+
Direkt vor dem Wehr hat sich am Tölzer Stausee derzeit ein unansehnlicher „Teppich“ gebildet. Einmal pro Monat wird er von den Mitarbeitern der Stadtwerke entfernt.  

Stadtwerke

Tölzer Stausee: Das passiert mit dem Dreck

  • schließen

Immer mehr Plastik gelangt in die Gewässer. Das ist natürlich schlecht für die Umwelt. Entsprechend besorgt beobachtet ein Tölzer eine Entwicklung am Stausee.

Bad Tölz – Vor dem Wehr habe sich eine große Schmutzansammlung auf dem Wasser gebildet, berichtet er. Darunter befinde sich auch zahlreicher Plastikmüll. Der Tölzer befürchtet nun, dass der Unrat nicht abgeschöpft, sondern einfach durchgespült wird.

Walter Huber, Chef der Stadtwerke, die für den Stausee zuständig sind, kann hier im Prinzip aber Entwarnung geben. Der „Teppich“ vor dem Stauwehr bestehe vor allem aus Grüngut. „Ein Fluss sammelt immer Holz ein, Holz treibt oben und ist daher gut sichtbar. Das Material sammelt sich zurzeit am Wehr, weil die obere Klappe an der Wasseroberfläche nicht geöffnet werden kann.“ Diese Klappe ist, wie berichtet, seit Monaten defekt und wird derzeit repariert. „Normalerweise wird viel Material durchgeleitet und treibt weiter“, so Huber. Was sich direkt am Wehr anstaue, werde einmal pro Monat von den Mitarbeitern der Stadtwerke entfernt, in Containern gesammelt, nach Restmüll und Grüngut getrennt und dann auf Kosten der Stadtwerke bei der WGV entsorgt. „Das ist neben der Versorgung mit Öko-Strom einer der Beträge zum regionalen Umweltschutz der Stadtwerke“, so Huber.

Wichtig ist ihm aber zu betonen, „dass weder Stadt noch Stadtwerke Verursacher der Verunreinigung sind“. Die Verschmutzung betrachte man mit Sorge. „Wir können nur an die Mitbürger appellieren, fleißig beim Ramadama mitzuhelfen und Unrat nicht illegal zu entsorgen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt drei junge Fahrraddiebe fest
Ihr Treiben war am Sonntag am Girlitzer Weiher Passanten aufgefallen. Die verständigte Polizei stellte vor Ort fest: Eine Tölzerin und ein Tölzer (beide 19) sowie ein …
Polizei nimmt drei junge Fahrraddiebe fest
Streit um nicht angeleinten Hund eskaliert: Urlauberin (31) bekommt Watschn
Beim nächtlichen Gassigehen im Schlehdorfer Ortsteil Unterau sprach eine Urlauberin ein Pärchen an, weil es seinen Hund nicht angeleint hatte. Die Reaktion überschritt …
Streit um nicht angeleinten Hund eskaliert: Urlauberin (31) bekommt Watschn
Tölz live: Schützenwallfahrt am Reutberg und Brücke in Schlehdorf eingeweiht
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Schützenwallfahrt am Reutberg und Brücke in Schlehdorf eingeweiht
300 Jahre Leonhardikapelle auf dem Tölzer Kalvarienberg: Symbol eines patriotischen Kampfs
Sie thront auf dem Kalvarienberg hoch über der Stadt und hat eine ganz besondere Bedeutung. Am Freitag haben die Tölzer Schützenkompanie, der Verein der Zimmerleute und …
300 Jahre Leonhardikapelle auf dem Tölzer Kalvarienberg: Symbol eines patriotischen Kampfs

Kommentare