Zeche in Tölzer Lokal geprellt

Bad Tölz - Die Zeche haben vier Gäste eines Lokals an der Tölzer Krankenhausstraße geprellt.

Nach Angaben der Polizei war das Quartett am Sonntag zwischen 19 und 20.15 Uhr in der Gaststätte, aß und trank. Auf 67,40 Euro belief sich die Rechnung am Ende. Ohne diese zu bezahlen, verließen die vier Gäste das Lokal in verschiedene Richtungen. 

Von den Zechprellern gibt es vage Beschreibungen: Einer ist zirka 1,90 Meter groß und dicklich. Die anderen waren zirka 30 bis 40 Jahre alt, durchschnittlich groß und sprachen gebrochen Deutsch. Von den Gäste gibt es eine Videoaufzeichnung. Die Ermittlungen der Polizei laufen. va

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Johannifeuer: Vorsicht ist geboten
Zahlreiche Johannifeuer werden am Wochenende wieder entzündet. Das Landratsamt mahnt zur Vorsicht. Durch die anhaltende Hitze herrscht im Landkreis erhöhte …
Johannifeuer: Vorsicht ist geboten
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Thomas Astan: Von Derricks Bösewicht zum Ordenspriester
„Es gibt nichts Spannenderes als eine Biografie“, findet Irmgard Bromberger. Ein Grund für die Vorsitzende des Katholischen Frauenbunds, das Erzählcafé „Lebenslinien“ in …
Thomas Astan: Von Derricks Bösewicht zum Ordenspriester

Kommentare