+
Selfie mit Herz: Die Stadt startet am 20. Juni mit einem Gewinnspiel. 

Werbekampagne fürs neue Tölzer Gesundheitskonzept 

Sein Herz in die Hand nehmen

Bad Tölz – Aus dem Reha-Ort soll ein Präventionskurort werden. Eine neue Werbekampagne zum Mitmachen.

Viel war in den vergangenen Jahren von der Wiederbelebung des Badeteils und der Neuen Tölzer Hotelkultur die Rede. Vieles, wie das neue Spa „Natura Tölz“ und die Hotels an der Arzbacher Straße, sind in Planung. Greifbar wird die Vision vom neuen Gesundheitsstandort Bad Tölz vor allem an einem Projekt: dem Vitalzentrum Bad Tölz im Badeteil.

Gegenüber dem Kurhaus hat die Stadt vor dem „Haus des Gastes“ einen eleganten Zwillingsbau zur Kurbücherei errichtet. In ihm stehen Besuchern unter anderem ein kleiner Gymnastiksaal, ein Seminarraum und eine Lehrküche zur Verfügung. Das Haus ist Anlaufstelle für alle, die am neuen Tölzer Gesundheitskonzept teilnehmen wollen und zum Beispiel einen individuellen Medizincheck vornehmen wollen. Gesprächsangebote, Kurse, Seminare und Vorträge zum Thema sollen individuelles Gesundheitsmanagement und das Tölzer Motto „Weg vom krank sein, hin zum gesund bleiben“ fördern. „Der Rehaort Bad Tölz soll künftig ein Präventionskurort werden“, erklärte jüngst Albert Wasl im Kur- und Tourismusausschuss den Stadträten. Auch die Tölzer Gastgeber werden von der Tourist-Info seit vergangenem Jahr darauf darauf eingeschworen und als „Gesundheitspartner“ zertifiziert.

Wasl ist Geschäftsführer der Münchner Kommunikationsagentur „balleywasl“, die seit einigen Jahren Bad Tölz vermarktet. Auch das neue Tölzer Gesundheitskonzept muss wie jedes neue Produkt dem Kunden verkauft werden. Die Agentur hat sich deshalb eine Werbekampagne einfallen lassen, die stark auf den Mitmacheffekt setzt. Darum ist man auch auf Facebook (www.facebook.com/vitalzentrumbadtoelz) aktiv. Wasl beschwor die Stadträte, die Seite möglichst oft weiter zu empfehlen und so eine rasch wachsende Fangemeinde zu erzeugen.

300 Preise im Wert von 10 000 Euro hat die Agentur für ein Gewinnspiel gesammelt, das die Werbekampagne von 20. Juni bis 31. August befeuern soll. Im Mittelpunkt stehen 12 000 Herzkarten, die auf vielfältige Weise unter die Leute gebracht werden sollen. Etwa in den städtischen Einrichtungen sowie bei zwei Info-Ständen in der Marktstraße. Es geht darum, „sein Herz in die Hand zu nehmen“, so Wasl, und sich damit zu fotografieren oder andere damit abzubilden. Die Fotos können dann eingereicht oder direkt auf der Seite www.gesundheitgewinnt.de hochgeladen werden. Versteckt sind die Herzen auch unter 2000 Fahrradsattel-Überzüge (Velo-Caps), die an stark frequentierten Radl-Parkplätzen in Tölz verteilt werden.

Zu gewinnen gibt es als Hauptpreis ein Elektro-Rad, dazu unter anderem Fress-Körbe, Brotzeit-Gutscheine, Gutscheine für den Gesundheitscheck im Tölzer Vitalzentrum sowie Wertkarten „Der Tölzer“. Die Werbekampagne läuft bewusst nur im Großraum Bad Tölz und soll sich laut Albert Wasl „von innen heraus aufbauen. Es wäre toll, wenn alle mitmachen“, wünscht sich der Marketingexperte. „Wir wollen zeigen, dass es eine Gemeinschaftsaktion ist.“  chs

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
14-Jährige stürzt im Schulbus und verletzt sich
Auf dem Weg zur Schule erlitt eine 14-Jährige am Montag in Bad Tölz einen Unfall: Eine abrupte Bremsung brachte sie im Schulbus zu Fall.
14-Jährige stürzt im Schulbus und verletzt sich
ReAl-Verbund: Generationenwechsel in Planung
In den von Psychiater und Sozialunternehmer Dr. Arnold Torhorst aufgebauten Tölzer ReAl-Verbund steigt nun dessen Tochter Eva-Marie Torhorst ein.
ReAl-Verbund: Generationenwechsel in Planung
Johanna Zenz vom Grünen Zentrum: Seit 45 Jahren im Dienst
Johanna Zenz vom Grünen Zentrum: Seit 45 Jahren im Dienst

Kommentare