+
Vor wenigen Tagen war die schwere Stahlkette am Wehr ausgetauscht worden.

Verklemmtes Wehr am Tölzer Stausee

  • schließen

Keine Probleme bereitete das leichte Hochwasser der vergangenen Woche den Tölzer Stadtwerken. Allerdings kämpft Geschäftsführer Walter Huber derzeit mit anderen Schwierigkeiten.

Bad Tölz - Das Mittelwehr am Tölzer Stausee hat sich verklemmt. Normalerweise regelt sich die Wasserabgabe über die Klappe automatisch, „jetzt muss das von Hand gemacht werden“, sagt Huber auf Anfrage. Das bedeutet: Rund um die Uhr muss ein Mitarbeiter in der Zentrale an der Osterleite sein, um die Feinregelung zu steuern.

 Vor wenigen Tagen hatten die Stadtwerkeeine Stahlkette am Mittelwehr ausgetauscht (wir berichteten). Beim „Probefahren“ sei dann der Schaden aufgetreten, sagt Huber. 

Die genaue Ursache sei noch unbekannt, die Reparatur könnte allerdings aufwendig sein: Im schlimmsten Fall muss das 30 Tonnen schwere Wehr ausgebaut werden. Huber: „Deshalb kann das auch ein paar Monate dauern.“ Das wichtigste sei aber: Es bestehe keinerlei Gefahr für die Unterlieger.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Leserfoto des Tages: Wildbienen mögen Disteln
Leserfoto des Tages: Wildbienen mögen Disteln
Termine des Tages: Das steht an am Donnerstag
Termine des Tages: Das steht an am Donnerstag
Aus dieser Raupe wird ein Falter mit Totenkopf
Erst dachte sie, es handle sich bloß um ein ganz normales Blatt im Kartoffelkraut – doch als es sich bewegte, erschrak Gertrud Scheitler gehörig: Es war eine …
Aus dieser Raupe wird ein Falter mit Totenkopf
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend

Kommentare