Bavarian Beats Festival

Tickets zu gewinnen: Bigbands - Bässe - Bayrisch

Jeweils drei Bands an zwei Abenden sorgen zum dritten Mal im Bad Tölzer Kurhaus für ein unvergessliches Musik-Erlebnis.

Florian Rein lädt am 16. und 17. Februar zum „Bavarian Beats Festival". Gäste sind dieses Mal unter anderen die "Jazzrausch Bigband", "Jamaram", der Keller Steff und Michael Fenzl, Ex-Bassist von "Django 3000".

Die Bands am Freitag, 16.02.2018

Buffzack
20:00 Uhr


Gewürzt mit einer Prise Humor und Poesie lassen die vier Münchner Musiker der Band Buffzack eine Musik zwischen virtuosen Soli, beruhigender Schlichtheit, anspruchsvollem Jazz und hartem Beat erklingen. Augenzeugenberichten zufolge soll es auf BuffZack-Konzerten zu teils verstörenden Situationen gekommen sein, als düstere Metal-Fans Arm in Arm verträumt schunkelten und lederhosenbehangene Volksmusikliebhaber in wildes Headbangen ausbrachen...

Jazzrausch Big Band
21:00


Als weltweit erste und einzige Resident-Bigband eines international renommierten Technoclubs umfasst der Konzertplan des jungen Münchner Profiensembles über 90 Konzerte jährlich und führt sie bereits in Spielstätten wie das Lincoln Center in NYC, die Philharmonie in München, das Chiemsee Summer Festival, das FM4 Frequenzy Festival oder das Jazzfestival in St. Moritz. Bei ihren Live-Bigband-Techno-Shows kommt es zu einer musikalischen Kernschmelze, bei der die Kreativität und Klangvielfalt einer Bigband auf die wirkungsvolle Klarheit eines Technoclubs trifft – immer überraschend, immer tanzbar.

Jamaram
22:30


An die 2.000 Liveauftritte haben JAMARAM seit ihrer Gründung um die Jahrtausendwende in München schon auf dem Tacho. Mit ihrem hohen Wiedererkennungswert ist die Band in Sachen Reggae & Rock‘n‘Roll seit Jahren auf den Bühnen Europas, Afrikas und Südamerikas zuhause. Sie setzen mit ihrer neuen Platte "Freedom of Screech" ein Statement für Weltoffenheit und Respekt, gegen Intoleranz und Abschottung. Man hört den Songs an, dass sie hand- und herzgemacht sind - hochenergetisch und bunt, dabei eigenständig und massentauglich zugleich.

Die Bands am Samstag, 17.02.18

Rigoros
20:00


Seit Anfang 2015 wird Rigoros großgeschrieben: Die junge Newcomerband aus Peiting wird ihrem Namen gerecht und macht mit ihrem bayrischen Heimatsound rigoros Laune! An Schlagzeug, Piano, Bass, Gitarre und Posaune komponiert und perfektioniert die Peitinger Band bayrischen Pop, Ska und sogar Hip-Hop im Stil von Django 3000 oder LaBrassBanda - fetzig zum Abgehen, aber auch ruhig zum "gediegen fläzen". Ganz nach dem Motto "Koan Stress" klingt also auch ihr Sound - gemütlich, authentisch, aber auch frisch, spritzig und vor allem lebendig. Selbstg'machter Heimatsound, der a Jedn rigoros zum feiern bringt!

Fenzl
21:00


Der Ex-Django 3000-Kontrabassist setzt den Titel seiner energiegeladenen Single "Dea ma wos ma woin" gerne in die Tat um: Er macht, was er will und was er am besten kann! Hier wird gerockt, bis die Synapsen glühen, bis jeder Zweifel in Grund und Boden getanzt ist und ein für alle Mal feststeht: FENZL ist die Inkarnation des Indie-Rock in Bayern. Der typische FENZL-Sound vereint eine Vielzahl unterschiedlichster Einflüsse, die den Vollblutmusiker schon immer inspiriert haben. Zusammen ergeben sie einen explosiven Cocktail, der ordentlich in Herz, Kopf und Beine knallt.

Keller Steff Big Band
22:30


In den vergangenen zwei Jahren hat die "Keller Steff Big Band" in der erweiterten Livebesetzung – fast schon still und heimlich - ein gewaltiges Feuerwerk auf den verschiedensten Konzertbühnen abgebrannt. Darunter u.a. die großen OpenAir- und Festivalnamen wie das Chiemsee Summer Festival, die Brass Wiesn oder das Woodstock der Blasmusik Festival in Österreich mit ca. 20.000 Besuchern.
Mit ihrem neuen Album „5 vor 12e“ kommen auch noch neue Ideen und neue Songs dazu mit druckvollem Saxophon- und Trompeten-Sound wie auch einer Mischung aus rockigen Riffs, Soul und Rythm & Blues.
"Das neue Album und unsere Konzerte haben den typischen, unverwechselbaren 'Keller Steff Big Band'-Sound und do brauchst echt an Anschnallgurt!"

Vorverkauf: € 32 je Tag

Tourist-Information Bad Tölz
Max-Höfler-Platz 1
83646 Bad Tölz
Telefon: 08041 786715
www.bad-toelz.de

Kurhaus Bad Tölz
Ludwigstraße 25
83646 Bad Tölz
Telefon: 08041 8089345
E-Mail: info@kurhaus-badtoelz.com

www.muenchenticket.de (€ 33,90)

Veranstalter: Kurhaus Bad Tölz, Stadt Bad Tölz

Schnell beim Gewinnspiel mitmachen!

Wir verlosen 3 x 2 Tickets für beide Tage (16. + 17.2.)

Das Gewinnspiel ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tölzer öffnet Autotür, Frau fährt hinein und stürzt
Ein Unfall-Klassiker, der leider immer wieder vorkommt, ereignete sich am Montag gegen 15.15 Uhr gegenüber der Tölzer Postfiliale an der Hindenburgstraße:
Tölzer öffnet Autotür, Frau fährt hinein und stürzt
Tölz live: Kindergarten im ehemaligen Posthotel in Lenggries - Guter Wind am Walchensee
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Kindergarten im ehemaligen Posthotel in Lenggries - Guter Wind am Walchensee
Vor dem Bürgerentscheid zum Bichler Hof: SPD-Stadträte erwarten sich vom „Nein“ am meisten Gerechtigkeit
Noch knapp einen Monat dauert es, bis die Tölzer Bürger dazu aufgerufen sind, über das weitere Vorgehen in Sachen Bichler Hof abzustimmen.
Vor dem Bürgerentscheid zum Bichler Hof: SPD-Stadträte erwarten sich vom „Nein“ am meisten Gerechtigkeit
So wird man kreativ mit der eigenen Handschrift: Petra Brändli zeigt, wie es geht
Schönes Schreiben ist eine Kunst. Wie das gelingt und was man alles Besonderes daraus machen kann, erklärt Petra Brändli beim Kunstverein Tölzer Land in …
So wird man kreativ mit der eigenen Handschrift: Petra Brändli zeigt, wie es geht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.