+

Zweimal Stromschlag beim Arbeiten

  • schließen

Innerhalb von nur einer Stunde ereigneten sich am Montag in Bad Tölz und Wackersberg zwei Arbeitsunfälle, bei denen die Betroffenen Stromschläge erlitten.

Bad Tölz/Wackersberg - Wie die Tölzer Polizei mitteilt, traf es zuerst gegen 10.40 Uhr einen 31-jährigen Nürnberger, der als Estrichleger auf einer Baustelle auf der Tölzer Flinthöhe tätig war. Er bekam beim Anschließen eines Stromkabels einen Schlag. Eine Überprüfung ergab, dass die Starkstrombuchse an der Kabeltrommel defekt war, obwohl erst im Frühjahr eine vorschriftsgemäße Überprüfung stattgefunden hatte. 

Nur 40 Minuten später wurde ein 28-jähriger Wackersberger in seiner Zimmerei verletzt. Laut Polizei bearbeitete er mit einem Vierseit-Hobelautomaten einen Holzbalken. Als sich der Balken in der hebelwelle verspreizte, musste er die Sicherung wechslen und erlitt dabei einen Stromschlag. Beide Männer wurden in die Asklepios-Stadtklinik nach Bad Tölz gebracht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das wird schön am Wochenende: Unsere Veranstaltungstipps
Das wird schön am Wochenende: Unsere Veranstaltungstipps
Unser Leserfoto des Tages aus dem Karwendel
Unser Leserfoto des Tages aus dem Karwendel
Auto überschlägt sich auf der B11
Sie waren im Mietwagen unterwegs - und erlitten am Freitagabend in Kochel einen schweren Unfall, bei dem sich ihr Pkw überschlug: Ein Mann und seine Beifahrerin wurden …
Auto überschlägt sich auf der B11
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend

Kommentare