+

Keine Verletzten

Beim Einbiegen nicht aufgepasst

Keine Verletzten, aber eine Menge zu tun für zwei Autowerkstätten: Das ist die Bilanz eines Vorfahrtsunfalls am Freitag in Benediktbeuern. Der Sachschaden beträgt 8000 Euro.

Benediktbeuern Die Polizei berichtet, dass eine 63-jährige Benediktbeurerin am Freitag um 16.20 Uhr mit ihrem Suzuki aus dem untergeordneten Angerfeldweg nach links in die Bahnhofstraße einbog. Dabei übersah sie den ebenfalls in Richtung Ortsmitte fahrenden Mercedes eines 75-jährigen Bichlers. Beim Zusammenstoß wurde niemand verletzt, auch weil beide Beteiligten angeschnallt waren, wie die Polizei ausdrücklich anmerkt. Dafür entstand recht hoher Schaden, nämlich 3000 Euro am Suzuki und 5000 Euro am Mercedes. Immerhin konnte beide mit ihrem Auto weiterfahren.

chs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sohn droht Vater - dann schlägt er mit dem Knüppel zu
Unter anderem wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung und Körperverletzung steht ein Gaißacher vor Gericht. Sein Opfer war sein eigener Vater.
Sohn droht Vater - dann schlägt er mit dem Knüppel zu
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Top-Scorer bleiben an Bord
Nach der Saison beginnt die stressigste Phase. Zumindest für die, die nicht auf dem Eis stehen: Die Führung von ECT und TEG kümmert sich seit Saisonende um neue und …
Top-Scorer bleiben an Bord
Peter Eberl stellt im Kloster Benediktbeuern aus
Peter Eberl stellt im Kloster Benediktbeuern aus

Kommentare