+
Bald lockt der Tölzer Christkindlmarkt wieder die Besucher in die Marktstraße. 

Weihnachtlich wird’s: Christkindlmarkt in Bad Tölz eröffnet heuer besonders früh

  • schließen

Ein Bummel über den Christkindlmarkt in Bad Tölz ist bereits in gut einer Woche möglich. Zu den kulinarischen Neuerungen zählen „Handbrot“ und „Gögli“.

Bad TölzEs weihnachtet langsam in Bad Tölz. Schon am Freitag, 22. November, beginnt in der Marktstraße der Christkindlmarkt. Erstes sichtbares Zeichen: An diesem Donnerstag wurde der Christbaum aufgestellt. „Dieses Jahr ist es eine serbische Blaufichte aus Gaißach“, sagt Rathaus-Pressesprecherin Birte Otterbach auf Nachfrage. Der Baum ist etwa 12 bis 13 Meter hoch. Am Freitag werden die ersten Hütten für den Markt geliefert, ab Montag wird die Bühne aufgebaut. Offiziell eröffnet wird der Markt am 23. November.

Die Organisatoren setzen auf Bewährtes, wie Susanne Frey-Allgaier, stellvertretende Kurdirektorin, sagt. „Wir waren erfolgreich die letzten Jahre, daher muss man nichts Bahnbrechendes ändern.“ Sie sei froh, dass viele der Händler immer gerne wieder kommen. „Dazu gibt es immer ein paar neue Sachen – eine gute Mischung.“

Neu sind zwei kulinarische Stände: Einer, an dem es so genanntes „Handbrot“ gibt. Das ist gefülltes Brot, „zum aus der Hand Essen“, erklärt Frey-Allgaier. Ebenfalls zum ersten Mal dabei ist ein Händler, der Flammlachs anbietet sowie Gögli, ein finnisches Heißgetränk mit Alkohol.

Auf dem Christkindlmarkt Bad Tölz ist das weltgrößte Herz aus Weinkorken zu sehen

Der Stand von „Verkorkst“ war auf dem Ostermarkt zum ersten Mal dabei und kam gut an. Jetzt sind die Wackersberger Korkprodukte auch auf dem Christkindlmarkt vertreten – verbunden mit einem Gewinnspiel. Denn mit dabei ist das weltgrößte Herz aus Weinkorken – und jeder der möchte, kann schätzen, wie viele es sind. Neu ist auch der „Perlkönig“, der Perlen und Schmuck anbietet.

„Auch die Wechsel- und die Vereinshütte sind wieder neu besetzt“, sagt Frey-Allgaier. So sind beispielsweise Skiclub und der Kulturverein Lust diesmal mit dabei.

In der Handwerkerhütte gibt es am 2. und 3. Dezember wieder das Christkindlpostamt. Kinder können dort ihre Briefe oder Wunschzettel ans Christkind abgeben. Altbewährt ist die Tombola, um den Losverkauf kümmern sich wieder wechselweise verschiedene karitative Organisationen. Hauptpreis diesmal: ein Nissan Micra, zweiter Preis ist eine Floßfahrt.

Christkindlmarkt Bad Tölz: Verkaufsoffener Sonntag am ersten Wochenende

Auch für ein buntes Musikprogramm ist wieder gesorgt. Die Eröffnung am 23. November gestalten in bewährter Weise die Bläser der Stadtkapelle sowie der Knabenchor. Am 24. November ist verkaufsoffener Sonntag.

Lesen Sie auch: Greiling klagt gegen die Baugenehmigung für die Nordspange Bad Tölz

Geblieben ist der Familientag jeweils mittwochs mit Vergünstigungen, Kutschfahrten und einem Kinder-Programm in der Museums-Werkstatt. Die Kutschfahrten gibt es seit drei Jahren, „die kommen gut an“, sagt Frey-Allgaier. Zum Preis von 2 Euro wird in der unteren Marktstraße gestartet. Immer montags ist Seniorentag, an dem Besucher ab 65 Jahren spezielle Vergünstigungen erhalten.

Am 7. Dezember findet der bewährte „Krampuslauf“ statt – „wir werden auf eigenen Plakaten noch darauf hinweisen, dass die Gestalten gruselig sein können, damit sich niemand ängstigt“, sagt Frey-Allgaier. Bei der Premiere des Laufs hatte es diesbezüglich Beschwerden gegeben. Am 8. November kommt dann der Nikolaus in die Marktstraße.

Lesen Sie auch: Traditionsgasthaus gerettet: Ellbach hat neuen Schützenwirt

Auch nach Heiligabend, von 25. bis 30. Dezember, haben einige Gastronomiestände täglich von 11 bis 19 Uhr noch geöffnet. Am 31. haben einige wenige dann bis um 1 Uhr offen, flankiert von einem großen Feuerwerk auf der Isarbrücke. „Insgesamt sind es 33 Tage“, sagt Frey-Allgaier. 33 Tage, an denen sie und ihre Mitarbeiter besonders gefordert sein werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In der Lenggrieser Kläranlage wird aus Faulgas Strom und Wärme
Aus Faulgas wird in der Lenggrieser Kläranlage Strom und Wärme gewonnen. Das könnte mittelfristig dafür sorgen, dass die Gebühren für die Bürger sinken.
In der Lenggrieser Kläranlage wird aus Faulgas Strom und Wärme
Neue Ausstellung im Stadtmuseum: „Wenn Engel ihreFlügel schwingen“
Der Tölzer Christkindlmarkt bekommt ab diesem Wochenende eine besinnliche Station: Das Stadtmuseum zeigt die Ausstellung „Wenn Engel ihre Flügel schwingen“.
Neue Ausstellung im Stadtmuseum: „Wenn Engel ihreFlügel schwingen“
Allzeit mit der Natur verbunden: Trauer um den bekannten Maler Erwin Beier
Eine große Trauergemeinde hat vor wenigen Tagen in Bichl Abschied genommen von Erwin Beier (78). Der bekannte Maler ist Ende November nach kurzer, schwerer Krankheit im …
Allzeit mit der Natur verbunden: Trauer um den bekannten Maler Erwin Beier
Auf der Tölzer Isarbrücke könnte es bald rund gehen: Zweiter Kreisel geplant
Auf der Tölzer Isarbrücke könnte es demnächst rund gehen: Die Stadt lässt den Bau eines weiteren Kreisverkehrs am Marktstraßenende prüfen. Das könnte auch eine deutliche …
Auf der Tölzer Isarbrücke könnte es bald rund gehen: Zweiter Kreisel geplant

Kommentare