+
Symbolbild

Trickbetrüger im Frisörsalon

Bad Tölz - Er gab an, ein Haarspray kaufen zu wollen. Eigentlich wollte der Unbekannte aber Geld ergaunern.

Ein Trickbetrüger hat in einem Tölzer Frisörsalon 100 Euro ergaunert. Laut Polizeibericht kam der unbekannte Mann am Mittwoch gegen 13.30 Uhr in das Geschäft im Schulgraben. Der Mann gab an, ein Haarspray kaufen zu wollen. Dieses bezahlte er mit einem 200-Euro-Schein. Die Angestellte wechselte ihm das Geld und legte es auf den Tresen. Plötzlich wollte der Unbekannte das Spray nicht mehr. Er sagte zur Angestellten, er komme am Nachmittag wieder und werde dann andere Artikel kaufen. Er ließ sich das Geld wieder rausgeben. Später wurde im Frisörsalon festgestellt, dass 100 Euro aus der Kasse fehlen. Geschädigt ist eine Penzbergerin (34). Der Betrüger wird wie folgt beschrieben: Etwa 175 Zentimeter groß, etwa 40 Jahre alt, schlanke Figur, osteuropäisches/slawisches Aussehen, braune, kurze, glatte Haare, kein Bart. Er sprach gebrochen Deutsch. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeidienststelle Bad Tölz unter 0 80 41/76 10 60 entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Eine neue Ordnung nach über 100 Jahren?
Ein historisches Ereignis bahnt sich an: 2030 laufen die Wasserrechte des Konzerns Uniper für die Energienutzung rund um den Walchensee aus. In weiser Voraussicht …
Eine neue Ordnung nach über 100 Jahren?
Arbeiten am Hochwasserschutz für den Lahnerbach gehen weiter
Arbeiten am Hochwasserschutz für den Lahnerbach gehen weiter
Promille-Radfahrt kostet Führerschein
Wer nach einer feucht-fröhlichen Feier aufs Auto verzichtet und mit dem Radl heimfährt, der ist auf der sicheren Seite. So denken viele – und sind damit im Irrtum. Das …
Promille-Radfahrt kostet Führerschein

Kommentare