Le Petits Chanteurs: Der Pariser Knabenchor wird Sakralmusik, aber auch französische Volkslieder präsentieren. Foto: nh

Veranstaltungsreihe

Ziel fürs Knabenchor-Festival: Ausverkauft sein

Bad Tölz - Für das Knabenchorfestival von 31. März bis 3. April läuft der Kartenvorverkauf schon deutlich besser an als im vergangenen Jahr. Anfragen kommen bis aus China und Japan.

Es war nach einem Konzert des Tölzer Knabenchors im Frühjahr 2015 im Kurhaus, als sich ein Zuhörer bei den Verantwortlichen meldete und als Charles Cole zu erkennen gab. Aus dem netten Gespräch mit dem Leiter der „Schola Cantorum of the London Oratory“ entwickelte sich sehr schnell mehr. Ab 31. März wird das renommierte Londoner Ensemble mit 45 Buben in Tölz beim 3. Knabenchor-Festival zu Gast sein.

Nach Tölz reist der erst 1996 gegründete Chor mit Schwerpunkt Sakralmusik gleich weiter nach Venedig. Die Londoner waren der erste Gastchor, der auch im Petersdom eine Messe musikalisch gestaltet hat. An einem Chorfestival, erzählt Cole, hat er aber noch nie teilgenommen. „Es ist aber eine wunderbare Gelegenheit, andere Chöre zu hören, gemeinsam zu singen und viel zu lernen.“ Ist da auch Ehrgeiz im Spiel? „Jungen wollen sich immer vergleichen“, antwortet Cole, legt aber Wert auf die Feststellung, dass es sich nicht um einen Wettbewerb handelt.

Fast identisch formuliert das Anselm Sibig, Konzertmanager des Tölzer Knabenchors. „Es geht um die verschiedenen Klänge“, die die Chöre repräsentieren. „Das wird schon ein Kontrast sein.“ Außerdem sollen sich die Buben austauschen können.

Gespannt sein darf man da auch auf das Pariser Ensemble „Petits Chanteurs à la croix de Bois“, das 1907 gegründet wurden. Ihr Leiter Hugo Gutierrez war nicht für eine Stellungnahme erreichbar. Mit Werken unter anderem von Lully, Lotti, Rameau, Lopez und Couperin bieten sie ein hierzulande nicht ganz so bekanntes Repertoire. Auch die Pariser haben sich der geistlichen Musik verschrieben. Die Buben haben auch schon an mehreren Filmen mitgewirkt, eben so die Londoner („Harry Potter“ und „Herr der Ringe“).

Der gute Ruf aller drei Ensembles hat dem Vorverkauf der Karten spürbar gut getan. Kartenanfragen kommen aus der ganzen Welt, bis aus China und Japan. Bis gestern Nachmittag waren exakt 57 Prozent aller rund 1300 Karten für die drei Konzerte verkauft. Das sind jetzt schon mehr als beim kompletten vergangenen Festival. „Unser Ziel ist heuer: Wir wollen ausverkauft sein“, sagt Susanne Frey-Allgaier von der Tourist-Info. Dafür soll auch die Werbe-Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk sorgen. Schirmherr des Festivals ist heuer übrigens der ehemalige Bayerische Kultusminister Hans Zehetmair.

Untergebracht sind die Buben wieder im „Tölzer Hof“. Auch für ein Rahmenprogramm ist gesorgt. Mit Spannung erwarteter Höhepunkt ist der Dreiländer-Vergleich im Fußball. Hier ist Wettbewerb pur angesagt: Tölz will das Kickerturnier im dritten Jahr endlich gewinnen. 

Programm und Infos: www.knabenchorfestival.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Falscher Polizist fliegt auf
Nicht auf den Leim gegangen sind zwei Kochlerinnen einem Trickbetrüger. Sie fielen auf den falschen Polizisten nicht herein.
Falscher Polizist fliegt auf
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
„Wir werden dich vermissen, Harry“
Mit einer Feier wurde der Direktor des Tölzer Gymnasiums, Harald Vorleuter, verabschiedet.  Er wird künftig Ministerialbeauftragter für die Gymnasien in Oberfranken sein.
„Wir werden dich vermissen, Harry“

Kommentare