Unerlaubt große Zugmaschine gesteuert

Bad Tölz - Ein kleiner Unfall einer großen Zugmaschine ging am Dienstag glimpflich aus – das dicke Ende kam für den Fahrer danach.

Nach Angaben der Polizei steuerte der 56-jährige Tölzer gegen 12.15 Uhr die Fendt-Zugmaschine mit Rückewagen und Kran über die Sachsenkamer Straße in Bad Tölz. Dabei streifte er mit dem obersten Teil des Gefährts die Quereisenträger in der Bahnunterführung. Es entstand kein Schaden. 

Als die Polizei in Anschluss die Papiere des Fahrers prüfte, legte dieser einen alten Führerschein der Klassen 1 und 3 vor. Der berechtigte ihn jedoch nicht, das 8,5-Tonnen-Gefährt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern zu steuern. 

Der 56-Jährige wurde nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Der Halter der Zugmaschine, ein Ellbacher (59), wird sich wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
14-Jährige stürzt im Schulbus und verletzt sich
Auf dem Weg zur Schule erlitt eine 14-Jährige am Montag in Bad Tölz einen Unfall: Eine abrupte Bremsung brachte sie im Schulbus zu Fall.
14-Jährige stürzt im Schulbus und verletzt sich
ReAl-Verbund: Generationenwechsel in Planung
In den von Psychiater und Sozialunternehmer Dr. Arnold Torhorst aufgebauten Tölzer ReAl-Verbund steigt nun dessen Tochter Eva-Marie Torhorst ein.
ReAl-Verbund: Generationenwechsel in Planung
Johanna Zenz vom Grünen Zentrum: Seit 45 Jahren im Dienst
Johanna Zenz vom Grünen Zentrum: Seit 45 Jahren im Dienst

Kommentare