1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. Bad Tölz

Großeinsatz in Bad Tölz: Evakuierung aus Zug abgeschlossen - Strecke über zwei Stunden gesperrt

Erstellt:

Von: Andreas Steppan

Kommentare

Zahlreiche Rettungskräfte sind nach einem Zugunfall in Bad Tölz im Einsatz.
Zahlreiche Rettungskräfte sind nach einem Zugunfall in Bad Tölz im Einsatz. © Arndt Pröhl

Nach einem Unfall in Bad Tölz wurden am Dienstagnachmittag 48 Personen auf offener Strecke aus einem Zug evakuiert. Im Netz der Bayerischen Oberlandbahn kam es zu erheblichen Verspätungen und Zugausfällen.

Update vom 21. Juni, 18:30 Uhr: Auf der Strecke der Bayerischen Regiobahn ist es am Dienstagnachmittag in Bad Tölz zu einem schweren Personenunfall gekommen. Der Zug blieb danach im Bereich Oberes Griesfeld stehen. Feuerwehr und Bergwacht evakuierten 46 Fahrgäste, einen Zugbegleiter sowie den Zugführer. Von den Passagieren kam niemand zu Schaden.

Der Unfall ereignete sich gegen 15 Uhr. Zahlreiche Rettungskräfte wurden alarmiert. Aus dem Gleisbereich, der in unwegsamem Gelände liegt, wurde eine schwer verletzte Person nach der Erstversorgung per Rettungshubschrauber abtransportiert.

Bad Tölz: Feuerwehr beginnt 30 Minuten nach Unfall mit Evakuierung aus Zug

Der Zug hatte eine Notbremsung eingelegt und konnte danach nicht weiterfahren. Die Tölzer Feuerwehr, die mit 25 Kräften vor Ort war, sowie rund zehn Aktive der Tölzer Bergwacht begannen rund eine halbe Stunde nach dem Unfall mit der Evakuierung des Zugs.

Das Gleis verläuft in diesem Bereich entlang einer steilen Böschung, die Fahrgäste konnten dort nicht ohne Weiteres aussteigen. Für sie bauten die Einsatzkräfte eine Rettungsplattform auf, auf die die Reisenden zunächst hinabsteigen konnten, wie Hermann John von der Feuerwehr berichtet. Von dort aus wurden sie von Rettungskräften entlang des Bahndamms etwa 100 Meter weit über die Wiese ans Obere Griesfeld begleitet. Dort wartete ein Notfallbus, der die Menschen zum Tölzer Bahnhof brachte. Das Krisen-Interventions-Team des BRK übernahm die Betreuung des Zugführers.

Große Verspätungen und Zugausfälle im BRB-Netz im Oberland

Für die Reisenden im Oberland hatte der Vorfall erhebliche Verspätungen und Zugausfälle zur Folge. Die Strecke zwischen Bad Tölz und Gaißach wurde laut Veröffentlichung auf der Internetseite der Bayerischen Regiobahn (BRB) wegen des Notarzteinsatzes gesperrt.

Das wirkte sich laut Angaben der BRB auf das gesamte Oberland-Netz aus. Ab 16 Uhr setzte die BRB in Schaftlach und Lenggries jeweils einen Bus als Notverkehr ein. Gegen 17.20 Uhr teilte das Unternehmen im Internet mit, dass die Bahnstrecke in Kürze wieder freigegeben würde und der Zugverkehr wieder anlaufe.

Großeinsatz in Bad Tölz: Fahrgäste nach Unfall aus Zug evakuiert - Strecke gesperrt

Erstmeldung von 21. Juni, 16 Uhr:

Bad Tölz - In Bad Tölz ist es auf der Bahnstrecke der Bayerischen Regiobahn zu einem Personenunfall gekommen. Eine Person, die vom Zug erfasst wurde, wurde nach ersten Angeben der Tölzer Polizei schwer verletzt und wurde mit dem Hubschrauber in Richtung Unfallklinik abtransportiert.

Schwerer Unfall in Bad Tölz: Zug muss evakuiert werden

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 15 Uhr. Der Zug legte im Bereich Oberes Griesfeld in Bad Tölz eine Notbremsung ein und ist danach nun nicht mehr fahrbereit. Die Fahrgäste müssen nun auf offener Strecke evakuiert werden. Das Gleis verläuft in diesem Bereich entlang einer steilen Böschung. Bergwacht und Feuerwehr sind im Einsatz.

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Bad-Tölz-Newsletter.

Von den Passagieren im Zug wurde laut Polizei niemand verletzt. Dazu, wie viele Personen sich zum Zeitpunkt des Unfalls im Zug befinden, kann die Polizei aktuell noch keine Angaben machen.

Nach Unfall: Bahnstrecke zwischen Bad Tölz und Gaißach gesperrt

Für die Zugreisenden im Oberland hat der Vorfall erhebliche Verspätungen zur Folge, Verbindungen fallen teils ganz aus.

Die Bayerische Regiobahn schreibt auf ihrer Internetseite: „Aktuell besteht im Netz Oberland zwischen Bad Tölz und Gaißach eine Streckensperrung wegen eines Notarzteinsatzes im Gleisbereich. Es sind in diesem Streckenabschnitt keine Zugfahrten möglich. Es kommt im Gesamtnetz der BRB Oberland zu hohen Verspätungen und Zugausfällen. Ab 16 Uhr setzt jeweils ein Bus als Busnotverkehr in Schaftlach und in Lenggries ein.“

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus der Region rund um Bad Tölz finden Sie auf bei Merkur.de/Bad Tölz.

Auch interessant

Kommentare