+
Ordentlich gebechert haben in der Nacht auf Sonntag offenbar Unbekannte auf dem Spielplatz im Taubenloch. 

Tölzer Taubenloch: Nicht die erste Sauerei

  • schließen

Bad Tölz - Ein ordentliches Gelage gab es in der Nacht zum Sonntag auf dem Spielplatz im Tölzer Taubenloch. Zurück blieben jede Menge Müll und ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro.

"Traurig“ findet es Rathaus-Mitarbeiter Theodor Lochner, was Unbekannte in der Nacht auf Sonntag auf dem Spielplatz im Taubenloch angerichtet haben: Nicht nur, dass sie den Platz mit leeren Schnapsflaschen, Bechern und Essensresten zugemüllt haben. Wie berichtet, wurde auch das Sonnensegel zerschnitten. Auf dem Schaden in Höhe von gut 1500 Euro bleibt die Stadt sitzen. Laut Lochner, der für die Tölzer Spielplätze zuständig ist, war das Taubenloch schon einmal das Ziel von Störenfrieden: Damals hatten sie den Pilzkopf der Wasserpumpe mit einem Stein beschwert, sodass die ganze Nacht über das Wasser lief, mit dem normalerweise die Kinder an heißen Tagen pritschen.

Das sind aber Ausnahmen: „Solche Fälle kommen vielleicht zweimal im Jahr in Tölz vor“, sagt der Ingenieur. Dagegen tun könne man wenig, da man die Spielplätze schlecht mit Videokameras überwachen könne. „Das würde bestimmt keine Mama wollen.“

Wer etwas beobachtet hat, sollte sich bei der Tölzer Polizei melden. Die Nummer lautet 0 80 41/76 10 60.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kein Bürgerentscheid - Tölzer Hotelprojekt wackelt trotzdem
Das vom Investor Arcus geplante Hotel an der Arzbacher Straße scheint in weite Ferne gerückt. Das Bürgerbegehren dazu ist allerdings kein Hinderungsgrund: Der Stadtrat …
Kein Bürgerentscheid - Tölzer Hotelprojekt wackelt trotzdem
Dreirad-Fahrt endet im Krankenhaus
Ein schmerzhaftes Ende fand die Heimfahrt eines 69-jährigen Tölzers am Montagabend. 
Dreirad-Fahrt endet im Krankenhaus
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend

Kommentare