1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. Bad Tölz

Hier entsteht der neue Tölzer Kindergarten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Steppan

Kommentare

Baustellen-Besuch: (v. li.) Moritz Saumweber (Stadtrats-Referent für Jugend, Familie und Schule), Bürgermeister Ingo Mehner und Stadtbaumeister Florian Ernst auf dem Areal, auf dem ein viergruppiger Kindergarten entsteht.
Baustellen-Besuch: (v. li.) Moritz Saumweber (Stadtrats-Referent für Jugend, Familie und Schule), Bürgermeister Ingo Mehner und Stadtbaumeister Florian Ernst auf dem Areal, auf dem ein viergruppiger Kindergarten entsteht. © arp

Noch ist auf dem Grundstück an der Jahnstraße nicht mehr zu sehen als eine freie Fläche mit Kieshaufen. Schon bald aber werden hier Kinder spielen. Die Verantwortlichen im Tölzer Rathaus informierten am Montag über den dortigen Bau des neuen Kindergartens für 4,4 Millionen Euro.

Bad Tölz – Wie Bürgermeister Ingo Mehner klarstellte, hat die Corona-Krise zunächst einmal keine Auswirkungen auf das Projekt. Zum einen gebe es bestehende Verträge für die Bauleistungen, von denen die Stadt schwerlich zurücktreten könne. Zum anderen „darf Corona nicht dazu führen, dass wir solche notwendigen Impulse verschieben, gerade im Bereich von Kindern, Jugend und Familie – man darf nicht an der Zukunft sparen“. Insofern sei es „eine schöne Pflicht“, das Projekt Kindergarten nun wie geplant zu verwirklichen, sagte Mehner.

Die Eröffnung ist für November 2021 geplant

Ob die Corona-Krise im Lauf des Jahres allerdings von Seiten der Baufirmen zu Verzögerungen, zu einer Steigerung oder eventuell sogar zu einer Reduktion der Baukosten führe, dass werde aber noch „spannend“ zu beobachten.

Diesen und kommenden Monat stehen auf der Baustelle Erdarbeiten an, wie Stadtbaumeister Florian Ernst erläuterte. Der Baugrund werde zurzeit ausgehoben. Weil er nicht tragfähig sei, baue man ein „Gründungspolster“ ein und schütte ihn wieder zu. Anschließend ließen sich die Bodenplatten gießen – der Kindergarten wird nicht unterkellert sein.

Im Herbst könne man dann zusehen, wie der Holzbau „innerhalb einiger Wochen“ aus dem Boden wachse. Nach den Zimmerer-, Holzbau- und Dachdeckerarbeiten stehe im November die Montage der Fenster- und Türelemente sowie der Holzfassade auf dem Plan. Im Dezember gehe es mit dem Innenausbau los. Im Frühjahr 2021 beginne man mit den Freianlagen. Deren Herstellung ist laut Ernst auf zwei Bauabschnitte verteilt, da ein Teil des künftigen Kindergartengeländes noch als Baustraße zur nächsten großen Maßnahme herhalten muss: der Erweiterung und Erneuerung der Jahnschule ab dem Jahr 2022.

Bau des Kindergartens soll 4,4 Millionen Euro kosten 

In den kommenden Sommerferien wird schon einmal die marode Jahnschul-Turnhalle mitsamt Umkleidetrakt abgerissen. „Für den Schulsport werden dann Kapazitäten in der Dreifachturnhalle bereit stehen“, sagte Mehner. Auf die Vereine, die die Halle ebenfalls nutzen, „werden wir zugehen, um nach Lösungen zu suchen“. Die Freizeitsportler müssten zwar vorübergehende Einschränkungen hinnehmen. Diese würden aber später durch eine „hochwertigere neue Halle“ entlohnt.

Wenn der neue Kindergarten im November 2021 in Betrieb geht, werden die drei Gruppen dorthin umziehen, die aktuell in dem ehemaligen Schulgebäude an der Peter-Freisl-Straße betreut werden. Träger hier wie dort ist das „Kinderland Weyarn“, das von Beginn an in die Planungen eingebunden gewesen sei, wie Stadtkämmerer Hermann Forster betonte.

Corona-Krise hat bisher keine Auswirkugen auf das Bau-Projekt 

Mit der neuen viergruppigen Einrichtung erhöht sich die Zahl der Kindergartenplätze in Bad Tölz von jetzt 575 auf dann 600. Von den kalkulierten Baukosten in Höhe von 4,4 Millionen Euro kommen nach Forstes Angaben 1,9 Millionen Euro über Fördermittel wieder herein.

Das dann verlassene Gebäude an der Peter-Freisl-Straße ist nach Forsters Einschätzung „eigentlich abrissreif“. Es gibt Überlegungen, an dieser Stelle ein neues Jugendcafé zu errichten. Dazu Mehner: „Der alte Stadtrat hat dazu grundsätzlich Wohlwollen geäußert, aber wir sind noch weit weg von einer Entscheidung.“ 

Lesen Sie auch

Unbekannter Wanderer treibt tot in Isar 

Ansturm bei Blutspende-Termin in Bad Tölz 

Bei Drift-Manöver Auto geschrottet 

Auch interessant

Kommentare