+
Sie halten dem ECT seit vielen Jahren die Treue (v. li.): Stefan Öttl (40 Jahre), Walter Riedl (65), Hanni Trasberger, Klaus Kathan (jeweils 40), Franz Fritzmeier (50), Klaus Kathan, Rudi Katzer (je 40) und Heinz Bader (65). 

Jahresversammlung des EC Bad Tölz

Bei den Löwen ist die Kuh vom Eis

Für den Eisclub Bad Tölz war es ein gutes Jahr - sportlich und wirtschaftlich gesehen.

Bad TölzSportlich war es ein sehr erfolgreiches Jahr für den EC Bad Tölz. Das betonte Vorsitzender Hubert Hörmann in der Hauptversammlung am Dienstagabend. Der Aufstieg der Tölzer Löwen, der Vize-Titel der DNL und das nur knappe Verpassen der Endrunde des Schüler-Teams hob er besonders hervor. Dank tatkräftiger Zusammenarbeit habe man auch die zwischenzeitlichen finanziellen Schwierigkeiten gut überwunden. „Wir haben die Saison sauber abschließen können.“

Durch die Trainer-Rochade – bekanntlich übernimmt Rick Boehm die Erste Mannschaft, Florian Funk wird dafür Trainer des DNL-Teams – fehlt dem ECT derzeit ein zweiter hauptamtlicher Nachwuchstrainer. Dieser ist notwendig, um als Fünf-Sterne-Ausbildungsverein anerkannt zu sein, was wiederum finanzielle Unterstützung mit sich bringt. Aber man sei guter Dinge, jemanden zu finden, zeigte sich Hörmann optimistisch.

Der ECT-Präsident sprach auch die angedachten Kooperationen mit dem Bayernligisten Geretsried und dem Neu-Oberligisten Miesbach an. Diese seien wichtig, um den Spielern eine Perspektive zu bieten, die den Sprung ins DEL-2-Team der Löwen nicht sofort schaffen. Schließlich gab es noch einen Geldsegen für den Verein: Der Fanclub Freundeskreis überreichte einen Scheck in Höhe von 5000 Euro für die Nachwuchsarbeit.  tk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein „Häuschen“ für Klosterschüler in Indien
Mit diesem Gedenktag am Sonntag, 19. November, wissen die Menschen in unserer Gegend nicht viel anzufangen. Wie wichtig aber der 2001 eingeführte Welttoilettentag ist, …
Ein „Häuschen“ für Klosterschüler in Indien

Kommentare