Sommerferien wirklich werden
Ein Spendenlauf für ganz Bad Tölz: Unterstützung für Special-Olympics-Mannschaft der Lebenshilfe
Ein großes Ereignis plant der Turnverein Bad Tölz: Am 21. September findet der erste Spendenlauf statt.
Ein Spendenlauf für ganz Bad Tölz: Unterstützung für Special-Olympics-Mannschaft der Lebenshilfe
Flugzeug stürzt in Baumarkt - Drama um Ex-Landtagskandidat und seine Mutter
Er wollte in den Bayerischen Landtag einziehen, nun ist der Ickinger bei dem Flugzeugabsturz in Bruchsal ums Leben gekommen. Der Schock in Icking ist groß. 
Flugzeug stürzt in Baumarkt - Drama um Ex-Landtagskandidat und seine Mutter
Tragischer Unfall bei Radausflug: Mutter nach Sturz von Anhänger überrollt - vor Augen der Familie
Schlimmer Fahrradunfall am Walchensee: Beim Ausflug mit ihren Kindern kam eine Mutter zu Sturz - und wurde von einem Anhänger überrollt. Sie erlitt schwere Verletzungen.
Tragischer Unfall bei Radausflug: Mutter nach Sturz von Anhänger überrollt - vor Augen der Familie

Kommentare