Zugunglück im Hauptbahnhof von Salzburg - viele Verletzte

Zugunglück im Hauptbahnhof von Salzburg - viele Verletzte
+
Bild aus früheren Zeiten: Im September 2012 schloss das „Blu“. Die neuen Inhaber (v. li.) Thomas Hnat und Roland Horend führten die Disco im Moraltpark unter den Namen „Pride Club“ weiter. Die bisherigen „Blu“-Betreiber Peter Frech, Jack Eberl und André Anderl zogen sich zurück. Doch auch der „Pride Clube“ ist inzwischen Vergangenheit.

Zukunft unklar

Diese Disko steht leer - und die aussichtsreichste Option zieht sich

  • schließen

In dieser Diskothek sind schon vor längerer Zeit die Lichter ausgegangen. Doch die Nachvermietung der Räume gestaltet sich als schwierig.

Bad Tölz - Es war zuletzt still um die derzeit leer stehenden Räume der ehemaligen Diskothek Blu im Tölzer Moraltpark. Wie berichtet, hätte das benachbarte Kino Interesse, seine Räumlichkeiten zu erweitern. Das möchte Betreiber Roland Wolf nach wie vor. „Aber leider gibt es noch nichts Neues“, sagt er auf Anfrage. „In Berlin sind sie wohl immer noch am Überlegen, ob sie es machen wollen.“

Damit spielt Wolf auf die Firma „berlinovo“ an, der das Gebäude gehört. Deren Pressesprecher Ulrich Kaliner sagt: „In der Tat gestaltet sich die Nachvermietung der ehemaligen Diskothekenfläche im Tölzer Moraltpark schwierig.“ Es gebe Gespräche mit Mietinteressenten und verschiedene Nutzungsoptionen würden geprüft. „Dazu gehören auch Gespräche mit dem aktuellen Kinobetreiber, um eine Erweiterung seiner Mietfläche um die Diskothekenfläche zu realisieren.“ Allerdings würden sowohl die Nachhaltigkeit als auch wirtschaftlichen Rahmenbedingungen geprüft.

Falls er die Zusage erhalte, so Wolf, würde noch einiges an Zeit ins Land gehen. „Denn ich kann im Moment ja noch nicht voll mit der Planung loslegen. Jetzt muss eben ’berlinovo’ entscheiden, ob weiterhin ein Leerstand gewünscht ist, oder eben nicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Termine des Tages: Das steht an am Freitag
Termine des Tages: Das steht an am Freitag
Stichflamme in Tölzer Kellerbar: Genauer Ablauf weiter unklar
Wie genau kam es zu der Stichflamme in einer Tölzer Kellerkneipe, durch die vier Menschen schwer verletzt wurden? Diese Frage ist auch knapp zwei Wochen später noch …
Stichflamme in Tölzer Kellerbar: Genauer Ablauf weiter unklar
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Profi-Silvesterfeuerwerk auf der Tölzer Isarbrücke
Noch ist der Sommer nicht da, da denkt die Stadt schon an Silvester. Das ist nur logisch, weil die jüngsten Pläne der Tourist-Info eine lange Vorlaufzeit benötigen.
Profi-Silvesterfeuerwerk auf der Tölzer Isarbrücke

Kommentare