Schweres Zugunglück in Baden-Württemberg: Bahn rast in Betonteil und entgleist

Schweres Zugunglück in Baden-Württemberg: Bahn rast in Betonteil und entgleist
+
Dirigent Andreas Ruppert und seine Holzkirchner Symphoniker luden am Sonntag zum Faschingskonzert ins Kurhaus ein.

Motto: „Hotelgeschichten“

Von der leichten Muse geküsst: Faschingskonzert der Holzkirchner Symphoniker

Für ihre Faschingskonzerte lassen sich die Holzkirchner Symphoniker immer etwas Besonderes einfallen.  Auch heuer begeisterten sie wieder im Tölzer Kurhaus.

Bad Tölz – Ohne die sonst angesagte elegante Abendgarderobe, stattdessen vogelwild und ohne feste Kleiderordnung kam das Salonorchester der Holzkirchner Symphoniker am Sonntagabend zum Faschingskonzert zusammen. Das Motto im Tölzer Kurhaus lautete „Hotelgeschichten“: Dirigent Andreas Ruppert war als Hotelpage kostümiert, und auch seine Musiker hatten sich als dienstbares Personal oder Gäste eines Hotels von anno dazumal entsprechend aufgebrezelt.

Im Dreiviertel- oder Viervierteltakt huldigten sie der leichten Muse von Johann Strauss bis Franz Lehar, sodass man sich als Zuhörer glatt in die „gute alte Zeit“, ins Sacher oder ins Adlon versetzt fühlen konnte.

Dazu trug Andreas Ruppert dem Publikum auch „teilweise wahre Geschichten“ vor, die allesamt irgendwo im Niemandsland zwischen Intellektuellem, „Fake News“ und „völlig gaga“ angesiedelt waren.

Faschingszug in Benediktbeuern: Narrisch guad

Musiziert wurde vom Salonorchester jedoch keineswegs neben der Spur, sondern stets auf eine grundsolide Weise und hart am Notentext: Mit präzisen Einsätzen, sauberer Intonation und musikalischer Brillanz erzeugten die Musiker ein geschmeidiges Klangbild von einer mitreißenden Eleganz, mit dem sie ihr Publikum begeisterten.

„Leichte Muse“ bedeutet ja keinesfalls, dass so eine Musik leicht zu spielen ist – und trotzdem ließ das ambitionierte Laienorchester, das aus musikbegeisterten Berufstätigen aller Altersstufen und Ruheständlern besteht, keine Wünsche offen.

Nach diesem mit viel Applaus bedachten musikalischen Spaß mit einigen Zugaben wird’s nun in den Proben wieder ernsthafter zur Sache gehen: Am 24. Mai bringen die Holzkirchner Symphoniker Ludwig van Beethovens große Freiheitshymne, seine „Leonorenouvertüre“ Nummer 3, und Robert Schumanns vierte Sinfonie zur Aufführung.  (rbe)

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem Landkreis Bad Tölz - inklusive aller Entwicklungen rund um die Kommunalwahlen auf Gemeinde- und Kreisebene. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ausflügler-Andrang trotz Corona-Krise: Einheimische trauen sich nicht mehr in Supermarkt
In Bayern gelten Ausgangsbeschränkungen. Dennoch ist der Andrang - besonders bei gutem Wetter - von Ausflüglern auf den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen enorm. 
Ausflügler-Andrang trotz Corona-Krise: Einheimische trauen sich nicht mehr in Supermarkt
Corona-Krise im Landkreis: Zahl der Infektionen steigt rapide an
Mittlerweile ist die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen auf 228 gestiegen. Alle Entwicklungen in der Region im News-Ticker.
Corona-Krise im Landkreis: Zahl der Infektionen steigt rapide an
1000 „Solidaritätskrapfen“ für die „Helden der Krise“
Der Kochler Dachdecker Markus Greienr lies von der ortsansässigen Bäckerei „Brotschmiede“ 1000 „Solidaritäts-Krapfen“ für Pfleger, Ärzte und den Rettungsdienst backen. 
1000 „Solidaritätskrapfen“ für die „Helden der Krise“
Ärzte aus Isolation zurück: Buchberg-Klinik eröffnet wieder
Bald ziehen wieder Patienten in die Tölzer Buchberg-Klinik ein: Bei allen Mitarbeitern, die mit der infizierten Ärztin Kontakt hatte, fiel der Corona-Test negativ aus.
Ärzte aus Isolation zurück: Buchberg-Klinik eröffnet wieder

Kommentare