+
Das Team der Wasserwacht Walchensee transportierte die Schwerverletzte mit dem Boot über den See zum Hubschrauberlandeplatz.

Hubschrauber im Einsatz

Tragischer Unfall bei Radausflug: Mutter nach Sturz von Anhänger überrollt - vor Augen der Familie

  • schließen
  • Florian Naumann
    Florian Naumann
    schließen

Schlimmer Fahrradunfall am Walchensee: Beim Ausflug mit ihren Kindern kam eine Mutter zu Sturz - und wurde von einem Anhänger überrollt. Sie erlitt schwere Verletzungen.

Update vom 23. Juli, 10.55 Uhr: Nach dem schweren Fahrradunfall am Walchensee werden weitere Details bekannt. Aufgrund des starken Verkehrs und der parkenden Autos kam der Rettungswagen nur langsam zur Unfallstelle, berichtet Alois Grünwald, der Leiter der Wasserwacht Walchensee. „Der Sanka hat sich den Kesselberg hochgekämpft“, berichtet Grünwald. Das Team der Wasserwacht kümmerte sich mit um die Erstversorgung der schwerverletzten Frau. 

Lesen Sie auch: Taucher im Walchensee vermisst: Großeinsatz läuft - dutzende Helfer vor Ort

Die 41-Jährige wurde schließlich von der Unfallstelle mit dem Rettungsboot der Wasserwacht zum Landeplatz des Hubschraubers transportiert. „Wir haben dafür eine Spezialtrage an Bord“, berichtet Grünwald. Der See sei zu diesem Zeitpunkt ruhig gewesen, der Transport kein Problem. An der Bootshütte der Wasserwacht Niedernach wurde die Frau schließlich in den Helikopter verladen, der sie in die Unfallklinik nach Murnau flog.

Der Helikopter flog die 41-Jährige von Niedernach nach Murnau.




Erstmeldung vom 22. Juli: Kochel am See - Am Walchensee ist am Montagnachmittag eine Radfahrerin bei einem Ausflug mit ihren Kindern von einem Autohänger überrollt und schwer verletzt worden. Die 41-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Murnau gebracht. 

Wie die Polizei Kochel mitteilte, war der Verkehrsunfall das Ergebnis einer Verkettung unglücklicher Umstände. Eine fünfköpfige Urlauberfamilie aus Sachsen sei auf ihren Rädern auf der Süduferstraße entlang des Sees zwischen Niedernach und Einsiedl unterwegs gewesen, als die fünfjährige Tochter bei einem Schwenk nach links gegen das Fahrrad der Mutter stieß. 

Kochel am See: Mutter stürzt mit Fahrrad - von Anhänger überrollt

Die Frau stürzte daraufhin unvermittelt auf die Straße - ein entgegenkommender Autofahrer aus Jachenau konnte nicht mehr reagieren. Die Mutter geriet den Angaben zufolge zwischen das Auto des 60-Jährigen und den angekoppelten Anhänger und wurde von dem Anhänger teilweise überrollt.

Die Fünfjährige, die mit Schutzhelm unterwegs war, kam ebenfalls zu Fall, blieb aber unverletzt. An Fahrrädern, Auto und Anhänger entstand nach Angaben der Polizei kein Sachschaden.

Erst Ende Juni war in Bayern eine Radfahrerin schweren Kopfverletzungen erlegen - obwohl sie einen Helm trug. In München sorgte Mitte Juli ein schlimmer Fahrradunfall für Aufsehen. Eine Frau wurde bei einer Kollision unter einem MVG-Bus eingeklemmt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harley-Treffen: Tausende Besucher pilgern nach Tölz
Bad Tölz war am Wochenende wieder das Mekka der Harley-Fahrer in Deutschland: 1400 Biker und tausende Schaulustige ließen sich das Spektakel nicht entgehen.
Harley-Treffen: Tausende Besucher pilgern nach Tölz
Hotel Bellaria: 24 neue Therapieplätze für die Schlemmer-Klinik
14 Monaten nachdem das alte Tölzer Hotel Bellaria geschlossen wurde, ist es nach einem umfassenden Umbau als Dependance der Schlemmer-Klinik wieder eröffnet worden
Hotel Bellaria: 24 neue Therapieplätze für die Schlemmer-Klinik
120 Jahre alter Kinderwagen: Besonderes Geschenk für das Tölzer Stadtmuseum
Renate Haitzer hat dem Tölzer Stadtmuseum einen wertvollen historischen Kinderwagen aus der Zeit um die Jahrhundertwende geschenkt. Auch ein „Baby“ liegt darin.
120 Jahre alter Kinderwagen: Besonderes Geschenk für das Tölzer Stadtmuseum
Widerliche Entdeckung am Vereinsheim in Bad Heilbrunn
Wirklich unappetitlich sind die Taten, die die Polizei aus Bad Heilbrunn meldet. Unbekannte haben dort ein Vereinsheim derartig verschmutzt, dass der Fassadenputz …
Widerliche Entdeckung am Vereinsheim in Bad Heilbrunn

Kommentare