+
Georg Lindmair (†).

Nachruf

Trauer um Georg Lindmair: „Wunderbarer Kamerad und Freund“

Er war musikalisch höchst begabt und machte sich unter anderem als Mitglied der „Tölzer Sänger“ einen Namen. Nun ist Georg Lindmair (70) aus Bad Tölz gestorben.

Bad Tölz – Im Tölzer Land und weit darüber hinaus kannte und schätzte man Georg Lindmair als Mitglied der vier „Tölzer Sänger“, die sich bereits 1969 gründeten und rasch zu einem der profiliertesten und besten Vokalensembles in Oberbayern wurden. Jetzt ist der Tölzer im Alter von 70 Jahren gestorben.

Bei ihren unzähligen Auftritten mit altbairischen, alpenländischen und geistlichen Programmen sorgten die „Tölzer Sänger“ mit ihren brillanten Einzelstimmen und ihrem konzertanten Schönklang bei gleichzeitig bester Textverständlichkeit immer wieder für Gänsehautmomente. Zu den von ihnen organisierten Passions-, Marien- und Adventssingen haben sie weitere bekannte Musikgruppen mit eingebunden und diese sicherlich auch musikalisch beeinflusst.

Georg Lindmair genoss fundierte Gesangsausbildung im Tölzer Knabenchor

Jeder Musikliebhaber hat sofort herausgehört, dass sie eine fundierte klassische Gesangsausbildung und Stimmbildung genossen haben. Kein Wunder, denn alle vier waren Sänger im „Tölzer Knabenchor“. Sie traten 35 Jahre beim Berchtesgadener Adventssingen auf und wurden häufig vom Bayerischen Rundfunk und vom ORF aufgezeichnet.

Große Anerkennung erfuhren sie auch dafür, dass sie regelmäßig Benefizkonzerte für einen guten Zweck veranstaltet haben. Für Norbert Weinhuber war Georg Lindmair, der auch ein begnadeter Hackbrettspieler war, „unsere musikalische Basis“. Er habe nicht nur den Bass gesungen, sondern immer wieder auch selbst Texte vertont – „und er war für uns ein ans Herz gewachsener wunderbarer Kamerad und Freund“.

„Der beste Vom-Blatt-Sänger“

Mehr als 50 Jahre hat Georg Lindmair auch dem Kirchenchor der Stadtpfarrei angehört. „Er war der beste Vom-Blatt-Sänger, mit dem ich jemals zusammengearbeitet habe“, sagt Chorleiter Christoph Heuberger über den Hochbegabten. Stets habe er auch, wenn es um interpretatorische Fragestellungen ging, seinen fachlichen Musikverstand kritisch eingebracht. „Sein Tod ist für uns alle ein unersetzlicher Verlust.“

Georg Lindmair ist am Kranzach im Tölzer Badeteil aufgewachsen. An der Pädagogischen Hochschule in München-Pasing hat er das Studium für das Lehrfach absolviert. Lange Zeit war er als Lehrer an der Volksschule in Benediktbeuern und anschließend als Rektor an der Haupt- und Mittelschule in Lenggries tätig. Mit seiner Umsichtigkeit und Menschlichkeit genoss er im Kollegium, bei Schülern und Eltern große Wertschätzung.

Als Lehrer förderte Georg Lindmair die europäische Idee

Ein besonderes Anliegen war es ihm, die europäische Idee zu fördern und einen regelmäßigen Schüler- und Lehreraustausch zu ermöglichen, unter anderem mit Griechenland, Spanien, Italien, Polen und den Niederlanden.

Georg Lindmairs Privatleben galt seiner Familie und seinen Freunden. Mit seiner Frau hatte er zwei Söhne und eine Tochter. Sechs Enkelkinder bereicherten sein Leben.

Viel zu früh ist er nun nach schwerer Krankheit im Kreis seiner Familie gestorben. Das Requiem beginnt am morgigen Mittwoch, 8. Juli, um 9 Uhr in der Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt. Anschließend findet die Beerdigung um 10.30 Uhr auf dem Tölzer Waldfriedhof statt.

Rainer Bannier

Lesen Sie auch:

„Leben heißt mehr, als den Tod fernzuhalten“: Lenggrieserin spricht über die Isolation ihrer demenzkranken Mutter in der Corona-Krise 

Freunde, Gäste und Angehörige trauern um Tölzer „Click“-Wirt Anno Wagner 

Tölzer wird mit 22 Jahren Witwer - nur 18 Tage nach der Hochzeit

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochwasser im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Bootfahren auf der Isar weiterhin bedrohlich
Die ergiebigen Niederschläge seit Sonntag halten die Feuerwehren im Landkreis auf Trab. Ein Einsatzschwerpunkt ist die Gemeinde Bad Heilbrunn.
Hochwasser im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Bootfahren auf der Isar weiterhin bedrohlich
Unfall auf regennasser Fahrbahn: Mutter verliert Kontrolle
Als eine Autofahrerin (33) am Dienstag ihr Fahrzeug bei Langau (Gemeinde Bad Heilbrunn) gegen einen Baum setzte, war auch vier vierjähriges Kind mit im Pkw.
Unfall auf regennasser Fahrbahn: Mutter verliert Kontrolle
Konstantin Reetz verlässt die Geschäftsleitung der Stiftung Nantesbuch
Zum 1. Januar des kommenden Jahres gibt es in der Geschäftsleitung der Stiftung Nantesbuch einen Wechsel: Konstantin Reetz wechselt zurück in seine Funktion als Berater.
Konstantin Reetz verlässt die Geschäftsleitung der Stiftung Nantesbuch
Tölz live: Fahrrad aus Schuppen im Badeteil gestohlen
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Fahrrad aus Schuppen im Badeteil gestohlen

Kommentare