Im Einsatz war auch der Rettungshubschrauber.
+
Im Einsatz war auch der Rettungshubschrauber.

Unfall in Benediktbeuern

Bub (10) stürzt mit Fahrrad im Moos: Bergwacht im Einsatz

  • Stefanie Wegele
    vonStefanie Wegele
    schließen

Die Bergwacht Benediktbeuern ist am Donnerstag wegen eines Unfalls mit einem Zehnjährigen alarmiert worden. Der Bub war mit seinem Fahrrad verunglückt.

Benediktbeuern - Nach Angaben der Bergwacht ging der Notruf bei den ehrenamtlichen Kräften um 14.42 Uhr durch die Leitstelle Oberland ein. Ebenso wurden der Rettungshubschrauber Christoph 1/München sowie ein Rettungswagen der BRK-Rettungswache Kochel angefordert.

Zehnjähriger stürzt mit dem Fahrrad im Benediktbeurer Moos

Der Zehnjährige aus dem Raum Fürth war mit seinem Fahrrad im Benediktbeurer Moos gestürzt. Dabei zog er sich eine schwerere Verletzung des Oberschenkels zu. Der Bub war laut Bergwacht mit seinen Eltern und seinem Bruder auf einer Fahrradtour im Moos unterwegs gewesen. Zu dem Unfall kam es, weil der Zehnjährige das Fahrrad seines Vaters touchierte und dabei stürzte.

Hubschrauber bringt den Notarzt zum Unfallort

Im Einsatz waren vier Bergwachtler mit einem Bergrettungsfahrzeug. Die medizinische Notversorgung vor Ort übernahm der Notarzt der Hubschrauberbesatzung. Die Bergwacht sicherte die Hubschrauberlandefläche ab und kümmerte sich um die Familie des Buben. Der Verletzte wurde im Rettungswagen in eine Klinik gebracht.  

Erst wenige Tage zuvor hatten die Benediktbeurer Bergwacht einen tierischen Einsatz: Sie rettete ein Hirschkalb.

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare