Feiern mit Abstand: Die Zeugnisvergabe in der Turnhalle an die 113 Tölzer Realschul-Absolventen fand am Freitag in fünf Schichten statt. 
+
Feiern mit Abstand: Die Zeugnisvergabe in der Turnhalle an die 113 Tölzer Realschul-Absolventen fand am Freitag in fünf Schichten statt.  

Mittlere Reife 

Absolventen der Tölzer Realschule bekommen das Zertifikat: Krisenerprobt!

Auch an der Realschule Bad Tölz, konnten die Absolventen der 10. Klasse stolz ihre Zeugnisse der Mittleren Reife entgegennehmen. 

Bad Tölz – „Wir haben es endlich geschafft! Wir können stolz auf uns sein.“ Das sagte Klassensprecherin Elisa Wöllenweber aus der 10b der Tölzer Realschule. Nach ihr bestätigten Schulleitung und Elternbeirat ihre Worte, denn in Zeiten der Corona-Pandemie lief für die Prüfungen nichts wie gewohnt. Sichtbares Zeichen dafür: Der Jahrgang wurde auf mehrere Abschlussfeiern verteilt. Fünfmal hielt beispielsweise Elternbeirätin Ute Mensing ihre Rede vor Schülern und Eltern. Nur die Ansprachen der jeweiligen Klassensprecher wechselten.

Zeugnisvergabe in fünf Gruppen 

Um 8 Uhr früh betraten die ersten Feiernden die Turnhalle, um 12:45 Uhr war die letzte Klasse an der Reihe. Pro Absolvent waren zwei Begleitpersonen erlaubt. Heuer hatten 113 Realschüler die Mittlere Reife abgelegt, elf davon freuen sich über eine Eins vor dem Komma.

Klassensprecherin Wöllenweber hatte eine kurze, herzliche Rede formuliert. Sie dankte den Lehrern: „Wir waren verwundert über Ihre Geduld.“ Ob die Abschlussfahrt nach Wien oder der Unterricht – es hätte immer Spaß gemacht. „Jetzt gehen unsere Wege auseinander, danke für die gemeinsamen Jahre“, schloss sie.

Elf Schüler mit Eins vor dem Komma 

„Ihr seid die Besten!“, betonte Mensing. Es sei plötzlich nicht mehr um „schneller, höher, weiter und cooler“ gegangen, sondern um „Systemrelevanz“, Händewaschen und Abstand halten. Die Zehntklässler hätten trotzdem Leistung bringen und fokussiert bleiben müssen. Diese besondere Bürde hätte aber auch zu besonderem Erfolg geführt. „Ihr habt einen Abschluss mit Zusatzzertifikat ,Krisenerprobt‘!“, sagte Mensing. Die Lehrkräfte hätten alle Energie in die Vorbereitungen der Prüfungen gepumpt, formulierte es Schulleiterin Barbara Lottner. „Charakter zeigt sich in der Krise“, zitierte sie. „Ihr musstet allein zuhause arbeiten, mit Unsicherheit und der Angst, was ist, wenn jemand erkrankt?“ Der Jahrgang bleibe als „vernünftig und selbstbewusst“ in Erinnerung.

Alle Absolventen froh und stolz 

Dann zog sich Lottner zurück und überließ die Zeugnisvergabe ihrer Stellvertreterin Christin Hosfeld. Diese Zeremonie ging dieses Mal ungewohnt verhalten über die Bühne. Nur die Lehrerinnen Regina Hinderberger (Gitarre) und Sabine Kohlhammer (Violine) spielten zu Beginn und am Ende je ein Musikstück. Die Freude und der Stolz waren den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen sowie ihren Angehörigen aber deutlich anzusehen.

(Birgit Botzenhart) 

Lesen Sie auch:

Prüfungsvorbereitung zur Zeit der Pandemie m Corona-Jahr schaffen 93 Prozent den Quali an der Lenggrieser Mittelschule

Im Corona-Jahr schaffen 93 Prozent den Quali an der Lenggrieser Mittelschule

Endlich geschafft: Abinoten sind da

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unterwegs mit den Walchensee-Rangern: Im Paradies braucht man ein dickes Fell
Der Landkreis setzt diesen Sommer erstmals Walchensee-Ranger ein – dabei war zum Zeitpunkt der Entscheidung noch nicht einmal klar, dass der Ausflügleransturm heuer neue …
Unterwegs mit den Walchensee-Rangern: Im Paradies braucht man ein dickes Fell
Dynamit macht Weg zur „Benewand“ frei
Der Westaufstieg zur Benediktenwand ist wieder frei. Experten haben am Samstagvormittag den Felsbrocken gesprengt, der seit über drei Wochen den sogenannten Schafsteig …
Dynamit macht Weg zur „Benewand“ frei
Tölz live: Telekom:  Mobilfunkprobleme in der Jachenau
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Telekom:  Mobilfunkprobleme in der Jachenau

Kommentare