Eine kleine Maßnahme: Die Staatsstraße 2072 wurde gestern bei Bibermühle asphaltiert. Die Straße soll heute wieder befahrbar sein. 
+
Eine kleine Maßnahme: Die Staatsstraße 2072 wurde gestern bei Bibermühle asphaltiert. Die Straße soll heute wieder befahrbar sein. 

Straßen-Baustellen 

Autofahrer aufgepasst: Hier wird in den kommenden Wochen rund um Bad Tölz gebaut

Autofahrer müssen aktuell wegen vielen Straßenbaustellen in und um Bad Tölz viel Geduld mitbringen. Zuletzt gab es deswegen sogar Hupkonzerte auf der Tölzer Umgehungsstraße. 

Bad Tölz-Wolfratshausen – Pendler und Autofahrer haben es derzeit nicht leicht in und um Bad Tölz. Überall wird gebaut, sind Sperren und Umleitungen angezeigt. Ist eine Baustelle fertig, folgt prompt die nächste. Und nicht immer wird im Vorfeld ausreichend informiert.

Am Donnerstag wunderten sich Autofahrer, dass nach 9 Uhr auf der Tölzer Umgehungsstraße lange Staus in beide Richtungen entstanden. Der Grund: Eine Firma, die fürs Staatliche Bauamt Weilheim Vorwarntafeln für Verkehrsumleitungen aufstellen sollte, suchte sich dafür ausgerechnet die Zeit des Berufsverkehrs aus. Der Lastwagen mit den großen Hinweisschildern hielt dafür jeweils auf der Bundesstraße und hob die Tafeln westlich und östlich der Ausfahrt Tölz-Mitte herunter. Da der Verkehr auf der damit einspurigen Bundesstraße nicht geregelt wurde, entstanden lange Staus, Hupkonzerte folgten.

Langer Stau zu Stoßzeit auf der Tölzer Umgehungsstraße 

Und worauf weisen die Vorwarntafeln hin? Derzeit werden die Fahrbahnränder an der B  13 nördlich des Sylvensteindamms befestigt und erneuert. Die Bankette seien ausgefahren und beschädigt, heißt es in einer Pressemitteilung des Bauamts Weilheim. In den Innenradien der Kurven werden zur Straßenverbreiterung und Befestigung Betonplatten eingebaut. Die Arbeiten werden halbseitig mit verkehrsabhängigen Ampelregelungen durchgeführt.

Stau auf der Umgehungsstraße: Eine Firma stellte ausgerechnet in der Stoßzeit Umleitungstafeln auf. 

Abschließend wird aber – jetzt kommen die Vollsperrungs-Hinweise in Tölz ins Spiel – auf sieben Kilometern Länge von der Isarbrücke am Sylvensteindamm bis zum Lenggrieser Ortsteil Klaffenbach die Asphaltdecken erneuert. Diese Maßnahme soll Mitte August in fünf Nächten unter Vollsperrung zwischen 19 Uhr abends und 6 Uhr früh durchgeführt werden. Untertags ist die B 13 befahrbar. Der Busverkehr wird nicht eingeschränkt. Auch der Bergsteigerbus fährt. Benutzer des Radwegs müssen unter Umständen teilweise absteigen und schieben.

Vollsperrungs-Hinweise in Tölz

Die Ortsteile Hohenwiesen und Klaffenbach werden nur an ein, zwei Nächten von der Vollsperrung betroffen sein. Die Anwohner werden per Postwurfsendung rechtzeitig informiert. Die Gesamtmaßnahme wird mit 1,5 Millionen Euro beziffert.

Gewundert haben sich gestern auch Autofahrer, die von Tölz aus nach Arzbach wollten oder umgekehrt. Auf der Bockschützstraße war eine Vollsperrung der Staatsstraße 2072 und Umleitung über die Steinsäge angezeigt. Der Grund: Südlich von Bibermühle wurden 30 Quadratmeter Asphalt abgefräst und erneuert, sagt Stefan Vogt. Sachgebietsleiter am Staatlichen Bauamt in Weilheim. Es handle sich um eine Kleinmaßnahme, die bereits am Donnerstagabend beendet sein sollte. Da die Staatsstraße sehr schmal ist, sei eine Vollsperrung notwendig gewesen.

Bald noch mehr Baustellen 

Noch eine dritte Straßenbaumaßnahme beginnt in Kürze: Die Tölzer Stadtwerke und die Gemeinde Wackersberg verlegen schon geraume Zeit im Bereich Hoheneck Leitungen für Fernwärme und Wasser. Dafür ist die Töl 7 gesperrt. Anlieger werden über die Bachstraße umgeleitet.

Ab Montag 20. Juli, startet das Bauamt Weilheim mit der Erneuerung der teilweise abgesackten Kreisstraße entlang des Stausees (wir berichteten). Dort muss der Untergrund auf einem 50 Meter langen Abschnitt bis auf vier Meter Tiefe abgegraben und erneuert werden. Auch hier ist eine Vollsperrung vonnöten, die am 27. Juli beginnt und bis Ende der Sommerferien dauert. Umgeleitet wird großräumig über die Bundesstraße 472 und 11 (Königsdorf, Heilbrunn).

Die Töl 7 wird in einem ersten Bauabschnitt erst einmal provisorisch für den Winterbetrieb hergestellt. Erst 2021 wird der neue Asphaltbelag aufgetragen. Auf dem 2,7 Kilometer langen Bauabschnitt investiert der Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 2,4 Millionen Euro.

Lesen Sie auch: 

Warnung: Heuer besonders viele Zecken im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 

Kuhglockenstreit: Ehepaar fordert von Kühen Einhaltung der Nachtruhe

Baustelle in Oberfischbach behindert Rettungskräfte nicht

Auch interessant

Kommentare