+
Das ehemalige Badehaus erstrahlt dank vieler freiwilliger Helfer in neuem Glanz.

Landkreis

31.000 Euro fürs Badehaus

  • schließen

Einstimmig hat der Kreisausschuss in seiner Sitzung am Montag dem CSU-Antrag zugestimmt, in den laufenden Haushalt 31.000 Euro für das Waldramer Badehaus einzustellen.

Bad Tölz-Wolfratshausen– Wie Fraktionssprecher Martin Bachhuber in seinem Antrag erläutert, ist der Zuschuss nötig geworden, weil „trotz sparsamster Bewirtschaftung und größtmöglicher Kostendisziplin“ nach derzeitigem Stand mit Kostenmehrungen in Höhe von 90.000 Euro zu rechnen ist. Das sei zwar bei Gesamtkosten in Höhe von 1,7 Millionen Euro ein „vertretbarer Prozentsatz“, bereite dem Verein „Bürger fürs Badehaus“ aber dennoch Probleme. Verantwortlich für die Kostensteigerung seien zusätzliche Putzarbeiten wegen unebener Wände und mangelhafter Haftung. Auch mussten aus Gründen der Statik und des Brandschutzes mehr Baumeisterarbeiten vergeben werden. Die Regierung von Oberbayern hat Bachhuber bewegen können, die Fördermittel auf 54.000 Euro aufzustocken. Diese Zusage ist jedoch daran gebunden, dass die „kommunale Familie“ ebenfalls einen Zuschuss über 40.000 Euro gewährt. Unabdingbare Forderung sei, dass sich die Stadt Wolfratshausen mit zehn Prozent (9.000 Euro) beteiligt. Die Stadt hat den Verein in der Vergangenheit schon mit 500.000 Euro unterstützt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Debatte um Erhöhung der Kreisumlage: CSU will „unter keinen Umständen zustimmen“
Bis hierher und nicht weiter. Diesen Standpunkt vertritt die CSU, wenn es um den Hebesatz der Kreisumlage geht. Die Frage, wie stark der Landkreis die Städte und …
Debatte um Erhöhung der Kreisumlage: CSU will „unter keinen Umständen zustimmen“
Tölz Live: Tölzer Christkindlmarkt unter blauem Himmel
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz Live: Tölzer Christkindlmarkt unter blauem Himmel
Mit der Seilbahn den Wald aufräumen
Der Föhnsturm vor gut sechs Wochen ließ Bäume in den Landkreis-Wäldern umknicken wie Streichhölzer. Die Aufarbeitung der Schäden ist langwierig und gefährlich.
Mit der Seilbahn den Wald aufräumen
Aufnahmestopp in Tölzer Praxen: „Selbstschutz überlasteter Hausärzte“
Nach einer unerwarteten Praxisschließung in Bad Tölz tun sich die Patienten teilweise schwer, einen neuen Hausarzt zu finden. Denn viele Mediziner arbeiten bereits am …
Aufnahmestopp in Tölzer Praxen: „Selbstschutz überlasteter Hausärzte“

Kommentare