Verwirklichen Sie mit Simon Haus und Holzbau Ihren Traum aus Holz.
+
Verwirklichen Sie mit Simon Haus und Holzbau Ihren Traum aus Holz.

Natürliche Baustoffe

Gesundes Bauen für mehr Lebensqualität – Simon Haus und Holzbau in Lenggries

Ein gesundes Wohnumfeld aus natürlichen Baustoffen trägt nachweislich zur körperlichen und seelischen Gesundheit bei. Simon Haus und Holzbau schreibt das Thema „Baubiologie“ groß.

Zertifiziert  vom Institut für Baubiologie und Nachhaltigkeit (IBN) ist der Betrieb im südlichen Oberbayern marktführend auf diesem Gebiet. Der Fokus liegt dabei auf einer gesundheitsfördernden Bauweise aus Holz. Die „Lebenshäuser mit Wohlfühlgarantie“ der renommierten Zimmerei werden nach einem ganzheitlichen Gesundheitskonzept und modernsten ökologischen Standards konzipiert und errichtet. Bei der Auswahl der Rohstoffe wird großer Wert auf die Atmungsaktivität der Holzarten gelegt. Die verwendeten Baustoffe zeichnen sich durch Natürlichkeit und Schadstofffreiheit auf. Mit der innovativen Bauweise der Firma Simon Haus und Holzbau haben schädliche Schimmelpilze und Allergene keine Chance mehr.

Neben dem Rohstoff Holz sorgen feuchtigkeitsausgleichende Materialien wie beispielsweise Lehmputz für ein angenehmes Raumklima. Die sogenannte „Neubaufeuchte“, die bei der Ziegelbauweise oft vorkommt, ist beim Bauen mit Holz kaum ein Thema. Die „Lebenshäuser mit Wohlfühlgarantie“ des Lenggrieser Unternehmens bieten zudem optimalen Schallschutz in allen Wohnbereichen. Die Minimierung von Elektrosmog ist ein weiterer wichtiger Bestandteil beim biologischen Bauen. Das Team aus erfahrenen Bauexperten achtet mit dem Einbau von abgeschirmten Leitungen und Steckdosen darauf, elektromagnetische Felder und Funkwellen auf ein Minimum zu reduzieren. Leitungsrohre aus Edelstahl garantieren sauberes Trinkwasser und verhindern Korrosionsschäden.  Die verbauten Heizsysteme basieren auf natürlicher Strahlungswärme und sichern auf diese Weise eine positive Energiebilanz.

Impressionen: Natürlich bauen mit Simon Haus und Holzbau

Simon Haus und Holzbau schreibt das Thema „Baubiologie“ groß.
Simon Haus und Holzbau schreibt das Thema „Baubiologie“ groß.
Simon Haus und Holzbau schreibt das Thema „Baubiologie“ groß.
Simon Haus und Holzbau schreibt das Thema „Baubiologie“ groß.
Impressionen: Natürlich bauen mit Simon Haus und Holzbau

Bau Infoabend der Firma Simon Haus und Holzbau am 20. Mai von 18 bis 20 Uhr

Bei Simon Haus und Holzbau werden für die Produktion ausschließlich nachwachsende, heimische Hölzer wie Fichte und Lärche verwendet. Doch das Feld der Baubiologie erstreckt sich weit über die Verwendung gesunder Baustoffe hinaus.  In einem Umfeld mit harmonischen Proportionen und Formen, naturnahen Lichtverhältnissen und einer dezenten Innenraumgestaltung können Körper und Geist abschalten und sich vom Stress des Alltags erholen. Eine auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse des Bauherren abgestimmte Farbgestaltung sowie der Verzicht auf flimmernde Leuchtmittel beruhigen die Sinne. Zum Angebot des biologischen Bauens der Firma Simon zählt auch die Zusammenarbeit mit regionalen Handwerksbetrieben.

Kurze Arbeitswege schonen die Umwelt, regionale Bauweisen und Materialien tragen zu einer ausgewogenen Ökobilanz bei. Als ausgebildeter Baubiologe berät und unterstützt Firmenchef und Zimmerermeister Bernhard Simon zusammen mit seinem kompetenten Team seine Kunden in allen Bereichen rund ums Thema „gesundes und ganzheitliches Bauen und Wohnen“. Nähere Infos erhalten Interessierte beim Bau Infoabend der Firma Simon Haus und Holzbau am 20. Mai von 18 bis 20 Uhr. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich unter www.simon-holzbau.de oder per E-Mail an info@simon-holzbau.de anmelden.

Terminvereinbarungen für eine individuelle Beratung inklusive Richtwertermittlung sind unter Tel: 08042/97800 möglich.

Kontakt

Simon Haus und Holzbau
Schlegldorf 67
83661 Lenggries
Telefon: 08042 9780-0
Telefax: 08042 9780-10
E-Mail: info@simon-holzbau.de
Web: www.simon-holzbau.de
Facebook: www.facebook.com/simon.holzbau

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.