1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. Bad Tölz

Zwickerhof: Riesiges Interesse und ein Gerücht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Der Zwickerhof soll am Donnerstag zwangsversteigert werden.

Bad Tölz - Nun steht es außer Frage: Der Termin zur Zwangsversteigerung des Tölzer Zwickerhofs findet wie geplant am Donnerstag statt. In Bad Tölz brodelt derweil die Gerüchteküche.

Wie berichtet, hatte der Anwalt der Bäuerin Annelies Sappl in letzter Minute versucht, die Versteigerung durch eine Vollstreckungs-Gegenklage vor dem Landgericht München II abzuwenden.

Laut dem zuständigen Rechtspfleger Reinhard Hofstetter reichte dem Landgericht die Zeit aber nicht aus, um eine einstweilige Einstellung des Zwangsvollstreckungs-Verfahrens einzuleiten.

Das bedeutet aber nicht, dass schon in irgendeiner Form über Sappls

Lesen Sie dazu auch:

Zwickerhof: Sappl versucht Versteigerung abzuwenden

Gegenklage entschieden wäre. Wegen der offenen Rechtslage wird beim Termin heute um 9.30 Uhr im Amtsgericht Wolfratshausen noch kein Zuschlag erteilt. „Es kann aber sein, dass ein zuschlagsfähiges Angebot ermittelt wird“, so Hofstetter.

In Bad Tölz brodelt derweil die Gerüchteküche. Unter anderem kursierte die Behauptung, die Gemeinde Gaißach sei an der Ersteigerung des 94 Hektar großen Anwesens interessiert. Dazu Bürgermeister Niklaus Trischberger gegenüber dem Tölzer Kurier: „Das stimmt definitiv nicht.“

(Andreas Steppan)

Auch interessant

Kommentare