Bereitschaftsleiter Horst Stahl (re.) und Bergwachtsprecher Norbert Weinhuber werben für die Weinverkaufsaktion zu Gunsten der neuen Tölzer Rettungswache.
+
Bereitschaftsleiter Horst Stahl (re.) und Bergwachtsprecher Norbert Weinhuber werben für die Weinverkaufsaktion zu Gunsten der neuen Tölzer Rettungswache.

Aktion

Wein trinken für die Tölzer Bergwacht: Verkaufserlös für Neubau der Rettungswache

Die Tölzer Bergwacht kann mangels Christkindlmarkt heuer keine Spenden sammeln. Jetzt haben die Ehrenamtlichen eine andere Idee.

Bad Tölz – Die Corona-Pandemie macht auch der Tölzer Bergwacht einen Strich durch die Rechnung: Beim Tölzer Christkindlmarkt, so hatten es die Bergretter geplant, wollten sie edle Weine aus Spanien verkaufen. Der Erlös sollte in den Bau der Rettungswache fließen.

Doch nun ist der Markt abgesagt. Die Bergwacht möchte den Wein aber natürlich trotzdem gerne an den Mann oder die Frau bringen und so Geld für den Bau einnehmen. Angeboten werden die edlen Tropfen nun auf www.bergwachttoelz.de/weinverkauf. Online kann man ein Bestellformular ausfüllen. Oder man schickt eine Mail an schn_ps_7@web.de oder mietzner-axel@t-online.de.

„Wir erhalten beim Großeinkauf vom spanischen Weinhändler 50 Prozent auf die angebotenen Weine und verkaufen sie zum Original-Katalogpreis“, erklärt Bergwachtsprecher Norbert Weinhuber.

Die angebotene Edition umfasst neun Weine aus ökologischem Anbau mit Bio-Siegel. Beigefügt ist eine detaillierte Beschreibung der edlen Tropfen. Und noch etwas macht die Weine zu einem schönen Geschenk, mit dem man seine Verbundenheit zur Bergwacht zum Ausdruck bringen kann: Alle Flaschen sind als „Edition für Freunde, Kameraden und Förderer – 100 Jahre Tölzer Bergwacht“ sowie mit einer lustigen Bergwacht-Karikatur etikettiert.  (rbe)

Unterstützung: Den Bau der Tölzer Rettungswache kann man auch mit einer Spende unterstützen: Bergwacht Bad Tölz, IBAN DE67 7005 4306 0000 0598 08 (Sparkasse).

Lesen Sie auch: Tölzer Holzunternehmen SWL schließt: 31 Jobs weg

Wanderer halten Bergwacht auf Trab: Drei Einsätze zur selben Zeit am Herzogstand

Auto steckt im Kirchseemoor fest: Suchaktion mit Bergwacht und Hubschrauber

Auch interessant

Kommentare