Im Tölzer Land

Unterrichts-Ausfall: Eltern sind heilfroh über kulante Arbeitgeber

  • schließen

Beruf und Kinder lassen sich oft alles andere als leicht unter einen Hut bringen. Das gilt umso mehr, wenn eine Woche lang wegen den Schneechaos‘ der Unterricht ausfällt.

Bad Tölz-Wolfratshausen - Ein Lied davon kann Saskia Seestaller singen. Als sie ihrem Arbeitgeber vor sieben Jahren mitteilte, dass sie schwanger ist, war dieser erzürnt. „Im Leben muss man sich eben entscheiden, ob man Kinder haben will – oder eine Karriere“, musste sich die Lenggrieserin anhören. Sie entschied sich für Kinder, machte sich selbstständig, hat mittlerweile zwei eigene Firmen in der Taxi- und Freizeit-Branche – und achtet sorgsam darauf, ihren 15 Angestellten bessere Arbeitsbedingungen zu bieten, als sie sie erlebt hat. So ist es für sie beispielsweise eine Selbstverständlichkeit, dass die Angestellten ihre Kinder in die Arbeit mitnehmen dürfen – so wie jetzt, wenn die Schule ausfällt: „Das ist gar kein Problem. Wir haben einen großen Garten. Und irgendjemand kann immer einen Blick auf die Kinder werfen.“

Wie wichtig ein kulanter Arbeitgeber ist, weiß auch Melanie D’Auria. Ihr Mann ist schwerbehindert und scheidet für die Kinder-Betreuung aus. Die Haushälterin muss ihre Kinder zur Arbeit mitnehmen, wenn der Unterricht ausfällt: „Mein Chef ist 87 und meine Chefin 84. Sie freuen sich immer, wenn ich die Kinder mitbringe und Leben in der Bude ist.“ Improvisieren müsse man immer wieder – schon allein, weil niemand so oft Urlaub hat wie die Kinder Ferien.“

Lesen Sie auch: Wetterchaos in Südbayern: Erstes Skigebiet schließt wegen zu viel Schnee

Die Tölzer Hanna Rehnert und Peter Altendorf haben einen Sohn, der in die erste Klasse geht. Die beiden haben weder die Möglichkeit, ihn in die Arbeit nach München mitzunehmen, noch haben sie Großeltern vor Ort: „Wir sind heilfroh, dass Nik im Kindergarten betreut werden kann, anders würden wir das ohne Großeltern nicht gestemmt bekommen“, sagt Rehnert. „Wenn das nicht wäre, müsste einer im Home Office arbeiten und versuchen, ihn nebenbei zu betreuen.“

Lesen Sie auch: Winterdienst im Tölzer Land läuft auf Hochtouren

Solche Fälle gebe es selten, sagt Monika Rinshofer, Leiterin des Kindergartens Heilige Familie in Bad Tölz: „Wir betreuen hier momentan sieben oder acht Schulkinder – weniger als erwartet.“

Beim Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen gab es laut Pressesprecherin Sabine Schmid drei Anfragen, weil Eltern durch den Unterrichtsausfall Probleme mit der Kinder-Betreuung haben und daheim bleiben müssen. „Das ist kein Problem“, sagt Schmid. „Die Kollegen bekommen nicht frei, aber sie können es über Überstunden und freie Tage regeln.“

In der Sparkasse Tölzer Land sei der Ausfall des Schul-Unterrichts ebenfalls kein großes Thema, sagt Pressesprecher Willi Streicher: „Wir haben davon noch gar nichts gemerkt.“ Wenn es ein Problem mit der Kinder-Betreuung gebe, werde dies kollegial innerhalb der Teams gelöst. Zudem gebe es variable Arbeitszeiten. 

Die aktuellen Entwicklungen im Schneechaos gibt‘s in unserem News-Ticker „Tölz Live“.

Rubriklistenbild: © dpa / Daniel Karmann

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Die Diagnose war wie ein Todesurteil“
Als Skiprofi musste Michaela Gerg viel wegstecken. Aber die große Prüfung kam erst nach dem Rücktritt: Diagnose Schilddrüsenkrebs –  in ihrer Familie erblich veranlagt.
Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Die Diagnose war wie ein Todesurteil“
Weltraumgedichte und Sphärenklänge im Planetarium
Es war ein Experiment mit ungewissem Ausgang. Doch die Uraufführung des „Astropoeticon“ mit Science-Fiction Autor Herbert W. Franke im Planetarium  Bad Tölz überraschte.
Weltraumgedichte und Sphärenklänge im Planetarium
Nostalgie-Tankstelle Bad Tölz: Baustelle seit Langem auf Eis - doch Bauherr macht Hoffnung 
Das Vorhaben, an der Bairawieser Straße in Bad Tölz eine Tankstelle im Stil der 1950er-Jahre zu bauen, stieß vor drei Jahren auf ein großes Echo. Was tut sich dort?  
Nostalgie-Tankstelle Bad Tölz: Baustelle seit Langem auf Eis - doch Bauherr macht Hoffnung 
Einmietbetrug: Angebliche Stiefschwestern treten auch  in Bad Tölz auf den Plan 
Erneut ermittelt die Tölzer Polizei nach einem Einmietbetrug, diesmal an der Isarlust in Bad Tölz. Die beiden Täterinnen sind möglicherweise keine Unbekannten.
Einmietbetrug: Angebliche Stiefschwestern treten auch  in Bad Tölz auf den Plan 

Kommentare